1. Forum
  2. >
  3. Thema: Spanish
  4. >
  5. "Yo no encontraba la salida."

"Yo no encontraba la salida."

Übersetzung:Ich fand den Ausgang nicht.

August 22, 2016

13 Kommentare


https://www.duolingo.com/profile/N.B.16

'Ich fand nicht den Ausgang' sollte auch richtig sein!


https://www.duolingo.com/profile/RosettaY

Nein, wie schon an anderen Stellen oftmals erklärt, ist das die falsche Satzstellung und man würde eine Fortsetzung der Aussage erwarten, wie z. B. "Ich fand nicht den Ausgang, aber einen zusätzlichen Eingang". Entschuldigung, auf die Schnelle habe ich keine bessere Alternative gefunden. (:

Ich mache mir aber Sorgen um diese Person, sie scheint gewohnheitsmäßig keinen Ausgang zu finden, wenn sie das im spanischen Satz mit dem Imperfecto tut.


[deaktivierter User]

    Genau, sehe ich auch so.


    https://www.duolingo.com/profile/Die_Lerche

    Nein, das ist der falsche Satzbau.


    https://www.duolingo.com/profile/Livera12

    'Ich fand nicht den Ausgang' ist grammatikalisch (also auf Deutsch) nicht ganz korrekt, wahrscheinlich wird es deshalb als falsch gewertet. :)


    https://www.duolingo.com/profile/Inge378200

    Die Ausfahrt muss genau so richtig sein!


    https://www.duolingo.com/profile/choklaet

    "Ich fand nicht den Ausgang" muss ebenfalls richtig sein.


    https://www.duolingo.com/profile/jwd785744

    Ich fand nicht den Ausgang, ist auch richtig


    https://www.duolingo.com/profile/Die_Lerche

    Ist es leider nicht, die deutsche Grammatik muss auch beachtet werden


    https://www.duolingo.com/profile/gb1361

    Müsste der deutsche Satz nicht "Ich konnte den Ausgang nicht finden." heißen? Bzw. der spanische Satz: "No encontré la salida."?


    https://www.duolingo.com/profile/ilona152936

    Das ist eine Frage der Betonung. Einmal wird "finden" verneint, also da finde ich etwas nicht, und im anderen Fall wird der "Ausgang" verneint, also da finde ich den Ausgang nicht. Das kann man dem spanischen Satz aber nicht ansehen.


    https://www.duolingo.com/profile/ilona152936

    Also noch mal: es gibt im Deutschen die Wortverneinung und die Satzverneinung. Bei der Wortverneinung wir der Inhalt des Wortes in Abrede gestellt. Die Verneinung steht dann unmittelbar bei dem zu verneinenden Wort. (Grammatik-Duden. Bei "Ich fand nicht den Ausgang" wird finden verneint. Es heißt nicht "suchen", "öffnen" etc. Das Verb "finden" ist transitiv, das heißt es zielt auf ein Akkusativobjekt, den Ausgang. Also ist das Verb der Bedeutungsträger. Die Behauptung, dass eine Ergänzung folgen muss, stimmt nicht. Es handelt sich um einen korrekten Aussagesatz mit Subjekt, Prädikat, Objekt .

    Bei der Satzverneinung wird der ganze Satz oder das dort beschriebene Geschehen in Abrede gestellt. Man muss sich das vielleicht in Klammern denken wie in der Mathematik (Ich fand den Ausgang) nicht. Ich stimme Rosetta zu, dass die Zeit falsch gewählt. Bei einer einmaligen Handlung ist der Indefinido die Zeit der Wahl.


    https://www.duolingo.com/profile/Dirk858585

    Hallo Ilona,

    Danke für die Recherche, ich weiß das wirklich zu schätzen. Es kam mir aber doch "spanisch" vor :) : Bei "Wortverneinung" steht "nicht" vor dem zu verneinenden Teil.
    Mir fällt es auch schwer, mir eine explizite Verneinung eines Verbs vorzustellen - was sollte das bedeuten.

    https://www.deutsche-grammatik.net/grammatik/die-verneinung/

    Lerne Spanisch in nur 5 Minuten am Tag. Kostenlos.