"Usted recordó a mis hijos."

Übersetzung:Sie erinnerten sich an meine Kinder.

Vor 3 Jahren

23 Kommentare


https://www.duolingo.com/ejH5MD
ejH5MD
  • 24
  • 10
  • 418

Hallo, ich bin nicht Deutschsprachig, aber ich habe gelernt dass es für Usted/Ustedes in der Deutschen Sprache nur eine einzig mögliche Übersetzung gibt 'Sie' 3. form plural. Trotzdem viel Spass beim lernen.

Vor 5 Monaten

https://www.duolingo.com/MarlenePas13

Usted recor... ist Einzahl, ansonsten Ustedes recordaron...

Vor 4 Monaten

https://www.duolingo.com/HelmutSchn9

ich meine wenn ich sie direkt anspreche sage ich "Sie erinnerten sich an meine Kinder" Wenn ich eine dritte Person anspreche und wir redeten von der Frau würde ich sagen "sie erinnerte sich an meine Kinder" Aber ich denke, dann würde man sagen ella recordó ....

Vor 1 Monat

https://www.duolingo.com/gicko1

Die Lösung ist so korrekt, siezen im deutschen ist be UD/UDS der selbe Satz

Vor 2 Monaten

https://www.duolingo.com/rudi-tiroler

Hi! Nachdem ich jetzt schon ein paar mal in diesem Kurs darüber gestolpert bin, hätte ich eine Frage zur Einzahl/Mehrzahl. Warum verwendet man in dem spanischen Sätzen oft die Einzahl des Verbes in Verbindung mit Usted (soweit so gut) und übersetzt das dann mit der deutschen Mehrzahl. Für mich wäre der spanische Satz zu dieser Deutschen Übersetzung: Ustedes recordaron a mis hijos. Danke für Eure Hilfe.

Vor 3 Jahren

https://www.duolingo.com/quis_lib_duo
quis_lib_duo
  • 25
  • 25
  • 25
  • 25
  • 15
  • 9
  • 6
  • 6
  • 4
  • 2
  • 1828

Usted ist die Höflichkeitsform und entspricht dem deutschen (groß geschriebenen) Sie. Und jenes steht mit einer Verbform, die genauso wie 3. Pers. Pl. aussieht. Während nun aber das deutsche höfliche Sie sich sowohl auf eine Person beziehen kann wie auch auf mehrere, unterscheidet das Spanische zwischen einem Adressaten (usted) und mehreren (ustedes) und den korrespondieren Verbformen.

Vor 3 Jahren

https://www.duolingo.com/rudi-tiroler

Könnte ich bitte ein Beispiel zu "Und jenes steht mit einer Verbform, die genauso wie 3. Person Plural aussieht" haben.

Vor 3 Jahren

https://www.duolingo.com/quis_lib_duo
quis_lib_duo
  • 25
  • 25
  • 25
  • 25
  • 15
  • 9
  • 6
  • 6
  • 4
  • 2
  • 1828

Sie (= Die Kinder) gehen heim. (= 3. Pers. Pl.)
Sie (= mein / meine Gegenüber) gehen zur Bar? (= Höflichkeitsform Sg./Pl.)

In beiden Fällen steht gehen; die Verbformen sind also (ohne Kontext) nicht zu unterscheiden.

Vor 3 Jahren

https://www.duolingo.com/rudi-tiroler

Aber die spanische Sprache unterscheidet EZ/MZ. Wenn die Richtung der Übersetzung aus dem Spanischen ins Deutsche ist, dann ist es eindeutig. Um auf den Beispielsatz zurückzukommen, bedingt ein "Usted" als Übersetzung die Höflichkeitsform+EZ: Usted recordió=Sie (EZ, HF) erinnerte (EZ) sich und kann nicht in ein Sie (MZ) erinnerten (MZ) sich übersetzt werden. Ist das richtig?

Vor 3 Jahren

https://www.duolingo.com/quis_lib_duo
quis_lib_duo
  • 25
  • 25
  • 25
  • 25
  • 15
  • 9
  • 6
  • 6
  • 4
  • 2
  • 1828

Nein. Die Höflichkeitsform benutzt im Deutschen immer ein Verb der Form 3. Pers. Plural.

Man fragt: Haben Sie gefrühstückt? und nicht Hat Sie gefrühstückt?, wenn man jemanden siezt.

Deutsch unterscheidet in der Höflichkeitsform nicht zwischen Einzahl und Mehrzahl – ungleich dem Spanischen.

Sie sind doch Muttersprachler, prüfen Sie doch einfach mal, wie Sie jemanden siezen. Da benutzen Sie keine Verbform in Einzahl.

Vor 3 Jahren

https://www.duolingo.com/Stephie814233

Usted wird im Spanischen als 2. Person Singular konjugiert und ist aber im deutschen das Pendant zur Form 'Sie' 3. Person Plural.

Vor 2 Monaten

https://www.duolingo.com/Lamujer10714

Nein, usted/ ustedes werden jeweils in der 3. Person Sing. und Plur. konjugiert.

Vor 1 Monat

https://www.duolingo.com/Lamujer10714

Dies entspricht genauso der deutschen Höflichkeitsform. Beispiel der Chef am Morgen an Frau Müller: Guten Morgen Frau Müller, wie geht es Ihnen? = Buenos dias, señora Müller. ¿Cómo esta usted? Der Chef an das Team: Guten Morgen Kollegen, wie geht es Ihnen? = Buenos dias, colegas. ¿Cómo estan ustedes? Die Konjugation der jeweils angewandten Verben erfolgt entsprechend der 3. Person Singular und Plural. ¿Quién es usted? o. ¿Donde trabajan ustedes, señores? Im spanisch sprechenden Teil Lateinamerikas steht für die vertraute Anrede im Plural statt vosotros ebenfalls ustedes. Das gilt auch für entsprechende Objektformen: Ustedes son cubanos (-as). = Sie sind/ Ihr seid Kubaner(innen). No los (las) comprendo. = Ich verstehe Sie/ euch nicht. Ich hoffe es hilft weiter.

Vor 1 Monat

https://www.duolingo.com/anece1102
anece1102
  • 25
  • 25
  • 176

Ja , das ist genau richtig !!!

Vor 2 Jahren

https://www.duolingo.com/MiguelRicos

naja ganz so viele Lernumgebungen gibt es jetzt auch wieder nicht. Duolingo gehört neben Babbel und Rosetta Stone aktuell schon zu den wichtigsten elektronischen Lernplattformen.

Dennoch ist es eine App bzw. ein Internetlernprogramm. Sowas ist halt immer noch ein bisschen "Proll-mäßig". Seriösere Lerner verwenden vielleicht eher Papier und Bleistift, Bücher und Vokabelhefte.

Was meinst du dazu Roman?

Vielleicht geben sich klügere Lerner erst gar nicht mit so einer app ab?

Bin ich denn der einzige Internetsüchtige auf der Welt?

Vor 1 Jahr

https://www.duolingo.com/MiguelRicos

bla bla bla

ja das ist falsch...

quis_lib_duo omg lol xd ^^

Hier geht es nicht um einen deutschen Satz.

Hier ist ein spanischer Satz. Und im Spanischen gibt es USTEDES für den Plural. Da steht USTED, also heißt das Sie erinnerte sich an meine Kinder

Diesen Fehler habe ich hier schon öfters gesehen, quis lib duo du bist echt total krass, boah jetzt nicht ausfallend werden,

Wir sind in einem Restaurant und da ist eine junge Frau namens Steffi. Dann redet man diese Frau zu diesem formellen Anlass so an: "Möchten Sie einen Salat haben." - klar plural

Wenn diese Steffi weg ist, und man adressiert nun was weiß ich ältere Verwandte, man ist immer noch in dem Restaurant und man redet über sie, sagt man "Wollte Sie Pudding haben?" "Ist Sie noch auf der Toilette?" "Ist Sie die neue Freundin von dem und dem..."

also Singular

natürlich ist das falsch

Vor 1 Jahr

https://www.duolingo.com/Roman.sc
Roman.sc
  • 25
  • 25
  • 25
  • 24
  • 17
  • 12
  • 9
  • 5
  • 5
  • 2
  • 212

SpanischerFisch, Sie verwechseln im Deutschen sie mit Sie. Sie ist 3. Person weiblich, Sie ist 2. Person, männlich oder weiblich und höflich adressiert. Eine höfliche Adressierung gibt es nur bei direkt adressierten Personen, d.h. in der zweiten Person. Usted und Ustedes sind ebenfalls männlich oder weiblich, im ersten Fall einzelne, im zweiten Fall kollektiv höflich adressierte Personen. Während die 2. Person in der Höflichkeitsform im Deutschen stets die Verbform der 3. Person plural erhält, gibt es im Spanischen je nach dem die 3. singular oder plural. also: "Wollte Sie Pudding haben?" ist falsch. Entweder: "Wollten Sie Pudding haben?" oder "Wollte sie Pudding haben?" quis_lib_duo hat das eigentlich ganz richtig kommentiert.

Vor 1 Jahr

https://www.duolingo.com/MiguelRicos

zunächst musst du Roman.sc immer angeben, ob plural oder singular gemeint ist.

an der Stelle Hallo erstmal und ich denke wir sind beim du, wenn es genehm ist.

Wie du siehst bin ich schon sehr bald Level 24 und habe daher mehr Erfahrung hier in Duolingo. Denn auch an anderen Stellen wird exakt dieses Thema aktuell diskutiert.

Im Grunde genommen ist das Ergebnis immer das Gleiche: Niemand kennt die genauen Höflichkeitsregeln im Deutschen und dann bleibt es dabei, dass man einfach sagen muss, dass man usted in die dritte Person plural übersetzt, genauso wie Ustedes, und dass man dann eben mit dem kostenlosen Duolingo Programm hier weiterkommt.

Man muss es sich einfach merken.

In der Praxis schreibt man auch fast nur noch, oder sagt fast nur noch die dritte Person Plural im Sie.

Für so eine "App" genügt es also, dass man sich das merkt und dann kann man weitermachen.

Wenn man das hier jetzt aber wirklich genauer betrachten möchte, muss man zunächst Deutsch können oder sich zumindest schnell in ein Thema einarbeiten können.

Ich denke, dass du - wie alle anderen auch - einen sehr seltsamen Post gepostet hast.

Ich vermisse durchgehend jemanden, der das so sieht wie ich, dass es in der Deutschen Sprache 5 Höflichkeitsformen gibt, GERADE, wenn man sich auf die Schriftsprache bezieht.

Du, Er, Sie, Ihr, Sie

Im Prinzip alles, was nicht ich oder wir ist, also alles, was nicht die eigene Person beinhaltet, kann gerade in Briefen groß geschrieben werden und ist damit per se Höflichkeitsform.

Also ist die Übersetzung von Usted in die dritte Person plural also grundsätzlich falsch, weil wir im Deutschen eben auch über Höflichkeitsformen in der singular Version verfügen und weil kein weiterer Kontext gegeben ist. Das ist ja nur ein Satz.

Die Übersetzung von sowohl USTED als auch USTEDES in die dritte Person Plural Sie stellt ein nicht vertretbarer INFORMATIONSVERLUST dar, gerade weil kein Text vorangegangen oder nachgefügt wurde, der einen Kontext mit weiteren Informationen darstellt.

Ich habe die Deutsche Grammatik jetzt auch nicht so perfekt im Kopf, aber da muss doch jetzt irgendwer hier in der Community mal diesen Punkt aufgreifen, dass es gerade in Briefen 5 deutsche Höflichkeitsformen gibt und dies weiter ausführen.

Ich bin fassungslos, dass niemand diese 5 Höflichkeitsformen erwähnt hat und alle nur sagen, dass es nur Sie gibt und dass auch noch im Plural.

Lieber Peter,

ich schreibe Dir heute diesen Brief. Ich hoffe, dass Du nicht enttäuscht über meine späte Antwort bist. Bitte sage doch Deinen Freunden, dass ich erst jetzt schreiben konnte. Denn Ihr müsst verstehen, dass ich verhindert war. Wie geht es eigentlich Deiner Schwester Heidrun? Ich hörte, dass Sie zu einer bezaubernden Dame herangewachsen ist....

Und nicht, ich hörte, dass Sie zu einer bezaubernden Dame herangewachsen sind...

Bei anderen Diskussionen sind die halt echt so krass drauf, dass es nur die dritte Person plural gibt...

Oder hier, ich rekonstruiere mal einen Adelshof im Mittelalter, wo das Duzen verpönt war. Also die würden dann sogar in einem Brief das Du weglassen, selbst wenn es groß geschrieben wäre. Aber in der mündlichen Sprache geht das ja eh nicht.

2 Wachen auf so einem Schloss oder so, in direkter Unterhaltung, wäre ungefähr so abgelaufen:

Hat Er denn heute schon seinen Säbel poliert? Möchte Er mit mir den Rundgang antreten?

Und vielleicht bei der Mittagspause in der Küche zur Magd:

Wäre(n) Sie bitte so freundlich mir einen Teller Suppe zu reichen?

Reiche Sie mir bitte den Suppenkessel!

Heute würde man eher sagen:

Reichen Sie mir bitte den Suppenkessel.

Gerade wenn man so an mittelalter zeug denkt, bewegt man sich dann doch noch gerne im Singular.

Aber, es geht noch eindeutiger, arroganter im Singular.

Die Königin zur Magd oder Küchenburschen:

Peter, serviere Er nun den Hauptgang.

Linda, serviere Sie nun den Hauptgang.

Das ist dann alles übrigens die Du Form, welche übergangen wurde.

Man sieht, dass es kompliziert ist.

Man sieht auch, dass es hierzu aber keine angemessene Kommentare gibt.

Ich hoffe, dass sich das bald mal ändert.

Kann denn hier keiner mehr Deutsch sprechen?

Ich habe jetzt aber keine Zeit mehr, ich gehe jetzt auf eine Schifffahrt und danach ins Fitnessstudio.

omg

Vor 1 Jahr

https://www.duolingo.com/Roman.sc
Roman.sc
  • 25
  • 25
  • 25
  • 24
  • 17
  • 12
  • 9
  • 5
  • 5
  • 2
  • 212

ich kann leider nicht folgen. Gehe Er schifffahren. Mögen Ihn gute Winde leiten. Nein, ich bleibe dabei, dass wir im Deutschen ein Korrelat für Usted haben, das ist Sie. und wir haben ein Korrelat für Ustedes und das ist ebenfalls Sie. Und das Verb ist in einer Form, die identisch ist mit der Form von "sie" im Sinne von 3. Person plural und zwar immer: Egal ob ich du durch Sie ersetze oder ihr. Du und Ihr (grossgeschrieben) ist keine Höflichkeitsform, sondern wird - etwas verstaubt zwar - oft noch immer gross geschrieben aus Freundlichkeit. Dennoch ist es schon sehr vertraut - für eine Community wie wir hier aber von mir aus völlig okay (mein Sie diente bereits der Veranschaulichung). Und auch das majestätische ER/SIE als 3. Pers. Singular kann man heute nicht mehr ernsthaft als gelebte deutsche Sprache bezeichnen. Er oder ER kann ist in religiösen Kreisen sowieso schon einschlägig besetzt. Vielleicht hilft da nur das Fitnessstudio.

Vor 1 Jahr

https://www.duolingo.com/MiguelRicos

Hallo Roman,

also okey ähm usted ist sicherlich nicht vergleichbar mit dem Ersetzen vom Du im Deutschen durch so höfische Er/Sie Anrede.

Das ist wohl richtig. Bzw. ich wüsste nicht, dass es so etwas im Spanischen gibt, aber das würde hier auch den Rahmen sprengen.

Das ist also nicht das usted. Gut.

Aber deine Meinung, dass groß Du keine Höflichkeitsform ist, sehe ich nicht so, das ist mehr als Freundlichkeit. Ich vermute weiterhin, dass es diese 5 deutschen Höflichkeitsformen gibt.

Mmmh, wo kann man so was nachschlagen. Ohje.

Ich werde recherchieren und melde mich dann nochmal.

Ähm, du bringst da aber auch viel durcheinander. ER ist keine Höflichkeitsform oder so, ER ist Gott oder der HERR, was in der Bibel dann groß geschrieben wird.

Ich würde die Religion an der Stelle mal außen vorhalten. Aber immerhin weißt du, dass es so etwas gibt.

Vor 1 Jahr

https://www.duolingo.com/MiguelRicos

obwohl, mal überlegen, wenn ich einen Menschen mit Sie anrede: "Hallo Herr Maier, kommen Sie mit zur Imbissbude?"

dann kann man das durch das du ersetzen, wenn man die Höflichkeit weglässt,

"Hallo Herr Maier / Hallo Peter, kommst du mit zur Imbissbude?"

Im Plural, zwei Männer gemeint, Herr Maier und Herr Müller:

Kommen Sie mit zur Imbissbude? Oder so: Herr Maier und Herr Müller, kommen Sie mit zur Imbissbude?

Höflichkeit weg:

Du geht nicht, wegen dem Singular, hört sich ja auch doof an, also ihr

Kommt ihr mit zur Imbissbude?

zurück zum Singular

wenn die Königin jetzt so ihren Küchenburschen anredet:

Peter, serviere Er den Hauptgang!

dann könnte man das zwar durch ein Du ersetzen, jedoch ist das beim Sie singular, was wie Sie im Plural gesagt wird, also im heutigen Moderndeutschen auch der Fall.

Folglich gibt es die dritte Person Singular als Höflichkeitsform in der Deutschen Sprache - unabhängig einer Rechtschreibreform - eben doch.

Vor 1 Jahr

https://www.duolingo.com/MiguelRicos

also um das kurz zu machen, wenn man im Internet etwas recherchiert, liest man viel über das Erzen aus früherer Zeit.

In manchen Teilen Deutschlands - Berliner Er - soll es angeblich noch heute verwendet werden.

Hier im Internet scheint kaum einer Interesse an einer Diskussion zu haben. Duolingo ist nun mal eine einfache, aber auch kostenlose wie auch wirksame Methode um als Anfänger bei einer Fremdsprache das Eis zu brechen.

Das ist hier natürlich immer noch das Internet und keine akademische Diskussionsrunde. Von daher passe ich mich da jetzt an und lasse das Thema gut sein.

Vor 1 Jahr

https://www.duolingo.com/Roman.sc
Roman.sc
  • 25
  • 25
  • 25
  • 24
  • 17
  • 12
  • 9
  • 5
  • 5
  • 2
  • 212

Peter serviere er den Hauptgang! Wäre heute: Peter servier(e) den Hauptgang! Oder in Höflichkeit: Peter, servieren Sie (bitte) den Hauptgang. Also Imperativ.

Kommt ihr mit zur Imbisbude ist: vosotros, also die normale 2. Person Plural. Tatsächlich ist diese Spielart in gewissen spanissprechenden Teilen der Welt inexistent. In Kolumbien wird meines Wissens immer die Ustedes Form verwendet, auch im informellen Rahmen. Aber das hat jetzt hier wirklich nichts zu suchen. Das lernt man dann vor Ort.

Noch zum Thema, will man Goscinny und Uderzo glauben schenken, so sprach der grosse Cäsar jeweils von sich in der dritten Person singular (tatsächlich hat er von sich in der dritten Person singular zumindest in de Bello gallico geschrieben, wenn ich mich richtig besinne). Auch das geht hier aber zu weit. Keep it simple: Ich - yo; Du - tú; Sie (sing.) - usted; er - él; sie - ella; es - (kompliziert, am besten wohl passiv mit se); wir - nosotros; ihr - vosotros; Sie (pl.) - ustedes; ihr (mask. oder misc.) - ellos; ihr (fem.) - ellas. Alles andere ist für Sprachstudenten und nicht für Urlauber. Und für Sprachstudenten gibt es wesentlich bessere Umgebungen, sich eine Sprache anzueignen. Finde ich.

Vor 1 Jahr
Lerne Spanisch in nur 5 Minuten am Tag. Kostenlos.