https://www.duolingo.com/Sofa474669

Frage zum Grammatik (Verben und Relativsätze)

Die Frage ist über die Grammatik dieses Textes: "Zu Beginn des Jahres 1989 hatte in Deutschland, im Westen wie im Osten, kaum jemand damit gerechnet, dass der im Herbst bevorstehende 40. Jahrestag der DDR auch ihr letzter sein würde, dass die Berliner Mauer alsbald VERSCHWINDEN und das in zwei Staaten geteilte Deutschland (WIEDER-)VEREINIGT WERDE. Niemand hatte geahnt, dass sich schliesslich im Gefolge DESSEN die weltpolitischen Konstellationen auflösen würden, die seit mehr als vier Jahrzehnten die Politik in Nachkriegseuropa geprägt hatten."

Ich kann die Grammatik der Teile in Grossbuchstaben nicht verstehen.

1.- Wieso passt "verschwinden" dort, wenn "die Berliner Mauer" singular ist? Meint es "verschwinden würde"? 2.- Warum "werde" für "Deutschland", ist es Konjunktiv I? Warum? 3.- "Dessen" in dieser Zusammenhang verstehe ich überhaupt nicht. Ich habe solche Sätze auch in andere Texte gesehen, und es scheint nicht wie die reguläre Bedeutung des Worts. Es hat vielleicht eine andere Benutzung.

Ich hoffe auf Ihre Antworten. Vielen Dank im Voraus.

February 6, 2018

18 Comments


https://www.duolingo.com/Max.Em
  1. "verschwinden werde": "dass die Berliner Mauer alsbald VERSCHWINDEN WERDE und das in zwei Staaten geteilte Deutschland (WIEDER-)VEREINIGT WERDE". Aus rhetorischen Gründen werden gleiche Verben in mehreren Teilsätzen nicht wiederholt, das letzte "werde" gilt also auch für "verschwinden".
  2. Ja, Konjunktiv I als Möglichkeitsform, anstelle des Indikativs. Der Autor beschreibt, wie eine dritte Person ("kaum jemand") die Dinge gesehen hat, also benutzt er die indirekte Rede (im Konj. I), um sich von dieser Meinung zu distanzieren.
  3. Dessen bezieht sich auf den gesamten Satz zuvor. "Niemand hatte geahnt, dass sich im Gefolge der zuvor beschriebenen Ereignisse die weltpolitische...."
February 6, 2018

https://www.duolingo.com/Max.Em

zu 3.: nach "im Gefolge", "als Folge", "wegen" folgt ein Objekt im Genitiv, deshalb wird in diesem Text "dessen" als Demonstrativpronomen verwendet. Dessen sollte man sich erinnern ;-).

February 6, 2018

https://www.duolingo.com/stepintime

Just adding that if you want to replace the object (e.g. "als Folge / wegen des Schnees") with a pronoun, then - in contrast to e.g. "als Folge dessen" - "wegen dessen" doesn't work; that'd be "deswegen" instead.

Similarly, there's also "infolgedessen" and "aufgrund dessen": "Gestern ist viel Schnee gefallen. Infolgedessen / aufgrund dessen / deswegen können heute die Züge nicht fahren." - "Yesterday there was a lot of snow. As a consequence [of this] / for this reason / because of this the trains can't run today."

February 7, 2018

https://www.duolingo.com/Max.Em

That's true. Thanks for the addition.

February 7, 2018

https://www.duolingo.com/Max.Em

zu 1.: Ich hatte nicht genau genug gelesen und musste diesen Punkt ändern....

February 6, 2018

https://www.duolingo.com/gSY55q97

Hi Sofa, meiner Ansicht nach, ist "werde" im ersten Satz falsch. (Stand das so in dem Artikel?) Ich würde ihn wie folgt verfassen:

"...dass die Berliner Mauer alsbald verschwinden und das in zwei Staaten geteilte Deutschland wiedervereinigt würde."

Der darauffolgende Satz ist auch nicht ganz korrekt. (Tippfehler?) Hier mal meine Interpretation:

"...dass sich schließlich infolgedessen die weltpolitischen..."

February 6, 2018

https://www.duolingo.com/Max.Em

Hier ist der Originaltext: https://www.deutschland.de/de/topic/politik/deutschland-europa/mauerfall-und-deutsche-einheit

Zu Beginn des Jahres 1989 hatte in Deutschland, im Westen wie im Osten, kaum jemand damit gerechnet, dass der im Herbst bevorstehende 40. Jahrestag der DDR auch ihr letzter sein würde, dass die Berliner Mauer alsbald verschwinden und das in zwei Staaten geteilte Deutschland (wieder-)vereinigt werde. Niemand hatte geahnt, dass sich schließlich im Gefolge dessen die weltpolitischen Konstellationen auflösen würden, die seit mehr als vier Jahrzehnten die Politik in Nachkriegseuropa geprägt hatten.

February 6, 2018

https://www.duolingo.com/gSY55q97

Danke für den Originaltext, Max. : )

February 6, 2018

https://www.duolingo.com/Max.Em

Keine Ursache ;-)

February 6, 2018

https://www.duolingo.com/slamRN

Max.Em - Wunderbare Follow-up zu beantworten. Du bist großartig!

February 7, 2018

https://www.duolingo.com/Max.Em

Hier ist eine Erklärung dafür, warum in dem Artikel sowohl werde als auch würden auftauchen: https://deutsch.lingolia.com/de/grammatik/satzbau/indirekte-rede

Stimmt eine Form des Konjunktivs mit dem Indikativ überein, müssen wir auf andere Formen ausweichen, um deutlich zu machen, dass alle Formen konjunktivisch sind.

Kurz:

  • Deutschland wird vereinigt (Indikativ) - Deutschland werde vereinigt (Konj. I).
  • die Konstellationen werden sich auflösen (Ind. und Konj. I) - Die Konstellationen würden sich auflösen (Konj. II, um den Satz vom Indikativ unterscheiden zu können)

Ich habe allerdings keine Erklärung dafür, warum der Autor auch für den Jahrestag "sein würde" (Umschreibung mit Konj. II) verwendet, wenn "sein werde" sich eindeutig von "sein wird" unterscheidet. Wenn ein Autor Zweifel an einer widergegebenen Aussage ausdrücken möchte, verwendet er den Konjunktiv II, aber die restlichen Aussagen in diesem Satz sind in gleichem Maße unwahrscheinlich (kaum jemand hatte damit gerechnet, dass ....).

Leider tendieren heute viele Deutsche dazu, keinen korrekten Konjunktiv (I) mehr zu benutzen, sondern direkt die Konstruktion mit würde + Infinitiv.

February 6, 2018

https://www.duolingo.com/gSY55q97

Vielen Dank für deine Erklärung. ...Das muss ich mir wirklich genauer ansehen. Damit ich es, falls ich noch mal in die Verlegenheit kommen sollte, nicht wieder falsch mache. : ))

February 6, 2018

https://www.duolingo.com/slamRN

Max.Em - Ich verstehe nur Bahnhof. ;-)

February 7, 2018

https://www.duolingo.com/Max.Em

Deutsch für Fortgeschrittene, selbst für Muttersprachler ;-). Für indirekte Rede (reported speech) kann man drei Modi benutzen:

Peter sagt: "Ich werde heute pünktlich kommen." (I'll be on time today")

  • Indikativ: Peter sagt, er wird heute pünktlich kommen. (Ich glaube Peter)
  • Konjunktiv I: Peter sagt, er werde heute pünktlich kommen. (Ich bin neutral)
  • Konjunktiv II: Peter sagt, er würde heute pünktlich kommen. (Ich glaube Peter nicht)

Für andere Verben (als sagen) wie zum Beispiel schreiben, glauben, meinen, der Ansicht sein, überzeugt sein, träumen gelten die gleichen Regeln. In den Nachrichten wird jedes Zitat im Konjunktiv wiedergegeben, weil die Autoren keine Position einnehmen sollen (neutraler Bericht).

hth, or better, hope you understand more than just train station now :-)

February 7, 2018

https://www.duolingo.com/slamRN

Danke. But unless you translate each sentence to English after the examples, my eyes glaze over. I can't help it. I mean only the examples. The text I do fine with.

February 8, 2018

https://www.duolingo.com/Max.Em

Danke für deinen Kommentar ;-), ich habe den Satz oben geändert. Ich bin mir nicht sicher, ob ich die Beispiele korrekt übersetzen kann (I'm not familiar with the English subjunctive mood, maybe you need to help me)....

  • Peter says that he comes on time today. (I believe him)
  • Peter says that he come on time today. (I'm neutrally reporting)
  • Peter says that he came on time today. (I don't believe him)

Maybe it's better to translate them as "... that he will arrive on time today", but then I have no idea how to express the subjunctive mood in the future....

February 8, 2018

https://www.duolingo.com/slamRN

Max.Em - I had to look up subjunctive mood. This is what I found: "An indicative verb makes a statement that is factual, whereas a verb in the subjunctive mood is used to indicate a situation or condition that is hypothetical, doubtful, or conditional.

I do not see any difference in English between German Indikativ and Konjunctive I in the examples you gave; both of which I would translate as: Peter says he will arrive on time today.

As for Konjunctiv II: I'd translate as Peter says he would be on time today. (if what...?)

I am sure I will be contradicted because I am the world's worst grammarian.

EDIT: I have since looked more into Konjunctiv II in German and found the "Wenn ich viel Geld hätte,... game. Interesting. Maybe someday I will actually learn some grammar.

February 10, 2018

https://www.duolingo.com/Max.Em

Ok, the problem is that in German the mood is used to express the position of the reporter towards the message in reported speech. It's not this way in English, so there's no point in trying to translate them like I did. Verbs in the message change their mood depending on the opinion of the reporter. If I say "ich bin schlau", someone can report this as Er sagt, er ist/sei/wäre schlau. The message doesn't change, just the position of the reporter.

February 10, 2018
Learn German in just 5 minutes a day. For free.