https://www.duolingo.com/AndreaVoir

Kann man mit Duolingo das Level B1/B2 erreichen?

Ich werde voraussichtlich im Dezember einen Französisch-Test machen müssen und will mindestens auf ein B1/B2 Level kommen. Kann man das mit Duolingo erreichen?

Vor 2 Monaten

6 Kommentare


https://www.duolingo.com/AndreasHub11
AndreasHub11
  • 20
  • 17
  • 14
  • 14
  • 12
  • 12
  • 11
  • 5

Wie von den Duolingo-Kollegen erwähnt, Duo ist nebenbei und grundsätzlich allemal gut. Doch B1/B2 wird Duolingo sicher nicht abdecken. Dies sind schon Tests, bei denen ein recht breiter Themenbereich an Vokabular enthalten ist, und auch grammatikalisch etwas abverlangt wird: Allein Sachen wie passé composé, imparfait und plus-que-parfait müssen richtig erkannt, gebildet, sowie im freien Schreiben passend verwendet werden.

B1/B2 Test-Niveau besagen normalerweise "mehrjährige souverände Anwendung der Sprache", neben einigermaßen gefestigten Grammatik-Kenntnissen enthalten ist die Beherrschung gängiger Themengebiete des täglichen Lebens, das geht bis hin zu Politik, Vokabular für Reisen, Essen&Trinken, auch Begriffe aus der Arbeitswelt, Familie, etc sind ebenso inbegriffen.

Wenn Du schon bald eine Prüfung ablegen wirst: Informiere Dich am besten bei der von Dir anvisierten Bildungseinrichtung, ob diese Dich vorab einstufen kann dahingehend, welches Prüfungsniveau realistisch sein würde. Du kannst dann mit Prüfern zusammen entscheiden, ob Du eher souverän B1 oder unter Inkaufnahme nicht ganz so guter Ergebnisse B2 anvisierst. Die Prüfung selbst ist an ein festes Niveau gekoppelt (z.B. B2, möglicherweise C1, wenn Du annähernd einem gebildeten Muttersprachler wirklich super französisch kannst). Die Prüfung selbst besteht man sehr gut, gut, befriedigend, ausreichend, es ist freilich ein Nichtbestehen möglich. Nicht der Fall ist, dass ein schlechteres Abschneiden immer noch B1 oder A2 verschaffte.

Die Vorbereitung mit anderen Prüfungsteilnehmern und erfahrenen Prüfern und Lehrern ist sinnvoll, weil so vorab schon einmal die Aufgabenstellungen und Arbeitsanweisungen gesehen werden. Um diese richtig zu interpretieren und auch mit den gesetzten Zeitlimits besser klar zu kommen. Weiter werden Gesprächssituationen eingeübt, ebenso die Prüfungsteile Lesen und Hörverstehen sind schon einmal behandelt, beim Schreiben geht es darum, zu üben, mit der Vorgabe der Wortanzahl vertraut zu sein, wie lange also also eine E-Mail oder ein Brief mindestens und maximal sein soll, weil auch wieder ein Zeitlimit gesetzt ist.

Sähe man all' das Genannte am Prüfungstag zum allerersten Mal, wäre es weit schwieriger, die Prüfung (gut) zu bestehen.

Letztlich kostet der Test neben Zeit auch Geld, und gezielte Vorbereitung beugt Enttäuschungen und falsche Erwartungen vor.

TELC ist oftmals ein Partner von berufsbildenden und anderen Schulen, wenn es um offizielle Sprachzertifikate “Diplôme d'études en langue française" geht.

Einfach mal den Link für Dich von TELC, das ist ein häufiger Partner von VHS oder berufsbildenden Schulen und anderen Einrichtungen, wenn es ums Ablegen anerkannter Sprachzertifikate geht. Am besten, Du informierst Dich frühzeitig über Einstufung und spezifische Vorbereitung bei der Einrichtung, in der Du den Test ablegen wirst.

https://www.telc.net/pruefungsteilnehmende/sprachpruefungen/pruefungen/detail/telc-francais-b2.html#t=2

Bonne chance!

Vor 2 Monaten

https://www.duolingo.com/Diddlina777

Nein, das denke ich nicht. B1 und B2 ist ein Niveau, wo du bereits Fachausdrücke beherrschen musst und die Sprache in der Arbeit verwenden kannst. Mit duolingo kannst Du A1 und A2 erreichen. Du kannst eine gute Grundlage schaffen. Anschliessend oder parallel würde ich dir die Sprachkurse von Digital Publishing empfehlen. Mit dem Sprachkurs 1 und 2 von Digital Publishing habe ich vor 12 Jahren so gut Spanisch gelernt, dass ich mich in Mexiko ausgezeichnet verständigen und unterhalten konnte. Er ist heute sicher noch besser als damals. Hat so um die 100 Euro gekostet. Man übt Aussprache mit Kopfhörern und Mikro, hat multiple Choice Aufgaben, muss selbst schreiben, trainiert Vokabeln, etc etc es ist echt abwechslungsreich und spannend.

P.S.: ich habe nichts von der Werbung von Digital Publishing, aber ich bin davon einfach nur überzeugt, weil es wirklich gut ist, um alleine weiterzulernen.

Vor 2 Monaten

https://www.duolingo.com/AndreasHub11
AndreasHub11
  • 20
  • 17
  • 14
  • 14
  • 12
  • 12
  • 11
  • 5

Interessant. Ich hatte mal vor Jahren, mehr aus Jux denn echtem Interesse, Italienisch, Spanisch und Französisch zusammen erworben, weil sie jeweils nur 15 Euro kosteten, in der Wühlkiste beim Weltbildverlag. Vermutlich sind dies Vorgängerversionen dessen, was heute aktuell ist. Sind jeweils ein paar CD-ROMs gewesen. Und fand die Machart der Kurse nicht schlecht. Erinnere mich, wie man virtuell in Spanien auf Reisen ging, und so einige der bedeutenden Städte (Santander, Salamanca) und einige Sehenswürdigkeiten dort kennenlernte. Fand es, für die damalige Zeit, und verglichen mit den Preisen bei Rosetta Stone, ganz gut gemacht. Auch weil gerade für Anfänger verständliche Erklärungen enthalten waren. Der Französisch-Kurs ist auch super, mir ist in Erinnerung, wie ein Großvater seinem Enkel die wechselvolle Geschichte des Elsaß' erklärt. Ich denke, mit den Kursen macht man nichts falsch.

Zum Spansich: Mexiko ist dazu ein gutes Land, es wird relativ sauber gesprochen, Puerto-Ricaner oder Argentinier sind für Anfänger etwas schwerer zu verstehen.

Was auch viele kennen dürften, und durchaus brauchbar ist:

https://www.franzoesisch-lehrbuch.de/

Vor 2 Monaten

https://www.duolingo.com/fehrerdef
fehrerdef
Mod
  • 25
  • 25
  • 25
  • 25
  • 20
  • 9
  • 4
  • 2
  • 753

Nein, allein mit Duolingo wird das nicht funktionieren. Da ist wohl nur A1 oder evtl. A2 drin. Neben einem erweiterten Vokabular fehlen bei Duolingo v.a. Fertigkeiten der Gesprächsführung, die bei B-Niveaux auf jeden Fall erwartet werden.
Aber nichtsdestoweniger ist Duolingo eine gute Ergänzung zur Übung.

Vor 2 Monaten

https://www.duolingo.com/Diddlina777

Ja.....dazu gibt es ein Gegenstück :

www.SpanischLehrbuch.de

Mit dem lerne ich auch....das ist ausgezeichnet, kann ich nur empfehlen.

Vor 2 Monaten

https://www.duolingo.com/AndreaVoir

Vielen Dank, für die vielen Antworten. Ich muss dazu sagen, dass ich mal auf B1/B2 Level war und einfach gerne auffrischen würde. Ich habe glaube ich, die Struktur, nur nicht mehr das Vokabular.

Vor 2 Monaten
Lerne eine Sprache in nur 5 Minuten am Tag. Kostenlos.