Duolingo ist die weltweit beliebteste Methode, Sprachen zu lernen. Und es kommt noch besser: Duolingo ist 100% kostenlos!

https://www.duolingo.com/sayingthanx

Akzentfehler zählen nicht, aber deutsche Tippfehler

Mir fällt bei den Zeitübungen (die ich beim ersten Absolvieren meines Baumes nicht gemacht hatte) auf, dass Akzentfehler nach wie vor nicht als "falsch" gewertet werden, ABER wenn ich mich bei einer deutschen Übersetzung vertippe (z.B. wieviele statt wie viele) bekomme ich für die ansonsten richtige Antwort regelmäßig keinen Punkt.

Beides sind Fälle von "fast richtig". Und der Punkt ist mir egal. Aber es stört mein Empfinden von Ordnung/Konsistenz. Will hier Feedback geben, dass ich es genau anders herum in einem Spanischkurs logischer/konsistenter finden würde: Keinen Punkt bei Akzentfehler und Punkt trotz eines deutschen Tippfehlers :-).

Da ich nicht weiß, ob das in anderen Sprachkursen auch auftritt, poste ich es erstmal hier bei Spanisch von Deutsch.

4
Vor 2 Jahren
1

7 Kommentare


https://www.duolingo.com/FrankySka
FrankySka
Mod
  • 25
  • 23
  • 20
  • 16
  • 14
  • 10
  • 8
  • 1841

Ein Grund warum es im Deutschen strenger ist, ist dass Rechtschreibfehler meist nur dann 'vergeben' werden sie

1) nicht ein neues Wort (mit anderer Bedeutung) bilden, oder

2) nicht zu einem Grammatikfehler führen.

Da im Deutschen kleine Unterschiede zB in Verb/Adjektivendungen oft Grammatikfehler darstellen könnten, werden sie nicht so schnell vergeben.

2
AntwortenVor 2 Jahren

https://www.duolingo.com/MelvilQ
MelvilQ
  • 21
  • 19
  • 16
  • 15
  • 13
  • 10
  • 9
  • 6
  • 3
  • 2

Also das mit dem "wieviele" wundert mich jetzt, denn ich schreibe das im DE->FR Kurs auch immer so und da wird, wenn ich mich jetzt nicht falsch erinnere, nur ein Hinweis angezeigt und nicht komplett falsch gewertet.... Und ja du hast Recht: Es ist schön ein merkwürdiges Gefühl, in seiner Muttersprache korrigiert zu werden. Dazu ist man ja eigentlich nicht hier^^ Es ist immer wieder lustig, wenn man hier ganz normale Formulierungen als falsch markiert bekommt, weil es angeblich nicht "Standardsprache" sei (das steht dann auch noch genau so da...). Naja was solls, Duolingo ist trotzdem cool :)

0
AntwortenVor 2 Jahren

https://www.duolingo.com/sayingthanx

@MelvilQwer: Mir wurde der "wieviele"-Fehler (und andere) nicht als "komplett falsch" angezeigt, sondern als "fast richtig". Beim Weiterklicken wurden oben rechts aber kein Punkt dazu addiert, bei Akzentfehlern hingegen schon. Prinzipiell ist meine Grundstimmung zu Duolingo aber ähnlich positiv wie deine - und es ist schön, sich über Wahrnehmungen und Erfahrungen austauschen zu können!

@galletarodeanda:

(a) So wie du hier schreibst, habe ich es noch nicht gesehen:

"Es ist prinzipiell so, dass man immer in der Fremdsprache mehr Fehler machen darf als in der Muttersprache, da man letztere angeblich schon sprechen/schreiben kann :D."

Am Anfang fand ich das unglaublich nett und milde von Duolingo, meine Akzentfehler nicht zu werten, mittlerweile wünschte ich mir, ich könnte eine Usereinstellung vornehmen, die mir für jeden Akzentfehler einen Lingot abzieht :-). So können sich Bedürfnisse beim Lernen ändern...

(b) Ich stimme dir zu, dass es gar nicht so leicht ist, eine klare Trennung zu vollziehen, was man als Tippfehler und was man als Rechtschreibefehler gelten lässt.

(c) Ich lasse deine Argumente jetzt erstmal in mir wirken, bevor ich entscheide, ob ich im allgemeineren Forum noch mal dazu poste. In Moment tendiere ich dazu, die Politik von Duolingo zu akzeptieren und meinen persönlichen Lernbedürfnissen durch Konzentration/Disziplin gerecht zu werden (z.B. selbst streng auf richtige Akzente zu achten). Die Maschine ist ja "nur" mein Hilfsmittel und ich bin immer frei zu entscheiden, wie ich mit ihr umgehe.

0
AntwortenVor 2 Jahren

https://www.duolingo.com/MissDriss4ever

Ich habe das auch so erlebt wie du, ich war irritiert, dass man mein Deutsch korrigiert und mich gewundert, wie unwichtig die Akzente zu sein scheinen. Dementsprechend habe ich anfangs auch gar keine gesetzt. Inzwischen bemühe ich mich freiwillig darum. Dir viel Erfolg weiterhin!

0
AntwortenVor 2 Jahren

https://www.duolingo.com/Sonnenfreund
Sonnenfreund
  • 25
  • 23
  • 16
  • 531

Bis auf die Betonung bei der einfachen Vergangenheit höre ich bei den gesprochenen spanischen Sätzen so gut wie gar nicht die Betonung des Akzents. Das hört sich auch nach mehrmaligen Anhören alles gleich an. Sowieso bin ich der Meinung das man bei einem spanischen Muttersprachler die Akzentbetonung nicht hört, weil sie viel zu schnell sprechen. Bis auf Wörter mit der Endung "ción" ist es nur ein Ratespiel für mich.

0
AntwortenVor 2 Jahren

https://www.duolingo.com/Srimaanya

hmm ich weiß dass irgendwie auch nicht :-)

0
AntwortenVor 2 Jahren