Duolingo ist die weltweit beliebteste Methode, Sprachen zu lernen. Und es kommt noch besser: Duolingo ist 100% kostenlos!

https://www.duolingo.com/Dioskurides

Option um Problemvokabeln zu sammeln

Dioskurides
  • 13
  • 12
  • 12
  • 11
  • 11
  • 8
  • 5
  • 4
  • 4
  • 3
  • 3

Hallo :)

Ich weiß nicht, ob es hierhin gehört: Wenn ich die Übungen durchgehe, fehlt mir eine Option, die Sätze/Wörter, die ich nicht wußte oder die ich mir generell schlecht merken kann, irgendwo zu sammeln. Ich kann sie zwar per Hand rausschreiben, aber so eine digitale Box für die Problemvokabeln wäre trotzdem ganz toll! Vielleicht ist das ja etwas für die Zukunft.

Viele Grüße D.

3
Vor 1 Jahr
2

12 Kommentare


https://www.duolingo.com/Thomas.Heiss
Thomas.Heiss
  • 22
  • 14
  • 10
  • 633

Hallo,

welche Sprache?

Meine Meinung: Vergiss es, da wird wohl eher nichts kommen, sonst wäre längst was angekündigt...

0,0 Feedback bisher der DuoLingo Entwickler.

2 Jahre alt: https://www.duolingo.com/comment/3546350

1 Woche alt mein Posting: https://www.duolingo.com/comment/18639522 Die Features sind den Usern auf DL gar "so wichtig", dass man sich - ohne jeglichen schriftlichen Kommentar erlaubt - mein Posting 5x herabzuvoten.


Such Dir besser einen vernünftigen Vokabel-/Grammatiktrainer. Auch Memrise bietet leider nun einen Bruchteil davon (bereits bekannte Wörter können bsw. nicht wirklich vom "wiederholten Lernen" übersprungen werden - bis auf kompletten Ignore).

DigitalPublishing hat eine "Meine Wörter" und "5 Index Karteikasten" Box. Man kann explizit Vokabeln aus Übungen (Kursen) markieren.

Leider kann man nicht - auch nicht in V18 - 4500 Wörter der "Vokabellisten" durchklicken / vor-filtern. Startet man das Programm neu, werden bei der Erinnern (Memorize) Übung wieder ALLE Vokabeln angezeigt, auch die die schon vorher mit grün/rot markiert wurden. Hätte gern nur schwache Vokabeln in die Index -Karteikasten übernommen. Habe ich telefonisch als Feature Request Wunsch an DP weitergegeben. Ist einfach nicht von den DP Entwicklern zu Ende gedacht.

Über Langenscheidt habe ich gelesen dass man sogar externe Vokabeln frei in den Trainer importieren kann.

Gruß

Thomas Heiss

1
AntwortenVor 1 Jahr

https://www.duolingo.com/Dioskurides
Dioskurides
  • 13
  • 12
  • 12
  • 11
  • 11
  • 8
  • 5
  • 4
  • 4
  • 3
  • 3

Danke für Deine ausführliche Antwort! Ich fände das für alle Sprachen gut. Von Digital Publishing habe ich V10 Französisch gebraucht günstig gefunden, das werde ich demnächst testen.

Zu Deinem anderen Post: Würde ich mich nicht zu sehr drüber ärgern. Ich habe ihn gelesen und könnte mir vorstellen, daß dabei folgenden gestört hat (wobei ich es auch netter fände, einen kritischen Kommentar hinzuzufügen anstatt nur herabzuvoten, das stimmt):

  1. Ich habe einfach nicht alles verstanden. Irgendwo stand z.B. "1-on" glaube ich. Und den ersten Punkt habe ich gar nicht verstanden: Du merkst u.a. an, daß nicht alle Wörter, die Du falsch hattest beim Freitesten anschließend in die Wörterliste aufgenommen werden. Die Wörter, die man falsch hat, werden doch nie irgendwo gesondert angezeigt, das ist ja gerade ein Problem?? (Also auch nicht beim Freitesten.)

  2. Es könnte sein, daß das Posting teilweise als zu fordernd aufgefaßt wurde und der Verweis auf das kostenpflichtige Digital publishing in der Form vielleicht gestört hat. (Mich nicht, aber könnte ich mir vorstellen).

Vom Ansatz her finde ich die Vorschläge gut. Und ich denke, daran hat sich auch keiner gestört.. Also von daher: Nicht persönlich nehmen und weiter posten :)

1
AntwortenVor 1 Jahr

https://www.duolingo.com/Thomas.Heiss
Thomas.Heiss
  • 22
  • 14
  • 10
  • 633

Ich habe V11 Französisch hier. Dort geht die Übernahme bereits von Vokabeln in die Index-Karteikästen (Context Menü).

Du solltest vielleicht VORHER das nochmal verifizieren, ob das bei V10 auch schon ging.

V8 English jedenfalls nicht, nur manuelles markieren / kopieren (mehrere markieren geht). Menüpunkt "In Karteikasten" fehlt vollständig.

1
AntwortenVor 1 Jahr

https://www.duolingo.com/Thomas.Heiss
Thomas.Heiss
  • 22
  • 14
  • 10
  • 633

Wenn man nicht native English Sprecher ist kann man mMn eh nur verlieren wenn man solche Postings in EN verfasst. Aber dann lieber EN, wenn das Team in USA entwickelt, als DE, was eh kaum verstanden wird....

Mehr als ein Entwicklerteam "hinschubsen", was andere komerzielle Sprachkurse teils an sinnvollen Features darbieten und was man persönlich vermisst kann man ja nicht.

Ist / War ja auch nur als konkreter Vorschlag gedacht und nicht als DP Werbung.

Vielleicht probiere ich ja doch mal Langenscheidt & Co. aus. In den Diskussionsforen ist auch ein Link zu einer Vorkabeltrainer-App, aber die gabs vermutlich nicht für den PC sondern nur Handy. Vielleicht finde ich den Link später wieder.

1
AntwortenVor 1 Jahr

https://www.duolingo.com/Dioskurides
Dioskurides
  • 13
  • 12
  • 12
  • 11
  • 11
  • 8
  • 5
  • 4
  • 4
  • 3
  • 3

Ist ein Argument, stimmt. Und mich hat auch nichts gestört, das waren nur Mutmaßungen. V10 ist schon unterwegs, da bleibt mir nur übrig zu hoffen ;) Aber danke für Deine Erläuterungen zu den Unterschieden. Aus den Produktbeschreibungen kann ich Unterschiede zwischen V10 und V15 z.B. nicht entnehmen, bis auf den Preis :)

Wenn das nicht so funktioniert, wie ich möchte, dann schreibe ich halt per Hand raus, ehe ich mehr Zeit und Geld in Software investiere, die ich dann doch nicht nutze. Digital publishing hat bei Französisch schon einmal jemand empfohlen, deshalb bin ich auf deren Angebot insgesamt einmal gespannt.

1
AntwortenVor 1 Jahr

https://www.duolingo.com/Thomas.Heiss
Thomas.Heiss
  • 22
  • 14
  • 10
  • 633

Es hat sich meiner Meinung nach von V7 (Business English+ Vokabeltrainer) nach V8 (Kabel-/Grammatiktrainer) und V11 French insgesamt nicht allzu viel geändert. Sagte mir auch der DP Support. Anleitungen V14 und V15 sind nicht so unterschiedlich. Zur V18 gibt es wohl noch nicht einmal online für EN ein neueres Manual :)

Was definitiv später noch dazukam ist ein Vokabeltrainer fürs Handy und Support letztere Windows Versionen, wo man bsw. alle "My Words" per DP Web Account aufs Handy schicken kann. Habs mit V11 noch nicht ausprobiert. Bin mir nicht sicher ob das auch offline geht, wahrscheinlich nicht.

DP Upgrades gibts ab den Versionen mit Seriennummern, also V11. V10 weiß ich nicht.


Mich würde mal der Vergleich Aussprache Assistent DuoLingo Web vs App vs DP interessieren (z.B French).

2
Vor 1 Jahr

https://www.duolingo.com/Thomas.Heiss
Thomas.Heiss
  • 22
  • 14
  • 10
  • 633

Ich bin wirklich mit der Vokabelliste Review Flashcard Applikation ratlos.

Habe heute meine beiden Threads (Englisch) ergänzt:
https://www.duolingo.com/comment/18901376
https://www.duolingo.com/comment/18639522
.
.
Selbst wenn die DuoLingo Web Wörter Review FlashCard Applikation

  • ein ganz neues portugiesisches Wort wie "acontece (happens)" anzeigt,
  • was noch NICHT in der Liste vorher ist
  • und man dieses mit "Ich war falsch" beantwortet

so wird jenes neues Wort trotzdem NICHT zur Vokabelliste hinzugefügt (auch nicht nach F5 Browser Refresh).

1
AntwortenVor 1 Jahr

https://www.duolingo.com/Dioskurides
Dioskurides
  • 13
  • 12
  • 12
  • 11
  • 11
  • 8
  • 5
  • 4
  • 4
  • 3
  • 3

Keine Ahnung, woran das liegt. Zu dem andernorts geschilderten Problem, daß die Karteikartenabfrage auch die Wörter einschließt, die Du gut kannst: Ja, das ist leider so. Die Auswahl aus den Vokabeln für die Abfrage ist wohl zufällig und orientiert sich nicht an den Bars der Wörter.

Ich muß sagen, daß ich die Karteikarten inzwischen gar nicht mehr nutze. Ich habe in ein paar Vokabelhefte investiert und schreibe die Vokabeln, mit denen ich Schwierigkeiten habe oder die einfach neu sind, ganz oldschool dort hinein. (Jedenfalls mache ich das für die vier Sprachen, die mir wichtig sind) Die Wortliste bei einigen Sprachen ist dabei sehr hilfreich, weil ich so recht schnell die Wörter wiederfinden kann, fürs Aufschreiben, mit denen ich Schwierigkeiten habe. Damit zu lernen finde ich am effektivsten. Mit Duolingo-Karteikarten oder Wortliste zu lernen ist nicht effektiv wegen der von Dir angesprochenen Mängel. Ich versuche allerdings noch alle Lektionen durch auffrischen golden zu halten, dabei lernt man besser, finde ich. (Vokabeln sind im Kontext, es werden verschiedene Fertigkeiten geübt und ich habe den Eindruck, daß die Bars nicht einfach nach einer bestimmten Zeit reduziert werden, sondern in Abhängigkeit davon, wie oft man die jeweilige Lektion schon gemacht hat und wie viele Fehler man hatte). Also Zusammenfassung: Vokabelheft anlegen + den Baum golden halten ist für mich die effizienteste Strategie.

0
AntwortenVor 1 Jahr

https://www.duolingo.com/Thomas.Heiss
Thomas.Heiss
  • 22
  • 14
  • 10
  • 633

Du lernst ja mehr Sprachen und schon länger.
Du wirst also am Besten wissen was halbwegs funktioniert und was nicht ;)

Dazu ist mir die Tage ein Artikel auf http://www.universeofmemory.com in die Hände gefallen über Repetition vs RECALL:
Die Vokabel/Begriff lediglich vor sich zu lesen und dann versuchen diesen sodann (ohne Context) einzuprägen soll NICHT merklich effektiv sein?!

Merke ich auch immer wieder bei Memrise mit "Typing" Kursen, wo man plötzlich den Begriff von Englisch in der Zielsprache Portugiesisch (PT) frei eingeben muß (Recall).
"No Typing" werde ich also nicht vesuchen.

Bin mir nicht 100% sicher weil ich auf mehreren Blogs gesurft bin, evtl. stand es auf: http://www.universeofmemory.com/

Ich hab bei Englisch einen Aufsteiger-Vokabel-Karteikasten mit Karten und ca. 5 Sortier-Registern - habe den jetzt nach Jahren mal wieder aus dem Schrank geholt :)

Leider fehlt dabei der vorgeschlagene Spaced Repetition System Approach, in welchen 5-7 Abständen (Stunden, Tage, etc.) wie oft man rein schauen würde, um die Wort Erinnerungs-/Vergessens-Kurve möglichst effektiv zu halten.

Memrise soll laut Foren auch das Problem bsw. von max. 180 Tage Review Intervall haben.

Je mehr man Vokabeln in versch. Kursen lernt, desto eher wird man irgendwann mit x Hundert Review Wörtern erschlagen, weil 180Tage der Algorithmus im Gegensatz zu Anki nicht hergibt.
Auch nicht eine manuelle "Vokabeln Gewußt" Ablage ohne Zwangs-Review.


Wie steuerst Du bsw. effektiv bei Vokabelheften das SRS Intervall (gewußt, nicht gewußt, 3/8/24h, 1,3,... Tage)?

Zudem hast doch seitenweise Wörter auf einer Seite beieinanderstehen und nicht nur ein einzelnes, oder??

Sorry....bin da nicht mehr ganz up-to-date :-)
English in Schule war ewig her und die letzten Jahre hatte ich nicht proaktiv / effektiv nach bestimmten Methoden Sprachen gelernt sondern Englisch einfach nur abgerufen....

In das Vokabelheft guckt man doch auch nur rein (Repetition) und trainiert keinen RECALL aktiv?

Eigene Memory-Karten beidseitig zu beschreiben ist ja schon etwas umständlich, wenn man nicht fertig kauft.
Dann noch - wie in den Blogs vorgeschlagen - mit mehreren Context-Sätzen...
Da ist ein Vokabelheft wo ich die Wörter untereinander schreibe einfacher, volle Zustimmung.

Gruß

Thomas

1
AntwortenVor 1 Jahr

https://www.duolingo.com/Wernerich

Das Problem lässt sich leicht lösen, allerdings nicht innerhalb von DuoLingo. Man braucht dazu ANKI. Es ist ein dezidiert "spaced repetition" Programm, das einen genau dann abfragt, wenn man Gefahr läuft, eine Vokabel zu vergessen. Setze es für Sprachen (aber auch anderes Wissen) ein, funktioniert bestens. Übrigens: Bei BABBEL ist diese Funktion recht gut implementiert.

0
AntwortenVor 1 Jahr

https://www.duolingo.com/Thomas.Heiss
Thomas.Heiss
  • 22
  • 14
  • 10
  • 633

Ich bin kürzlich auf einen Artikel zu SuperMemo und den verschiedenen implementierten SRS Algorithmen je nach Version, gestoßen.
Klang interessant, gerade auch dass diese teils auch in anderen Programmen verwendet werden.
Den Link zum Artikel oder Blog habe ich leider nicht gespeichert.

1
AntwortenVor 1 Jahr

https://www.duolingo.com/Thomas.Heiss
Thomas.Heiss
  • 22
  • 14
  • 10
  • 633

Hier noch ein Link im Forum, was ich gerade zu DP gefunden habe: https://www.duolingo.com/comment/9298045$comment_id=11354024

1
AntwortenVor 1 Jahr