https://www.duolingo.com/Chrisder1te

Übung Muttersprache-Zielsprache viel zu selten

  • 23
  • 22
  • 12
  • 6
  • 4

Halo zusammen,

Nach einigen Wochen des ausprobierens ist für mich persönlich ein Schwachpunkt des Systems aufgetaucht. Was ich gerne hätte wäre die Art der Übungen einzustellen/auszuwählen.

Bei Spanisch -Deutsch, "Diktat", einzelne Wörter übersetzen (mit Bildern) und Multiple-Choice mache ich so gut wie keine Fehler, aber bei Deutsch-Spanisch tue ich mir sehr schwer und komme auch nicht wirklich weiter weil dieser Teil der Übung nur zu 1/3 oder 1/4 drankommt.

Ist das nur bei mir ein Bug, oder generell so konzipiert? Gibt es da irgendwelche Tricks? Ansonsten muss ich sagen super Plattform, Danke an die Freiwilligen

Vor 3 Jahren

12 Kommentare


https://www.duolingo.com/galletarodeanda
  • 12
  • 11
  • 11
  • 10
  • 9
  • 8
  • 6
  • 2

Hi

Was die Aufgabenart betrifft, ja, diese wird vom System berechnet. Ich weiß nicht, was Duolingo von diesem Vorschlag hält. Es wurde aber in der Tat schon öfters mal vorgeschlagen.

Ich persönlich denke (wenn wir von den technischen Möglichkeiten, so etwas zu realisieren absehen), dass das größte Problem darin besteht, dass nicht jeder User seine Kenntnisse und Fähigkeiten gut einschätzen kann. Es wird wahrscheinlich eine Menge User geben, die sich in ihren Kenntnissen selbst falsch einschätzen. Deshalb wäre es ziemlich unpraktisch die User selbst wählen zu lassen, welche Art von Übung sie machen wollen. Die Gefahr ist viel zu groß, dass sie zu "einseitig" lernen. Auch steckt hinter der Reihenfolge und Aufgabenart in Duolingo ein didaktisches Konzept, welches, wenn man es aufbricht, seine Wirkung verliert.

Was tatsächlich ein Problem ist, ist dass die User recht selten in die Fremdsprache übersetzen müssen. So wie ich es verstanden habe, war es von Duolingo nicht gewollt gewesen, dass diese Aufgaben so stark verschwinden. Man hat uns vor einiger Zeit angewiesen zu schauen, dass wir sehr kritisch damit umgehen sollen, Übungshälften (Muttersprache-Zielsprache) zu deaktivieren. Denn wenn wir sie deaktivieren, wird der Effekt wahrscheinlich nur noch verschlimmert und der User kriegt noch weniger Aufgaben in diese Übersetzungsrichtung.

Aber ich denke nicht, dass das das wahre Problem ist. Es scheint tatsächlich ein Bug zu sein. Wir haben gar nicht so viele Übersetzungen deaktiviert gehabt. Wir hatten jetzt in unserem Fall Spanisch-Deutsch Kurs gar nicht die Zeit dazu gehabt haha. Unser Kurs ist noch recht neu. Ich wüsste nicht, wann wir es geschafft haben sollten so eine große Menge an Teilübungen zu deaktivieren in dieser kurzen Zeit, dass dieser beschriebene Effekt auftritt :D

Und diejenigen Übungsteile, die wir deaktiviert haben, hatten einen gravierenden Fehler. Also wäre es auch blöd sie aktiviert zu lassen.

Das Problem muss von woanders herkommen. Da bleibt uns wahrscheinlich nur abwarten und Tee trinken übrig .....

oder wie du schon angedeutet hast, du machst den Umkehrkurs: Deutsch für Spanisch Muttersprachler. Dort passiert genau das Gegenteil. Es gibt kaum Aufgaben, um ins Deutsche zu übersetzen.

Vor 3 Jahren

https://www.duolingo.com/MultiLinguAlex
  • 25
  • 25
  • 17
  • 13
  • 10
  • 6
  • 5
  • 5
  • 4
  • 2
  • 2
  • 2

Ich weiß nicht, ob ich dich richtig verstanden habe, aber: Es ist kein Bug, dass man nur sehr einseitig übersetzt. Es ist tatsächlich so und ich finde das sehr schlimm, um ehrlich zu sein. Wenn ich eine Übung mit 20 Sätzen habe, dann muss ich in der Regel 17-18 von einer in die andere Richtung übersetzen und nur 2-3 mal andersherum. Das finde ich schlimm und finde auch, dass man so zu wenig lernt. Daher lernt man hier z. B. noch viel besser Spanisch, wenn man auch den umgekehrten Kurs macht und daher empfehle ich das auch jedem Nutzer gern. Doof nur für die Kurspaare, die es erst in einer Richtung gibt (Esperanto für Englischsprecher z. B.).

Vor 3 Jahren

https://www.duolingo.com/galletarodeanda
  • 12
  • 11
  • 11
  • 10
  • 9
  • 8
  • 6
  • 2

hm..ich weiß nur, dass Luis mal geschrieben hatte wir sollen darauf Acht geben nicht mehr die Übungen zu deaktivieren, da sich viele User beschwert hätten, dass kaum noch in die Zielsprache übersetzt wird (das betrifft wirklich leider jeden Kurs) Das klang für mich eher danach, dass sie auf jeden Fall selbst nicht damit gerechnet hätten, dass der Algorithmus sich so verändern wird. Und wenn sie selbst damit nicht gerechnet haben, kann es durchaus ein Bug sein. Aber ich will hier auch nicht wild herumspekulieren.

Ich glaube nur nicht so richtig daran, dass die deaktivierten Übungen damit was zu tun haben. Unser neuer Kurs ist der beste Beweis dafür......Ich hoffe sie werden noch nach einem anderen möglichen Grund suchen und tun es nicht einfach ab, indem sie sich darauf verlassen, dass es die deaktivierten Übungen waren, die daran Schuld waren. Das Problem muss irgendwo anders liegen.

Vor 3 Jahren

https://www.duolingo.com/MultiLinguAlex
  • 25
  • 25
  • 17
  • 13
  • 10
  • 6
  • 5
  • 5
  • 4
  • 2
  • 2
  • 2

Die deaktivierten Übungen sind nur ein kleiner Effekt. Was Luis damals meinte, ist, dass wenn wir sehr viele davon deaktivieren, dann würde der Algorithmus logischerweise immer mehr in die eine Richtung tendieren (logisch, wenn immer mehr Sätze einer der beiden Sprachen deaktiviert werden). Aber zusätzlich dazu - und das ist der größere Effekt und auch kein Bug - ist eben, dass das Verhältnis der beiden Sprachen vor einiger Zeit verändert wurde. Das muss mindestens ein Jahr her sein, weiß nicht mehr genau, wann das war. Und davor war das Verhältnis beider Kurse viel ausgewogener und die Erklärung, warum sie das so verändert hatten, war (wenn ich mich richtig erinnere), dass das die Kurse einzeln etwas einfacher macht und daher weniger Lerner die Kurse abbrechen, weil sie ja eben dadurch einfacher werden. Fand ich damals aber blöd und finde es immer noch blöd, weil man dadurch ja weniger lernt - es sei denn, man macht eben beide Kurse eines Sprachpaares ;-)

Was Luis Grundgedanke damals hätte sein können (ich weiß es nicht genau) war wohl: "Hey, wir haben damals den Algorithmus verändert, jetzt gibt es nur noch wenig Übersetzungen in einer in Richtung pro Kurs. Und wenn ihr jetzt noch viele Übersetzungen dieser Richtung deaktiviert, wird das Problem noch größerer!" - Ist aber nur Spekulation meinerseits, hat er so nie geäußert. Klingt aber logisch für mich.

Vor 3 Jahren

https://www.duolingo.com/galletarodeanda
  • 12
  • 11
  • 11
  • 10
  • 9
  • 8
  • 6
  • 2

vor nem Jahr war ich noch damit beschäftigt total verwirrt zu sein vom Inkubatorsystem. :P Ja gut, das klingt logisch, dass eine große Menge deaktivierter Übungen zum Teil dieses Problems beiträgt.

Ja alles einfacher machen....was kann man dazu sagen ...ich warte noch auf die Prügel von Luis höchstpersönlich, dass wir die Unterscheidung zwischen Mama und Mutter nicht vereinfacht haben (duckt sich und hofft Luis liest die Beiträge nicht) :D

Wir sehen uns

Vor 3 Jahren

https://www.duolingo.com/BIG-Alex

Gibt es diesbezüglich Neuigkeiten? Das Problem existiert leider immer noch gravierend ...

Vor 2 Jahren

https://www.duolingo.com/galletarodeanda
  • 12
  • 11
  • 11
  • 10
  • 9
  • 8
  • 6
  • 2

hm warte mal...ich glaube vor 2 Monaten hat einer der Admins, HelpfulDuo, auf die Frage in seinem : Question and Answer Post im Englischforum geantwortet. Wenn ich es gleich noch einmal finde, verlinke ich es dir.... Ich meine mich zu erinnern die Antwort war vom Sinn her, dass man es doch mit Absicht so gemacht hat und man es nicht ändern wird. Aber bevor ich totalen Mist erzähle. Ich mache mich auf die Suche nach dem Beitrag, wo ich es meine gesehen zu haben.

Vor 2 Jahren

https://www.duolingo.com/galletarodeanda
  • 12
  • 11
  • 11
  • 10
  • 9
  • 8
  • 6
  • 2

Hier ist der Link zur ganzen Diskussion https://www.duolingo.com/comment/19130279

Hier der Link zur Antwort für diese präzise Fragestellung https://www.duolingo.com/comment/19241861

Falls jemand hier das Englisch nicht versteht, fragt mich nochmal ich werde es zusammenfassen/übersetzen, wenn nötig.

Vor 2 Jahren

https://www.duolingo.com/BIG-Alex

Vielen Dank für die schnelle Antwort! Es scheint wohl Absicht zu sein, allerdings kann ich die Begründung nicht ganz nachvollziehen: Mehr Übungen in die andere Richtung würde viele Anfänger demotivieren, da dies schwieriger ist. Bei mir leidet die Motivation inzwischen ein wenig, da ich so kaum vorankomme. Aber solange ich meinen Streak halte, bleibe ich dran ;-) ... zumindest das motiviert.

Grüße!

Vor 2 Jahren

https://www.duolingo.com/galletarodeanda
  • 12
  • 11
  • 11
  • 10
  • 9
  • 8
  • 6
  • 2

Ja, das ist wahr. Ich bin auch ziemlich enttäuscht davon, weil es mir am Anfang nicht so erschien als ob es Absicht war. Aber ein Jahr später kann ich das schon eher glauben. Duolingo ist halt egal wie ihr Slogan letztendlch lautet nicht nur daran interessiert, kostenlosen Lerninhalt anzubieten. Profit spielt eine sehr große Rolle. Und wenn es heißt, dass man mehr Nutzer bekommt, dadurch dass der Lerneffekt sinkt. Oder einfach nur die kalten Zahlen zeigen, dass so mehr Menschen sich bei Duolingo anmelden und hier bleiben. Ja dann ist ihnen erst einmal alles egal. Es ist bitter, verübeln kann ich es ihnen auch nicht. Ohne Profit wäre Duolingo vermutlich längst tot. Aber aus der Sicht eines Kurshelfers, der sieht, dass die Qualität darunter leidet und zugegebenerweise keine Ahnung vom Marketingleben hat ist das schlimm. Das möchte ich betonen, weil es immer zwei Seiten gibt und den Marketingteil kann ich vermutlich nicht verstehen.

Ich weiß nicht wie viel Kritik die Admins abkriegen. Kann sein, dass es im Endeffekt genauso wie auf unserer Seite ist. Aber ich fühle mich oft so als ob ich die ganze Kritik bezüglich des Kurses abkriege und dabei sind mir so was von die Hände gebunden . . . Wie man sieht, so ganz glücklich wie vor einem Jahr bin ich nicht mehr. Ich stehe immer noch hinter DL, aber für die zweifellos en Guten halte ich niemanden mehr :) uns eingeschlossen ;)

VG

Vor 2 Jahren

https://www.duolingo.com/BIG-Alex

Also, von mir gibt es ein fettes Dankeschön für alle Admins und Leute, die sich ehrenamtlich für DL engagieren! Bitte weitermachen!

Grüße

Vor 2 Jahren

https://www.duolingo.com/MultiLinguAlex
  • 25
  • 25
  • 17
  • 13
  • 10
  • 6
  • 5
  • 5
  • 4
  • 2
  • 2
  • 2

Hi, es ist leider wirklich so, dass innerhalb eines Kurs viel zu einseitig übersetzt wird. Ich habe auch keine Ahnung, warum Duolingo diesen Algorithmus so berechnet, denn vor einiger Zeit (vor mehr als einem Jahr mittlerweile, denke ich) war das mal anders. Ich habe keine Ahnung, wie der Algorithmus rechnet, aber nach meinen Beobachtungen übersetzt man ca. 80-90% in die eine Richtung und nur 10-20% in die andere. Das ist viel zu unverhältnismäßig.

Was du dagegen tun kannst? Mache auch unbedingt den umgedrehten Kurs, also auch "Deutsch für Spanischsprachige". Alle deine bisherigen Kurse bleiben dann natürlich erhalten, auch wenn sich das Interface dann auf Spanisch ändert (kann man aber jederzeit wieder umändern). Und wenn du dann beide Kurse geschafft hast, dann hast du die Grundlagen des Spanischen sehr, sehr gut verinnerlicht und beide Kurse sind auch richtig gut!

Vor 3 Jahren
Lerne eine Sprache in nur 5 Minuten am Tag. Kostenlos.