https://www.duolingo.com/Pingu1000

Immersion-Bewertung

Pingu1000
  • 14
  • 13
  • 10

Hallo,

kann mir jemand erklären, wie die Bewertungen bei den Übersetzungen zustande kommen, wer die macht und ob es irgendwo nachzulesen ist, was man falsch gemacht hat? Ich habe gestern fleißig übersetzt, dachte es sei richtig und habe nur Abwertungen bekommen :-(.

LG Pingu

Vor 2 Jahren

9 Kommentare


https://www.duolingo.com/gisberth
gisberth
  • 25
  • 25
  • 24
  • 24
  • 23
  • 16
  • 12
  • 1430

Gegenfrage. Wie bewertest du selbst Übersetzungen.
Meiner Meinung nach ist jeder ernsthafte Versuch eine Aufwertung wert, wenn es wirklich schlecht ist braucht man ja nicht zu werten.
Es gibt aber auch Leute, die einen Kommafehler oder einen fehlenden Punkt für unverzeihlich halten, und dann abwerten.
Was dir passiert ist, passiert hier jedem füher oder später. Ein ❤❤❤❤❤ verteilt aus Spaß Abwertungen. Das ist besonders ärgerlich bei vielen Abwertungen, da man ein Mehrfaches leisten muss um auf die nächste Stufe zu kommen und weil die Wertungen nicht zurückverfolgt werden können da ein Abwerter nicht gezwungen ist einen Verbesserungsvorschlag einzureichen.
Lass dich nicht unterkriegen.

Vor 2 Jahren

https://www.duolingo.com/Zwilling2016

Hallo Gisberth, auch ich versuche mich noch recht unsicher an den ersten Übersetzungen. Danke Dir daher für den Tipp, Übersetzungen, bei denen sich jemand Mühe gegeben hat, positiv zu bewerten. So ganz ist mir nämlich noch nicht klar, wie ich mich wirklich konstruktiv und freundlich einbringen kann. Eine Verbesserung ist doch keine (erscheint doch nicht) als Abwertung, oder?

Vor 2 Jahren

https://www.duolingo.com/gisberth
gisberth
  • 25
  • 25
  • 24
  • 24
  • 23
  • 16
  • 12
  • 1430

Nein, dazu sind die Korrekturen ja da. Meistens lasse ich aber für mich zwar nicht gute aber akzeptable Versionen unangetastet.
Das Ganze ist ein Minenfeld. Wenn mich jemand korrigiert, oft Schreibfehler, ist das natürlich auch eine Aufwertung wert. Wenn man eine kleine Änderung an großen Sätzen macht sollte man aber auch den Haken bei, mit Vorübersetzern teilen, setzen. Am besten funktioniert es wenn du ein paar "Freunde" findest und ihr gegenseitig Korrektur lest. Dann gibt es hier natürlich auch Grundschüler, die glauben die Weisheit gepachtet zu haben, grundsätzliche Uneinigkeit zwischen Nord- und Süddeutschen hinsichtlich gewisser Konstruktionen, manche kleben am Text dass man jedem Satz ansieht dass er einmal englisch war, manche schätzen es wenn man sich mit ihrem Werk auseinandersetzt, manche fangen trotz ausführlichem Kommentar an einen zu befehden und verlangen Referenzstellen. Wir sind die wenigsten Germanisten und das ist mir zu aufwendig. Wenn meine meiner Meinung nach bessere Version wieder zurückgesetzt wird, belasse ich es dabei.
Dann gibt es hier noch den Klub der Vielübersetzer, erkennbar an Übersetzertiers >10, die glauben eine kleine Änderung an einem großen Satz sei geistiger Diebstahl weil immer der, der die letzte Änderung gemacht hat als "Eigentümer" genannt wird. Diese haben die Konvention, dass am Ende drei Punkte angefügt werden, die der ursprüngliche Übersetzer, dann entfernt und wieder in den "Besitz" des Satzes kommt.

Ergo, vernünftige Leute werden Verbesserungen und Korrekturen schätzen, ob sie aber vernünftig sind musst du selbst herausbekommen. Letzten Endes machst du es ja für dich und offensichtlich falsche Abwertungen bräuchten einen nicht zu kümmern, motivierend sind Abwertungen aber auf keinen Fall.

Btw. Punkte bekommt man natürlich nur von Leuten die korrekturlesen, deshalb sollte man das auch tun und die Lösungen die man für verschiedene Übersetzungsprobleme geboten bekommt sind durchaus interessant, auch die schlechten. Wenn man erst mal auf Übersetzerstufe 2 ist, wird das auch in Punkten honoriert

Vor 2 Jahren

https://www.duolingo.com/Zwilling2016

Danke Dir für Deinen ausführlichen und hilfreichen Kommentar. Ich werde von diesen, mir bislang seltsam anmutenden drei Punkten auf jeden Fall die Finger lassen. Und nach "Übersetzerfreunden", werde ich ebenfalls Ausschau halten. Da mir das Übersetzten und auch das "Korrektur" lesen als beste Möglichkeit erscheint, in der Sprache wenigstens etwas weiter zu kommen, wird mir gar nichts anderes übrig bleiben, als mich vorsichtig durch das von Dir beschriebene "MIenenfeld" zu bewegen.

Vor 2 Jahren

https://www.duolingo.com/Pingu1000
Pingu1000
  • 14
  • 13
  • 10

Vielen Dank für deine Antwort. Verstehe ich das also richtig, dass hier "nur" die Community bewertet und nicht Duolingo? Heute Nacht war ein Glück nicht solch ein ❤❤❤❤❤ bei mir am Werk, heute habe ich bessere Bewertungen bekommen. :-)

Vor 2 Jahren

https://www.duolingo.com/gisberth
gisberth
  • 25
  • 25
  • 24
  • 24
  • 23
  • 16
  • 12
  • 1430

Ja, nur die Community bewertet. Deine Übersetzungen sind auch gut, dennoch könnten die fehlenden Punkte den einen oder anderen von einer Aufwertung abhalten.

Vor 2 Jahren

https://www.duolingo.com/Pingu1000
Pingu1000
  • 14
  • 13
  • 10

Danke Gisberth! War mir gar nicht aufgefallen, dass ich da so viele Punkte einfach weggelassen hatte. Die habe ich jetzt ergänzt und werde zukünftig darauf achten.

Vor 2 Jahren

https://www.duolingo.com/Iowanda

Ich habe mir heute wirklich viel Mühe gegeben einen Satz aus einem Artikel so zu übersetzen, dass er im Deutschen den Sinn wiedergibt, sich aber auch gut anhört. Ich hätte es auch mehr oder weniger wörtlich übersetzen können, aber das hörte sich für mich nicht gut an. Direkt habe ich dafür und für den Anhang des Satzes zwei Abwertungen bekommen. Ich finde es ist in Duolingo sehr schlecht gelöst, dass jemand einfach Abwertungen verteilen kann und man nicht einsehen kann wer dafür verantwortlich ist. Derjenige muss sich nicht rechtfertigen und seine Abwertung auch nicht kommentieren. Ich habe schon so viele Übersetzungen gesehen, die wirklich absolut nichts mit gutem Deutsch zu tun hatten und die Menschen hatten schon hohe Übersetzerstufen erreicht. Es geht hier also ganz offensichtlich nicht darum, ob man wirklich gut übersetzen kann, sondern nur ob man viele Leute kennt, die einen aufwerten, auch wenn die Qualität in Wirklichkeit sehr fragwürdig ist. Ich fühle mich unangenehm an meine Schulzeit erinnert, wo die Noten auch nicht die entsprechenden Fähigkeiten und Leistungen widerspiegelten. Wem auch immer ich die Abwertungen zu verdanken habe, er hat es geschafft, dass ich mein Engagement bei der Immersion-Rubrik einstelle. Leider wird derjenige das wohl nie erfahren...

Vor 2 Jahren

https://www.duolingo.com/gisberth
gisberth
  • 25
  • 25
  • 24
  • 24
  • 23
  • 16
  • 12
  • 1430

Manche der Übersetzungen von Leuten mit hohen Übesetzungsstufen sind nicht besonders überzeugend aber halbwegs akzeptabel. Ihre "Feunde", die sie aufwerten und die teilweise ausgezeichnete Übersetzungen liefern sehen das anscheinend auch so. Wie gesagt, du machst es für dich selbst und hoffst auf Verbesserungen.
Ich habe heute 3 Abwertungen bekommen und wäre wirklich dankbar zu erfahren wo die Fehler sind, aber auch Andere sind in diesem Artikel abgewertet worden und soweit ich sehe wurde keine einzige Aufwertung verteilt.

https://www.duolingo.com/translation/75500c27f47f448ab4bbde44ea4ef326

Ich habe die Regularien für die Immersion gesucht, aber nicht mehr gefunden. Danach soll man eher textnah als wirklich gut übersetzen, damit es für andere nachvollziehbar bleibt. In dieser Hinsicht hast du mit deiner Übersetzung übertrieben. Vielleicht hat jemand ein paar unübersetzte Wörter gefunden, wahrscheinlicher ist aber, dass ein frustrierter Schüler Dampf abgelassen hat und querbeet abgewertet hat.

Vor 2 Jahren
Lerne eine Sprache in nur 5 Minuten am Tag. Kostenlos.