"Teniendo suerte, le gusta el peligro."

Übersetzung:Stets Glück habend, gefällt ihm die Gefahr.

September 26, 2015

11 Kommentare

Sortiert nach Top Post

https://www.duolingo.com/profile/jott.be

Wieso wird der Satz eigentlich mit "Stets..." übersetzt. Das stets steht doch im spanischen gar nicht da, oder?

Wieso gilt nicht auch: "Glück habend, gefält ihm die Gefahr"

September 26, 2015

https://www.duolingo.com/profile/galletarodeanda

Das war eine strategische Entscheidung meinerseits, die hier aber gerne diskutiert werden kann, denn meine Logik kann hier auch nicht so gut sein.

Wir haben eine Lektion Gerundium (die gerade total verbuggt ist und deshalb kaum jemand mehr als einen Satz in der Lektion präsentiert bekommt). Dort haben wir uns dafür entschieden gerade/jetzt/soeben zwingend in den Übersetzungen zu fordern, da wir einfach keine Gerundiumform im Deutschen haben. Damit der User also weiß, dass wir Gerundium fordern in der Übersetzungsrichtung Deutsch - Spanisch , haben wir es dort zur Pflicht gemacht ein Wort einzufügen, dass das Gerundium deutlich markiert. Auch sollen die User lernen, was das Gerundium ausdrückt. Deshalb diese nicht optionalen Wörter gerade/jetzt/soeben.

Dasselbe passiert bei diesem Satz. Ich hatte auch überlegt, ob ich es einfach mit Glück habend übersetze aber a) das ergibt für meine Ohren nicht sehr viel Sinn. Es klingt nicht wirklich nach Deutsch (das muss aber grundsätzlich erst einmal nicht viel bedeuten :D) b) das ist nicht wirklich das, was der spanische Satz ausdrücken will. Der spanische Satz meint wirklich, dass jemand andauernd Glück hat und deshalb sich nicht davor fürchtet ein Risiko einzugehen (da ihm ja aufgrund seines Glückes eh nicht viel passieren kann [denkste ;)] ). Ich hatte extra bevor ich den Satz übersetzt hatte einen Muttersprachler noch einmal gefragt, was der Satz bedeutet, um sicherzugehen. Also bin ich mir an dieser Stelle recht sicher :) Falls jemandem einfällt, wie man es geschickter übersetzen kann, übernehme ich gerne diese Übersetzung.


https://www.duolingo.com/profile/Mia473412

weil sie immer Glück hat liebt sie die Gefahr


https://www.duolingo.com/profile/Onkel116553

Das ist zwar sehr frei übersetzt, scheint aber den Sinn des spanischen Satzes durchaus zu treffen (wenn ich die Beiträge hier richtig lese). Und es ist zumindest eine Übersetzung, bei der sich nicht die Fussnägel aufkräuseln.


https://www.duolingo.com/profile/MarieEinstein

Alles schön und gut, aber gibt es nicht alltäglichere Sätze, fie man möglicherweise auch anwenden kann umd das Gerundium zu lernen? Ich persönlich mit grammatikalisch eine Niete und lerne durch Wiederholungen. Aber bei solchen geatellten Phantasie Sätzen geht mir die Motivation langsam flöten. Besonders dann wenn es auch noch kleinlich bei den antworten wird. Seit Eurer Umstellung ist Duolingo nicht mehr annähernd so motivierend wie vorher. In 11 Tagen habe ich meinen 1 Jahres Streak erreicht und bun unschlüssig, ob ich weiter so konsequent mit der Eule lernen möchte. Aber es sind ja noch ein paar Tage. Ich hoffe, es tut sich was in der Zeit.


https://www.duolingo.com/profile/SonjaGolle

Danke, galletarodeanda, das ist das 1. Mal, dass ich es erlebe, dass einer, der an der Produktion bzw. Verbesserung des Spanischkurses beteiligt ist, auf einen Hinweis antwortet. Mehr davon!


https://www.duolingo.com/profile/BobMarley304886

Was für ein blöder satz ist das denn.


https://www.duolingo.com/profile/IreneFeuring

'Wer stets Glück hat, der mag die Gefahr.' Ich halte dies für eine gute Übersetzung, auch wenn Duolingo sagt, sie sei falsch.


https://www.duolingo.com/profile/IngoMitzlo

Ich verstehe das Problem überhaupt nicht!!! Mein Lösungsvorschlag: Einfach beides - auch ohne "stets" - als richtig werten und wenn jemand das "stets" weglässt, in der Rückmeldung wie bei sonstigen Tippfehlern oder falschen oder fehlenden Akzenten auch einen Hinweis geben, dass mit "stets" deutlicher würde, dass es um etwas gehen soll, das immer der Fall ist. Fertig! Warum stattdessen so demotivierend nicht nur pingelig, sondern für Lernende einfach vollkommen willkürlich unberechenbar sein?


https://www.duolingo.com/profile/Onkel116553

Ich verstehe Deinen Frust gut, aber Deine Erwartungen sind auch etwas überzogen.

1.) Da sitzt kein Mensch, der "on the fly" Deine Übersetzung begutachtet und entscheiden kann, ob sie richtig oder falsch, gut oder schlecht ist. Das System, wie es ist, kann nur mit einer vorgegebenen Liste von Übersetzungen prüfen, ob Deine dabei ist, und dabei ganz rudimentär einfache Tippfehler ignorieren. Im Idealfall meldest Du Deine Übersetzung als "ebenfalls richtig", sie wird kurzfristig in die Liste der akzeptierten Übersetzungen aufgenommen, und Du erhältst darüber eine Benachrichtigung. Leider wird das hier nicht so praktiziert :-(. Das produziert Frust, nicht nur bei Dir! (Ich habe noch keine einzige Rückmeldung in drei Monaten erhalten trotz vieler gemeldeter Fehler.)

2.) Eine Reaktion wie von Dir beschrieben mit Hinweisen, warum Deine Übersetzung zwar richtig ist, aber eigentlich auch doch wieder nicht - da sieht man schon, daß die Idee nicht wirklich gut ist - mit zusätzlichen Hinweisen, welche Intentionen im spanischen Satz stecken, ist mit dem System hier nicht möglich, wäre vom Aufwand her nicht machbar (wer sollte die Hinweise formulieren und eingeben?) und passt auch nicht zum Konzept von Duolingo, wenn ich es richtig verstehe.

3.) Ich lerne hier Spanisch, weil ich es noch nicht konnte und noch immer bei weitem nicht gut kann (Du auch?). An manchen Stellen kann ich beurteilen, daß und warum meine Übersetzung richtig ist (z.B. come kann nicht nur "er isst" heißen sondern genauso gut "sie isst" oder "Sie essen" - wenn nur ersteres akzeptiert wird aber nicht die Alternativen, dann sind sie davon noch nicht falsch, sondern fehlen einfach). ABER ich kann auch mal was übersehen (z.B. ein Adjektiv, das den Satz dann doch auf ein männliches Subjekt festlegt) oder ein Idiom nicht kennen (z.B. bedeutet "ich verstehe Bahnhof" eben nicht, daß ich den Bahnhof verstehe, auch wenn das für jemanden, der Deutsch lernt, vielleicht ganz klar so zu sein scheint). Es kann immer sein, daß etwas doch anders ist, als ich es mir denke - gerade wenn ich bei Duolingo lerne. Da hilft dann auch nicht, wenn ich meine Version noch so heftig vertrete. Leider scheine ich viel zu oft damit Recht zu haben, daß etwas falsch übersetzt ist. Paradoxerweise verunsichert das. Ich weiß nicht mehr, welcher vorgegebener Übersetzung ich trauen kann und zweifle immer mehr Übersetzungen an. Gemäß der Duolingo-Methode lerne ich dabei, daß genau dieses Verhalten richtig ist ...

Wer Unmögliches erwartet, wird von der Realität enttäuscht werden. Hier leider auch oft, wer durchaus Mögliches erwartet. Kopf hoch, Du bist nicht allein!


https://www.duolingo.com/profile/PatrickMun13

Fehlt "siempre" oder?

Lerne Spanisch in nur 5 Minuten am Tag. Kostenlos.