Duolingo ist die weltweit beliebteste Methode, Sprachen zu lernen. Und es kommt noch besser: Duolingo ist 100% kostenlos!

https://www.duolingo.com/teddych

Abendessen-Nachtessen

teddych
  • 23
  • 15
  • 11
  • 9
  • 591

Für das Wort Abendessen wird in der Schweiz oft auch das Wort Nachtessen verwendet. Kann man dies nicht zumindest als alternative Lösung akzeptieren?

Vor 2 Jahren

12 Kommentare


https://www.duolingo.com/bembeline
bembeline
  • 19
  • 11
  • 11
  • 8
  • 2

Ich sehe die Akzeptanz lediglich regional genutzter Worte als Antwort aus einem ganz anderen Grund als problematisch an. Denn wenn Duolingo Nachtessen in der Richtung Fremdsprache->Deutsch akzeptiert, müsste es konsequenterweise irgendwann umgekehrt abfragen, was Nachtessen in der Fremdsprache heißt. Und da bin ich als Hesse gekniffen, weil das für mich irgendwas in Richtung Gulaschkanone um Mitternacht bedeutet. Mmh.

Und weil sich der deutsche Sprachraum, was gerne vergessen wird, nicht nur südlich des Mains befindet, fände man kein Ende. Wo blieben also das Kneipchen, unser gutes hessisches Küchenmesser, die Knollepetz und der Simpel? Worte, die ich hier auch dann verwende, wenn ich Hochdeutsch spreche.

Vor 2 Jahren

https://www.duolingo.com/smuris
smuris
  • 18
  • 17
  • 9
  • 6
  • 403

Der Duden enthält einen Eintrag für Nachtessen, als Synonym für Abendessen. Und der Begriff wird nicht nur in der Schweiz verwendet, sondern auch in Süddeutschland. Ich finde, das spricht dafür, ihn als alternative Übersetzung zu akzeptieren.

Vor 2 Jahren

https://www.duolingo.com/rhr73
rhr73
  • 13
  • 13

Vermutlich habe ich das Wort Nachtessen vor mehr als 30 Jahren in Niederbayern (also Südostdeutschland) von einer alten Frau gehört, die auch von dort stammte. Ansonsten kenne ich es nicht.

Vor 2 Jahren

https://www.duolingo.com/machiennelili

Ich denke nicht, da es im Hochdeutschen, was hier gelehrt wird, dieses Wort so nicht gibt ;)

Vor 2 Jahren

https://www.duolingo.com/MultiLinguAlex
MultiLinguAlex
  • 25
  • 25
  • 17
  • 13
  • 10
  • 6
  • 5
  • 4
  • 4
  • 2
  • 2
  • 2
  • 34

Genau das ist der Grund, warum wir das nicht so akzeptieren und uns selbst einen Österreichisch/Schweizerdeutschkurs wünschen.

@teddych: Da wir Kursersteller diese Dialekte nicht beherrschen, konzentrieren wir uns auf die deutsche Hochsprache und machen nur bei sehr geläufiger Umgangssprache eine Ausnahme und das auch nur selten. Es gibt über deutsche 50 Dialekte und würden wir mit Österreich/Schweiz beginnen, müssten wir als Konsequenz auch alles andere akzeptieren und das ist schlichtweg jenseits unseres Kenntnisstands und unserer zeitlichen Ressourcen.

Vor 2 Jahren

https://www.duolingo.com/patbo
patbo
  • 15
  • 11
  • 11
  • 11
  • 9
  • 9
  • 9
  • 8
  • 7
  • 2
  • 2
  • 2

Dass ihr Dialekte nicht berücksichtigen wollt und könnt, versteht sich von selbst. Allerdings gibt es doch einen gewaltigen Unterschied zwischen Dialekt und regional gebrauchten Wörtern im Standarddeutschen, die in jedem Wörterbuch aufgeführt sind, wenn auch mit Anmerkungen wie "regional" oder "süddt.". Das sehe ich eher vergleichbar dazu, dass bei den englischen Eingaben sowohl amerikanische als auch britische Schreibweise akzeptiert wird. Es geht hier schließlich um Deutsch und nicht nur um Norddeutsch.

Vor 2 Jahren

https://www.duolingo.com/MultiLinguAlex
MultiLinguAlex
  • 25
  • 25
  • 17
  • 13
  • 10
  • 6
  • 5
  • 4
  • 4
  • 2
  • 2
  • 2
  • 34

Schon klar, aber wie gesagt, wir kennen diese Begriffe teilweise selbst nicht (ich habe "Nachtessen" vorher noch nie gehört), haben uns intern für diese Richtlinie entschieden und handeln danach. Außerdem hinkt der Vergleich, weil die amerikanische Schreibweise Standardsprache in den USA ist, die englische Schreibweise Standardsprache im Vereinigten Königreich ist, aber ein Wort wie "Nachtessen" nirgendwo Standardsprache, sondern eben regional ist. Das ist der entscheidene Unterschied und deshalb fügen wir eher die bekannte britische Alternative hinzu, nicht aber Worte, die keine Standardsprache sind.

Vor 2 Jahren

https://www.duolingo.com/patbo
patbo
  • 15
  • 11
  • 11
  • 11
  • 9
  • 9
  • 9
  • 8
  • 7
  • 2
  • 2
  • 2

Als erstes stellt sich natürlich die Frage, was die "Standardsprache" genau ist. Das Deutsche hat ja keine Institution die das präskriptiv festlegt. Allerdings bin ich mir relativ sicher, dass "Nachtessen" für eine vernünftige Definition von Standardsprache in der Schweiz tatsächlich als solche gelten müsste. (Ohne dass ich selbst Schweizer wäre, aber dieser Gebrauch deckt sich mit meinen Erfahrungen mit Schweizer Hochdeutsch.)

Der Punkt ist eben, dass regional und Standardsprache beim Deutschen kein Widerspruch sind, und regional auch nicht automatisch Dialekt heißt (ich vermute, das wird auch an der Schweiz wieder sehr deutlich - mit Schweizer Hochdeutsch hat man in der Regel keine Probleme, aber die Dialekte zu verstehen ist teils eine Herausforderung). Es gibt nicht das eine Deutsch, sondern unterschiedliche standarddeutsche Varietäten.

Vor 2 Jahren

https://www.duolingo.com/MultiLinguAlex
MultiLinguAlex
  • 25
  • 25
  • 17
  • 13
  • 10
  • 6
  • 5
  • 4
  • 4
  • 2
  • 2
  • 2
  • 34

Hast du natürlich Recht. Ich hätte "deutsche Standardsprache" schreiben sollen, auf die wir uns hier konzentrieren.

Vor 2 Jahren

https://www.duolingo.com/teddych
teddych
  • 23
  • 15
  • 11
  • 9
  • 591

Dass ihr die Schweizer Dialekte nicht berücksichtigen könnt und wollt ist mir klar. Dafür gibt es alleine in der Schweiz viel zu viele Dialekte, welche wir teilweise auch unter uns Schweizern nur schwer verstehen.

Im konkreten Fall wäre das Abendessen in vielen Schweizer Dialekten das "Znacht".

Das Problem mit dem Wort Nachtessen ist jedoch, dass es bei uns in der Schweiz als deutsche Standardsprache in der Schule geleert wird. Es ist für uns also nicht ein Dialekt, sondern ein Wort, welches uns während der Schulzeit beigebracht wird. Entsprechend erwarte ich, dass das Wort auch als alternative Variante akzeptiert wird.

Vor 2 Jahren

https://www.duolingo.com/MultiLinguAlex
MultiLinguAlex
  • 25
  • 25
  • 17
  • 13
  • 10
  • 6
  • 5
  • 4
  • 4
  • 2
  • 2
  • 2
  • 34

Ich möchte jetzt nicht sagen, dass die Information, die ihr in der Schule erhaltet, falsch ist, weil ich mir nicht zu 100% sicher bin, aber: Entweder, es ist ein Dialektwort und eure Information ist falsch, oder es ist tatsächlich deutsche Hochsprache, aber heute nur noch im Süden Deutschlands gebräuchlich und dann überall so stark veraltet, dass es in der heutigen deutschen Hochsprache nicht mehr gebraucht wird (außer eben in Süddeutschland, also eben nur regional gebraucht). Wie man es dreht und wendet, es scheidet dann als Wort der deutschen Hochsprache aus.

Ich wiederhole gern nochmal, dass ich als 27-jähriger deutscher Muttersprachler das Wort noch kein einziges Mal vorher je gehört habe und ich bin ein belesener und gut ausgebildeter Mensch (im Englischen nennt man das "educated native speaker"). Und um solchen Dingen zuvorzukommen, gab es von Anfang an ziemlich klare Richtlinien, die ich weiter oben und woanders auch beschrieben habe, weshalb wir das Wort nach wie vor nicht akzeptieren werden. Es tut mir auch leid, gerade, wenn ihr das als deutsche Hochsprache lernt, aber die Richtlinien müssen da ziemlich genau von uns aus jetzt oft erläuterten Gründen eingehalten werden.

Vor 2 Jahren

https://www.duolingo.com/Maru4711
Maru4711
  • 20
  • 16
  • 12
  • 9

Auf jeden Fall sollte dieses Wort akzeptiert werden, es ist in Süddeutschland absolut üblich

Vor 2 Jahren