Duolingo ist die weltweit beliebteste Methode, Sprachen zu lernen. Und es kommt noch besser: Duolingo ist 100% kostenlos!

https://www.duolingo.com/Varga243148

Aufgeben werden Schülern in der App nicht angezeigt

Gibt es dazu Abhilfe? So macht die App ja im Klassenzimmer keinen Sinn

Vor 2 Monaten

1 Kommntar


https://www.duolingo.com/Thomas.Heiss
Thomas.Heiss
  • 23
  • 15
  • 10
  • 671

Mit dem Smartphone oder einem Tablet in "der Schule"?
Ernsthaft??

Gibt es dazu Abhilfe?

Das Web Interface www.duolingo.com auf einem Computer/Laptop verwenden?!

Das hat dann auch wenigstens eine Hardware Tastatur!

Auf http://schools.duolingo.com loggt man sich als Student im Web Portal ein; nicht in der App!

Eine "App" mit lediglich Tippen von "Wortbausteinen" dürfte eh kaum Sinn machen um wirklich was zu lernen.

Die Retention bzw. Recall Rate App vs Web ist wesentlich schlechter!

Das Web Interface verwendet "Typing", d.h Text Eingabefenster.
Da lernt ein Schüler mMn wenigstens noch aus seinen eigenen Tipp Fehlern!

Angenehmer Nebeneffekt:
"Binge Lernen" wird nicht so dolle auftreten wie mit der App.

In der App kann man ja fast sein Hirn ausschalten und sich trotzdem durch die Lessons vorantasten und Skills in Windeseile abschließen ;)

Das dürfte auch der Grund sein warum DuoLingo auf der IOS App "Health" eingeführt hat und die Fehler mitzähltt und Zwangspausen, Health-Refills bzw. Gems-Käufe erfordert um weiterzulernen.


Fazit:

Mit einem Tablet und On-Screen Tastatur müßte man von der App auf der Web-Inteface ausweichen.
Auf dem Smartphone (mit Web Browser) wird das Ganze vermutlich viel zu klein und nervig.
Ist mMn aber äußerst fraglich ob das ganze Touchscreen Getippe vs Hardware Tastatur (Laptop/Computer) wirklich sinnvoll ist.

Habt ihr in der Schule keinen Computerraum?

Es gibt wohl unter schools.duolingo.com die "Power Practice", wo der Lehrer die Übungen an seinem Computer macht und das Bild an die Tafel projektziert, jedoch interaktiv die Übungen mit den Schülern durchgeht.
Danach wäre eben Computerraum angesagt wenn der Schüler selber üben soll.

Bis man den Lernstoff als Lehrer didaktisch visualisiert, und an konkreten Beispielen mit Audio - incl. alles vorhandenen "Tips und Notes" - bzw. Dialogen an der Tafel erläutert, dürften ~30-45 Min. der Stunde eh rum sein?!?

WARNUNG:

DuoLingo ist mMn nicht unbedingt besser als ein altes Schulgrammatikbuch, das wenigstens noch ein paar reale sinnvollere Dialoge / Veranschaulichungen oder Audio-CD mitbrachte als irgendwelche fiktiv zusammengeschusterte Phantasie Sätze, die leider größtenteils mit dem echten Leben viel zu wenig zu tun haben.
Auch mit DuoLingo wird man mit einem Vorwärtskurs, z.B Deutsch-Englisch, Deutsch-Französisch nicht zum selber Sprechen kommen, wenn der Lehrer das nicht explizit in Gruppenübungen drillt!

Vor 2 Monaten