https://www.duolingo.com/Airport1.de

Vokabelwortschatz drastisch erhöhen - wie?

Airport1.de
  • 16
  • 13
  • 13
  • 12
  • 9
  • 3
  • 2
  • 2

(Nicht nur) mir fällt auf, daß wenn man einen Duolingo Baum komplett durchgearbeitet hat, das Erlernte noch lange nicht reicht, bzgl. des Vokabelwortschatzes.

Ergo wuerde ich gerne meinen Vokabelwortschatz erweitern. Ich hatte mir Memrise.com angeschaut, aber da muss man scheinbar von ganz unten anfangen (oder ich habe den Dreh noch nicht raus?). Was kennt ihr, bzw. schlagt ihr vor, fuer Moeglichkeiten den Sprachwortschatz - am liebsten exponentiell - zu erweitern?

Es kann dann durchaus auch nur das "stupide Abfragen" von Vokabeln sein. Allerdings dann nicht nur "Basics", was man ja haeufiger antrifft.

Vor 1 Jahr

26 Kommentare


https://www.duolingo.com/MelvilQ
MelvilQ
  • 21
  • 19
  • 16
  • 15
  • 13
  • 10
  • 9
  • 6
  • 3
  • 2

Wenn du deinen Wortschatz wirklich exponentiell erweitern willst, dann würde ich dir von Vokabelkarten abraten, insbesondere von vorgefertigten Listen. Das kostet pro Vokabel zu viel Zeit und die meisten Listen sind einfach nur voller unwichtiger Wörter, die man sowieso nie selbst verwendet. Man wird zu einem wandelnden Wörterbuch, aber fließender spricht man dadurch nicht.

Stattdessen würde ich viel lesen und hören. Podcasts mit Transkript sind super (gibt es z.B. auf podclub.ch). Bücher und Zeitungsartikel sind natürlich auch sehr ergiebiges Lernmaterial. Eine Software wie LWT oder LingQ ist extremst hilfreich, dann kannst du auf ein Wort klicken und es wird automatisch in einem Wörterbuch nachgeschlagen.

Wenn du das eine Zeit lang machst, dann wächst dein passiver Wortschatz enorm schnell. Man hat dann irgendwann ein intuitives Gefühl für die Sprache und versteht das meiste, was man liest und hört, ohne Probleme.

Aktives Pauken von Vokabeln ist meiner Erfahrung nach nur in drei Fällen hilfreich:

1) Zum Aufbauen des Grundwortschatzes.

2) Zum Lernen von selbstgemachten Wörterlisten zu Themen, die einen interessieren. Ich persönlich habe z.B. ein Faible für Schach. Also habe ich mir eine Liste zu diesem Thema gemacht (wie die Figuren heißen und so). Anschließend konnte ich französische Youtube-Videos über Schach gucken und habe genug verstanden, um folgen zu können.

3) Zum Ergänzen des aktiven Wortschatzes, wenn man in einem Gespräch nach einem Wort gesucht hat und nicht drauf gekommen ist. Das ist dann ein gutes Zeichen, dass man das Wort wirklich braucht und das sich die Mühe lohnt, es zu pauken.

Vor 1 Jahr

https://www.duolingo.com/Thomas.Heiss
Thomas.Heiss
  • 23
  • 16
  • 10
  • 722

Quote MelvilQ: 1) Zum Aufbauen des Grundwortschatzes.

Bis wohin wäre das Deiner Erfahrung nach max. sinnvoll? 1000/2000? B1/B2 (siehe VT Themen)?

Bin gerade bisserl planlos wie ich am Besten direkt nach DuoLingo, Memrise PT Basic, PT1-7 (sobald auch 6+7 abgeschlossen) weitermache.

  • www.lingvist.com geht bis ca. 5000 Wörter (leider nicht EN-PT sondern nur PT-EN Reverse Kurs vorhanden):
    Auf Lingvist werde ich also mit E-Mails auf Portugiesisch (Ausgangssprache) incl. Web-GUI zugeballert.
    Wenn ich Wörter lerne, wird mir statt dem PT-Satz nur der EN-Satz eingeblendet und vorgelesen - ich muß versuchen mir das Wort in der Ausgangssprache PT untenstehend irgendwie zu merken.
    Mag ggf. eine gute Übung für Englisch sein und ähnlich DuoLingo PT-Englisch (Lese-)Übersetzungen ("Remembering") zu trainieren, während ich bei Memrise immer EN-PT wiederhole, d.h RECALLING.

  • Memrise: hier gibt es Kurse für DuoLingo ~1806 PT Wörter, 1000 Grundwörter, 2/3000,...,2-3x 5000 (z.B als Frequency Liste), Wörter nach 8000, etc.

  • Kampfansage: Der Memrise EasyAcademy/"Learn ...Polyglot" Kurs PT (Typing) Reihe geht sage und schreibe sogar bis 7172, uff! :-)

  • Irgendwo hatte ich mal einen Blog mit PDFs zu 200 Wörter + verschiedene (mehrere) Sätze gefunden; der Kurs war aber nicht für PT auf Memrise online angelegt, nur irgendwelche andere seltenere Sprachen...jetzt find ich den nicht mehr....der "Sätze Kurs" als "Anki Shared Deck" wurde wohl wieder gelöscht :(

  • Sätze: Es ist mMn (bei Memrise) PT1-7 anstrengender, Sätze zu über Typing zu reviewen, wenn man Multiple-Choice Abfragen per Script abschaltet, weil man den GESAMTEN SATZ tippen muß.
    Bei Anki Co. könnte man vielleicht das Wort - ähnlich Lingvist - als "Fill in the Blank" Übung reviewen und so "doppelt lernen", ohne sich das Leben unnötig schwer zu machen.

  • Multiple-Choice: Ich finde das incl. DuoLingo nicht wirklich geeignet, um was zu lernen bzw. zu reviewen. Da sind ja Satzwortbausteine a' la "Tapping" (wie in den Apps oder auf Mondly Web) ggf. noch effektiver?!?

Vor 11 Monaten

https://www.duolingo.com/Strandfloh
Strandfloh
  • 25
  • 25
  • 13
  • 11
  • 1011

Melvil scheint schon seit längerer Zeit nicht mehr bei Duo aktiv zu sein. Ich denke, ich antworte durchaus in seinem Sinne:

Zum einen ist natürlich dein Ziel wichtig: arbeiten in Brasilien? Einbürgerung? Musst du irgendwann einen Test ablegen?

Generell denke ich jedoch, dass du nach dem Memrise-Kurs wohl so weit bist, dass Wortlisten nicht mehr wirklich sinnvoll sind. Suche dir zum Beispiel einen Blog, der dich interessiert (Technik, Sprachenlernen, ...), oder - wie auch Melvil schon geschrieben hat - Podcasts mit Transskript.

Mache dir deine eigenen Lückentexte (geht prima mit Anki). Ich verwende dafür übrigens nicht das Cloze-Template, weil man damit nur in eine Richtung lernen kann (wenn ich das richtig sehe), und ich will in beiden Richtungen lernen.

Vor 11 Monaten

https://www.duolingo.com/lollo1a
lollo1a
  • 25
  • 24
  • 24
  • 1051

Bei Memrise gibt es verschieden Kurse, die man auswählen kann, zum Stärken der Sprachen, die Du gerade lernst. Und man kann sich die Lektion aussuchen, die man lernen möchte und muss nicht der Reihe nach vorgehen. Jeder Kurs hat seine Vorteile, ich habe mit zum Beispiel einen Kurs ausgesucht in französisch, bei dem es nur 2 Level gibt (Bindewörter ) Kurze Level enpfinde ich auch als Vorteil, gerade wenn es ums Wiederholen geht, erschlagen einen manchmal 60 oder mehr neue Wörter oder Begriffe. Ruhig mehrere Kurse nebeneinander laufen lassen, dann kann man immer nach Lust und Laune aussuchen, was man heute lernen will. Ansonsten, kannst Du Dir ja mal Lingvist anschauen. Dort gibt es ganze Sätze und es fehlt immer ein Wort, dass Dir beschrieben wird und das Du einsetzen sollst. Das übt auch! Von Vorteil ist dann auch, das Du Dir den Satz anhören kannst, wenn Du ihn gemeistert hast. Lustig wird es, wenn Du von einer Fremdsprache in die andere übersetzt. Viel Spaß beim Ausprobieren! :-)

Vor 1 Jahr

https://www.duolingo.com/Strandfloh
Strandfloh
  • 25
  • 25
  • 13
  • 11
  • 1011

Man kann bei Memrise ganze Lektionen oder auch einzelne Wörter "ignorieren".

Wähle eine Lektion aus und klicke auf "Ignorieren", dann kannst du entweder alle ignorieren oder diejenigen ankreuzen, die du nicht lernen möchtest (oder zunächst alle ignorieren und dann die wieder freigeben, die du lernen möchtest).

Vor 1 Jahr

https://www.duolingo.com/Airport1.de
Airport1.de
  • 16
  • 13
  • 13
  • 12
  • 9
  • 3
  • 2
  • 2

Ja, das Wichtige bei Memrise scheint zu sein gleich zu den höheren Lektionen zu springen, und mit denen anzufangen, wenn man nicht völlig unterfordert werden will. Auch sehr schön ist je nach Kurs die Umschreibung in nativer Sprache. Ein bisschen nervig ist dass man beim Abfragen "Review" immer nur 10 Stück abklappern kann, insbes. wenn man 200 abarbeiten will, aber man überlebt auch das..

Vor 1 Jahr

https://www.duolingo.com/Thomas.Heiss
Thomas.Heiss
  • 23
  • 16
  • 10
  • 722

Im Web kannst Du bei Memrise 100 als Review konfigurieren.

Mit dem User Script "Infinitive Learning" kannst Du entweder ALLE Wörter eines Levels neu lernen (planten bis Step 6), bzw. ALLE ausstehenden Wörter eines Kurses reviewen.

Nach 100 Wörtern werden automatisch (falls noch weiter offenstehende) neue Wörter gepollt.

Die User Scripts von Cooljingle sind wirklich Gold wert!!!

Vor 1 Jahr

https://www.duolingo.com/Airport1.de
Airport1.de
  • 16
  • 13
  • 13
  • 12
  • 9
  • 3
  • 2
  • 2

Mit was fuer Sachen ihr teilweise daher kommt, danach haette ich gar nicht gesucht. Danke!

Vor 11 Monaten

https://www.duolingo.com/Strandfloh
Strandfloh
  • 25
  • 25
  • 13
  • 11
  • 1011

Hast du eventuell die Einstellungen geändert? Der Standard in der Web-Version liegt bei 25 Vokabeln während der Abfrage. Man kann die Anzahl ändern.

Vor 1 Jahr

https://www.duolingo.com/Thomas.Heiss
Thomas.Heiss
  • 23
  • 16
  • 10
  • 722

www.languagecourse.net vocabulary trainer VT A1-C1.

Der VT hat auch extra Topics, Phrasen, 3 Test Topics, etc.

Auf Android sieht die GUI besser aus als im Web.
Leider kann man dort nicht per PC-Tastatur (z.B Bluestacks@Windows) die Wörter im Quiz-Mode eingeben.

Vor 1 Jahr

https://www.duolingo.com/Morgengrauen
Morgengrauen
  • 13
  • 10
  • 6
  • 5
  • 5
  • 2

Anki ist ein gutes Programm, mit hunderten von Vokabeldecks pro Sprache.

Vor 1 Jahr

https://www.duolingo.com/Airport1.de
Airport1.de
  • 16
  • 13
  • 13
  • 12
  • 9
  • 3
  • 2
  • 2

Wusste gar nicht dass es das gibt, danke. Bleibt nur noch das Wirrwarr das richtige Deck fuer den Download zu finden, da beschreibt jeder iwie wie er mag, man sieht oft nicht von welcher Sprache es in welche Zielsprache geht. Und ploetzlich hat man chinesisch nach russisch, oder so ;)

Vor 1 Jahr

https://www.duolingo.com/atze105
atze105
  • 25
  • 17
  • 47

Mehr als nur eine Ergänzung ist mir der (ehemals fürs Fernsehen produzierte) Sprachkurs des Bayerischen Rundfunks "Bon courage". Kann am PC angesehen (oder heruntergeladen) werden: http://www.br-online.de/podcast/video-download/ard-alpha/mp3-download-podcast-bon-courage.shtml

Vor 1 Jahr

https://www.duolingo.com/Wernerich

Gibts einen solchen Kurs auch für Spanisch ?

Vor 1 Jahr

https://www.duolingo.com/jui44
jui44
  • 25
  • 18
  • 4
  • 557

Si, den gibt es. Heißt "Hablo Espanol" besteht aus 39 Lektionen und kann auf youtube herunter geladen werden. Ist ganz gut gemacht. Hast pronto. Jui

Vor 1 Jahr

https://www.duolingo.com/Airport1.de
Airport1.de
  • 16
  • 13
  • 13
  • 12
  • 9
  • 3
  • 2
  • 2

Kannst du da noch einen Link liefern? Leider gibts viele Videos mit "hablo espanol" dort, aber keines wo man auf Anhieb sieht dass es 39 Lektionen habe..

Vor 11 Monaten

https://www.duolingo.com/bretzi0

Gehe auf´Startseite, Wörter und dort speziell auf Karteikarten üben.

Vor 1 Jahr

https://www.duolingo.com/Airport1.de
Airport1.de
  • 16
  • 13
  • 13
  • 12
  • 9
  • 3
  • 2
  • 2

Genau das Feature haette ich auch zu gerne gehabt, habe ich aber scheinbar nicht (ich habe zwar "Woerter", aber keine "Karteikarten"). Habe schon gelesen das wird nur der Haelfte der User angeboten?

Vor 1 Jahr

https://www.duolingo.com/Strandfloh
Strandfloh
  • 25
  • 25
  • 13
  • 11
  • 1011

Ich habe es am Anfang mal ausprobiert. Als bei einem Wort eine sehr seltene Bedeutung gefragt wurde (nicht einer der häufigen), habe ich aufgehört, weil es mir reichlich sinnlos erschien.

Gerade habe ich die Karteikarten in Französisch angetestet. Man lernt nur von Französisch nach Deutsch, und auf der französischen Seite ist noch nicht einmal der Artikel aufgeführt. In meinen Augen nicht brauchbar. Von einem Kurshelfer habe ich auch mitbekommen, dass die Bedeutung wohl eher zufällig aus den hinterlegten Übersetzungen ausgewählt wird.

Fraglich ist, ob Duolingo speziell diese Karteikartenfunktion überhaupt weiter pflegen wird, da es mittlerweile TinyCards gibt. Diese habe ich noch nicht ausprobiert, kann dazu also nichts sagen.

Vor 1 Jahr

https://www.duolingo.com/anitafunny3
anitafunny3
  • 25
  • 25
  • 18
  • 8
  • 5

Ich arbeite sehr gerne mit TinyCards. und bin begeistert!

Vor 1 Jahr

https://www.duolingo.com/Thomas.Heiss
Thomas.Heiss
  • 23
  • 16
  • 10
  • 722

Also wenn dann mußt das schon mit der Ausgangssprache Englisch (FR-EN, EN-FR gibts ja auch!) machen.

Meiner Erinnerung nach waren hier die zus. "Artikel" noch vorhanden - sind wohl zwei verschiedene Teams.
Ich hatte "Review FlashCards" ja mal für Englisch-Portugiesisch angetestet.

Bei Portugugiesisch-Deutsch (Reverse Tree) ist mir auch sehr negativ aufgefallen, dass die Artikel bereits fehlten.

Sinnfrei, wenn man die Wörter nicht schon wo anders gelernt hat und regelmäßig wiederholt (d.h typing / recalling in der L2 Zielsprache, z.B PT, FR).


Aber auch auf manchen Memrise Kursen, z.B PT BR von MartinPen, sind ggf. nicht für jedes Noun die Artikel vorhanden; kann man aber, soweit es auffällt, reporten und hinzufügen lassen, ja WENN WENN WENN...:

Man über das globale Community Forum (Restrukturierun und Abschaffung einzelner Kurs-Foren) jeweils mit Kurs-Authoren und Kurs-Contributors per Thread überhaupt in Kontakt kommen kann.

Motto: Warum einfach wenn es auch umständlich geht?

Report Funktion innerhalb eines Memrise-Kurses - ähnlich der DuoLingo Report-Funktion - gibt es leider leider nicht.


Dafür gibt es jetzt:

  • "Ziggy", Hurra! (Lösung: uBlock Origin, siehe Memrise Community Thread)
  • x-malige Anpassungen am Review Code (Cooljingle muß laufend nachziehen), so dass ein Script von Cooljingle überhaupt nicht mehr funktioniert
  • x-fache App und UI Web Design Änderungen....
  • trotz dem Space-Schema der Android App finde ich diese nicht allzu schlecht; man kann auch zwischen 2 verschiedenen Tree / Level Ansichten hin und herschalten...zumindest in meiner älteren Version. Passt schon also um NEUE Wörter zu lernen (Review dann halt mit all den User Scripts im Web Portal).

Wozu denn als Programmierer noch den Kick suchen, "Backend Code" verbessern und erweitern (neue, sinnvolle Features), bekannte Bugs bzw. Limitierngen fixen, wenn man doch - Ähnlichkeiten teils mit DuoLingo beabsichtigt - die Frontend Web UI ändern kann? :-) :-)

Vor 11 Monaten

https://www.duolingo.com/Thomas.Heiss
Thomas.Heiss
  • 23
  • 16
  • 10
  • 722

Das Feature (d.h der Review FlashCards Button) wurde im neuen Scala 2017 Web Portal entfernt. Unterstützte eh nur max. 15 Wörter im Web.
Bei anderen (neuen) Usern wurde der Button als A/B Test bereits teils VORHER entfernt, versch. Beschwerden nach zu urteilen.

Lekz hatte aber eine Android App "Flashcards" für DuoLingo entwickelt, die immer noch - laut meinem 2017 Tests - kompatibel ist (scheinbar alte API, alter Service, "Words" Tab hat ja auch die gleichen alten Bugs wie zuvor): https://www.duolingo.com/comment/19154823/I-ve-made-an-Android-app-to-review-learned-words-same-as-in-Review-Flashcards

Pluspunkt: Diese kann immerhin 99 Wörter reviewen.
.
.
Ist genau wie vorher (altes Python DuoLingo Web Portal), eher "Random", d.h systemtische "Weak / Strength 1-3" Abfragen als FlashCards klappen damit nicht.

Es werden auch lustig von DuoLingo neue Wörter angezeigt, die teils vorher noch nicht einmal im Baum (Skills / Words Tab) gelernt wurden.

Ist vielleicht witzig mal für "zwischendurch"....

..............für einen systematischen Review per "Spaced Repetition" (SR) (nicht gewußten Wörter der letzten Vortage, Backlog Queue, markieren von schwierigen Wörter, 24-48h Stunden neu gelernter Wörter, etc.) braucht es mMn weiterhin eine 3rd-Party externe FlashCard App wie Memrise, AnkiSRS, FlashCardsDeluxe, SuperMemo, etc.
"Review FlashCards" von DuoLingo war noch nie wirklich ein Ersatz dafür.


Keine Frage...bei Memrise ist auch nicht immer alles "golden"...ohne die Community User Scripts sähe es deutlich schlechter aus.

Irgendwie krankt es bei den Anwendungen immer an der einen oder anderen Stelle (gerade markieren von Wörtern / einordnen, etc.).
Es gibt schlicht weg wohl nicht "die eine App", die alles so kann wie man es - incl. max. User Customizing - gerne hätte :(
.
.
In "AnkiSRS" muß man sich zuerst einarbeiten, ggf. customizen (hatte selbst als IT'ler noch nicht den Nerv dafür; App war mir zu "grau") und braucht zus. ein Shared Karten Deck.
Bei den anderen 2+ Apps braucht man das Karten-Deck ebenso erstmal.

"SuperMemo" hat übrigens tolle Infos über Algorithmen und Versionsunterschiede auf Ihrer Homepage.
Gerade mit Leitner Karten Boxen und Review-Vorschlag teils interessant, wenn man teils Papierkarten besitzt.

Vor 11 Monaten

https://www.duolingo.com/Strandfloh
Strandfloh
  • 25
  • 25
  • 13
  • 11
  • 1011

Ahh, schön dich hier zu sehen, Thomas :-). Habe meinen "off-topic"-Post im anderen Thread gelöscht; hier passt das besser, und deine Antwort ist gleich dabei.

Ja, in Anki muss man sich einarbeiten, aber es gibt Vorlagen für grundlegende Karteikartentypen. Ich habe mich jetzt ein wenig eingearbeitet, kann Ton und Lückentexte hinzufügen, und wenn ich wollte, auch Bilder (auch ohne beruflich in der IT tätig zu sein). Man braucht nicht unbedingt ein Kartendeck herunterzuladen, sondern kann sich (meist auch sinnvoller) sein eigenes aufbauen, so dass man ganz nach seinen eigenen Interessen lernen kann.

Vor 11 Monaten

https://www.duolingo.com/LadyJack2016

Ich habe diese Seite gefunden. http://english-e-books.net/ Kostenlose ebooks für Anfänger, Fortgeschrittene... Nicht zu lang und nicht zu kurz - für mich perfekt. Vielleicht ist auch was für Dich dabei..

Vor 1 Jahr
Lerne eine Sprache in nur 5 Minuten am Tag. Kostenlos.