Duolingo ist die weltweit beliebteste Methode, Sprachen zu lernen. Und es kommt noch besser: Duolingo ist 100% kostenlos!

https://www.duolingo.com/Aileme

Tipps und Anmerkungen (Reflexives) [von der Englischen Version übernommen]

Aileme
  • 25
  • 25
  • 18
  • 17
  • 13
  • 13
  • 100

Pronominalverben

Ein Pronominalverb steht mit einem Reflexifpronomen gemeinsam, das mit dem Subjekt übereinstimmt und fast immer vor dem Verb steht. In Verbs: Present 3 wurden schon Reflexivverben eingeführt, welche Handlungen beschreiben, die vom Subjekt am Subjekt durchgeführt werden.

  • La femme se promène. — Die Frau geht spazieren. [führt sich selbst spazieren]
  • Vous vous levez. — Ihr steht auf. [erhebt euch]

Pronominalverben stehen in zusammengesetzen Zeiten immer mit être als Hilfsverb.

  • Elle s'est levée tôt. — Sie ist früh aufgestanden.
  • Ils se sont rasés hier. — Sie haben sich gestern rasiert.

Wenn ein Pronominalverb in einer Inversionsfrage steht, verbleibt das Reflexivpronomen vor dem Verb:

  • S'est-elle lavée ? — Hat sie sich gewaschen?
  • Mon frère se rase-t-il encore ? — Rasiert sich mein Bruder noch?

Reziprokalverben

Eine andere Sorte Pronominalverb ist das Reziprokalverb. Dieses wird verwandt, wenn das Subjekt im Plural für mehrere Handelnde steht, die sich gegenseitig durch ihr Handeln beeinflussen:

  • Ils s'aiment. — Sie lieben sich / einander.
  • Les filles se parlent. — Die Mädchen sprechen miteinander.
  • Vous vous embrassez. — Ihr küsst einander.
  • Nous nous téléphonions souvent dans ce temps-là. — Wir telefonierten in der Zeit oft miteinander.

Um eindeutig auszudrücken, dass es sich nicht um eine reziproke (wechselbezügliche), sondern um eine reflexive Bedeutung handelt, verwendet man ein unverbundenes Pronomen zusammen mit -même. Die unverbundenen Pronomen wurden in Pronouns 2 erklärt. Um klarzustellen, dass es sich um die reziproke Bedeutung handelt, kann man les un(e)s les autres anhängen.

  • Ils s'aiment eux-mêmes. — Sie lieben sich selbst.
  • Elles s'aiment les unes les autres. — Sie lieben einander.
  • Nous nous parlions à nous-mêmes. — Wir sprachen mit uns selbst. [Wir führten Selbstgespräche]

Schwierige Pronominalverben

Manche Pronominalverben stehen mit einem Reflexifpronomen, weil sie eben idiomatisch sind; sie sind für deutsche Muttersprachler schwer nachzuvollziehen, . Dazu gehören se taire ("schweigen"), se marier ("heiraten"), und s'enfuir ("fliehen").

  • Parfois, il faut se taire. — Manchmal muss man schweigen.
  • Ils vont se marier le mois prochain. — Sie werden nächsten Monat heiraten.
  • Veut-il s'enfuir ? — Will er fliehen?

Quasi-Passive Pronominalverben

Ein Pronominalverb kann in einem passiven/unpersönlichen Sinn mit einem unbelebten Subjekt in der 3. Person verwendet werden, oft mit dem unbestimmten Pronomen ça.

  • Ça se voit. — Das sieht man. / Das kann man sehen.
  • Ça se discute. — Darüber lässt sich streiten.
  • Le sol se nettoie facilement. — Der Boden lässt sich leicht reinigen.
  • La réunion s'est bien passée. — Die Versammlung verlief gut. (wörtl. wurde gut verbracht)

Diese Konstruktion mag zuerst seltsam erscheinen, ist aber sehr gebräuchlich, wenn man das Passiv vermeiden will und trotzdem keinen Handelnden nennen will.

  • Les vers se sont écrits ainsi. — Die Verse wurden so geschrieben. (schrieben sich so)
  • Ce mot, comment se prononce-t-il ? — Wie spricht man dieses Wort aus? (spricht sich dieses Wort aus)

Objekte und Angleichung

Pronominalverbe haben dieselbe Transitivität wie ihre nicht-pronominalen Formen. So ist z.B. appeler transitiv, deshalb ist auch *s'appeler * transitiv. Wenn ein Pronominalverb transitiv ist, ist das Reflexivpronomen sein direktes Objekt.

  • Elles se sont appelées. — Sie riefen einander an.
  • On se lève maintenant. — Wir stehen jetzt auf.

Wenn ein Pronominalverb intransitiv ist, ist das Reflexifpronomen sein indirektes Objekt.

  • Elles se sont téléphoné. — Sie telefonierten miteinander.

Manche Verben können sowohl eine direktes, als auch ein indirektes Objekt haben. In diesem Fall ist des Reflexivpronomen das indirekte Objekt.

  • La fille s'achète des jupes. — Das Mädchen kauft sich Röcke.
  • On se donnait des fleurs. — Wir schenkten einander Blumen.

Der Unterschied zwischen direktem und indirektem Objekt ist wichtig, da das Partizip in zusammengesetzten Zeiten nur dann an das Reflexifpronomen angeglichen wird, wenn es das direkte Objekt des Verbs ist. Damit verhalten sich Pronominalverben - obwohl ihr Hilfsverb être ist - wie Verben die mit avoir als Hilfsverb stehen: Bei beiden werden Partizipien nur an vorangestellte direkte Objekte angeglichen. Wenn es kein vorangestelltes direktes Objekt gibt, sind sie unveränderlich.

Hier sind die Partizipien unveränderlich, da das direkte Objekt dem Verb nachfolgt:

  • La fille s'est acheté des jupes. — Das Mädchen hat sich Röcke gekauft.
  • Elles se sont lavé les cheveux. — Sie haben sich die Haare gewaschen.

Hier werden die Partizipien an das vorangestellte direkte Objekt angeglichen:

  • Il se LES est acheté(e)s. — Er kaufte sie sich.
  • Ce sont LES ROBES qu'elle s'est achetées. — Das sind die Kleider, die sie sich gekauft hat.
Verzeichnis der Tipps und Anmerkungen
Vor 2 Jahren

3 Kommentare


https://www.duolingo.com/alfonzit

Dabei wird mir schlecht.

Vor 2 Jahren

https://www.duolingo.com/Tattamin
Tattamin
  • 25
  • 21
  • 13
  • 10
  • 4
  • 4
  • 3

Schwindelig zumindest.

Vor 2 Jahren

https://www.duolingo.com/alfonzit

Wenn ich so viel wüßte wie Du, dann könnte ich mich auch mit dem Schwindligwerden zufrieden geben.

Vor 2 Jahren