Duolingo ist die weltweit beliebteste Methode, Sprachen zu lernen. Und es kommt noch besser: Duolingo ist 100% kostenlos!

https://www.duolingo.com/duschwatten

Wie verdient Duolingo Geld ?

Hallo zusammen, bin den zweiten Tag da, finde den Service toll. Ich frage mich nur, wie duolingo Geld verdient. Soweit ich sehen kan befindet man sich in einer Beta, da einige Nutzer den "Wörter"-Reiter haben andere nicht. Die Seite gibt es seit knap 4 Jahren. Lt. Wikipedia hat duolingo ~50 Mitarbeiter. Es gibt keine Werbung. Es gibt keine Funktionen, Geld in das System zu schleusen (wie "in-app-Käufe"). Wovon lebt also der Service ? Gruß

5
Vor 2 Jahren
2

4 Kommentare


https://www.duolingo.com/MultiLinguAlex
MultiLinguAlex
  • 25
  • 25
  • 17
  • 13
  • 10
  • 6
  • 5
  • 4
  • 2
  • 2
  • 2
  • 30

Hi. Wenn du auf der Seite hier ganz nach unten scrollst, dann steht dort ein Link "über uns". Wenn du da drauf klickst, kommst du zu dieser Seite hier und da stehen z. B. 6 Investoren. Allein Google hat eine 8-stellige Summe in Duolingo investiert und der Marktwert dürfte mittlerweile eine gute 9-stellige Summe sein (bin gerade aber zu faul, das herauszusuchen). Früher wurde ein wenig Geld mit dem Verkauf von Übersetzungen vom "Immersion"sfeature verdient, aber das nur im hohen 6-stelligen Bereich. Es wird auch etwas Merchandising verkauft, aber das meiste sind Investitionen von außen. Außerdem ist das Duolingoteam äußerst klein - so sind für 120.000.000 Nutzer nur ca. 55 Leute aktiv. Auf Duolingo bezahlt der Nutzer eben kein Geld, sondern Zeit und alle Kursersteller und Moderatoren hier arbeiten ehrenamtlich, weil wir hier alle selbst Sprachen kostenlos lernen können und an die gute Sache glauben.

Ich werde hier jetzt bestimmt nicht alles erwähnt haben, aber du hast einen Eindruck, wo das Geld herkommt.

Ps.: Dass Duolingo die ganze Zeit lang A/B-Tests nutzt, heißt nicht, dass die Seite sich noch in Beta befindet, sondern das ist einfach die gängiste wissenschaftliche Methode hier, nach den besten und effizientesten Features zu suchen.

9
Antworten3Vor 2 Jahren

https://www.duolingo.com/katharinabrummer

wow, Google gab eine 8stellige summe für etwas so cooles aus, hätt ich nicht für möglich gehalten... hut ab

1
Antworten1Vor 2 Jahren

https://www.duolingo.com/duschwatten

Vielen Dank für die Information. Klar, "Start-Ups" werden finanziert. Irgendwann aber wird man einen Weg finden müssen, dass sich die Investitionen auch amortisieren. Je professioneller ein Service, desto näher rückt erfahrungsgemäß der Zeitpunkt. Ich bin solange einfach dankbar für den kostenlosen Service und die Arbeit der ehrenamtlichen ;)

0
AntwortenVor 2 Jahren

https://www.duolingo.com/SorrisoMW
SorrisoMW
  • 20
  • 16
  • 15
  • 11
  • 10
  • 10
  • 6
  • 6
  • 5
  • 3

Wie von MultLinguAlex schon erwähnt passiert das meiste zurzeit ehrenamtlich und/oder über Investorengelder. Das ursprüngliche Geschäftsmodell waren die Artikel unter Immersion, allerdings hat sich dieses anscheinend als nicht tragbar erwiesen.

Die aktuell angestrebte Strategie um Duolingo selbstfinanzierend zu machen ist der Verkauf von Sprachzertifikaten zu einem niedrigen Preis (wesentlich niedriger als andere Standardtests). Dieses System befindet sich aber noch im Aufbau und es ist noch nicht abzusehen, ob es funktionieren wird.

2
AntwortenVor 2 Jahren