1. Forum
  2. >
  3. Thema: Duolingo
  4. >
  5. Neue Sprachen auf Basis der M…

https://www.duolingo.com/profile/bitterlemon2808

Neue Sprachen auf Basis der Muttersprache lernen oder über Englisch?

Mein aktueller Stand:

  • Deutsch (Muttersprache)
  • Englisch (ganz OK, goldener Baum. Mache noch den umgekehrten Kurs)
  • Spanisch (hatte ich in der Schule. Ist aber sehr eingerostet.)
  • Französisch (möchte ich anfangen.)

Ich stelle mir nun die Frage ob ich Spanisch und Französisch von Deutsch aus lernen soll, oder ob ich die Kurse nehme die auf Englisch als Muttersprache basieren.

  • Vorteil: Englisch wird weiter gefestigt.
  • Nachteil: Evtl. langsameres lernen von Spanisch und Französisch (Überforderung?)

Was meint ihr? Wie sind eure Erfahrungen?

Danke.

August 25, 2017

9 Kommentare


https://www.duolingo.com/profile/Hannibal-Barkas

und zwei macht vier: Geh beide Wege. Spanisch von Deutsch und, nach einer Weile, von englisch dazu. Hat den Vorteil, dass Spanisch von Englisch auch Grammatikinfos hat (fehlen bei Spanisch von Deutsch.

Bei Franz würde ich zunächst nur von Deutsch aus lernen, später den Umkehrbaum. Wenn Du ganz dolle lernen willst: Bau Dir ein Gitter: Franz - Englisch - Deutsch. Jeweils die anderen beiden Sprachen von den drei Ausgangssprachen lernen. Hab ich gemacht, allerdings erst, nachdem ich den Franz von Deutsch-Baum fertig hatte.


https://www.duolingo.com/profile/bitterlemon2808

Danke Hannibal, ich denke ich mache mir wirklich zu viele Gedanken. Probieren geht eben manchmal doch über Studieren. Da ich Spanisch früher mal ganz gut konnte, werde ich hier von Englisch aus lernen. Französisch, welches ich gar nicht kann, dann lieber von Deutsch aus. Dann schaue ich nach der ersten Einheit mal, was vom Gefühl her mehr Sinn macht. Danke für deine Antwort.


https://www.duolingo.com/profile/Stusstrupp

Meine zwei Pfennige:

Ich stelle mir in solchen Fällen die Frage: Was ist meine Priorität? Nächste Sprache lernen oder bestehende festigen? Die Antwort bestimmt, worauf ich mich fokussiere.

Wenn Diene Priorität lautet, Spanisch oder Französisch zu lernen, dann sollte das mMn Deine Entscheidung bestimmen - gerade, wenn Dein Englisch lediglich "ganz OK" ist.


https://www.duolingo.com/profile/bitterlemon2808

Danke für deine Antwort. Mein Englisch sollte eingentlich besser sein, als der Vokabelumfang von DuoLingo. (Ist evtl. mein Hamburger Understatement) ;-) Ich werde wohl mischen und Eng<->ESP und GER<->FRA lernen. Dann sehe ich was besser für mich funktioniert. DANKE!


https://www.duolingo.com/profile/JensBu

Deutsch ist meine Muttersprache. Englisch ist inzwischen fast zu meiner zweiten Muttersprache geworden. Ich habe mein ganzes Leben in Deutschland gelebt, aber benutze mehr Englisch als Deutsch. Ich lerne die Sprachen lieber von Englisch. Manche Sprachen habe ich auch von Spanisch und Portugiesisch gelernt (auf Duolingo und außerhalb von Duolingo) und mich stört es nicht.

Ich persönlich mag es, mein Spanisch oder Portugiesisch dadurch weiter zu festigen. Als Anfänger würde ich das nicht empfehlen. Aber ich rate dir, dass du es einfach mal ausprobierst und nach vielleicht 10 oder 15 Skills merkst, ob du damit zurechtkommst. Wenn du nicht alles auf Englisch verstehst, kannst du es immer noch nachschlagen.

Ich würde dir aber auch empfehlen, dass du die Sprachen nicht nur auf Duolingo lernst, sondern auch direkt benutzt, um Bücher zu lesen und mit Leuten zu sprechen.


https://www.duolingo.com/profile/JensBu

Eine Anmerkung noch zum Spanischkurs: Die Grammatik im Spanischkurs für Englischsprecher wird in den Tips and Notes erklärt.


https://www.duolingo.com/profile/bitterlemon2808

Ich werde mischen und Eng<->ESP und GER<->FRA lernen. Danke dir!


https://www.duolingo.com/profile/BuffDoge

Hallo, bitterlemon, dein Problem verstehe ich.

Ich schlage dir vor, du solltest erst eine Sprache lernen, weil das dich eine lange Zeit braucht, deine Zielsprache zu beherrschen. Am besten solltest du fortsetzen, Spanisch als erstes zu lernen. Danach kann es mit deiner anderen Zielsprache weiter z.B. Französisch, wenn du genug mit deinem Spanischsprachkenntnis empfindest oder wenn du dich schon ein Jahr lang mit Spanisch beschäftigt hast.

Es ist gut, dass du bereits den umgekehrten Kurs machst. Vielleicht solltest du zuerst Spanisch, das auf deiner Muttersprache basiert. Anschließend kannst du vielleicht Spanisch im Englischen. So geht das auch für Französisch.

Und schließlich muss man sich immer daran erinnern, dass das Erlernen einer Sprache halt eine sehr lange Zeit dauert. Somit brauchst Das Leben ist doch kein Rennen, sondern ein Abenteuer.


https://www.duolingo.com/profile/bitterlemon2808

Danke, ich werde wohl Eng<->ESP und GER<->FRA lernen. Sollte mich das überfordern, lass ich FRA erstmal ruhen und lernen dann einfach GER<->ESP und ENG<->ESP gleichzeitig. Danke!

Lerne eine Sprache in nur 5 Minuten am Tag. Kostenlos.