Duolingo ist die weltweit beliebteste Methode, Sprachen zu lernen. Und es kommt noch besser: Duolingo ist 100% kostenlos!

https://www.duolingo.com/Walli2

"Fragen auf Zeit" beantworten ("Power-up", "Zauberer") Wie kann ich das wieder ausschalten?

Walli2
  • 25
  • 541
Vor 1 Jahr

19 Kommentare


https://www.duolingo.com/SirRune
SirRune
  • 25
  • 504

Bitte Möglichkeit zum deaktivieren schaffen. Find es demotivierend.

Vor 1 Jahr

https://www.duolingo.com/sunny809120

Da stimme ich dir voll und ganz zu!!!

Vor 1 Jahr

https://www.duolingo.com/Beate388661

Genau - ich würde diese Funktion auch gerne deaktivieren können!

Vor 1 Jahr

https://www.duolingo.com/dschaeson2302

Meinst du, dass du die Power-ups zurückzahlen willst?

Leider kann man das nicht tun.

Oder willst du die 'Zauberer'leistung ausschalten? Das kann man auch nicht tun.

Vor 1 Jahr

https://www.duolingo.com/jui44
jui44
  • 25
  • 18
  • 4
  • 473

Hallo ihr Menschen, seit dem letzten update von Duolingo läuft auf meinem Smartphone die App auch nur noch mit Stoppuhr, leider leider. Bis jetzt habe ich noc keine Lösung gefunden das Ganze wieder abzuschalten. Einzige Möglichkeit die Themen im Baum auswählen und dort die Fähigkeiten stärken. Ist halt nicht ganz so abwechslungsreich. Grüße an alle Lernwilligen

Vor 1 Jahr

https://www.duolingo.com/JrgHeideri
JrgHeideriPlus
  • 24
  • 22
  • 13
  • 1480

Danke für den Tipp. Hauptsache ich kann die Stoppuhr umgehen. Ganz besonders schrecklich und für das Lernen schädlich finde ich, dass bei den Zeitübungen der letzte Satz nicht stehen bleibt, sondern bei 0:00 verschwindet. Wie soll man sich da gedanklich, mit z.B. der Grammatik, auseinandersetzen?

Vor 1 Jahr

https://www.duolingo.com/JrgHeideri
JrgHeideriPlus
  • 24
  • 22
  • 13
  • 1480

Mich würde es auch interessieren, wie man die Fragen auf Zeit in der APP wieder los wird. Es gibt ja auch Lerner, die versuchen sich Gedanken über einen Satz zu machen, und für diese ist der Zeitdruck, der jetzt eingeführt wurde, sehr kontraproduktiv.

Vor 1 Jahr

https://www.duolingo.com/dschaeson2302

Meinst du denn die Stoppuhr beim Stärken? In der App gibt es keine Stoppuhr. Also ist es nutzlos, solche Fragen zu stellen, bevor man in der App üben möchte.

Vor 1 Jahr

https://www.duolingo.com/JrgHeideri
JrgHeideriPlus
  • 24
  • 22
  • 13
  • 1480

Ich nutze die APP schon fast drei Jahre. Seit dem aktuellen Update gibt es in der APP (Android) leider nur die Stoppuhr.

Vor 1 Jahr

https://www.duolingo.com/sturlu
sturlu
  • 25
  • 21
  • 21
  • 20
  • 16
  • 13
  • 451

Bei mir auch, und mir persönlich gefällt diese Art zu üben überhaupt nicht. Die Idee ist an sich nicht schlecht, aber man müsste das in den Optionen deaktivieren können.

Vor 1 Jahr

https://www.duolingo.com/Marcela733469

Ich kann wählen zwischen mit oder ohne Stoppuhr

Vor 1 Jahr

https://www.duolingo.com/sunny809120

Hallo ihr lieben, ich hätte dazu auch noch eine Frage. Die Stoppuhr habe ich bisher noch nicht gesehen, aber weiss jemand ob und wie man diesen Fitness Button ausschalten kann? Bin gerade bei einer ganz neuen Übung und mache daher viele Fehler. Ist extrem nervig wenn man dauernd warten muss bis man weiter machen kann....danke im voraus

Vor 1 Jahr

https://www.duolingo.com/Thomas.Heiss
Thomas.Heiss
  • 22
  • 14
  • 10
  • 638

Bitte tut Euch allen einen Gefallen und aktiviert die englische Sprache in der App (Menüs).
Es ist ja absolut grauenhaft mit welchen seltsamen deutschen Begriffen ihr in diesem Thread um Euch werft.
Die Übersetzung sind scheinbar grottenschlecht gemacht.

In der IOS App heißt das Health / Refill / Gems / Heart & Co.
Mit diesen Begriffen kann man auch was Vernünftiges in den anderen Threads zur IOS App finden.

Hab zwar die letzten Wochen im Bluestacks Android Emulator NICHT die Android DuoLingo App auf die allerletzte Version aktualisiert, jedoch seid ihr mit IOS eben das "Testobjekt" für DuoLingo und den A/B Groups.
Obige Probs kenne ich NICHT von der Android App.

Die einzige sinnvolle Lösung ist die Webversion bzw. die Android App Version - statt IOS - zu nehmen und eben nicht als "das Versuchsobjekt" für das DuoLingo Team, insbesondere IOS-Team herzuhalten.

My 2cents

Vor 1 Jahr

https://www.duolingo.com/JrgHeideri
JrgHeideriPlus
  • 24
  • 22
  • 13
  • 1480

Zumindest im Bereich der zwangsweisen Zeitübungen, an Stelle der ursprünglichen Stärkungsübung, ist auch Android betroffen.

Vor 1 Jahr

https://www.duolingo.com/Thomas.Heiss
Thomas.Heiss
  • 22
  • 14
  • 10
  • 638

Das ist dann allerdings eher von der App Version abhängig?
Wobei ich hier eingestehen muß dass ich nicht sehr viele Strengthen-Übungen in der App mehrfach/ausführlich zum Test durchgeführt hatte (max. kurz 1-2x mal in ca. 1-2 Versionen angetestet).

Ihr könntet Euch in Google mit "Android apk DuoLingo" eine ältere Version suchen, wo das noch nicht so mit der TimedPractice war.

z.B:
Android App V3.43.2 is out (previous was V3.42.1, which fixed Owl crashes between lessons): https://www.duolingo.com/comment/21504512


Ich habe zeitweise die Android App genutzt, um neue (ungelernte) Lektionen in einem Skill abzuschließen. Zu mehr ist eine App am Smartphone mMn nach nicht zielführend.
Selbst hier bleibt nur ein Bruchteil der neu erlernten App Wörter im Gedächtnis, da man diese lediglich als Wort-Blöcke auswählen mußte (Tapping), und die Wörter/Sätze nicht mehrfach in Textfelder selbst eingegeben hat (incl. Anfangsschreibfehler).

Die Review-Abfrage des Wissens als RECALL kann man mMn eben nicht mit App Klickiclicki und relativ einfachen Multiple-Choice bzw. Tapping Abfragen erreichen sondern nur mit echten Typing-Tests (in der L2 Zielsprache), wie das bei DuoLingo mWn nur im Web bzw. auf Memrise mit dem Userscript "All-Typing" funktioniert (also auch hier eher nicht die Memrise App nehmen).
.
.
Wobei ich persönlich das "Wortpaar-Ratespiel" mit den 2 Reihen - zwischen neuen Lektionen - in der Android App eigentlich trotzdem ganz nett fand.
Es hat beide Welten kombiniert und hilft trotzdem ein wenig altes Wissen parallel aufzufrischen, auch wenn man ggf. hier etwas mehr raten kann (Ausschlußprinzip).

Vor 1 Jahr

https://www.duolingo.com/mlynarova
mlynarova
  • 25
  • 24
  • 22
  • 18
  • 15
  • 14
  • 12
  • 12
  • 10
  • 9
  • 3

Ich finde es immer schwierig, mit so allgemein formulierten Wahrheiten, die für jeden gelten sollen, umzugehen. In einigen Punken hast du sicher recht, andererseits stimmt eine Aussage im Stil von »Man kann nur SO lernen!« meiner Erfahrung nach in 100% der Fälle nicht. Menschen sind verschieden, Lerntypen sind verschieden.

Meine persönliche Erfahrung: ich verwende praktisch nur die Apps, da sich die Website auf meinem uralten Ipad immer aufhängt und ich keine Lust auf Tippen am Android-Handy hab. Ich sage nur »dicke Finger, kleines Handy«. Ihr wisst, was ich meine. Trotzdem bin ich bei Niederländisch und Russisch inzwischen in der Lage, Filme und Dokumentationen folgen zu können, Zeitungsartikel zu lesen, in einfachen Worten über jedes Thema zu sprechen etc.

Mich hat die App nicht am lernen gehindert, ganz im Gegenteil. Dadurch, dass die Frustrationsschwelle bei der App so niedrig ist, habe ich wie wahnsinnig wiederholt, Lektionen mehrmals gemacht. Und irgendwann bleibt alles hängen.

Wobei ich auch dazu sagen muss, ich habe mich nicht auf Duolingo alleine verlassen, sondern es mit Grammatk-Büchern, Memrise und Linqvist (leider nicht für NL) ergänzt. Zudem habe ich von Anfang an YT-Videos in den Zielsprachen angesehen, um ein Gefühl für die Sprache zu entwickeln. Was mir wortschatzmäßig wahrscheinlich am meisten gebracht hat, war das Erstellen eigener Vokabellisten zu Themen, über die ich gerne sprechen können möchte.

Daher denke ich, dass »one size fits all« nicht nur beim Klamottenkauf nicht der Wahrheit entspricht.

Vor 1 Jahr

https://www.duolingo.com/Thomas.Heiss
Thomas.Heiss
  • 22
  • 14
  • 10
  • 638

Hi,

Danke schön für Dein ausführliches Feedback über Deine eigene Erfahrung. Weiß es zu schätzen!

Leider kann ich im neuen Portal nicht mehr sehen wie lange Du schon auf DuoLingo angemeldet bist :(

Super, wieviele Sprachen Du parallel mit höherem Level lernst!

Wenn ich überlege was ich seit 8 Monaten bereits nur alleine mit Portuguiesisch (incl. Memrise, 50languages) am durchkämpfen bin....und Du hast gleich so viele mit erreichtem >12-14 Level :)
.
.
Glückwunsch zu Deinem tollem Fortschritt in den beiden Sprachen.

Hoffe ich erlebe in den nächsten Monaten bei PT auch noch "den Klick" ;)
....hatte vor ein paar Monaten bei BliuBliu.com noch nicht den nötigen Vokabelwortschatz.

Die neuen Duo Labs / Stories in Portugiesisch (und Spanisch) sind toll, auch wenn nicht der gesamte Dialog der beiden Personen im 2. Durchlauf fortlaufend abgespielt werden kann, wie das auf BliuBliu als ganzer Text + Audio möglich ist (Texte).

Es bei den BETA-Stories also noch Raum für kleine Verbesserungen ;)

Vor 1 Jahr

https://www.duolingo.com/Thomas.Heiss
Thomas.Heiss
  • 22
  • 14
  • 10
  • 638

Habe mal aus Spaß die letzten paar Tage die Digital Publishing Sprachkurs1 Französisch CD (Einsteiger A1/A2) angeworfen, um einen Vergleich zu DuoLingo und Memrise und meinen Sprachlern-Fortschritt zu haben ;)

Wow! Ist das mMn schwierig gleich mit all den DP Personen Dialogen (Context Konversationsgeschichten), Wort Aussprache, Lückentexten, FR-Wörter gestaltet......OHNE jemals - in den Einsteiger-Lektionen - überhaupt zuvor die DE/EN Übersetzung gelernt zu haben.

Ich glaube ich muß nochmal den Verlag anrufen wie man das genau mit dem Lernen mit der CD/Programm anpacken muß ;)

Bsp.: Context-Menü Rechtsklick auf das FR Wort für die Übersetzung macht meist schon keinen Sinn, weil das die Wörter je nach Person konjungiert sind, d.h ich muß dann je zusätzlich erst noch auf das angezeigte Wort in der Grundform klicken.
Zudem müßte ich in jedem Satz echt jedes Wort einzeln durchklicken.
Irgendwie mega umständlich für die ersten Lektionen?!?


Da fand ich dagegen den "Memrise PT BR Basic" Kurs richtig gut gemacht und man lernt vor Einblendung eines Satzes erstmal die einzelnen Wörter.

Irgendwie komme ich mit so einem effektiven Lernkonzept ggf. gerade am Anfang besser zurecht - auch wenn bisher der 2. Schritt Stories/Context Dialoge halt fehlen um die Wörter im Ganzen eingesetzt zu sehen...

Bei DuoLingo nervten und nerven mich weiterhin leider die ersten Skills (mit denen man dann bei den Strenghten Übungen richtig genervt wird mangels Ignore-Funktion), weil es quasi nur ums essen/trinken, Milch/Brot/Tiere & Co. ging.

M.E. keinerlei zielführende Lerneinheiten für die Praxis zum wirklichen Sprechen in der Sprache.

Und was schreiben die Polyglots?
"Sprechen ab Tag 1"!!
Nunja, aber doch nicht mit DuoLingo?!?

Zumindest war bei Duo ein echter Lernfortschritt da, wenn man lernt bsw. was die Personen (Ich/Du/Er/Sie/Wir/..) in der jeweiligen Sprache sind.
Da ich mit Duo angefangen hatte, noch vor Memrise - blieb definitiv was hängen, so würde ich sagen.


Achja, beim DP FR Sprachkurs1 (meine Version ist etwas älter) kommt noch hinzu, dass man fortfährend von einer französischen native Sprecherin zugeschwallt wird.

In englischer Sprache war das beim anderen DP Kurs noch witzig....bei FR ist mir das - ohne jegliche Vorkenntnisse - erst einmal deutlich zu viel.
.
.
Ich könnte mir aber gut vorstellen, dass DU mit Deinem bereits fortgeschrittenen DuoLingo Französisch Level Gefallen an so einem weiteren (Dialog-/Themen) Kurs wie DP finden könntest, der doch dann ganz anders aufgebaut ist, als es DuoLingo, Memrise, Lingvist (gibt leider kein PT derzeit) sind?!

Es gibt übrigens eine Testversion incl. Einstufungstest auf der Homepage zum Herunterladen.

Vor 1 Jahr

https://www.duolingo.com/Thomas.Heiss
Thomas.Heiss
  • 22
  • 14
  • 10
  • 638

Ich glaube übrigens auch dass die Kunst in den effektiven (kurzen u. häufigen) Wiederholungszyklen liegt.

Bei Memrise wiederhole ich bsw. die Wörter/Phrasen/Sätze der aktuell laufenden u. abgeschlossenen Kurse gefühlt fast bis zum Erbrechen (incl. 4/5h, 12h, 24h++ Wiederholungszyklen) im Vergleich zu Duo ;)

Wie gesagt:
Mit der Android App auf Bluestacks auf Windows PC habe ich auch schon einige Skills des Baumes durchgearbeitet.
Leider blieb nicht ganz so viel bei den Wörtern hängen, wie ich ein 1-3 Tage später gemerkt habe.

Hier finde ich dann das wiederholen jener Skills im DuoLingo Web effektiv(er), gerade durch das freie Tippen und all den Fehlern, die man dabei machen darf.
.
.
Ich bin der Meinung, dass man gerade durch eigene Fehler bei Reviews viel lernt, z.B:

  • Wörter falsch schreibt
  • falsche Prepositionen verwendet
  • Zeiten vertauscht,
  • Synonyme verwendet (wenn einem genau "das" Wort nicht einfällt)
  • Adjektive/Adverben an Personenform angepasst, etc.

Das fällt bei den vorgegebenen Tapping Tests in den Apps komplett weg.
.
.
Bei Memrise im Vergleich tippe ich bsw. ganze Phrasen/Sätze UND es wird über ein User-Script gleich noch alle Sonderzeichen (z.B Akzente) auf den Buchstaben gesetzt/geändert.

Toll, SO prägt sich das gleich super dauerhaft bei Wiederholungen ein: Ich brauche keine spezielle Tastatur und vergeude auch keine Zeit indem ich mit der Maus auf Duo/Memrise umständlich auf den eingeblendeten Online-Tastaturen meine kostbare Zeit verschwende :-)

Zudem sieht man bei längeren Sätzen halt doch ob es in die richtige Richtung geht (sonst werden die Buchstaben mit den Sondernzeichen nicht automatisch abgeändert).

Gab aber ein tolles Script bei Duo im alten Portal "Easy Accents", verwende es aber meistens nicht, da die Antwort, die man schneller tippt, eh akzeptiert wird. Wird im neuen Portal (Scala) wohl eher nicht mehr gehen.


Das Tolle an der (Android) App ist m.E, dass man viel schneller mit einer Übung durchkommt.
Gibt auch deutlich mehr XPs (durch das Wortpaar-Zwischenspiel) als im Web alleine.

Wo ich mich bei schwierigeren Skills gar nicht aufraffen konnte diesen endlich im Web zu starten, hatte ich mit der App gleich bei mehr als einem Skill einen guten Lauf.
.
.
Jetzt müßte ich auf DuoLingo im Baum lediglich all die Skills neu lernen, die ich auf Memrise im DuoLingo PT Kurs schon abgeschlossen / gelernt / wiederholt habe.
Dann käme ich mit dem Duo Level und Baumfortschritt auch mal wieder weiter.

Wünsche Dir weiterhin viel Spaß beim Erlernen all Deiner Sprachen.

Es gibt übrigens "Language Exchange" Stammtische, wie ich kürzlich in meiner Stadt festgestellt habe.
Pro Tisch eine Sprache.

Vor 1 Jahr