Duolingo ist die weltweit beliebteste Methode, Sprachen zu lernen. Und es kommt noch besser: Duolingo ist 100% kostenlos!

https://www.duolingo.com/LuckyNrS7evin

Berufe

Warum werden hier nur Berufe gelehrt, die man in der Praxis wahrscheinlich kaum braucht, wie z.B. Schauspieler, Schriftsteller und Rechtsanwälte. Es wäre vielleicht ganz gut "normale" Berufe, wie z.B. Dachdecker, Klempner, Bäcker, Verkäufer, Versicherungskaufmann etc. hier mit aufzunehmen.

Vor 2 Jahren

12 Kommentare


https://www.duolingo.com/MultiLinguAlex
MultiLinguAlex
  • 25
  • 25
  • 17
  • 13
  • 10
  • 6
  • 5
  • 4
  • 4
  • 2
  • 2
  • 2
  • 34

Schauspieler/Schriftsteller/Rechtsanwälte brauchst du in der Praxis, aber deine Idee ist trotzdem sehr gut. Ich habe mir das mal notiert. Bedenke bitte, dass das dann erst mit der neuen Kursversion kommt und das dauert noch, aber dann werden wir sicherlich neue Berufe hinzufügen. Danke für den Vorschlag =)

Vor 2 Jahren

https://www.duolingo.com/NeleHeike
NeleHeike
  • 25
  • 25
  • 18

Frage zu den neuen Kursversionen Alex: weißt Du etwas über die Pläne von Duolingo, soll der Kurs "vergrößert" werden (mehr Wörter, mehr Übungen ...) . Ich habe beide Kurse gemacht Englisch -> Deutsch und Deutsch -> Englisch und habe das Update Englisch -> Deutsch miterlebt. Der Kurs wurde viel umfangreicher. Einerseits ist das toll ... aber: puh, der Kurs ist verdammt lang und braucht viel Durchhaltevermögen und Eigenmotivation dann dabei zu bleiben und den Baum golden zu bekommen. Hat man schon mal versucht, einen solch umfangreichen Kurs evtl. in zwei Teile zu teilen? Deutsch I und Deutsch II und man fühlt sich großartig wenn man die Basics durchhat und evtl. einen ersten goldenen DUO erhält und ist evtl. motivierter den Kurs Deutsch II anzugehen?

Vor 2 Jahren

https://www.duolingo.com/MultiLinguAlex
MultiLinguAlex
  • 25
  • 25
  • 17
  • 13
  • 10
  • 6
  • 5
  • 4
  • 4
  • 2
  • 2
  • 2
  • 34

Ich habe bei dem anderen Kursupdate kaum mitgearbeitet, aber ich beantworte dir das trotzdem mal.

puh, der Kurs ist verdammt lang und braucht viel Durchhaltevermögen und Eigenmotivation dann dabei zu bleiben - klar - so ist es ja allgemein auch mit dem Sprachenlernen. Überlege mal, die Duolingokurse würden bis zum C1-Niveau gehen, dann wären sie bestimmt 4 Mal so lang ;-)

Aber jetzt mal ernsthaft: An den Versionen wird ja kontinuierlich gearbeitet: Entweder, man bearbeitet reports an den bestehenden Kursversionen und verbessert die bestehenden Kursversionen auf diese Art und Weise, oder es wird eine neue Kursversion gebaut. Das bedeutet, dass die alte erweitert wird, einzelne Skills erweitert oder aufgespalten werden, neue Dinge dazukommen, ein paar nicht ganz so tolle Dinge rausgeschmissen werden etc. - so, wie das in der anderen Kursversion eben passiert ist. Und wir werden auch den Englischkurs ähnlich verändern wie den anderen. Dabei gibt es aber aktuell noch keinen Zeitplan, weil das eine monatelange Arbeit ist und da auch einiges an Planung zu machen ist. Und Stand jetzt wird es auch immer so weitergehen, sprich, dass die Kurse kontinuierlich weiterentwickelt werden, denn man möchte in den Sprachen selbst ja auch immer mehr lernen.

Noch was zu dem möglichen Deutsch I Deutsch II:

  • Auf dem Papier klingt dieser Vorschlag natürlich erstmal gut und natürlich wurde das schon irgendwo mal diskutiert (und irgendwo hier habe ich meine Meinung dazu schon geschrieben), aber du musst dir das einfach mal durchdenken:
  • Deutsch I, Deutsch II, Englisch I und Englisch II wären 4 Kurse, die von einem Team gemanagt werden müssten und das wird niemals funktionieren. Es ist ja jetzt schon relativ schwierig, alles zu managen, weil wir ja alle noch Vollzeit arbeiten und zusätzlich noch andere Dinge im Leben zu tun haben.
  • Jetzt kann man natürlich so argumentieren: "Dann ladet doch viel mehr Leute in eurer Team ein. Mit 20 Leuten geht das doch alles!" Das ist aus zweierlei Dingen unrealistisch: Erstens wird es jedes Mal schwerer, ein Team zu managen, je mehr Leute dazukommen, zweitens ist es relativ schwierig jemanden zu finden, der alle Voraussetzungen erfüllt. Das heißt nicht, dass wir keine neuen finden würden, aber leicht ist das wirklich nicht.
  • Dann kann man argumentieren: "Okay, nachvollziehbar, aber dann teilt doch ein neues Team auf und Team I macht dann 2 Kurse und Team II die anderen" - auch das ginge nicht, weil beide Kurse technisch gesehen miteinander irgendwie verzahnt sind (näher führe ich das hier jetzt nicht aus). Stell dir vor, Team I hat beide Deutschbäume und Team II beide Englischbäume. Wenn wir in der Datenbank von Team I in Deutsch was ändern, müssten wir gleichzeitig die komplette Englischseite des gleichen Satzes ignorieren, weil der ja vom anderen Team gemanagt wird. Und es geht ja weiter: Verschiedene Teams haben verschiedene Übersetzungsguidelines, was für die Nutzer ein absolutes No-go wäre, weil diverse Sachen in einem Kurs anerkannt werden, im anderen aber nicht (und wenn doch, muss man sich ständig absprechen, was unfassbar viel Zeit und zusätzliche Nerven kosten würde) etc... Der Algorithmus mit den XP müsste vielleicht von der Technikabteilung überarbeitet werden... Das funktioniert so alles nicht.

Mir ist klar, dass ein Grundkurs und ein weiterführender psychologisch gesehen fantastisch wären und das sehe ich genauso, weil man eine große Einheit (Baum I) abgeschlossen hat und dann zur nächsten geht. Aber ich glaube, du kannst jetzt auch nachvollziehen, warum das alles nicht so einfach umzusetzen ist, wie man denken mag.

Vor 2 Jahren

https://www.duolingo.com/OttoHoffmann
OttoHoffmann
  • 25
  • 14
  • 3
  • 992

Lieben Dank für deine ausführlichen Darlegungen über die vielen Hintergrundaspekte, die zu beachten wären. Du hast mich überzeugt. Deine Moderationen sind intensiv, Klasse und informativ, wie ich es hier merke und auch bei vielen anderen Beiträgen gemerkt habe.

Vor 2 Jahren

https://www.duolingo.com/NeleHeike
NeleHeike
  • 25
  • 25
  • 18

Vielen Dank für Deine tiefen Einblicke und ich denke ich kann die Probleme gut nachvollziehen. Also mit der momentanen Struktur (wer welche Aufgaben wie zu erledigen hat) geht es dann sicherlich nicht. Dann verkrault man die vielen ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer und die sind mit das wichtigste an Duolingo.

Aber einen Aspekt finde ich dennoch wichtig: wenn Duolingo auf viele Jahre hin blühen und gedeihen soll, dann braucht es auch viele motivierte User und das basiert auf Erfolgserlebnissen: XPs, goldene Symbole, goldener Baum, Leveln usw. Wieviel Eigenmotivation bringt ein durchschnittlicher User auf? Ist es für einen durchschnittlichen User in dieser Zeit zu schaffen, den ganzen Baum durch zu arbeiten? ... und einmal golden zu bekommen? Ich nehme an, die Tests werden vermutlich auch solche Antworten liefern ... wie lange ein Baum sein darf, ab welcher Länge die Leute im Durchschnitt frustriert aufgeben und gehen.

Vielleicht braucht es ja eines Tages nicht mehr ganz so viel Betreuung für einen Kurs Deutsch I, wenn er gut ausgereift ist?

Aber meine Frage hast Du dankenswerter Weise beantwortet. Die Idee gab es schon und im Moment ist eine Umsetzung verständlicherweise nicht möglich.

Vor 2 Jahren

https://www.duolingo.com/OttoHoffmann
OttoHoffmann
  • 25
  • 14
  • 3
  • 992

Das ist eine gute Idee und ich finde dies auch wünschenswert / zusätzlich anspornend.

Vor 2 Jahren

https://www.duolingo.com/jzsuzsi
jzsuzsi
  • 25
  • 25
  • 19
  • 19
  • 15
  • 13
  • 10
  • 9
  • 8
  • 8
  • 7
  • 7
  • 7
  • 6
  • 6
  • 6
  • 5
  • 4
  • 4
  • 3
  • 2
  • 17

Gute Idee:)

Dachdecker = roofer (oder roof mechanic)

Klempner = tinsmith

Bäcker= Baker, Verkäufer=seller, Versicherungskaufmann=insurance salesman.

Korrigier mich, wenn etwas falsch ist:)

Vor 2 Jahren

https://www.duolingo.com/LuckyNrS7evin

Und es gibt bestimmt noch reichlich mehr Berufe, denen man eher begegnet, als Schauspieler und Schriftsteller. Ich kenne jedenfalls keine. ;)

Vor 2 Jahren

https://www.duolingo.com/Gisi63We.

du hast recht, sehe ich auch so

Vor 2 Jahren

https://www.duolingo.com/WolfgangGoethe

ich würde mich auch freuen, wenn im laufe der Übungen immer mehr neue wörter hinzu kämen. ich bin "durch" und übe täglich, aber ja immer mit den selben Wörtern. die angebotenen zu übersetzenden Artikel sind mir (deshalb ?) zu schwierig, und ich verstehe auch die Vorgehensweise nicht ganz - wahrscheinlich bin ich einfach zu allem zu doof... ;)

Vor 2 Jahren

https://www.duolingo.com/LuckyNrS7evin

Ich finde es auch sehr schade, dass man ständig mit den selben Wörtern übt, sobald man am Ende angekommen ist. Allerdings hat MultiLinguAlex mir auch klar gemacht, dass es ja nicht so einfach ist, diese Übungen im größeren Umfang zu erweitern.

Vor 2 Jahren

https://www.duolingo.com/sunsloth
sunsloth
  • 19
  • 15
  • 14
  • 13
  • 12
  • 9

Ich kenne persönlich keine Schauspielern oder Schriftstellern, aber sie sind ein riesiger Teil von der Kultur. Ich spreche viel über Filme und Bücher usw.

Aber das stimmt - normale Berufe werden praktisch sein!

Vor 2 Jahren