Duolingo ist die weltweit beliebteste Methode, Sprachen zu lernen. Und es kommt noch besser: Duolingo ist 100% kostenlos!

https://www.duolingo.com/arktiz

Grammatikalische Erklärungen

Zur Zeit lerne ich Spanisch, was soweit auch ganz gut klappt, jedoch vermisse ich bei einigen Lektionen eine kleine Erklärung zu den jeweiligen Anwendungsregeln. Was meint ihr dazu?

Vor 2 Jahren

17 Kommentare


https://www.duolingo.com/Yvaine88

Geht mir genauso. Für mich dient Duolingo aber lediglich zur Wiederholung von Vokabular. Neue grammatische Inhalte lerne ich lieber mit einem Lehrbuch und gezielten Grammatikübungen. Daher habe ich auch die nächste Lektion mit der Vergangenheit noch nicht angefangen. Und werde dies noch lange nicht tun! Ich empfehle dir dich nach zusätzlichen Quellen umzusehen!

Vor 2 Jahren

https://www.duolingo.com/Matthias.FZ

Ich habe die Philosophie von Duolingo so verstanden, das mit den vielen kleinen Sätzen die Grammatik automatisch und ohne direkte Regeln mitgelernt wird. Der gleiche Weg wie auch Kinder die Grammatik ihrer Muttersprache lernen. Ich finde die Idee gut, da ich mit Grammatikregeln noch nie viel anfangen konnte. Aber manchmal wäre ein Hinweis auf das warum es so ist auch nicht schlecht. Vor allem dann, wenn man einen Fehler gemacht hat.

Vor 2 Jahren

https://www.duolingo.com/ChiNane
ChiNanePlus
  • 24
  • 21
  • 21
  • 21
  • 19
  • 14
  • 12
  • 11
  • 10
  • 3
  • 916

Diese Hinweise gibt es ja auch öfter mal bei falschen Antworten. Es spricht auch nichts dagegen, das auszubauen. Es würde mich nicht wundern, wenn das ohnehin geplant ist.

Vor 2 Jahren

https://www.duolingo.com/Vitali866468

Dem kann ich mich nur anschließen. Ich versuche mein Wortschatz mit Duolingo soweit wie möglich zu erweitern und die Verwendungsregeln bzw. Grammatik woanders nachzuschlagen. Habt ihr ein paar gute Tipps, wo man die Spanische Grammatik gut und verständlich nachschlagen kann?

Vor 2 Jahren

https://www.duolingo.com/universumnegro

Grammatikalische Erklärungen wären gut, aber nicht unbedingt nötig. Man kann auch wo anders nachlesen. Die Idee an sich wäre nicht schlecht, aber derzeit nicht durchsetzbar. Als Kind hat von uns niemand die Grammatik gekannt, selbst das Wort Grammatik war uns damals nicht geläufig, sprechen konnten wir trotzdem. Duolingo ist definitiv etwas mehr als nur eine Platform, um die Vokabeln zu lernen. Nach 25 Tagen bei Duolingo hat sich meine Sprachkenntnisse rasch gebessert. Ja, natürlich, ich lese auch ab und zu die Grammatik, um die komplexere bzw. schwierigere Inhalte zu lernen oder besser zu verstehen, z.B. die Verwendung von ser und estar. Es ist aber nicht zwingend nötig, um eine Sprache kommunikativ sprechen zu können. Dafür sind die Satzstrukturen wichtiger. Und so ist auch Duolingo aufgebaut.

Vor 2 Jahren

https://www.duolingo.com/Vitali866468

Stimmt, ich finde auch, dass man sich zunächst auf den Wortschatz, auf die Phrasen und die Satzstrukturen konzentrieren sollte - Verständnis für Grammatik kommt automatisch mit der Verwendung der Sprache. Auf die Weise habe ich Deutsch und Englisch gelernt und ich habe nicht das Gefühl, dass mir Grammatik gefehlt hat. Trotzdem, wenn man etwas nachschlagen will, wäre eine gute Quelle super hilfreich.

Vor 2 Jahren

https://www.duolingo.com/Cosmocolor

Regeln sind hier nicht spezifiziert, findet man anderswo im Netz. Auch Busuu ist hilfreich.

Vor 2 Jahren

https://www.duolingo.com/ChiNane
ChiNanePlus
  • 24
  • 21
  • 21
  • 21
  • 19
  • 14
  • 12
  • 11
  • 10
  • 3
  • 916

Das hängt natürlich immer von der Beteiligung der Nutzer ab, aber mir sind schon oft grammatische Erklärungen in den Kommentaren zu einzelnen Übungen aufgefallen, die dann i.d.R. auch hilfreich waren. Ansonsten hilft tatsächlich nur raten oder anderweitig nachschlagen.

Vor 2 Jahren

https://www.duolingo.com/EliJoe2016
EliJoe2016
  • 24
  • 19
  • 12
  • 2
  • 25

Mir geht es auch so. Am Anfang erschließt sich noch Vieles, aber bei ser/ estar oder den Personalpronomen und schließlich den verschiedenen Zeiten wünsche ich mir hier eine Übersicht zum besseren Verständnis.

Vor 2 Jahren

https://www.duolingo.com/arktiz

Genau damit hab ich auch so meine Probleme. Ich denke es würde ausreichen die Regeln nur kurz anzubrechen, bzw. bestimmte grammatische Regeln hervorzuheben um das Verständnis zu erleichtern.

Vor 2 Jahren

https://www.duolingo.com/Netzkopf
Netzkopf
  • 21
  • 9
  • 4
  • 44

Am Anfang gibt es aber auch schon Sachen, die mit einem Erklärungssatz geklärt werden könnten. Der Unterschied zwischen "Él" und "El" hat mich am Anfang z. B. sehr verwirrt. Und mir ist immer noch nicht der Unterschied zwischen "e" und "y" klar. Ein kurzer Satz wie "Richtig, bei Personen nimmt man él, bei Artikeln el." würde es erklären, aber ich weiß nicht, ob die Software das hergibt.

Vor 2 Jahren

https://www.duolingo.com/galletarodeanda
galletarodeanda
  • 12
  • 11
  • 11
  • 10
  • 9
  • 8
  • 6
  • 2

Im Prinzip haben wir schooon die Möglichkeit in unseren Deutsch-Spanisch Kursen, aber es gibt immer ein, zwei "aber" an der ganzen Geschichte.

Wann immer wir eine falsche Fehlermeldung bekommen, dann haben wir die Möglichkeit eine kleine Kurznachricht zu verfassen. Deshalb sagen wir auch, dass wir es eigentlich gar nicht so schlimm finden, wenn User falsche Dinge melden. Man kannn also, guten Mutes, auch wenn man sich unsicher ist, andere Optionen an uns weiterleiten. Denn es hat was Gutes, wir können so die Kurznachrichten einbauen, die dann allen helfen. Das "Aber" dabei ist natürlich, wir wollen auch niemanden dazu einladen, gedankenlos alles zu melden, was einem nur in den Sinn kommt. Denn dann haben wir nämlich den Käse, dass wir viele falsche Einzelmeldungen haben und nicht abschätzen können, ob diese Einzelmeldungen, es wirklich Wert sind erklärt zu werden. Man sieht die Erklärung als User nämlich nur, wenn man haargenau diesen Fehler macht beim Üben. Wenn niemand jemals wieder diesen Fehler machen wird, dann ist auch die Erklärung dafür sinnlos. Die Kurznachrichten sind nur dann sinnvoll einzubauen, wenn man sich sicher ist, dass noch mehr Personen, genau diesen Fehler machen werden und, dass eine Erklärung dafür interessant wäre. Das kann man gut daran sehen, wie viele Personen genau dieselbe falsche Option gemeldet haben. Und das ist meist der Fall, wenn die User es melden, wenn sie sich nicht sicher sind, aber dennoch ein wenig nachgedacht haben, bevor sie die Meldung abschickten :)

Wir haben auch die Möglichkeit Grammatiknotizen zu schreiben. Und wie man hier lesen kann, haben wir das auch auf dem Schirm für dieses Jahr: https://www.duolingo.com/comment/12478487 . Es ist vielleicht wichtig zu wissen, dass die Grammatiknotizen keine Pflichtfunktion sind, sondern eher als "Extra" anzusehen sind. Ich mache auch kein großes Geheimnis daraus, dass ich es mega schwer finde, diese Grammatiknotizen zu erstellen und deshalb auch nicht gerade eine Motivationsbombe bin. Warum, wehalb, wieso ich es schwer finde würde jetzt den Rahmen sprengen, deshalb belasse ich es einfach dabei zu sagen, dass ich es schwer finde. Deshalb, ja, die Grammatiknotizen werden kommen. Aber nicht für alle Lektionen auf einmal, und sicherlich nicht bald. Ich persönlich habe mir das Ziel gesetzt auf jeden Fall in diesem Jahr die ersten paar Lektionen abzudecken, aber ich kann dir nicht sagen, was tatsächlich daraus wird und will auch nicht an meinen persönlichen Ziel festgenagelt werden :D.

Falls jemand was Gutes tun will, kann man auch gerne im Forum eigene Grammatikerklärungen verfassen. Wie schon erwähnt, funktioniert Duolingo nur kollaborativ. D.h. dass auch gerne ihr selbst gefragt seid.

P.S. Das alles gilt natürlich nur für unseren Kurs, andere Teams könnten durchaus komplett anderer Meinung sein.

Vor 2 Jahren

https://www.duolingo.com/universumnegro

Deine Fragen wurden mehrmals geklärt. Die Antworten sind im Forum zu finden. Ich glaube eher, dass das System es nicht hergibt.

Vor 2 Jahren

https://www.duolingo.com/EliJoe2016
EliJoe2016
  • 24
  • 19
  • 12
  • 2
  • 25

Danke für Deinen Hinweis. Was ist das Forum? Ich habe nur den Diskussionsstream mit den Kategorien beliebt, neu, von dir gefolgt - und da muss ich von oben nach unten "scrollen". Tut mir leid, wenn ich die ein oder andere Frage übersehe und "doppelt" stelle :(

Vor 2 Jahren

https://www.duolingo.com/universumnegro

Hallo EliJoe, das ist mein Fehler. Meine Antwort war für Netzkopf, da ,,el und ,,y-e,, bereits mehrmals genau in dem von Dir gemeintem Diskussionsstream erklärt wurden. Deine Fragen sind vielmehr komplex. ,,Ser-estar,, wurde auch bereits erklärt, die Zeiten aber nicht. Das muss man separat in einem Grammatikbuch nachlesen. Noch ein Hinweis zur Suche: Neben dem Wort Diskussionsstream gibt es ein Suchfeld. Wenn ich wissen will, ob jemand bereits darüber, was ich suche, geschrieben hat, nutze ich zunächst diese Funktion. Erscheint nichts, lese ich in einem Grammatikbuch o.ä. nach.

Vor 2 Jahren

https://www.duolingo.com/EliJoe2016
EliJoe2016
  • 24
  • 19
  • 12
  • 2
  • 25

Okay, vielen Dank !

Vor 2 Jahren

https://www.duolingo.com/Nena44374

Ich habe versehentlich mein Profil gelöscht. Jetzt kann ich im Club nicht mehr am Wettbewerb teilnehmen. Ich bräuchte dringend Hilfe:-)

Vor 5 Monaten