1. Forum
  2. >
  3. Thema: Duolingo
  4. >
  5. Schreibfehler

https://www.duolingo.com/profile/Roca62

Schreibfehler

Kann Duolingo nicht besser Unterscheiden zwischen falschen Wörter oder Schreibfehler. Z.b. Ich schreibe Philosofie oder Philosophi, dann heisst es Sie haben das falsche Wort benutzt. Das ist nur ein Beispiel, ich nerve mich immer deswegen, denn ich kenne die Übersetzung. So Motiviert es mich nicht mehr weiterzumachen. Haben andere auch solche Motivationsprobleme?

September 1, 2017

7 Kommentare


https://www.duolingo.com/profile/Max824944

Eigentlich werden doch recht viele Schreibfehler toleriert, finde ich. Falsch ist einfach falsch, sie könnten ruhig noch strenger sein.


https://www.duolingo.com/profile/gSY55q97

Die Erfahrung mit den Schreib-/Schussligkeitsfehlern hat hier wahrscheinlich schon jeder mal gemacht. Mir passiert das auch sehr oft. Leider. (Meistens bei den richtig langen Sätzen.) ...Andererseits bin ich aber auch erstaunt, was Duolingo mitunter alles durchgehen läßt.

Gleicht sich also wieder aus, wie Rigoletto schon anmerkte. : )


https://www.duolingo.com/profile/Stusstrupp

Hallo Roca,

Ich kenne das auch, aber es stört mich nicht. Im Gegenteil: Es ist schließlich falsch, und mein innerer Pedant vergibt mir solche Fehler ganz gewiss nicht.


https://www.duolingo.com/profile/Scharing

Du bist sicher so genervt, weil Du schon alles kannst mit Level 25.... Vielleicht versuchst Du mal den reverse tree? Das ist mal eine ganz neue Herausforderung. Viel Spaß dabei!


https://www.duolingo.com/profile/tiramisues

Naja, man muss es auch so sehen, dass dadurch das lernen der Sprache auch verbessert wird. Dort sollte man ja eigentlich keine Fehler machen und am besten auch in der Muttersprache nicht. Diese Unterscheidung zu programmieren ist denke ich viel zu viel Aufwand für etwas, was eher dazu verleiten würde nur sehr oberflächlich zu lernen.

Zumal ich - wie andere hier auch - manchmal überrascht bin, wie viel durchkommt und ich mir sogar wünschen würde, dass es nicht erlaubt sein würde einen Buchstaben ohne den Umlaut zu schreiben, damit ich die Worte im Schwedischen zur Not auch noch ein paar Mal öfters gefragt bekomme. Im Deutschen wäre ja ein Bär auch was anderes als eine Bar, manchmal übersieht man den Umlaut aber auch anfangs, besonders mit mieserablen Augen und ADHS, wenn es mir nur als Tippfehler angezeigt wird achte ich oft auch nicht genauer drauf...

Zurück zum Thema: Wenn's dich wirklich stört kannst du ja vllt in den Browser eine Erweiterung laden, damit Fehler wie in Word unterschlängelt werden, dann kannst du's noch ändern bevor du's abschickst.


https://www.duolingo.com/profile/Wencke_

Mich nervt das auch, obwohl ich noch nicht so lange Duolingo mache. Meistens sind es nur Irgendwelche kleinen Fehler was mich besonders Ärgert, da ich manchmal nicht so viel Zeit habe.


https://www.duolingo.com/profile/Rigoletto.

Manchmal hakt bei mir die Tastatur,

ich bin mit dem Kopf woanders, wenn zum 3,4 oder 5-mal in der Übung dieselben Wörter abgefragt werden oder

die Wiederholungen sind so einfach, dass ich nicht mehr ordentlich über die Eingabe schaue.

Dann bin ich natürlich manchmal dankbar, wenn DL in anderen Fällen großzügig über die Fehler hinweggeht.

Ist dann eine Art Ausgleich, auch wenn zeitlich verschoben.

Eine kleinliche Krittelei wäre in meinen Augen kontraproduktiv.

Verwandte Diskussionen

Lerne eine Sprache in nur 5 Minuten am Tag. Kostenlos.