Duolingo ist die weltweit beliebteste Methode, Sprachen zu lernen. Und es kommt noch besser: Duolingo ist 100% kostenlos!

https://www.duolingo.com/AndreasRohmann

Wiederholungen

Hallo zusammen, ich bin jetzt seit drei Monaten bei dem Spanisch-Kurs und habe mein Tagesziel auf 20 XP eingestellt. Regelmäßig werden bereits erledigte Übungen zur Wiederholung angeboten - das ist so auch OK. Inzwischen steigt aber die Anzahl der zu wiederholenden Übungen stark an, teilweise bis zu 20 Stück pro Tag. Das ist unverhältnismäßig viel, denn ich benötige dann mindestens eine Stunde um diese Übungen zu machen. Was sagt ihr dazu?

Vor 1 Jahr

4 Kommentare


https://www.duolingo.com/CompiRoger
CompiRoger
  • 25
  • 25
  • 15
  • 12
  • 12
  • 12
  • 8
  • 8
  • 7
  • 5
  • 5
  • 4
  • 2
  • 724

Ich mach jetzt erst den Baum fertig, danach kümmer ich mich um das vergolden. Hatte das auch lange Zeit gemacht aber bin durch das ganze Wiederholen nicht richtig zu potte gekommen. Viel Spaß noch hier.

Vor 1 Jahr

https://www.duolingo.com/MissDriss4ever

Hast Du den Baum schon fertig? Bei Level 13 müßte es doch ungefähr so weit sein. Das würde ich ansonsten als erstes machen. Danach kann man einfach wiederholen wie es einem in den Kram passt. Die eigenen Schwächen kennt man selbst doch am besten, dafür braucht man keine bunten Kugeln.

Vor 1 Jahr

https://www.duolingo.com/plumanna

Ich bin seit ca. 1 Monat dabei, Spanisch zu lernen. Mein Tagesziel ist auch auf 20 XP eingestellt. Da ich manche Tage nicht üben kann, steigt das Wiederholungspensum extrem an. So habe ich momentan das Gefühl, nicht voranzukommen. Außerdem werden manchmal, trotz Üben, manche Kugeln nicht komplett bunt. Ich versuche, mir keinen Stress zu machen. Und wenn ich Lust habe (und la mujer und el hombre auf den Geist gehen), fange ich eine neue Lektion an. Bis jetzt macht es mir - alles in allem - Spaß.

Vor 1 Jahr

https://www.duolingo.com/grumpy700875
grumpy700875
  • 22
  • 13
  • 12
  • 12
  • 10
  • 9
  • 4
  • 3
  • 2
  • 2
  • 473

Nach vier Wochen Spanisch bin ich jetzt auf Level 10. Einige Wörter der ersten Lektionen hängen mir mittlerweile zum Hals heraus, andere vergesse ich immer wieder. Seit den grammatikalischen Übungen des dritten Prüfungsblock wurde mir knallhart klar, wie wichtig die Wiederholungen sind.

Dennoch, ich kann keine Äpfel mehr sehen und fände es gut wenn man einelne Sätze und besonders Wörter "archivieren" könnte um Zeit und Raum für neue zu schaffen . Anstatt apfelessender mujeres, niños oder niñas würde ich gerne kirschenessende Tanten, traubenessende Nachbarinnen, gurkenessende Schwager und sekttrinkende Schwiegermütter oder zigarrenrauchende Urgrossmütter sehen.

Ab und zu könnte man dann sein persönliches Archiv durchforsten und schauen ob man wirklich auch noch alles weiss.

Das wäre eine Methode mit mehr Vielfalt und Abwechslung und ja, auch Zeitersparniss. Nicht jeder merkt sich die gleichen Worte schnell und gut und hat dieselben Schwierigkeiten mit anderen. Daher ist eine aktive, selbstständige Anpassung der Wiederholungshäufgkeit wahrscheinlich die bessere Methode.

Die Energie und Zeit, die ich damit einsparen könnte bräuchte ich viel dringender für Spanische Grammatik, da habe ich es echt schwer mit.

Vor 1 Jahr