Duolingo ist die weltweit beliebteste Methode, Sprachen zu lernen. Und es kommt noch besser: Duolingo ist 100% kostenlos!

https://www.duolingo.com/Aileme

Imperativ (Tipps und Anmerkungen)

Aileme
  • 25
  • 25
  • 18
  • 17
  • 13
  • 13
  • 93

Der Imperativ

Den Imperativ verwendet man für Befehle oder Aufforderungen, oder Verbote:

  • Arrête ! — Hör auf!
  • Raconte une histoire. — Erzähl eine Geschichte.
  • Ne regardez pas. — Schaut nicht zu.

Aufforderungen können sich an eine oder mehrere Personen richten (die 2. Person Singular oder Plural):

  • Parle ! — Sprich !
  • Parlez ! — Sprecht!

Ausserdem kann man seine Begleitung zu etwas auffordern, das einen selbst mit einschließt (die 1. Person Plural):

  • Parlons. — Sprechen wir. / Lass / Lasst uns sprechen.

Wie auf Deutsch lässt man im Imperativ das Personalpronomen weg, allerdings auch in der höflichen Anrede:

  • Parlez ! — Sprechen Sie!

Bildung

Während der Imperativ der 2. Person Plural und der 1. Person Plural einfach mit ihrer jeweiligen Form im Präsens indikativ übereinstimmen, setzt man für die 2. Person Singular das Verb in seine Form der 1. Person Präsens:

Person französisch deutsch abgeleitet von
2. Sg. mange iss je mange
1. Pl. mangeons lasst uns essen nous mangeons
2. Pl. mangez esst / essen Sie vous mangez

Den Imperativ kann man ganz normal verneinen, dann wird ein Verbot daraus:

  • Ne parle pas ! — Sprich nicht!
  • N'attendez pas. — Warten Sie nicht. /Wartet nicht.

Es gibt relativ wenige im Imperativ unregelmässige Verben, aber darunter befinden sich sehr wichtige:

être:

Person französisch deutsch
2. Sg. sois sei
1. Pl. soyons lasst uns sein
2. Pl. soyez seid / seien Sie

avoir:

Person französisch deutsch
2. Sg. aie hab
1. Pl. ayons lasst uns haben
2. Pl. ayez habt / haben Sie

aller:

Person französisch deutsch
2. Sg. va geh
1. Pl. allons lasst uns gehen
2. Pl. allez geht / gehen Sie

Reflexive Pronomen

Bei reflexiven Verben wird das Pronomen mit einem Bindestrich hinter das Verb gesetzt, wobei man statt te im Imperativ toi verwendet:

se taire:

Person französisch deutsch
2. Sg. tais-toi schweig
1. Pl. taisons-nous lasst uns schweigen
2. Pl. taisez-vous schweigt / schweigen Sie

se laver:

Person französisch deutsch
2. Sg. lave-toi wasch dich
1. Pl. lavons-nous waschen wir uns
2. Pl. lavez-vous wascht euch / waschen Sie sich

In der Verneinung verwendet man aber die herkömmliche Satzstellung:

  • ne te lave pas — wasch dich nicht

Objektpronomen

Auch Objektpronomen werden auf dieselbe Weise an den Imperativ angeschlossen:

  • Donne le stylo à ton frère — Gib den Stift deinem Bruder.
    Donne-le à ton frère. — Gib ihn deinem Bruder.
    Donne-lui le stylo. — Gib ihm den Stift.
    Donne-le-lui. — Gib ihn ihm.

Dabei steht bei der Aneinanderkettung mehrerer Pronomen immer das direkte Objekt vor dem indirekten. Wieder fällt all das weg, wenn der Imperativ verneint wird:

  • Ne le lui donne pas. — Gib ihn ihm nicht.

Als direkte Objekte der 3. Person werden le, la und les verwendet, als indirekte lui und leur (es kommen also keine unverbundenen Pronomen zum Einsatz). In den anderen Personen sind das direkte und das indirekte Objekt identisch: moi, toi, nous, vous.

Direktes Objekt:

  • Écoute-moi. — Hör mir zu.
  • Écoute-la. — Hör ihr zu.
  • Écoute-nous. — Hör uns zu.
  • Écoute-les. — Hör ihnen zu.
  • Ne m'écoute pas. — Hör mir nicht zu.
  • Ne les écoute pas.— Hör ihnen nicht zu.

Indirektes Objekt:

  • Demande-moi. — Frag mich.
  • Demande-lui. — Frag ihn / sie.
  • Demande-nous. — Frag uns.
  • Demande-leur. — Frag sie.
  • Ne me demande pas. — Frag mich nicht.
  • Ne leur demande pas. — Frag sie nicht.

Auch y und en kommen natürlich im Imperativ vor:

  • Parlez-en. — Sprecht darüber.
  • N'en parlez pas. — Sprecht nicht darüber.
  • Pensez-y. — Denkt daran.
  • N'y pensez pas. — Denkt nicht daran.

Bei den Verben auf ~er verändert sich das Verb in der 2. Person Singular, wenn en oder y direkt folgen. Wegen der schöneren Aussprache wird ein S angehängt:

  • Vas-y. — Geh hin. / Los .
  • N'y va pas. — Geh nicht hin.
  • Parles-en. — Sprich darüber.
  • Penses-y. — Denk daran.

moi und toi werden zu m' und t', wenn direkt darauf en oder y folgt.

  • Donne-m’en. — Gib mir etwas davon.
  • Va-t'en ! — Geh weg!

Die Reihenfolge mehrerer Pronomen sieht so aus:

le
..............moi/m'
..............toi / t'...........lui
la..........................................................y............en
..................vous............leur
.................nous
les

Verzeichnis der Tipps und Anmerkungen
13
Vor 2 Jahren
11

3 Kommentare