1. Forum
  2. >
  3. Thema: Duolingo
  4. >
  5. Sprachberschung 29%

https://www.duolingo.com/profile/MarcoRicha

Sprachberschung 29%

Hallo, habe jetzt schon den ganzen Baum durch und bei mir hängt die Sprachberschung bei 29% ist das ein Bug? Ich habe soviele Übungen schon gemacht, seit knapp einen Monat verändert sich nichts ausser meine Level. Irgendwas kann da nicht stimmen. Wie bekomme ich den Bug weg?

March 16, 2017

17 Kommentare


https://www.duolingo.com/profile/MissDriss4ever

Hier kannst du einiges über die Sprachbeherrschung lesen.

https://www.duolingo.com/comment/19032758

Man braucht sich also gar nicht weiter darum zu kümmern, die Angabe ist für den eigenen Gebrauch irrelevant.


https://www.duolingo.com/profile/VanessaJ101

Ich glaube es hängt davon ab wie oft man die Tipps anschaut, und wie viele Fehler man macht. Es ist wahrscheinlich möglich ganz bis zur Ende zu kommen hauptsächlich durch abschreiben. Ich persönlich schaue nach ein bisschen zu oft, weil ich nie sicher bin, ob ich einen Umlaut brauche oder nicht. Try it for a while without "peeking" and see what happens. :-)


https://www.duolingo.com/profile/ferdicleo

nachdem mein Baum fertig war, hab ich fast nur noch rechts "Fähigkeiten stärken" gemacht und bin jetzt bei 64%.


https://www.duolingo.com/profile/MarcoRicha

Ja das mache ich auch. Angeblich kann ich schon 1400 Wörter und soll seit Monaten nicht weiter kommen. Nungut :) ich kann ja auch nur noch Fähigkeiten stärken drücken, und abwarten. Ich denke da wird nichts mehr passieren.


https://www.duolingo.com/profile/Pablo553468

Bin erst seit 6 Tagen auf duolingo aktiv, habe eine 35%-Wertung für meine "Englischkenntnisse" bekommen und habe vergleichsweise wenige Lektionen absorbiert. Ich kann mir trotzdem überhaupt nicht vorstellen, dass diese Prozentzahl ein zuverlässiger Indikator für das Beherrschen der jeweiligen Sprache ist. Ich würde dieser Prozentzahl - an deiner Stelle - keine/ kaum Beachtung schenken.

Klar man will die 100% Prozentwertung bekommen (geht mir jedenfalls so). Aber kann man das überhaupt. Trotzdem würde man deswegen nicht fließend Englisch sprechen. Das glaube ich zumindest. Der Schwierigkeitsgrad der jeweiligen Lektionen ist einfach viel zu niedrig und die Übungen nicht individuell genug. Trotzdem macht das Levelsystem, wie ich finde Spaß :-).


https://www.duolingo.com/profile/Airport1.de

Habe den englischen Baum einst in ziemlicher Eile bis zum Schluss durchgearbeitet, seitdem steht es bei mir auf 40%. Auch nach Auffrischen vieler "verblichener Lektionen" ging es auch hier nur einmalig auf 41%, seitdem scheint Schluss mit Hochzaehlen zu sein. Muss ein Bug sein, aber Ursache unklar. Klar ist nur, sowas haengt sich sicher keiner ins LinkedIn Profil. Kann man also auch gleich ganz abschaffen, wenn es nicht (mehr) funktioniert ;-) Das Teilen des Fortschritts via FB ist auch weg?


[deaktivierter User]

    weist du ich weiss es selber nicht


    https://www.duolingo.com/profile/itsme486138

    Ich bin erst 167 Tage dabei, z.Zt auf Level 14 und bei mir hängt die Sprachbeherschung seit ca.3 Wochen bei 26%. Ich gehe davon aus das diese Prozentzahl vom System willkürlich generiert wird. Ich ignoriere diese Prozentangabe mittlerweile. Auf meinem iPhone kann ich die Prozentangabe ausserdem nicht sehen, ob das so gewollt ist weiß ich nicht. Es gibt da auch so grau unterlegte Felder - Prüfstelle bestanden - was die für eine Funktion haben konnte ich auch noch nicht ergründen. Vieleicht kann das ja jemand beantworten.


    https://www.duolingo.com/profile/Pablo553468

    167 Tage sind meiner Meinung nach nicht gerade wenig :-). Ich bin erst seit 9 Tagen dabei. Was mich wundert ist, dass ich zwar ein niedrigeres Level (Lv. 8) aber eine höhere Prozentzahl bei der Sprachbeherrschung (38 %) als du haben kann. Zur Prozentzahl, die momentan anscheinend in aller Munde, ist habe ich hier zwei Links, die dir vielleicht weiterhelfen könnten (https://www.duolingo.com/comment/19032758, https://support.duolingo.com/hc/en-us/articles/205933480-What-does-my-Fluency-Score-mean-). Hoffentlich kann das etwas Licht ins Dunkle bringen : ).

    Ich finde es super, dass du dein Ziel so entschlossen verfolgst. 167 Tage kontinuierliches Lernen, das ist eine bemerkenswerte Leistung. Weiter so!


    https://www.duolingo.com/profile/InuzukaShino

    Ganz einfach. Der Level sagt einfach nur aus, wie viele Übungen du schon absolviert hast: man erhält halt für jede Übung Erfahrungspunkte, sobald man sie durchgearbeitet hat - unabhängig davon, wie gut oder wie schlecht. Der Level hat daher keine Aussagekraft über deine sprachlichen Fähigkeiten. Ich war, als ich den Deutsch-Englisch-Tree über die Freitesten-Funktion durchgehuscht bin, gerade mal auf Level 11, dafür lag mein Fluency Wert um die 75% (ist inzwischen wieder auf knapp über 50% abgerutscht, da ich danach dort nicht mehr geübt habe.

    Umgekehrt: Wenn jemand halt für jede einzelne Lektion unglaublich lange benötigt, viele Fehler macht und viele Wörter nachschaut, kann er schon früh einen höheren Level erreichen, dafür aber einen sehr niedrigen Fluency Wert haben.

    Ich habe z. B. den Englisch-Polnisch-Baum komplett durchgearbeitet und habe dort trotzdem nur einen Fluency-Level von 35%, obwohl ich fast bei Level 23 bin. Das bedeutet, dass ich für die Durcharbeitung einfach sehr viele Wiederholungen benötigt habe (daher Level 23), dabei aber viele Fehler gemacht bzw. viele Wörter nachgeschaut habe. Und für mich passt das auch: Ich habe viele Schwächen ab dem 4. Bereich und mir macht die Grammatik nach wie vor große Schwierigkeiten.

    Ich bin sicher, dass jemand, der den gesamten Baum durchgearbeitet hat und sämtliche "Stärken"-Tests unter Zeitdruck fehlerlos durcharbeiten kann, sicherlich auch einen recht hohen Fluency Wert haben wird. Ich kann ja spaßeshalber mal testen, ob ich meinen Englischbaum erneut wieder auf über 70% bekomme und wie lange es dauert (ich habe keinerlei Probleme mit dem Englisch-Baum).

    Ein kleiner Test kann zeigen, wo du stehst: Wenn du einen Bereich schon freigearbeitet hast, also alle Lektionen in dem Bereich geübt hast, dann nutze doch einfach mal die allgemeine Funktion "Fähigkeiten stärken" und die speziellen ".... stärken" in den Bereichen und nutze die Option, gegen die Zeit zu üben. Eigentlich hat man eh keine Zeit, da noch groß nachzuschauen, aber trotzdem nimm dir vor, keine Wörter nachzuschlagen. Dabei kann man eigentlich nicht schummeln: Ich würde sagen, dass diejenigen, die unter 50% sind, es nicht schaffen werden, alle Tests erfolgreich durchzuarbeiten.


    https://www.duolingo.com/profile/steffen369923

    Ich habe mich ein 2.Mal mit einem anderen Konto angemeldet mit dem Ziel den Baum fehlerlos abzuarbeiten , sprich eine falsche Antwort und die Lektion nochmal von vorn , nachdem das geglückt war standen 65 % zu Buche , dann das gleiche spaßeshalber über die Abkürzungen , gleiches Ergebniss...... und keine Erklärung...


    https://www.duolingo.com/profile/InuzukaShino

    Für mich wäre das eher ein Indiz dafür, dass das System gar nicht so schlecht arbeitet, denn immerhin hast du bei beiden einen ähnlichen bis gleichen Fluency Wert erhalten. Mich hätte es mehr gewundert, wenn der Wert sehr unterschiedlich ausgefallen wäre.


    https://www.duolingo.com/profile/InuzukaShino

    Ich würde sagen, dass du in dem Material noch nicht sicher bist, am Anfang zu viele Fehler gemacht oder zu oft "gespickt" hast. Möglicherweise muss man sich da erst wieder herausarbeiten. Das wäre zwar kein Bug, aber mindestens ungeschickt programmiert. Mein Polnisch hängt seit einiger Zeit bei 35% und ich komme nicht weiter, obwohl ich ebenso alle Übungen absolviert und auf Gold habe und täglich viele Übungen mache.

    Aber ehrlicherweise muss ich auch zugeben, dass ich besonders mit speziellen Grammatikthemen (z. B. Possessivpronomen und mehr) große Probleme habe und oft "spicke" und die Vokabeln ab dem ersten Drittel des Baumes habe ich auch nicht sicher drauf, weil ich die Lektionen immer schneller durchgegangen bin. Also für mich passt die Angabe und ich arbeite gerade daran, meine fehlenden Fähigkeiten über stetige Wiederholungen im Duolingo-Lernbaum, sowie weitere externe Lernmittel zu verbessern, so dass ich weniger Fehler mache.

    Mal sehen, ob ich den Fluency Wert dadurch noch steigern kann. Ich will jedenfalls erreichen, dass ich sämtliche Übungen, auch Festigen und Übungen unter Zeitdruck, fehlerfrei und ohne zu spicken durchgehen kann. Dadurch müsste sich mein Fluency Wert eigentlich verbessern lassen.

    Was ich schade finde ist, dass man beim Fluency Wert keine Angabe darüber hat, was man tun kann, um den Level zu steigern, wie z. B. "Lern dieses oder jenes Thema, um dich zu verbessern." So etwas ließe sich aus dem System sicherlich herauslesen und wäre sicher hilfreich für uns.


    https://www.duolingo.com/profile/Stefan143503

    Meine Sprachbeherrschung ist in 2 Tagen von 45% auf 29% gefallen und scheint jede Minute weniger zu werden. Ich verlerne also mehr als ich lerne, wann bin ich bei 0% ? Duolingo lässt mich jeden Tag Sport wiederholen wobei ich da keinen bedarf habe. Dabei mache im Schnitt 100-150 Punkte in der Woche (1-2 Std. täglich), am Wochenende sind es dann auch mal 200-300 Punkte am Tag .

    Manche Sachen kann man auch gar nicht ohne Fehler machen da man nie 100% weiß was von einem gewollt ist, manchmal ist es richtig bei den nächsten dann falsch z.b. die Sache mit "haben/have", manchmal darf es da sein, manchmal muss es da sein, manchmal darf es nicht da sein, eine Logik dahinter habe ich noch nicht entdeckt. (ich meine nicht "have to/muss")

    Manchmal ist Duolingo auch einfach nur pingelig vor allem im deutschen, mal wieder "das" anstelle "dass" geschrieben oder "ein" anstelle "einen". Deswegen ist die Übersetzung doch nicht falsch!

    Dann kommt es öfters dazu das ich durch die ganzen Kontext freien Bezüge etwas lese was gar nicht da ist, dass dann auch korrekt übersetze nur es stand nicht da! z.b. "a" und "the" oder "it" und "that" wie oft ich das schon überlesen habe, weil es dauernd von "a" und "the" oder "it" und "that" hin und her wechselt, nur glaube ich nicht, dass es wirklich auf solche Kleinigkeiten ankommt.

    An machen Tagen recherchiere ich sehr viel, weil Duolingo mir nicht sagen will wie es richtig ist b.z.w. keinerlei Hilfestellung gibt, anderen Teilnehmern scheint Duolingo mehr Wissen mitzuteilen (Stichwort A/B User) z.b. bei den Grammatik Sachen gibt es bei mir keinerlei Hilfe/Texte/Hinweise, woher soll ich denn wissen was man da von mir will oder wie es richtig ist. Manchmal hätte da auch nur ein Satz gereicht.

    Beispiel this/that these/those, da wäre ich nie im Leben selbst drauf gekommen worin der Unterschied besteht, geholfen hat mir das Internet und für die Lösung hätte eine winzige Grafik gereicht!

    Einem totalen Neuling würde ich auf grund meiner Erfahrungen von Duolingo abraten, gerade weil es 0 Hilfestellungen gibt, sondern ehr Babel empfehlen (habe dort das 1 Jahres Abo für 30€ bekommen) Warum ich kein Babel mache? Weil ich ehr an dem amerikanischen Englisch interessiert bin und Babel nur britisches Englisch bietet und ich die britische Ausdrucksweise so furchbar finde :D (vielleicht wechsel ich auch nach dem ich den Baum komplett habe wieder zu Babel, viel fehlt ja nicht mehr)

    Wo ich jetzt die Nachricht geschrieben hab ist es inzwischen auf 27% gefallen, also so wie ich es nach 5 Tagen hatte (:

    PS: ja ich habe eine Lese/Rechtschreibschwäche, was auch nicht unbedingt von Vorteil ist ;)

    Komm mir manchmal vor wie ich als kleiner Junge Diktate geschrieben hab und mich immer gefreut hatte wenn es denn mal weniger als 30 Fehler waren (jedes Diktat war ne 6 bei mir ;) ) Dennoch habe ich meine 10. Klasse mit einer 3 in Deutsch beendet, obwohl ich damals immer noch so viele Rechtschreibfehler machte ;) Englisch hatte ich nur 3 Jahre und das auch noch mit 2 Jahren Unterbrechung zwischen drin, gute alte Schulzeit, ich könnte heute noch Kotzen.


    https://www.duolingo.com/profile/Stefan143503

    Jetzt 23% :)... gleich hab ich alles verlernt xD


    https://www.duolingo.com/profile/Stefan143503

    14% und weiter fallend :)

    Vielleicht meint es ja auch das ich 14% noch nicht kann?


    https://www.duolingo.com/profile/InuzukaShino

    Schwer zu beurteilen, ohne mehr über dein Lernen zu wissen bzw. dir beim Lernen Zuschauen zu können. Was hälst du denn davon, den Lernbaum einfach mal zurückzusetzen und von vorn anzufangen? Dann wiederholst du etwas und siehst, ob sich etwas verändert. Ggf. könntest du ja auch die Abkürzung über die Freitesten-Funktion nutzen.

    Verwandte Diskussionen

    Lerne eine Sprache in nur 5 Minuten am Tag. Kostenlos.