https://www.duolingo.com/matthiaspr16

Wie geht es weiter, wenn der English-tree mal ganz durch ist?

Eigentlich bin ich ja hier, um Italienisch zu lernen. Mein Frau ist an Spanisch interessiert. Wenn wir schon da sind, dann wollten wir aber natürlich auch schauen, wie gut unsere schon vorher existenten Sprachkenntnisse hier eingestuft werden und uns gegenseitig vergleichen. Das scheint nicht so gut zu funktionieren, denn wir haben beide unsere English trees in ein paar Stunden "freigeprüft". Wir beide landen so bei 70% fluency und Stufe10. Mein English-tree ist fertig und vollständig golden.

Hmm :-( Ich benutze English täglich im Beruf, hab im Studium 2 Jahre lang in den USA gewohnt und vor kurzem alle Harry Potter Bücher auf Englisch durch --> Ich bin fest überzeugt, dass ich viel weiter bin - aber irgendwie wird das nirgends angezeigt.

Frage 1 : Gibt es auch eine kostenlose Möglichkeit, den eigenen proficiency level zu ermitteln und im Profil anzeigen zu lassen?

Frage 2 : Wie kann man weiter Lernen, jenseits des vollen trees? Ich lese was von Immersion und Übersetzungen - wo sind diese Inhalte?

Danke Matthias

Vor 2 Jahren

6 Kommentare


https://www.duolingo.com/Stephan.....
  • 25
  • 25
  • 25
  • 13
  • 6
  • 5
  • 4
  • 2
  • 2

Ich bin ähnlich vorgegangen. Das Freitesten von Fähigkeiten (in Englisch) lässt einen sehr schnell den "Lernbaum" absolvieren. Dieses Freitesten entspricht aber nur einem Ausschnitt dessen, was man beim kompletten Durcharbeiten trainieren würde. Theoretisch stehen 25 Niveaustufen zur Verfügung; das schnelle Freitesten führt aber dazu, dass man bereits früher (z.B. Niveaustufe 10 :-)) das Programm durchlaufen hat. In meinem Falle hatte ich bei Niveaustufe 12 mit 4151 Leistungspunkten (XP) den Lernbaum abgearbeitet; dabei wurden aber nur 1265 Vokabeln geübt. Da ich eigentliche Französisch und Spanisch lernen möchte, trainiere ich Englisch durch "Fähigkeiten stärken" weiter, wenn einzelne Fähigkeiten ihren Goldstatus verlieren. Das gehört offenbar zum didaktischen Konzept und zwingt, Lernstoff zu wiederholen. Zwischenzeitlich bin ich bei etwa 1500 Vokabeln und gehe davon aus, dass mit weiterem Training auch noch weitere Vokabeln eingeführt werden, so dass man sich einen soliden Grundwortschatz über Duolingo aneignen kann. Nun wird der Vorschlag unterbreitet, das Programm nun umgekehrt von der Ausgangssprache English in die Zielsprache German zu absolvieren. Diesen Weg beschreite ich aktuell ebenfalls (aber auch durch Freitesten). Während der deutsche Lernbaum 57 Fähigkeiten anbietet, hat der englische Lernbaum (für Deutsch) 120 Fähigkeiten. Ich bin mir nicht schlüssig, ob die größere Anzahl an Fähigkeiten zu einer größeren Sprachkompetenz (Wortschatz, Grammatik) führt. Ich gehe eher davon aus, dass es dem Umstand geschuldet ist, dass die deutsche Sprache schwieriger ist als das Englische und z.B. wegen der zahlreichen Deklinationen ein höherer Trainingsaufwand erforderlich ist. Ich vermute, dass das erreichbare Niveau bei einem soliden A1/A2 evtl. B1-Level liegt. Wer jedoch zwei Jahre in den USA studiert hat, alle Harry Potter Bücher gelesen hat und täglich mit Englisch im beruflichem Umfeld umgehen muss, wird wohl eher auf C1/C2-Niveau sein. Weitere Infos zu Tests kann man auch über das Diskussionsforum aufrufen. Es besteht die Möglichkeit, sich auch an Übersetzungen zu versuchen. Solche Übersetzungen werden von Duolingo irgendwann einmal einem Lernen angeboten. Ich gehe davon aus, dass noch weitere Kommentare eingehen und weitere Infos liefern. Hoffe Info hilft; ich bin auch erst seit einigen wenigen Monaten bei Duolingo und kenne nur einen kleinen Ausschnitt.

Gruß Stephan

Vor 2 Jahren

https://www.duolingo.com/fabian_hh
  • 22
  • 16
  • 11
  • 349

und stiegen deine Kenntnisse, als du durch Fähigkeiten auffrischen von 1265 Vokabeln auf 1500 gekommen bist?

Ich habe den Spanisch Baum richtig durchgearbeitet und habe dort 56%. Mit 2700 Wörtern, wobei wegen einer längeren Pause eine knappe hälfte Wiederholung benötigt).

Den Englisch Baum habe ich durch freitesten gemacht und habe auch exakt 56%. Mit 845 Wörtern, wobei alle aufgefrischt sind.

Liebe Grüße, Fabian

Vor 2 Jahren

https://www.duolingo.com/Stephan.....
  • 25
  • 25
  • 25
  • 13
  • 6
  • 5
  • 4
  • 2
  • 2

Bei Englisch merke ich diesen Effekt kaum, weil meine Vorkenntnisse eher Richtung C1 gehen. Duolingo unterstützt aber wegen der kurzen (Haupt-)Sätze und der schnellen Trainingsabfolge die Schlagfertigkeit, was mir beim Small-Talk hilft. Im Französischen, wo ich wegen magerer Vorkenntnissen schrittweise vorgehen muss, helfen mir die zufällig anfallenden Wiederholungen, um neue Vokabeln und Satzstrukturen durch Wiederholung einzuschleifen. Für Spanisch kann ich trotz niedriger Niveaustufe, das Gleiche sagen: Es hilft beim Erinnern. Die prozentuale Angabe, die Rückschluss auf die Sprachbeherrschung geben sollte, scheint sehr stark vom "Fleiß" abzuhängen. Einige Teilnehmer, bei denen Niveaustufe 25 angezeigt wird, haben Leistungspunkte um die 20.000 XP. Die Info, dass du im Spanischen einen Wortschatz von 2700 Wörtern erreicht hast, zeigt, dass man sich mit Duolingo doch einen guten Grundwortschatz aneignen kann, der einem das Überleben in Frankreich und Spanien garantiert. Für mich wird es sich also lohnen dabei zu bleiben. // Gruß, Stephan

Vor 2 Jahren

https://www.duolingo.com/Slow-Invader

Versuche es mal auf: https://www.memrise.com

Vor 2 Jahren

https://www.duolingo.com/ValentinoWittmer

hi ogge

Vor 2 Jahren

https://www.duolingo.com/HeKa17
  • 14
  • 8
  • 6
  • 3

Du könntest z.B den umgekehrten baum d.h Deutsch-->Englisch

Vor 2 Jahren
Lerne Englisch in nur 5 Minuten am Tag. Kostenlos.