https://www.duolingo.com/Paco9dez

Groß- und Kleinschreibung im Deutschen

Paco9dez
  • 25
  • 25
  • 25
  • 11
  • 227

Ich kann Duolingo nicht verstehen, wenn im Deutschen die Groß- und Kleinschreibung bei den Antworten ignoriert wird.

Wenn ich "the boys eat rice" übersetze mit "die jungen essen reis", dann wird dies vollständig akzeptiert, ohne auch nur die Lösung "die Jungen essen Reis" als die richtige vorzuschlagen.

Frage an Duolingo: warum akzeptieren Sie fehlerhaftes Deutsch?

Vor 3 Monaten

13 Kommentare


https://www.duolingo.com/Paco9dez
Paco9dez
  • 25
  • 25
  • 25
  • 11
  • 227

Danke für die Antwort, Jochen, wenn ich bei DL einen offensichtlichen Tippfehler mache oder zwei Wörter zusammenschreibe, dann wird die Antwort als richtig akzeptiert, der Tippfehler, in der Antwort aber als fehlerhaft angemerkt. Wenn ich eine Sprache lerne, dann will ich sie richtig lernen. Das ist zumindest mein Anspruch. Ich wäre auch bei einem Lehrer nicht einverstanden, wenn er mir ständig einen Fehler durchgehen ließe. Zumindest für den Hinweis, dass meine Antwort nicht ganz korrekt ist, wäre ich als Lerner dankbar. Gruß paco

Vor 3 Monaten

https://www.duolingo.com/JrgenKnig1
JrgenKnig1
  • 24
  • 20
  • 2
  • 245

Hallo Pacon.

Wenn ich eine Sprache lerne, dann will ich sie richtig lernen.

Richtig! So sehe ich es auch. Ich möchte sogar soweit gehen zu sagen, dass nur jemand eine neue Sprache gut lernen kann, wenn er seine Muttersprache wenigstens zum großen Teil beherrscht.

Zumindest für den Hinweis, dass meine Antwort nicht ganz korrekt ist, wäre ich als Lerner dankbar.

So ist es! Die in der Muttersprache (was schon traurig genug ist) falsch geschriebene Antwort sollte schon akzeptiert werden, aber nur mit deutlichem Hinweis auf den Fehler.

Fehler in der Lernsprache möchte ich aber nicht akzeptiert sehen.


Meine Meinung:

Nicht jeder korrespondiert mit Menschen, die ihre eigene Sprache auch nicht beherrschen. Und ich möchte mich nicht mit einer Niederschrift blamieren, die ein Siebenklässler hätte besser anfertigen können müssen. ;-)

Vor 3 Monaten

https://www.duolingo.com/Jochen912854

Ich glaube, ich habe Dich falsch verstanden Paco, Du lernst ja offenbar Deutsch, dann hast Du natürlich völlig Recht.

Vor 3 Monaten

https://www.duolingo.com/Paco9dez
Paco9dez
  • 25
  • 25
  • 25
  • 11
  • 227

Deutsch kann ich als reiferer Muttersprachler schon relative lange relativ gut. Ich verstehe nur nicht, wieso Duolingo systematische Fehler beim Sprachenlernen nicht einmal anmerkt. Paco

Vor 3 Monaten

https://www.duolingo.com/Jochen912854

Das ist schon richtig Paco, aber es geht hier nicht darum, Deutsch richtig schreiben zu lernen, sondern Frendsprachen. In Zeiten des World-wide-Web den ganzen schrecklichen sozialen Netzwerken schreibt ja leider eh kaum noch einer korrekt, sondern nur noch klein. :( Hier finde ich es ganz okay, dass es toleriert wird, weil man so doch besser und schneller die Aufgaben erledigen kann. Gerade im Büro irgnoriert meine Hochstelltaste den Befehl leider völlig und schreibt den Buchstaben trotzdem klein. Ich weiß, dass es falsch geschrieben ist, fänfe es aber viel nerviger, wenn mir Duolingo ständig eine Fehlermeldung gibt, nur weil ein Befehl auf der Tasta nicht funktioniert hat, meine Antwort auf die englische Frage aber trotzdem richtig war, worum es hier ja in erster Linie geht.

LG

Vor 3 Monaten

https://www.duolingo.com/JrgenKnig1
JrgenKnig1
  • 24
  • 20
  • 2
  • 245

Gerade im Büro irgnoriert meine Hochstelltaste den Befehl leider völlig und schreibt den Buchstaben trotzdem klein.....

Im Büro? Was ist das für ein Büro, in dem ein defektes Arbeitsgerät nicht sofort ausgetauscht/repariert wird?

Gerade geschäftliche Dokumente sollten absolut frei von Rechtschreib- und Grammatikfehlern sein! Ohne Ausnahme!

Vor 3 Monaten

https://www.duolingo.com/MarkusRF
MarkusRF
  • 10
  • 10
  • 7
  • 2

Wie ist das eigentlich bei sinnstiftender Groß/Kleinschreibung wie zB morgen vs Morgen, erkennt das System das?

Vor 3 Monaten

https://www.duolingo.com/Paco9dez
Paco9dez
  • 25
  • 25
  • 25
  • 11
  • 227

Keine Ahnung, das ist mir in noch keiner Übung begegnet.

Vor 3 Monaten

https://www.duolingo.com/JrgenKnig1
JrgenKnig1
  • 24
  • 20
  • 2
  • 245

Da gibt es für Duolingo keinen Unterschied. Die Großschreibung wird komplett ignoriert.

Vor 3 Monaten

https://www.duolingo.com/Jochen912854

Ergänzung: Dass etwas falsch, also klein statt groß geschrieben ist, wird mir schon angezeigt, dass Wort ist dann rot untermalt. Eine Alternative wird zwar nicht angezeigt, aber immerhin. Falls das bei Euch überhaupt nicht der Fall ist, solltet Ihr vielleicht mal das Rechtschreibprogramm am PC aktivieren. :)

Vor 3 Monaten

https://www.duolingo.com/h-duolingo-f
h-duolingo-f
  • 17
  • 16
  • 14
  • 8
  • 7
  • 132

Es liegt sicherlich an den Prioritäten, die hier gesetzt sind. Ich finde sie vorteilhaft, wie sie sind. Meine persönliche Begründung: Das Arbeiten soll zügig vonstatten gehen können. Müsste die Groß-/Kleinschreibung und sämtliche Akzente und in Spanisch zusätzlich die unterschiedlichen Frage- und Ausrufezeichen berücksichtigt werden, wäre ein zügiges Beantworten der Fragen für die Mehrzahl nicht mehr möglich. Die Angelegenheit würde "holprig" bis mühselig werden - würde damit keinen Spaß mehr machen und Viele abschrecken. Jeder kann ja zusätzliche Sprachübungen machen, wenn er diesbezüglich einen höheren Standard anstrebt. Will man sich dagegen in einer Fremdsprache zunächst nur einen Grundwortschatz aneignen, ist das nicht vordringlich. Zudem: Siehe die Antwort von https://www.duolingo.com/Jochen912854 über mir. Man wird also schon darauf hingewiesen, wenn die Schreibweise nicht völlig korrekt war.

Vor 2 Monaten

https://www.duolingo.com/JrgenKnig1
JrgenKnig1
  • 24
  • 20
  • 2
  • 245

Ich möchte dir zum Teil zustimmen.

Aber wir lernen eine Sprache erst, da geht nichts zügig! Und wenn man konsequent falsch lernt, prägt sich das auch falsch ein und man muss später überlegen, ob etwas groß- oder kleingeschrieben wird. Es gibt ja auch Menschen, die Deutsch lernen - und die Deutschen schreiben mehr groß als die Amerikaner. ;-) ....Wenn sie es denn beherrschen, die Deutschen, meine ich. ;-)

Ich halte sogar Kommata für wichtig, diese werden hier ja auch ignoriert.

Für mich wäre es schön, wenn man ein- und ausschalten könnte, ob auf exakte Rechtschreibung geachtet werden soll!

Zu Jochens Kommentar: Man wird nicht (mehr) darauf hingewiesen! Was Jochen meint, macht sein Browser! Wenn man im Wörterbuch des Browser(!) als Korrektursprache zum Beispiel Polnisch einstellt, zeigt er jedes Wort als falsch an, ob nun Deutsch oder Englisch! Das hat mit Duolingo nichts zu tun.

Vor 2 Monaten

https://www.duolingo.com/h-duolingo-f
h-duolingo-f
  • 17
  • 16
  • 14
  • 8
  • 7
  • 132

Nochmals: Wer ist die (Haupt-) Zielgruppe eines Sprach-Trainings-Programms?

Wer von vornherein eine Sprache "richtig" erlernen möchte - der wird wohl viele (kostenpflichtige) Angebote finden, in welchen vom ersten Tag an auf all Jenes Wert gelegt wird, was dir wichtig erscheint.

Und noch etwas: Man darf nicht nur die Seite der Lernenden sehen, sondern auch Diejenigen, die hinter (hier) Duolingo stehen! Da sind Viele drunter, die sich mit großer Initiative einbringen, um eine solche Plattform aufzubauen und zum Laufen zu bringen.

Das Diskussions-Forum ist voll von tollen Vorschlägen. Aber bei der Machbarkeit bzw. bei der praktischen Umsetzung vieler Ideen spielen Aspekte eine Rolle, die man versteht, wenn man einmal praktisch in solch einem Feld gearbeitet hat.

Gutes Parallel-Beispiel sind die hunderte-Seiten-starken Anleitungen für Textverarbeitungs-Programme wie Word, OpenOffice/LibreOffice.

Das sind Nachschlagewerke. Aber kaum ein Mensch liest die doch von vorne bis hinten durch, wenn er sich erstmalig in ein solches Programm ein-arbeitet!?

Auch dort gilt, dass man am Anfang möglichst SCHNELL das NÖTIGSTE lernen möchte.

Je nach dem Feld, in dem man arbeitet, wird man sein Wissen und Können dann anschließend vertiefen.

Exakt so arbeitet übrigens unser Gehirn ganz generell:
Egal was wir angehen - wir lernen zunächst SCHNELL bei noch großer Fehlertoleranz und schalten später (gfs.) um in ein LANGSAMES Weiter-Lernen, bei dem wir (bis hin zum Perfektionismus) anstreben, die Fehlertoleranz immer weiter zu verkleinern.

Deine Einlassung "Aber wir lernen eine Sprache erst, da geht nichts zügig!" ist also nicht korrekt.

Und auch deine Meinung "Und wenn man konsequent falsch lernt, prägt sich das auch falsch ein..." trifft nicht ganz. Zum "Falsch-Lernen" gehört, dass unser Gehirn das Falsche (fälschlich) als richtig erkennt! Das passiert aber nur, wenn (um hier im Beispiel zu bleiben) die Groß-/Klein-Schreibung beachtet wird, aber bestimmte Worte immer wieder falsch groß oder falsch klein-geschrieben werden. Wenn die Groß-/Kleinschreibung dagegen überhaupt nicht beachtet wird, lernst du nicht "konsequent falsch".

Du lernst vielmehr die Groß-/Kleinschreibung (noch) GAR NICHT !

Vor 2 Monaten
Lerne eine Sprache in nur 5 Minuten am Tag. Kostenlos.