https://www.duolingo.com/Snke13

Werbefrei für einen Monat für 9,99€ ?

Snke13
  • 25
  • 1078

Hi, ich liebe Duolingo, lerne Spanisch und in zwei Tagen habe den Streak für 500 Tage voll STOLZ.

Ich finde es klasse, dass Duolingo kostenfrei ist. Wobei mich das Konzept derartig überzeugt, dass ich auch gerne Geld dafür bezahlen würde!

Nun gibt es seit einiger Zeit die Werbeeinblendungen nach den Lektionen, die wirklich nicht "weh tun". Diese lassen sich nun abschalten - für knapp 10€ im Monat (!) was dann wiederum absolut übertrieben viel ist! Sobald es einen fairen Rahmen dafür gibt (in "meiner Welt" vielleicht 15-20€/Jahr) würde ich das Projekt gerne finanziell unterstützen.

Ich würde mich freuen, wenn das Deaktivieren der Werbung preislich fair würde. So nutze ich Duloingo vorerst, mit etwas mulmigen Gefühl, werbungsvoll aber kostenfrei weiter ...

Sönke

Vor 1 Jahr

27 Kommentare


https://www.duolingo.com/Karatefan
Karatefan
  • 25
  • 25
  • 25
  • 21
  • 13
  • 3
  • 3
  • 2
  • 64

Bei mir poppt nach jeder Einheit, die ich mit der App-Version absolviere, ein Fenster auf, dass ich doch bitte 10,99 Euro pro Monat für eine werbefreie Version zahlen soll. Anscheinend sind wohl auch die Preise unterschiedlich, die verlangt werden. Duolingo entwickelt sich immer mehr in eine Richtung, die mir nicht gefällt. Mittlerweile ist die Immersion-Section weg, die ich sehr gerne genutzt habe. Den Aktivitätsstream gibt es nicht mehr, dabei war das sehr motivierend, sich direkt mit den anderen austauschen zu können. Dafür gibt es jetzt bei der App-Version "Clubs", in denen man aber auch nicht kommunizieren kann bis auf ein paar vorgefertigte Sprechblasen. Der Customerservice antwortet auf keine Anfragen (bisher zweimal eine gestellt). Meine Vermutung ist, dass das Ende der Fahnenstange auch noch nicht erreicht ist. Vielleicht bleibt ein gewisses Basisangebot kostenlos und man muss für eine "Pro-Version" irgendwann zahlen. Bei Memrise, das ich ebenfalls nutze, ist die (sehr gut nutzbare) Basisversion ebenfalls kostenlos, die Pro-Version kostet knapp 50 Euro pro Jahr (bei Angeboten ca. die Hälfte, also knapp 25 Euro). Falls ich mich entschließen sollte Geld zu bezahlen, würde ich derzeit wohl eher Memrise bevorzugen, weil ich da für rund 2 bzw. 4 Euro pro Monat (nicht 10,99 Euro) tatsächlich einen gewissen Mehrwert erhielte. Bei Duolingo wurden erst die guten Sachen von Bord geworfen und jetzt will man einen recht hohen monatlichen Betrag für eine schlechtere Leistung haben - gegen einen kleinen Obolus hätte ich nichts. Mir ist klar, dass Duolingo Geld verdienen will bzw. muss, aber man darf auch nicht vergessen, dass die ganzen Kurse von ehrenamtlichen Helfern mit viel Herzblut für lau erstellt worden sind.

Vor 1 Jahr

https://www.duolingo.com/MissDriss4ever

Da sprichst Du einen wichtigen Punkt an, dass ehrenamtliche Helfer die Kurse erstellt haben. Falls dann damit künftig Geld verdient werden soll, wäre das ein unerträglicher Vorgang aus meiner Sicht und ei Schlag ins Gesicht der Ehrenamtler!

Vor 1 Jahr

https://www.duolingo.com/InuzukaShino
InuzukaShino
  • 25
  • 17
  • 14
  • 13
  • 13
  • 6
  • 836

Na ja, wobei man auch nicht vergessen sollte, dass die technische Infrastruktur, die benötigt wird, um dieses Angebot so vielen Menschen weltweit zur Verfügung stellen zu können, auch einiges an Geld verschlingt und irgendwer das halt bezahlen muss. Das verstehe ich und ich wäre grundsätzlich bereit, auch regelmäßig für ein solches Angebot etwas zu bezahlen. Aber es sollte sich in einem vernünftigen Rahmen halten.

Vielleicht kommen die unterschiedlichen Preise zustande, weil sie herausfinden wollen, wie viele User bereit sind, diesen oder jenen Betrag freiwillig zu bezahlen umd wo die Schmerzgrenze liegt?

Vor 1 Jahr

https://www.duolingo.com/MultiLinguAlex
MultiLinguAlex
  • 25
  • 25
  • 17
  • 13
  • 10
  • 6
  • 5
  • 5
  • 4
  • 2
  • 2
  • 2

Dann würden auch so einige ihre Ämter sofort abgeben, sogar bei einer gewissen geldlichen Beteiligung. Das weiß der Staff aber vielleicht auch und Duolingo wird in der Basisversion dennoch immer kostenlos bleiben, denke ich.

Vor 1 Jahr

https://www.duolingo.com/MultiLinguAlex
MultiLinguAlex
  • 25
  • 25
  • 17
  • 13
  • 10
  • 6
  • 5
  • 5
  • 4
  • 2
  • 2
  • 2

Hi Sönke, ich bin zwar hier Moderator, kann aber auch mal aus meiner Sicht als Nutzer schreiben. Ich nutze ausschließlich die Desktopversion und da erhalte ich noch keine Werbung (das wird sich aber auch noch ändern), aber ich finde ebenfalls, dass diese Preise viel zu hoch sind. Klar habe ich mehr Einblick als andere und verstehe auch, dass Duolingo mittlerweile darauf angewiesen ist, dennoch fänd ich es persönlich besser, wenn der Preis bei maximal ca. 5€ monatlich liegen würde. Oder man könnte bei z. B. 2,50€ beginnen und das nach mehreren Monaten hochsetzen. Klar, kurzfristig wäre das weniger Geld, langfristiger aber sicherlich eine bessere Option, denn 10€/Monat ist schon eine ziemliche Hausmarke. Nachvollziehen kann ich diesen hohen Preis nicht und ich denke, dass mehr als doppelt so viele Nutzer 5€ monatlich als die 10€ monatlich zahlen würden, aber das ist Duolingos Entscheidung.

Trotzdem bleibt Duolingo kostenlos und das finde ich super, aber warum 10€ monatlich zu zahlen sind? Ich weiß es nicht.

Vor 1 Jahr

https://www.duolingo.com/CompiRoger
CompiRoger
  • 25
  • 25
  • 15
  • 13
  • 12
  • 12
  • 9
  • 8
  • 7
  • 6
  • 5
  • 5
  • 2
  • 809

Man sieht es doch bei InuzukaShino weiter oben: erst 4,99 dann 9,99 und dann 19,99 € für den Streakerhalt. Duolingo will Testen, wieviel wir bereit sind zu Zahlen. Ich würde auch nie mehr als 4 € im Monat Ausgeben für die Werbefreiheit. Und ob es im nächsten Monat bei den 10,99 € bleibt, würde ich auch noch stark bezweifeln, nachdem was ich hier schon alles gelesen habe.

Vor 1 Jahr

https://www.duolingo.com/MultiLinguAlex
MultiLinguAlex
  • 25
  • 25
  • 17
  • 13
  • 10
  • 6
  • 5
  • 5
  • 4
  • 2
  • 2
  • 2

Es ging mir nicht um den Streakerhalt, sondern nur um dasjenige Geld, das man monatlich bezahlt, um die ads auszuschalten.

Vor 1 Jahr

https://www.duolingo.com/Daniel981113

Wie wird mit Werbung Geld gemacht...? Ganz einfach hauptsächlich werden leichtgläubige Menschen abgezockt und dass kommt immer mehr. Es gibt in vielen Internetverträgen die sogenannte Option "Partnerdienste" und da kann es vorkommen dass man mit einem Klick auf eine Werbung ein Abo abschließt dass dann über den Internetanbieter abgerechnet wird. Wenn man dann nicht gleich was unternimmt muss man zahlen. Ich finde dass traurig und moralisch nicht in Ordnung.

Vor 1 Jahr

https://www.duolingo.com/Karin876414
Karin876414
  • 22
  • 19
  • 13
  • 6
  • 6

Duolingos besondere Stärke ist das reiche Angebot verschiedener Sprachen, sofern man Englisch als Lernsprache nutzen kann sowie die Möglichkeit, schnell und mit Spaß einen Zugang und eine Basis für eine fast beliebige Wunschsprache zubekommen, z. B. für den Urlaub.

Wenn man allerdings eine Sprache vertiefen möchte, ist man schnell an die Grenzen des Angebots gekommen. Für einzelne gängige Sprachen gibt es zahlreiche Angebote, die mehr bieten als Duolingo und deren "Pro-Versionen" erheblich günstiger sind als 10,99 Euro pro Monat und zudem mehr bieten als lediglich Werbefreiheit. Mir fällt auf Anhieb nur ein Anbieter ein, dessen Sprachangebot ähnlich teuer ist, aber um die zehn, die deutlich günstiger sind.

Ich bin noch nicht so lange dabei, habe viel Lob und praktische Ratschläge zum Gebrauch der "Immersion" gelesen - möchte nicht wissen, wie viele Stunden ich nach diesem Angebot gesucht habe - nirgends ein Hinweis, dass es das nicht mehr gibt, aber sogar in der offiziellen Anleitung wird es als nutzbar erwähnt. Ein wesentliches Basis-Angebot fällt also einfach weg (und als User fühle ich mich an der Nase herumgeführt, wenn dazu kein offizieller Hinweis zu finden ist).

Ich möchte Duolingo gern auch finanziell unterstützen - aber diese Preisgestaltung kommt mir sehr überzogen vor - und wirkt auch äußerst unsympathisch im Hinblick darauf, dass Millionen ehrenamtliche Arbeitsstunden in diesem Projekt stecken.

Vor 1 Jahr

https://www.duolingo.com/MissDriss4ever

Fast 500 Tage dabei. das ist eine super Leistung!

Es kursieren nun immer wieder Summen die man an Duolingo bezahlen soll, zum Beispiel auch , wenn man seinen Streak verliert und zurückhaben will. Falls das tatsächlich die neue Geschäftsidee von Duolingo ist, würde sie damit all die großartigen jahrelangen Angebote im Nu vergessen machen, der gute Ruf wäre hin. Ich fände das ungemein schade. Zumal viele User sicher wie Du denken und durchaus einen kleinen Obulus entrichten wollen würden. Man muss das mal beobachten, viele Dinge sind ja im Umbruch, vielleicht bleibt alles gut- oder wird sogar noch besser........ In dem Sinne weiterhin viel Spaß beim Lernen!

Vor 1 Jahr

https://www.duolingo.com/InuzukaShino
InuzukaShino
  • 25
  • 17
  • 14
  • 13
  • 13
  • 6
  • 836

Ich hatte das schon gepostet: Ich habe - wenn ich mich richtig erinnere - 3x für meinen Streakerhalt bezahlt. Beim ersten Mal waren es noch € 4,99, dann € 9,99 und beim letzten Mal glaube ich € 19,99 oder so. Das war ok, weil es meine Entscheidung war und ich mir sagte, dass ich so das Projekt etwas unterstütze (na ja, ich wurde auch darauf hingewiesen ;-) ). Wobei ich mir ausgerechnet habe, dass ich den Streak beim nächsten Mal würde verfallen lassen, denn € 39,99 dafür zu zahlen, wäre ich nicht mehr bereit gewesen.

Dann tauchte plötzlich diese nervige Werbung auf und das, obwohl ich in meinen Augen vermutlich schon viel mehr für das Programm hingelegt hatte, als der überwiegende restliche Teil der Duolingo-User. Ich bin jedenfalls nicht begeistert von der Werbung, die wirklich nach jeder einzelnen Übungseinheit auftaucht, besonders nicht, da ich das Projekt ja schon finanziell unterstützt habe.

Auch ich könnte mir vorstellen, regelmäßig dafür zu bezahlen, aber die Summe müsste fair bleiben. Es sollte nicht so aussehen, dass die wenigen Zahlungswilligen für die anderen, die alles kostenlos haben wollen, mitbezahlen sollen. Einen Beitrag um 1 oder 2 Euro pro Monat könnte ich mir für dieses Angebot vorstellen, mehr nicht, dazu gibt es andere Sprachlern-Angebote, die für auch monatlich nur ein paar Euro insgesamt gesehen mehr Möglichkeiten in der jeweiligen Sprache bieten (z. B. languagepod101.com) und wo ich auch einen Support erreichen kann, wenn ich ihn benötige.

Vor 1 Jahr

https://www.duolingo.com/Olja.
Olja.
  • 25
  • 25
  • 25
  • 25
  • 25
  • 25
  • 25
  • 25
  • 25
  • 25
  • 25
  • 25
  • 25
  • 25
  • 25
  • 15
  • 13
  • 13
  • 12
  • 12
  • 11
  • 11
  • 11
  • 11
  • 11
  • 11
  • 11
  • 11
  • 11
  • 10
  • 8
  • 8
  • 5
  • 5
  • 1156

@MissDriss4ever, auch ein toller Streak, fast 560 Tage, Glückwunsch! :)

Vor 1 Jahr

https://www.duolingo.com/MissDriss4ever

Dankeschön! Den Glückwunsch gebe ich gerne auch zurück !

Vor 1 Jahr

https://www.duolingo.com/patrickhoeren

Ich habe bei Duolingo noch nie Werbung gesehen. Muss ich mal drauf achten! :)

Vor 1 Jahr

https://www.duolingo.com/Geomethrie
Geomethrie
  • 25
  • 22
  • 20
  • 17
  • 12
  • 691

Wird derzeit auf den Apps getestet. Also sieht nicht jeder diese Möglichkeit.

Vor 1 Jahr

https://www.duolingo.com/InuzukaShino
InuzukaShino
  • 25
  • 17
  • 14
  • 13
  • 13
  • 6
  • 836

Lernst du nur über die Webseite oder auch über die App? Die Werbung taucht bei mir bisher nur in der App auf (bei mir unter iOS), aber gerade die nutze ich viel öfter als die Webseite, da ich viel unterwegs bin.

Vor 1 Jahr

https://www.duolingo.com/michellesinghof

In der App bekommt man wenn man online ist nach jeder Übungseinheit eine Werbeanzeige. Diese empfinde ich jedoch nicht als störend, da man sie einfach wegklicken kann.

Vor 1 Jahr

https://www.duolingo.com/Angie-Angstlos
Angie-Angstlos
  • 25
  • 22
  • 14
  • 11
  • 2
  • 934

So geht es mir auch. Ich habe aber auch zwei verschiedene App-Versionen auf zwei Handys, mein erstes Profil (Ausgangssprache Deutsch) ist noch werbefrei, vermutlich weil ich kein up-date mache. Das zweite Profil (Ausgangssprache Französisch) habe ich später angelegt, das kam dann schon mit Werbung. Stört mich aber nicht, das ist schnell weggeklickt und generiert beim Anbieter Einnahmen. Geld würde ich für duolingo aber nicht bezahlen, dafür ist mir das Ganze dann doch zu unprofessionell gemacht: sinnfreie Sätze, Groß- und Kleinschreibung werden in der Französisch-Deutsch-Version völlig ignoriert, muss ein Wort in der anderen Sprache mit zwei Wörtern übersetzt werden, dann fehlt oft eines der beiden, etc. Besonders lieblos gemacht ist die Deutsch-Spanisch-Version.

Vor 1 Jahr

https://www.duolingo.com/michellesinghof

Ich persönlich würde auch kein Geld für Duolingo bezahlen. Für mich ist Duolingo eine schöne nebenbei Beschäftigung und eine Plattform um bereits gelerntes zu vertiefen, was bei Seiten wie zum Beispiel Babbel, für die ich auch dementsprechend bezahle, anders ist. Wenn Duolingo jetzt anfangen würde sich als Plattform zu verkaufen, bei der man eine Sprache von Grund auf lernen kann, fände ich das furchtbar Schade, denn meiner Meinung ist das nicht Duolingo.

Duolingo steht für mich hauptsächlich für eine starke Community. Die Community entwickelt die Sprachkurse, die Community diskutiert miteinander und hilft sich gegenseitig. Diese Community existiert auf ebenso kostenfreien Diensten wie Memrise eben nicht, weswegen ich Duolingo bevorzuge, jedoch befürchte ich, dass wenn Duolingo so vermarktet wird (mit zum Beispiel der Möglichkeit den Streak mit Geld aufrecht zu erhalten) für mich die Attraktivität des Dienstes verloren gehen würde.

Vor 1 Jahr

https://www.duolingo.com/MissDriss4ever

so jetzt nochmal ausdrücklich Glückwunsch! Sieht gut aus, deine 500!

Vor 1 Jahr

https://www.duolingo.com/Snke13
Snke13
  • 25
  • 1078

Danke Euch allen für die Glückwünsche! Ich kann mich noch gut erinnern, wie "neidisch" man einst auf Streaks jenseits der 100 schaute -- und nun... !

Mini-Fazit: Ich hab Spanisch angefangen von NULL - und nun hat man wirklich schon ein tolles Verständnis für die Sprache. Gelesen und geschrieben kann man wirklich schon Einiges! Einzig -- ins Sprechen kommt man m.E. nur mit Zusatz-Engagement; ein Sprachurlaub/Kurs o.ä.

Und nun: zurück zur Werbung ;-)

Vor 1 Jahr

https://www.duolingo.com/mondschein20
mondschein20
  • 16
  • 12
  • 9
  • 9
  • 8
  • 4
  • 3
  • 3

Na ich bin noch auf die 500 und die 24 neidisch. Gleich mehrere 25er...oh mann...soviel Zeit hab ich gar nicht.

Ich denke die Werbung zum Wegklicken geht in Ordnung. Dort klicke ich sowieso hin, einmal mehr macht also nix und wenn es dadurch kostenfrei bleibt.

Vor 1 Jahr

https://www.duolingo.com/Snke13
Snke13
  • 25
  • 1078

Hey, jeden Tag 10-20 Minuten --das konnte ich mir immer einrichten (und hilft auch tatsächlich als Motivation wirklich am Ball zu bleiben).

In der Zwischenzeit haben sie den Preis übrigens angeglichen... Nun sollen es 10,99€ pro Monat sein... :-O

Vor 1 Jahr

https://www.duolingo.com/Duedi1
Duedi1
  • 25
  • 25
  • 9
  • 7
  • 806

10,99€ sind es bei mir auch. Bis vor einiger Zeit, ich schätze ca. 3 Wochen, waren es nur 3,49€ oder etwas mehr. Auf jeden Fall unter 4€ pro Monat. Weiß ich nicht mehr genau. Im Vergleich zu anderen Apps und Sprachkursen finde ich die 10,99€ völlig überzogen. Zumal die Sprachkurse mit ehrenamtlicher Hilfe erstellt werden und haufenweise Fehler und oft ziemlich schräge Übersetzungen enthalten. Trotzdem gefällt mir Duolingo eigentlich sehr gut. Die kleinen Macken würde ich in Kauf nehmen und mich auch an deren Beseitigung beteiligen. Wenn die 10,99€ für 6 Monate Werbefrei wären, bin ich sofort dabei.

Vor 1 Jahr

https://www.duolingo.com/Paralyta
Paralyta
  • 25
  • 23
  • 23
  • 15
  • 849

Ich würde Duolingo gerne unterstützen und wäre auch bereit bis zu 100€ im Jahr auszugeben. Aber leider tritt das Angebot seit Jahren auf der Stelle. Man lernt doch leider immer nur dieselben Sätze und Lektionen. Und pro Kurs sind es weiterhin nur um die 2000 Vokabeln, die man lernt. Das ist zwar schön für den Anfang, aber bringt einem fortgeschrittenen Lernenden mit Ambitionen auf mehr irgendwann nichts mehr.

Ich bin sicher nicht der einzige, der sich wünschen würde, dass Duolingo sich endlich um die bestehenden Lücken und Probleme im Angebot kümmert. Ich würde mir folgende Dinge wünschen:

  • kurze interaktive Gramatik- und Aussprachekurse (so wie sie Babbel seit Jahren macht)
  • intelligentere Vokabelabfragen (so wie es Memrise oder Anki seit Jahren vormachen)
  • Überarbeitung der Kurse und Korrektur der teils seit Jahren vorhandenen Fehler
  • Ergänzung um zusätzliche Sätze in den Kursen, damit man nicht immer wieder die gleichen 10 Sätze zum Übersetzen vorgesetzt bekommt
  • intelligentere Wiederholung von fehlerhaft übersetzten Sätzen und Wörtern (wie bei Memrise oder Anki)
  • Ausbau der maximal zu lernenden Vokabeln auf die 5000 meist verwendeten in einer Sprache (mit so viel gelernten Vokabeln einer Sprache sollte man theoretisch stets 99% eines Textes oder eines Gesprächs verstehen können)

Solche Anpassungen wären einerseits für viele Anfänger interessant, die schnell wieder mit dem Lernen aufhören, weil sie die Grammatik nicht verstehen und andererseits für Leute, die ihr Sprachkenntnisse vertiefen wollen, aber für die Duolingo schlicht zu leicht ist.

Mit so einem aufgebohrten Angebot könnte man sicher wesentlich mehr Leute davon überzeugen 5 oder 10 € pro Monat auszugeben. In dem aktuellen Zustand allerdings sind 1 bis 2€ pro Monat meiner Meinung nach das Maximum.

Vor 1 Jahr

https://www.duolingo.com/TifDlarek
TifDlarek
  • 25
  • 25
  • 18
  • 14
  • 14
  • 11
  • 10
  • 9
  • 8
  • 6
  • 6
  • 5
  • 4
  • 4
  • 4
  • 3
  • 3
  • 628

Du sprichst mir aus der Seele. Und das was jetzt grade die aktuelle Verschlimmbesserung ist, da wird es weiter bergab gehen.

Vor 1 Monat

https://www.duolingo.com/Saarmaju
Saarmaju
  • 12
  • 10
  • 9
  • 6
  • 5
  • 4
  • 3

Die Werbung nervt!

Vor 6 Monaten
Lerne eine Sprache in nur 5 Minuten am Tag. Kostenlos.