Duolingo ist die weltweit beliebteste Methode, Sprachen zu lernen. Und es kommt noch besser: Duolingo ist 100% kostenlos!

https://www.duolingo.com/machiennelili

So lerne ich ;)

Hallöchen! Ich habe nun nach etlichen Lektionen folgende Strategie für mich als gut empfunden.

Für jede Lektion lege ich mir ein Blatt an, in dem oben alle neuen Wörter und Redewendungen stehen. Anschließend schreibe ich mir alle Sätze auf und bei denen ich Probleme habe, die dazugehörenden Übersetzungen. Wenn ich mir dann noch die Diskusionen zu den Sätzen ansehe, bekomme ich oft auch noch die eine oder andere kleine Anregung zu alternativen Übersetzungen. :) Da wir oft uns ja beschweren, zu wenig in Französisch zu schreiben, kann man sich auch die deutschen Übersetzungen aufschreiben, und dann von sich aus ins Französische übersetzen.

Vielleicht hilft es ja so dem einen oder anderen :)

4
Vor 2 Jahren

11 Kommentare


https://www.duolingo.com/Anne805786
Anne805786
  • 14
  • 12
  • 10
  • 9

Wow Respekt wie du das machst! Ich bin dabei, mein Schulfranzösich, das viele Jahre geschlummert hat, aufzuwecken. Bisher waen es Aha Erlebnisse. Wenn es zu arg ist, wiederhole ich einfach die Lektion. Ich bin fasziniert, wie sie die Sprachkurse aufbauen, so ohne Paukerei und doch lernt man bestens.

1
AntwortenVor 2 Jahren

https://www.duolingo.com/Tattamin
Tattamin
  • 25
  • 21
  • 13
  • 10
  • 4
  • 4
  • 3

Ich frische auch auf und das geht wirklich prima mit Duolingo. Man muss aber gut aufpassen, dabei nicht zu schnell voran zu gehen, damit die neuen alten Vokabeln auch wirklich sitzen.

1
AntwortenVor 2 Jahren

https://www.duolingo.com/Tattamin
Tattamin
  • 25
  • 21
  • 13
  • 10
  • 4
  • 4
  • 3

Fleißig, fleißig!

Bei mir läuft es anders, was daran liegt, dass ich vor vielen, vielen Jahren in der Schule Französisch gelernt habe und das nun nach und nach wieder ausgrabe. Manche Vokablen sind schon nach dem ersten Auftauchen hier wieder präsent, andere muss ich deutlich öfter üben.

Bislang komme ich aber noch ohne zusätzliche Notizen aus. Allerdings denke ich, dass ich mir bald eine Verbtabelle basteln werde. Ich kann mich daran erinnern, dass es die vielen Zeitformen waren, an denen ich zu Schulzeiten (mangels Lernfleiß) gescheitert bin.

Mein Hauptproblem ist allerdings das Hörverständnis. Das geht so weit, dass ich bei einem Frankreichurlaub eine grammtikalisch korrekte Frage stellen kann (z.B. nach dem Weg), man mich auch offensichtlich versteht und dann in einem Schwall von aneinander gehängten Silben antwortet, die ich einfach nicht sortiert bekomme.

Um gezielt das Hörverständnis zu schulen, übe ich seit ein paar Tagen zusätzlich mit lingvist.io (auf englisch) - die Vokabelkärtchen dort frischen zusätzlich auf, die Hörübungen treiben mich (noch!) an den Rand des Wahnsinns. Aber da muss ich wohl durch.

0
AntwortenVor 2 Jahren

https://www.duolingo.com/machiennelili

ja, das mit dem Hören und Sprechen ist so eine Sache :) Ich war ganz stolz, dass ich gestern nach einer Toilette fragen konnte, man mich verstand und hinbrachte lach ich habe hier in der Noramandie eine Nachbarin, die in der Woche mit mir 2 x 1/2 Stunde liest und meine Ausspache korriegiert.

Vielleicht tröstet und motiviert es dich, dass die Franzosen nur ein Drittel unseres Wortschatzes haben. Davon verschlucken sie die Hälft :) somit brauchen wir nur 1/6 zu lernen. "kleiner Scherz"

langsam sprechen heißt wohl, "parlez petit à petit" - Sprechen sie bitte langsam.

nunja, ich schau mir mal die Seite an, die du mir geschrieben hast. Nur mein Englisch ist nicht so pralle, also müsste ich auch noch Englisch lernen :/

0
AntwortenVor 2 Jahren

https://www.duolingo.com/TANZVERBOT

OK

0
Antworten302Vor 2 Jahren

https://www.duolingo.com/steff_2
steff_2
  • 23
  • 15
  • 9
  • 2

Ich habe meinen Baum fertig und bin nun am wiederholen. In der vergangenen Zeit habe ich mir die Vokabeln die ich nicht konnte herausgeschrieben, und die in dict.cc in einem speziellen Vokabeltrainer gelernt. Das war escht super einfach... Für die Grammatik habe ich mir ein Buch "Französische Grammatik für Dummies" gekauft. Dort wurde alles super beschrieben. Ja und zu guter Letzt hatte ich mir die App "Le Figaro" auf mein Handy geladen. Nachrichten direkt aus Frankreich ist eine gute Übung. Euch allen noch viel Spaß beim Lernen, Und jeder findet den richtigen Weg, dessen bin ich mir sicher.

0
AntwortenVor 2 Jahren

https://www.duolingo.com/Tattamin
Tattamin
  • 25
  • 21
  • 13
  • 10
  • 4
  • 4
  • 3

Hast du gesehen, dass es inzwischen den umgekehrten Baum gibt? Link zum entsprechenden Forenbeitrag

1
AntwortenVor 2 Jahren

https://www.duolingo.com/steff_2
steff_2
  • 23
  • 15
  • 9
  • 2

Das habe ich gerade mal gemacht echt subi... Aller4dings komme ich jetzt nicht mehr in meine alten Kurse

1
AntwortenVor 2 Jahren

https://www.duolingo.com/Tattamin
Tattamin
  • 25
  • 21
  • 13
  • 10
  • 4
  • 4
  • 3

Du musst dazu die Basissprache wechseln. Das geht über die Funktion, die einen neuen Kurs hinzufügt - da kannst du dann wieder deutsch als Basissprache auswählen und kommst so zurück zu deinen Kursen.

1
AntwortenVor 2 Jahren

https://www.duolingo.com/steff_2
steff_2
  • 23
  • 15
  • 9
  • 2

merci beaucoup

0
AntwortenVor 2 Jahren

https://www.duolingo.com/machiennelili

ja, er ist jetzt freigeschalten, kann erst diese Woche passiert sein, denn ich warte schon lange auf ihn, DANKE für den Hinweis :) :*

0
AntwortenVor 2 Jahren