"Yohabíadecididonoir."

Übersetzung:Ich hatte entschieden nicht zu gehen.

Vor 3 Jahren

19 Kommentare


https://www.duolingo.com/slarti242
slarti242
  • 17
  • 13
  • 12
  • 11
  • 11
  • 345

Ich finde "Ich hatte mich entschieden, nicht zu gehen" müsste auch richtig sein

Vor 3 Jahren

https://www.duolingo.com/JulianTrum1
JulianTrum1
  • 13
  • 12
  • 11
  • 11
  • 11
  • 8
  • 6
  • 5
  • 4
  • 4

Warum?

Vor 2 Jahren

https://www.duolingo.com/slarti242
slarti242
  • 17
  • 13
  • 12
  • 11
  • 11
  • 345

Weil Der Sinn der gleiche ist und im Deutschen in dieser Art Sätze das reflexive "sich entscheiden" aus meiner Sicht besser ist.

Vor 2 Jahren

https://www.duolingo.com/hobbymueller
hobbymueller
  • 22
  • 11
  • 10
  • 10
  • 465

der sinn ist nicht ganz der gleiche.. reflexiv ist es eindeutiger eine entscheidung für sich selbst, sonst kann es auch als eine für eine gruppe getroffene sein. im spanischen gibt es diese unterscheidung glaube ich auch: "decidir" oder "decidirse". in diesem satz eben nicht reflexiv..also finde ich die übersetzung schon gut so

Vor 1 Jahr

https://www.duolingo.com/Tony979198
Tony979198
  • 25
  • 25
  • 25
  • 25
  • 25
  • 25
  • 23
  • 12
  • 10
  • 5
  • 4
  • 614

Spanisch ist nicht Deutsch! Manchmal gibt es ein Unterschied zwischen den Sprachen wenn man ein reflexives Verb benutzt oder nicht.

Vor 1 Monat

https://www.duolingo.com/hobbymueller
hobbymueller
  • 22
  • 11
  • 10
  • 10
  • 465

Ja, oft genug gibt es einen. Kannst du das für diesen Fall bestätigen? Ich habe schließlich geschrieben ich GLAUBE dass es im Spanischen auch eine derarte Unterscheidung gibt. Leider weiß ich es nicht und wäre froh über fundierte Info.

Vor 1 Monat

https://www.duolingo.com/Tony979198
Tony979198
  • 25
  • 25
  • 25
  • 25
  • 25
  • 25
  • 23
  • 12
  • 10
  • 5
  • 4
  • 614

Ich hatte keinen Platz mehr, deine letzte Frage direkt zu beantworten. Mein grösstes Problem mit diesen Kursen (ich lerne 6 verschiedene Sprachen gleichzeitig in all vorhandenen Kombinationen) ist, dass man manchmal Haare spaltet wenn es zwischen den verschiedenen Interpretationen kaum einen Unterschied gibt. Ich finde, dass man ein bisschen mehr Toleranz haben sollte. Manchmal kann man mit mathematischer Genauheit übersetzen und manchmal ist das nicht der Fall. Ich bin der Ansicht, dass es in diesem Fall besser ist zu sagen "ich entscheide mich nicht zu gehen", einfach weil das eine Entscheidung ist, das mich alleine betrifft (nicht zu gehen). Daher sollte diese Übersetzung sicherlich als richtig interpretiert werden. In Spanisch kann man zum Beispiel sagen, "yo me come una manzana", was man als "ich esse mir einen Apfel" übersetzen könnte. Ist das gutes Deutsch? Würde man irgendwo so spechen? Ich verstehe, dass Duolingo für den grössten Teil sehr gute Sprachkurse anbietet, aber selbst mit der grössten Anstrengung werden sich Fehler hineinschleichen. Die gesprochenen und geschrieben Sprachen verändern sich über die Zeit. Ausserdem, ist der lokale Gebrauch der Sprache ebenfalls unterschiedlich. Aus diesem Grund, sollte man ein bisschen grosszügig sein, wenn man einen Ausdruck interpretiert. Es gibt genügend Sätze in allen Kursen und allen Sprachen, die verbessert werden könnten. Und ich habe auch die Erfahrung gemacht, dass man seine eigene Sprachkenntnisse in jeder Sprache verbessern kann, selbst wenn es die Muttersprache ist oder wenn man die Sprache täglich spricht. Deswegen sollte man aus diesen Sätzen keine mehrseitigen philosophischen Argumente machen. So etwas kann die Anfänger sehr entmutigen.

Vor 1 Monat

https://www.duolingo.com/Ebse59
Ebse59
  • 24
  • 11
  • 7
  • 5
  • 2

Ich stimme slarti242 voll zu. Im Deutschen gebrauchen wir häufig reflexive Ausdrucksweisen um eindeutige Bezüge herzustellen.

Vor 2 Jahren

https://www.duolingo.com/Pawndemic
Pawndemic
  • 20
  • 13
  • 11
  • 8
  • 6
  • 2
  • 368

Mag sein, dass man das benutzt, aber du kannst dir auch nicht einfach ein Wort hinzudichten. Übersetzen ist kein Wunschkonzert, zumal es im spanischen natürlich auch noch eine reflexive (decidirse) gibt.

Vor 9 Monaten

https://www.duolingo.com/NicMuW38
NicMuW38
  • 25
  • 25
  • 25
  • 25
  • 25
  • 25
  • 23
  • 315

@Pawndemic. - Recht vielen Dank für diesen (ausgezeichneten und wichtigen) Kommentar! - Ich wünschte (mir), dieser Hinweis würde öfter als bisher berücksichtigt...

"Übersetzen ist kein Wunschkonzert." - Dieser Satz sollte in eine Aphorismen-Sammlung aufgenommen werden! (2018-10-29)

Vor 2 Monaten

https://www.duolingo.com/Fredino2

Ist ja schon lange her, diese Diskussion aber ich habe mich dennoch entschieden, sie wieder aufzugreifen, da der Sinn der 2 Varianten nicht zwingend gleich ist. Bei "ich hatte mich entschieden" liegt die Betonung auf dem "wofür", nämlich "nicht zu gehen". Bei "ich hatte entschieden" kann die Betonung darauf liegen "wer " entschieden hat "nicht zu gehen", nämlich ich.

Vor 2 Jahren

https://www.duolingo.com/annuschka
annuschka
  • 16
  • 12
  • 7
  • 6
  • 6
  • 2

Diese Erklärung ist schlüssig. Trotzdem rutscht mir jedes mal das "mich" raus... Gewohnheit... :-/

Vor 1 Jahr

https://www.duolingo.com/hckoenig
hckoenig
  • 19
  • 19
  • 16
  • 10
  • 8
  • 5
  • 4

Mir leuchtet diese Erklärung überhaupt nicht ein. Wenn es einen Unterschied zwischen "entscheiden, dass" und "sich entscheiden, dass" gibt, dann doch eher den, dass letzteres eher für Entscheidungen gebraucht wird, die einen selbst betreffen, und ersteres für Entscheidungen, die andere betreffen. Ich kenne aber keinen Fall, wo man nicht die eine Variante durch die andere ersetzen kann. Beispiel: "Ich habe mich entschieden, mit Rauchen aufzuhören" vs. "Ich habe entschieden, mit Rauchen aufzuhören" Beides ist gleichermaßen möglich. Die erste Variante mag etwas idiomatischer sein.

Wie auch immer dem sei, selbst wenn man einen Bedeutungsunterschied annimmt, fehlt trotzdem jede Begründung, warum der spanische Satz eher durch die eine Variante wiedergegeben wird als durch die andere.

Und selbst wenn die eine der zwei deutschen Varianten etwas besser passt, ist immer noch fraglich, warum die andere nicht akzeptiert wird.

In dem konkreten Fall finde ich "Ich hatte mich entschieden, nicht zu gehen" sogar für besser, denn es handelt sich um eine Entscheidung für mich.

Vor 1 Jahr

https://www.duolingo.com/Hanna971155

" Warum seid ihr nicht auf den Gipfel gekommen" (Frage an die verantwortliche Lehrerin) " Ich hatte entschieden( für mich und dir Kinder) nicht zu gehen"

Vor 1 Jahr

https://www.duolingo.com/Gatito_corriendo

Statt "ir" (kastilisch) wird wieder einmal "irsch" (mexikanisch) verkauft. Das ist ok, wenn es erklärt wird, aber nicht, wenn es nicht erklärt wird

Vor 1 Jahr

https://www.duolingo.com/NicMuW38
NicMuW38
  • 25
  • 25
  • 25
  • 25
  • 25
  • 25
  • 23
  • 315

@Gatito_corriendo. - Folgendes ist anzunehmen: Im Mittelpunkt der spanischsprachigen Duolingo-Welt stehen Süd- und Mittelamerika. Das "spanische" Spanisch liegt in dieser Welt am Rande. Und der Mittelpunkt der englischsprachigen DL-Welt ist natürlich Pittsburgh. (Das wird vermutlich auch irgendwo nachzulesen sein.) 2018-10-29

Vor 2 Monaten

https://www.duolingo.com/MARCO-K
MARCO-K
  • 23
  • 14
  • 12
  • 9
  • 2
  • 75

Wie muesste der spanische Satz lauten wenn ich sage "Ich habe nicht endschieden zu gehen"

Im dt. würde dieser Satz im Kontext einer Kündigung fallen. "Ich habe nicht endschieden gehen zu müssen" Anders sieht es mit dem Satz:" Ich habe endschieden nicht zu gehen" aus. Hier sieht man selbst vom kündigen ab.

Welche der Übersetzungen ist jetzt richtig? Und wie lautet die span. Übersetzung für den anderen Satz?

Würde mich ueber eine Erklaerung freuen. Danke.

Vor 1 Jahr

https://www.duolingo.com/Simon861064

"Ich hatte mich entschlossen.." ist genau dasselbe wie "ich hatte mich entschieden...". Warum wird das als FALSCH gemeldet???

Vor 1 Monat

https://www.duolingo.com/Pawndemic
Pawndemic
  • 20
  • 13
  • 11
  • 8
  • 6
  • 2
  • 368

Generell solltest du mal darüber nachdenken, ob alles was hier als falsch gewertet wird, nicht korrekt ist. Natürlich nicht. Aber pro richtige Version muss irgendjemand das hier in das System eingeben. Warum denkst du, ist deine Version es wert in diesem System zu sein? ich mein, wenn du ein Buch über die spanische Sprache für 30€ kaufst, hast du auch nicht alle möglichen Varianten drin. Schreibst du dann den Autor an, warum deine Version denn nun nicht richtig ist???

Und streng genommen ist entschließen nicht dasselbe wie entscheiden. Man kann sich zwischen verschiedenen Optionen entscheiden, aber nicht entschließen.

Vor 1 Monat

Relevante Diskussionen

Lerne Spanisch in nur 5 Minuten am Tag. Kostenlos.