https://www.duolingo.com/Ferdinand332947

Kann man 100% Kenntnisse erreichen?

Ferdinand332947
  • 25
  • 13
  • 12
  • 11
  • 129

Hi Leute,

Ich habe nach einer Weile Nichtbenutzung vor knapp drei Monaten wieder mal meine Französischkenntnisse aufgefrischt und den Baum golden "gespielt" dabei ca. 55% erreicht, dann nur sporadisch jeden Tag etwas gemacht und heute wieder mal alles golden. Trotzdem erreiche ich nie höhere Werte und meine französischen Freunde schätzen meine sprachlichen Fähigkeiten auch besser ein. Meine Frage ist also, kann man überhaupt 100% erreichen und was sind die Parameter, an denen die Sprachkenntnis in Duolingo gemessen wird?

Beste Grüße

Ferdinand

Vor 1 Jahr

6 Kommentare


https://www.duolingo.com/emak02
emak02
  • 12
  • 7
  • 4

Hallo, es ist nicht möglich 100 % zu errichen mit einem Duolingokurs. Die Kursen sind mit absicht so gemacht, das es nicht möglich ist, höher zu erreichen als 50%-60%. Man hat das getan, weil nur Duolingo alleine nicht reicht um eine Sprache gut sprechen zu lernen. Man sollte auch andere Quellen benutzen um eine Sprache zu lernen. Wenn Sie hier rund 55% erreicht haben, können Sie das als 100% betrachten.

Ich hoffe, meine Erklärung hat es deutlich für Sie gemacht..

Und es tut mir Leid, wenn es einige Fehler gibt. Meine Mutterspache ist ja nicht deutsch :)

Vor 1 Jahr

https://www.duolingo.com/Ferdinand332947
Ferdinand332947
  • 25
  • 13
  • 12
  • 11
  • 129

Kein Problem, ich finde Ihr Deutsch schon ziemlich gut. Das ist insgesamt ein interessantes Argument, aber warum sollte jemals jemand seinen Stand z.B. bei Linkedin angeben, wenn ein potentieller Arbeitgeber bestenfalls 50-60% Fähigkeit sehen kann? Das wirkt doch eher negativ, wenn man eine Sprache nahezu fließend spricht.

Vor 1 Jahr

https://www.duolingo.com/MissDriss4ever

Da hast du völlig Recht, das sollte man wohl eher nicht angeben.

Vor 1 Jahr

https://www.duolingo.com/Geomethrie
Geomethrie
  • 25
  • 22
  • 20
  • 17
  • 12
  • 690

https://www.duolingo.com/Ferdinand332947
Ferdinand332947
  • 25
  • 13
  • 12
  • 11
  • 129

Danke, das bestätigt also auch die vorige Aussage. Damit steht fest, dass Duolingo für mich niemals als Referenz infrage kommt. Jede Sprache, die ich als nennenswert für Bewerbungen erachte muss mindestens 75% entsprechen, wenn ich sie fließend spreche sollten da mindestens 90% erscheinen.

Vor 1 Jahr

https://www.duolingo.com/Geomethrie
Geomethrie
  • 25
  • 22
  • 20
  • 17
  • 12
  • 690

Duolingo ist ein guter Start in eine Sprache, aber sicher wirst du hier nur ungefähr bis zu einem Niveau A2 kommen. Wenn du den Baum durch hast, dann musst du Alternativen suchen.
Ganz gut ist es, den Gegenbaum zu bearbeiten. Aber trotzdem musst du auch woanders weitermachen. Radio, Fernsehen, Bücher in der Sprache, die du erwerben willst.
Also wenn du den Baum durch hast und alles beherrscht, hast du maximal Grundkenntnisse.
Um fließend angeben zu können, musst du eine Menge mehr machen.
Hier findest du auch Nativspeaker der jeweiligen Sprachen. Sich mit ihnen auszutauschen ist sehr motivierend und hilft.
Leider sind gerade die Streams deaktiviert, daher fällt das momentan flach :-(.
Die fluency ist hier sehr umstritten, die meisten - ich auch - raten dazu, sie zu ignorieren.

Willst du deine Kenntnisse auffrischen? Wenn du locker, flockig durch die Fähigkeiten kommst, dann ist das für dich ein Zeichen, dass du nix verlernt hast :-).

Vor 1 Jahr
Lerne eine Sprache in nur 5 Minuten am Tag. Kostenlos.