"Sie zeigte dieses Foto ihrer Tochter."

Übersetzung:Ella mostró esa foto de su hija.

December 29, 2015

21 Kommentare


https://www.duolingo.com/profile/janey_p

Da ich bei diesem Satz Multiple Choice hatte, konnte ich glücklicherweise nichts falsch machen... aber ich hätte "ihrer Tochter" nicht mit "de su hija" sondern mit "a su hija" übersetzt, da ich den Satz ganz anders verstanden hatte (nämlich als "sie hat dieses Foto und sie zeigt es ihrer Tochter" und nicht als "sie hat dieses Foto ihrer Tochter und sie zeigt es irgendwelchen Leuten").

Für den Fall, dass mir dieser Satz mal nicht als Multiple Choice begegnet: Werden beide Übersetzungen akzeptiert oder muss ich da aufpassen?

December 29, 2015

https://www.duolingo.com/profile/galletarodeanda

Ja, wir akzeptieren beides, da man ja wirklich nicht wissen kann, was genau gemeint ist. Aber da wir generell Dativ-freundlich sind, finde ich können wir auch ab und zu den Genetiv-"Freunden" eine Freude bereiten und es so lassen. Aber da ich sehe, dass 26 Prozent der User an der Aufgabe scheitern, sollten wir es uns vielleicht auch mal überlegen den Dativ zu wählen als beste Übersetzung/Übung......Mal schauen....26 Prozent ist nicht so schön... man könnte aber auch sagen, dass man ein paar schwere Übungen braucht, damit niemand hier einschläft und solange nicht alle durch die Übung rasseln ....Ich weiß es nicht. Müssen wir uns überlegen :D

December 29, 2015

https://www.duolingo.com/profile/cobold

Na solange beides akzeptiert wird, ist doch alles in Ordnung? Wieso scheitern dann trotzdem 26% an der Aufgabe? Das ist mir nicht klar.

December 31, 2015

https://www.duolingo.com/profile/galletarodeanda

Ist mir auch noch nicht ganz klar. Am Audio kann es nicht liegen, denn beim Audio scheitern genauso viele Leute wie bei der Übersetzung. Meistens kann man eine hohe Rate auf das Audio zurückführen, das dann die Prozente in die höhe schießen lässt.

Wahrscheinlicher ist es, dass es den Leuten einfach schwer fällt, vom Deutschen ins Spanische zu übersetzen. Man muss ja hier sich für eine Vergangenheitsform entscheiden und sie dann auch noch richtig konjugieren....hinzu kommt, dass man bemerken muss, dass es ein Demonstrativpronomen gibt.

Der Kurs hier ist noch recht neu, und deshalb haben wir noch keine vollständige Liste von den häufigsten Fehlern. Die aktuelle Fehlerliste deutet darauf hin, dass in der umgekehrten Übersetzungsrichtung a) sich die Leute genau bei dieser Aufgabe häufig vertippen b) diesen Kurs hier nicht nur Deutschmuttersprachler absolvieren. Viele machen Deklinationsfehler, was ja eher untypisch ist für Muttersprachler.

Es kann auch sein, dass uns tatsächlich noch eine offensichtliche Option fehlt, und alle diese Option eintippen. Würde mich zumindest nicht wundern. Manchmal starrt man auf einen Satz und denkt hinterher, warum habe ich das nicht vorher gesehen. Da sie nicht akzeptiert wird, ärgern sich alle grün. Aber wir haben auch keine Meldungen dies bezüglich bekommen. Ich weiß es nicht. So wie es momentan aussieht, scheint es zufällig so gekommen zu sein, dass die Nicht-Muttersprachler gehäuft diese Übung bekommen haben (und auch noch ins Deutsche übersetzen mussten). Es ist ja nicht verboten diesen Kurs zu machen, auch wenn man kein Muttersprachler ist :D. Deshalb kann es schon sein, dass die Fehlerrate groß ist, oder wir haben noch etwas übersehen.

January 1, 2016

https://www.duolingo.com/profile/cobold

Eventuell schreiben die 26% Sie zeigte dieses Foto von ihrer Tochter?

January 1, 2016

https://www.duolingo.com/profile/Lenjooar

Beim Übersetzen des deutschen Satzes in die spanische Version habe ich geschrieben "ella le mostró esa foto a su hija" Habe ich einen Denkfehler und mein Satz ist so nicht korrekt, oder wird bei der Übersetzung vom Deutschen ins Spanische vielleicht doch nur die Genitiv-Variante angenommen "ella mostró esa foto de su hija"? Bitte um Aufklärung :)

November 18, 2016

https://www.duolingo.com/profile/galletarodeanda

Den Dativ akzeptieren wir auch schon seit Langem. Also muss es was anderes sein xD. Wir werden sehen. Mit der Zeit werden diese Zahlen stabiler und dann kann man besser abschätzen, was schief läuft.

Vielleicht wie lugar7 sagt, einfach der Mangel an Erklärungen wie z.B. zu Demonstrativpronomen.

January 7, 2016

https://www.duolingo.com/profile/Ines45862

Obwohl ich auch da durchgerasselt bin, stimme ich der letzten Überlegung zu, dass es auch mal schwere Übungen braucht. Bin lange aus der Schule raus und merke an diesen Sätzen, dass mir die Übung fehlt. Finde es aber gut, auf diese Art meine Schwachpunkte zu erkennen.

May 3, 2019

https://www.duolingo.com/profile/lugar7

es wäre gut, wenn ich den Unterschied zwischen "esa" und "esta" verstehen könnte, ich habe aber noch nicht herausgefunden, wo ich das hier lernen könnte.

Vielleicht sollte man so wie für die Verben eine Tafel einbauen, in der man etwas nachschauen kann.

January 7, 2016

https://www.duolingo.com/profile/Abendbrot

hier vielleicht noch nicht, aber im Spanischkurs für Englischsprechende gibt es bereits eine Lehrtafel.

  • esta, este, esto alles mit t ist für die nahen Dinge.

  • esa, eso alles ohne t ist für die entfernten Dinge.

January 7, 2016

https://www.duolingo.com/profile/Lamujer10714

Aber wieso dann do ch esa und nicht esta? 1. Pretérito Ind. ist die nahe Vergangenheit mit direktem Bezug auf die Gegenwart. 2. Wer sollte ihr näher stehen als ihre Tochter?

October 4, 2018

https://www.duolingo.com/profile/janey_p

"esta" und "esa" haben erst einmal nichts mit Vergangenheit und Gegenwart zu tun. "esta" = "das/dies hier" und "esa" = "das/dies dort".

Je nach Kontext in diesem Satz ist es entweder das eine oder das andere. Ist der Sprecher nahe am Foto (also "die Frau zeigte dieses Foto hier (das ich in der Hand habe/das hier vor mir liegt)..."), dann nimmt man "esta". Ist das Foto weiter entfernt, oder wurde vorher irgendwie referenziert (also "die Frau zeigte das Foto (das dort liegt/das sie gerade noch hält/von dem ich eben geredet habe)..."), dann nimmt man "esa".

Und Nähe ist hier immer im räumlichen Sinne zu sehen, nicht im emontionalen Sinne. Zumal hier die Rede vom Foto der Tochter ist, und nicht von der Tochter selbst.

Ich hoffe, das konnte einige Unklarheiten beseitigen. :)

October 4, 2018

https://www.duolingo.com/profile/JocWGF

Ich verstehe nicht woher man wissen kann, dass das Foto entfernter ist, also esa richtiger ist als esta? Oder vielliecht verstehe ich den Unterschied zwischen esa und esta nicht richtig.

March 9, 2016

https://www.duolingo.com/profile/janey_p

Das Problem ist hier weniger die Bedeutung von "esa" und "esta", sondern dass im Deutschen allgemein nicht wirklich konsequent mit der Unterscheidung umgegangen wird. Das ist mir auch schon in den Duolingo-Übungen des Öfteren aufgefallen. Im Englischen ist man da viel konsequenter.

Ich persönlich würde "esta/este/esto" immer mit "diese/dieser/dieses" übersetzen und "esa/ese/eso" immer mit "die/der/das". Und dann gibt es im Spanischen noch "aquel/aquella" was "der/die/das dort (drüben)" bzw. "jener/jene/jenes (dort)" bedeutet. Die so beschriebenen Gegenstände sind am weitesten vom Sprecher entfernt. Im Wörterbuch habe ich für "aquel" (leider) auch "dieser (dort)" als Übersetzung gefunden, was die Bestimmung der relativen Entfernung meiner Meinung nach erschwert.

In Duolingo kommt es mir jedenfalls so vor, als würde oft willkürlich entschieden, ob man "diese" oder "die" für "esta" oder "esa" (etc.) nimmt. Etwas mehr Konsistenz würde mich da freuen. Aber ich vermute, dass es hier verschiedene Kurshelfer mit verschiedenen Meinungen zur "korrekten" Verwendung gibt und dass die Unstimmigkeiten daher stammen. (reine Spekulation, erscheint mir aber die logischste Erklärung)

March 9, 2016

https://www.duolingo.com/profile/FranzJehle

Gute Erklärung! Ich vermute aber, dass beim "Sprechen mit unseren Mitmenschen" meist noch sehr viel mehr passiert: Man schaut ein Ding an, also ist es nah. Man schaut das Ding nicht an, also ist es fern (obwohl das Ding nicht weiter weg ist). Die Gestik wird noch eine Rolle spielen: Mit dem Finger darauf zeigen. Mit dem Kopf in die Richtung nicken. Extra woanders hinschauen, damit es keiner merkt. Es unbewusst weiter weg sehen, weil man nichts damit zu tun haben will ... All das findet statt und beeinflusst das tatsächlich Gesprochene mit. Die Betonung, die Lautstärke und die Stimmlage wirken auch mit. In Schriftform fehlt das alles und es ist kein Wunder, wenn es dann (erfahrungsgemäß vermehrt bei eMails, die schnell dahin geschrieben sind) zu Mißverständnissen kommt.

October 13, 2016

https://www.duolingo.com/profile/melaniepippa

Ich dachte eigentlich, dass man "esta" mit "diese/s" und "esa" mit "die" übersetzt. Wird auf die Unterscheidung eigentlich im alltäglichen Sprachgebrauch geachtet? Zumindest in meinem Umfeld kenne ich wenige, die "diese/r/s" sagen.

September 3, 2016

https://www.duolingo.com/profile/janey_p

In meinem Umfeld wird auch nur selten unterschieden - zumindest in der Art, wie im Spanischen unterschieden wird (nämlich nach Entfernung des Objekts zum Sprecher bzw. zum Gesprächspartner). Vielmehr wird "dieser, diese, dieses" für spezifische Objekte statt generische Bezeichnungen (für die man "der, die, das" nimmt) genutzt oder für Objekte, die bereits vorher genannt wurden und auf welche man noch einmal Bezug nimmt. Dabei kann sich solch ein spezifisches Objekt durchaus in der Nähe der Sprecher befinden. Das ist aber kein zwingendes Kriterium.

Insofern ist es natürlich schwer, eine gute deutsche Übersetzung für einen Satz wie diesen zu finden. Da bleibt einem nur, sich das Entfernungskonzept im Spanischen einzuprägen und in einem Gespräch/geschriebenen Text/etc. "este/ese/aquel" entsprechend anzuwenden, ohne sich über eine exakte Entsprechung im Deutschen Gedanken zu machen. In Duolingo bleibt einem allerdings vermutlich nur, sich bei den Übersetzungen aufs Bauchgefühl zu verlassen...

September 3, 2016

https://www.duolingo.com/profile/Wanda2011

Kann man es so unterscheiden: Esa=dieses?/esta = jenes?

March 30, 2017

https://www.duolingo.com/profile/janey_p

Wie du richtig erkannt hast, wird im Spanischen nach Entfernung vom Sprecher unterschieden. ABER: Esta = dicht beim Sprecher, esa = etwas weiter weg vom Sprecher, aquella = weit entfernt vom Sprecher.

Vielleicht so als grobe Faustregel: Este/Esta/Esto = der/die/das/dies hier. Ese/esa/eso = der/die/das/dies dort. Aquel/la = der/die/das/dies dort drüben/hinten/etc.

Im Deutschen unterscheiden wir mit "dies" und "das" nicht nach Entfernung sondern eher wie spezifisch wir sind. "Der/die/das" ist allgemeiner als "diese/r/s". Das macht natürlich die Übersetzungen für diese Übungen nicht gerade einfach (sowohl für uns Lernende als auch für die Kurshelfer).

March 30, 2017

https://www.duolingo.com/profile/ChristineD260610

warum ist: "Ella le mostró esa Foto a su hija" falsch?

May 31, 2019

https://www.duolingo.com/profile/Ostseekind

Das habe ich mich auch gefragt... Aber es müsste meiner Meinung nach "la" heißen und nicht "le", da es sich ja auf hija, also weiblich, bezieht.

July 15, 2019
Lerne Spanisch in nur 5 Minuten am Tag. Kostenlos.