https://www.duolingo.com/fayyad389736

Please correct my text

1- Die kürzesten 5 Minuten meines Lebens.

Das erste Jahr an der Universität von Medizin Iasi Rumänien, damals war ich ein 19 Jahre alter rücksichtsloser junger Mann mit ohne Sorgen in der Welt. Ich bin von der Schule nach Hause gelaufen,seit ich an der falschen Busstation aus dem Bus gestiegen bin, fast 3 Kilo weg von meinem Haus.

Ich erinnere mich an diese Nacht nur allzu gut,Ich war gerade auf dem Weg zu Hause allein. Mein Fehler war, die gleiche Straße in der Nacht wieder gehen, seit ich vor einem Monat von einer Gruppe aggressiver kleiner Hunde auf der gleichen Straße angegriffen wurde, extra klein wie der Chihuahua.

Meine schlimmsten Befürchtungen wurden wahr,ein riesiges Rudel Hunde, die am Straßenrand auf mich warteten, ging ich den Weg hinunter, während ich vorsichtig ging, keine Anzeichen von Panik zu zeigen, fünf Minuten lang gingen die Hunde neben mir her und niemand bellte, ich war so verängstigt, ich wollte die 5 Minuten Frieden für immer dauern.Das waren die kürzesten fünf Minuten meines Lebens.

Und ich dachte mir, ich hoffte, dass es für mich vielleicht auch einen Ausweg geben könnte.aber die Chihuahua hatten andere Pläne für mich, alle Packs begannen zu knurren und plötzlich griffen sie mich an.

May 31, 2018

2 Comments


https://www.duolingo.com/Jussel11
  • 25
  • 25
  • 14
  • 7
  • 449

Sorry, it got a bit long.

„Das erste Jahr an der Universität von Medizin Iasi Rumänien, damals...“ ist strange for German. You can say it in English like this, but not in German. You can write „Im ersten Jahr, in dem ich in Iasi in Rumänien Medizin studierte, war ich ein 19 Jahre alter...“ or „Es war das erste Jahr meines Medizinstudiums in Iasi in Rumänien. Damals...“
First you write „Universität“, then you write „Schule“. A university is not a school.
Exchange „seit“ by „weil“. The meaning of „seit“ is in German always temporal. Here you need a causal conjunction.
„Busstation“ seems word by word transleted from „bus station“. I would rather use „Bushaltestelle“ although it is longer. My German teacher said that numbers up to twelve should be written in letters. So do not write „3“, but „drei“. „Kilo“ is „Kilogramm“. For „Kilometer“ you always say the whole word; if you want to, you can write „km“, but I would write the whole word in this kind of text.
*„fast drei Kilometer weg von meinem Haus.“: First about „weg“: I think it is a bit too informal for this text. I would rather use „entfernt“. „...fast drei Kilometer entfernt von meinem Haus.“ or „...fast drei Kilometer von meinem Haus entfernt.“ Second about „my house“: If you owned that house, it is ok. If you lived in a flat, you would exchange „meinem Haus“ by „meiner Wohnung“. But you can also very generally say „...fast drei Kilometer von zu Haus(e)/zuhaus(e)/daheim entfernt.“ These are all synonyms for the English word „home“. If you say/write the „-e“ at the end, is regional.

In German it is important, if you talk about a place (and staying there) or if you talk about a direction (going towards there). „zu Hause“ is the place („Ich bin zu Hause.“ I am home.). But the direction is „nach Hause“ („Ich gehe nach Hause.“ I go home.). „allein“ is in the wrong place. Correct are:„Ich war gerade auf dem Weg allein nach Hause.“ and „Ich war gerade alleine auf dem Weg nach Hause.“
Or you make it dramatically: „Ich war gerade auf dem Heimweg. Alleine.“ I would rather use the word „Heimweg“ here. Der Heimweg is just the way home. „Ich war gerade allein auf dem Heimweg.“ The next sentence, I would say like this: „Mein Fehler war (es), in dieser Nacht die gleiche Straße wieder zu gehen, [in der ich]/[wo ich]/[nachdem ich dort] vor einem Monat von einer Gruppe kleiner Hunde angegriffen worden war – enorm klein wie Chihuahuas. I disturbe myself a bit in „in der Nacht“. I would put it in the first position and say „in dieser Nacht“. This „seit“ has to be exchanged by „nachdem“ or „obwohl“. Or you start the subordered clause as a relative clause referring to „Straße“, like I did. Here is a nice example for the right place to use Plusquamperfekt. Your story is written in Präteritum (≈simple past) and you were attacked by the dogs one month before, so in the past of the story, the past of the past. „Ich war angegriffen worden.“ „extra“ means in German, that someone did/made something intentional (often in an extreme way). Your statement, that the dogs were „extra klein“, would mean, that someone created them as very small animals just to attack you in this moment. You mean that they were extremly small. For that you use in German „extrem“ or „enorm“. *„der Chihuahua“ is wrong here. You just say that, to talk about one particular Chihuahua, one individuum. The species is not enough, to be particular in German. Here you would use the ein/e/... in Singular and so no article in plural.

“Meine schlimmsten Befürchtungen wurden wahr. (You did a comma) Ein riesiges Rudel Hunde (This main clause misses a verb. I suppose „Ich sah ein riesiges Rudel Hunde...“), das (I would refer to „Rudel“, so it is Singular) am Straßenrand auf mich wartete. Ich ging die Straße entlang (What is it: ein Weg or eine Straße? On a Straße there (may) drive cars, on a Weg they usually cannot. Or you write „Ich ging meinen Weg entlang.“ Then „Weg“ is the route, you could show on a map.)(„entlang“, not „hinunter“, because for „hinunter“ you need a gradient.). Dabei ging ich vorsichtig, um kein Anzeichen (Singular, because you didn't want to show even one single sign) von Panik zu zeigen. Fünf Minuten lang gingen die Hunde neben mir her und keiner (niemand is only used for humen; keiner der Hunde – none of the dogs) bellte. Ich war so ängstlich/Ich hatte solche Angst! (You should mark the sentence as an exclamation. If not, it need a subordered clause beginning with „dass“ „Ich hatte solche Angst, dass meine Knie weich wurden.“ I was so scared, that my knees got soft.) Ich wollte, dass die fünf Minuten Ruhe/Frieden für immer dauerten (also here: past tense).

Und ich hoffte (You thought, that you hoped? Hope is already in your mind.), dass es für mich vielleicht auch einen Ausweg geben könnte/dass ich (vielleicht)einen Ausweg finden könnte/würde. Aber die Chihuahuas (Plural!) hatten andere Pläne für mich: („alle Packs“ soulds as if they were devided in subgroups, which you could see.) Alle Hunde begannen/Die Meute begann zu knurren und plötzlich griffen sie mich an.

In general you try to make long sentences, but you just put singel sentences in a row without really connecting them.

May 31, 2018

https://www.duolingo.com/fayyad389736

thank you for your feedback

June 1, 2018
Learn German in just 5 minutes a day. For free.