https://www.duolingo.com/AdamKean

Der Tod des Austestens

Unwichtiges Geplauder

Wenn ich meine Meinung/Perspektive zu dieser ganzen Angelegenheit ins Gespräch reinbringen darf: Seit Ende 2014 ist das Erlernen der deutschen Sprache ein wesentlicher Bestandteil meines Alltags und Anfang 2015 fing ich hier mit Duo an und der einzige Kurs, den ich bisher besucht habe, war der deutsche für Englischsprechende.

Zu der Zeit, als ich den Einstufungstest gemacht habe, bekam ich den Vorschlag (obwohl ich ein paar Jahre vorher schon Deutsch in der Schule gehabt hatte) "Mit dir fangen wir wohl am besten von vorne an". Und so hab ich brav den ganzen Baum durchgemacht, was wohl etwa ein Jahr gedauert hat (damals gab es noch keine Kronen, und schon gar kein Austesten). Irgendwann wurde mir klar, dass die deutsche Grammatik nicht die allerleichteste aller Sprachen ist (man könnte fast meinen: Deutsche Sprache, schwere Sprache), und holte mir dementsprechend ein Grammatikbuch und dann noch einige Zusatzquellen dazu und danach hab ich mit sämtlichen Quellen geübt, bis ich einigermaßen Deutsch konnte.

Mittlerweile hatte ich den Level 25 erreicht, und so, als sie den Baum umgebaut haben, war es eine neue Herausforderung, mir alle Kronen zu holen, und als die dann das Austesten eingeführt haben, stellte ich fest, dass ich alle Kronen nun noch schneller kriegen konnte. Es hat mir einen Riesenspaß gemacht, diese Fähigkeiten auszutesten, wo ich eventuell durchfallen konnte, wenn ich nicht schon brav gelernt hätte, anstatt zu wissen, dass ich die Übung/den Unterricht 'bestehen' würde, egal was ich reintippen würde; es würde halt nur länger dauern, wenn ich keine richtigen Antworte kannte.

Diese ganze Zeit waren mir die XP schnuppe.

Warum sollte ich mich denn darum kümmern? Ich hatte schon Level 25—da konnte man sehen, dass ich (höchstwahrscheinlich) alle Fähigkeiten im Baum bestanden hatte.

Dann hat mir jemand letzte Woche vorgeschlagen, ich solle mal den umgekehrten Baum/reverse Tree ausprobieren, was ich mir schon um die Tausend Mal überlegt hatte, aber nie richtig, und da ich mir keine gute Ausrede ausdenken konnte, warum ich ihn nicht machen soll, hab ich beschlossen, mit dem ungekehrten Baum anzufangen.

Das war letzten Freitag.

Dieses Mal lief der Einstufungstest ein bisschen anders ab :P Also, ich hab etwas über 2500xp davon bekommen. Danke schön aber, wen schert's eigentlich? Doch bald merkte ich, dass ich (natürlich) auch noch mal von vorne anfangen muss, was meinen Level angeht. Da waren diese 2500xp ‘n bissl hilfreicher. Aber hallo! Ich hatte schon den Level 10 erreicht, ohne was außer diesem Test gemacht zu haben. Nun, da ich schon deswegen die erste Krone von allen Fähigkeiten außer den letzten etwa zehn bekommen hatte, ergab das einen Sinn. Ich fing in der Tat nicht von vorne an.

Und so ging es ein paar Tage weiter, wo ich nichts außer dem Austesten gemacht habe, und ziemlich schnell upgelevelt bin (was einen Riesenspaß gemacht hat, möchte ich da hinzufügen). Und da habe ich mir die Herausforderung gestellt, alle Kronen (und damit gemeint auch Level 25) innerhalb einer Woche zu kriegen.

Das war, bis diese Änderung durchgeführt wurde.

Und jetzt zum Thema

Mit ein bisschen schnellem Kopfrechnen habe ich festgestellt, dass mit allen Kronen ich jetzt den Level 16 erreichen werde, wenn ich ausschließlich austeste.

Nun stehe ich vor einem Dilemma: Teste ich trotzdem alles aus, und bekomme dann schnell alle Kronen, aber dafür wird mir dann nichts anderes übrig bleiben, um den Level 25 zu erreichen, außer den Fähigkeits- oder Allgemeinübungen ad nauseam zu wiederholen? Oder verzichte ich ab jetzt aufs Austesten und wiederhole alles ad nauseam, damit diese XP nicht verloren gehen?

Oder muss ich einfach in Kauf nehmen, dass es eine ganz schön lange Weile dauern (bzw. eventuell überhaupt nicht passieren) wird, bis ich den Level 25 erreiche?

Also könnte ich alle Kronen aber gleichzeitig keinen Level 25 haben. Das kann ich nicht richtig nachvollziehen. Die beiden hängen meiner Auffassung nach zusammen, weil man nur den Level der anderen sehen kann, und nicht wie weit sie mit ihrem Baum gekommen sind; also sollten sie dementsprechend miteinander verbunden sein, was bisher der Fall gewesen ist.

Was mich sehr an dieser Sache nervt, ist dieses "du hast so und so viele XP bis zum nächsten Level", was mir eigentlich sagt "Du bist hier nicht fertig, Bursche", was mich dann noch mehr nervt, weil ich das lesen könnte, wenn ich schon alle Kronen habe!

Was ich aber richtig kurios finde: Führen sie diese Veränderung ein, weil zu viele das Austesten 'ausbeuten', und mit anderen Fähigkeiten weitermachen, wenn sie eigentlich noch nicht mit den ersten fertig sind?

Wenn schon, dann gibt es für mich eine augenscheinliche Lösung: Die Tests schwieriger machen! Welchen Sinn hat es denn, alle zu bestrafen, die austesten, nur weil es manche machen, die eigentlich nicht dazu fähig sein sollten? Das ist die Schuld derjenigen, die die Tests zu leicht machen, und teilweise derjenigen, die diese leichten Tests bestehen, ohne über die infrage stehenden Kenntnisse zu verfügen, wenn sie das schon vorher wissen, aber es trotzdem machen, nur wegen der XP. Die falschen Leute werden mit dieser Entscheidung in Mitleidenschaft gezogen.

Was mich doch wirklich nicht loslassen will? Hätte ich bloß eine Woche eher mit diesem beschissenen Baum angefangen (oder einfach weitergemacht, wie ich es schon vier Jahre lange gemacht hatte, und überhaupt nicht damit angefangen), würde ich diese Änderung nicht mal merken, geschweige denn einen solchen langen, langweiligen, aufgebrachten, unangebrachten Aufsatz dazu schreiben.

March 7, 2019

13 Kommentare


https://www.duolingo.com/RedAngel666

Hallo Adam,

ja, es ist schon irgendwie ein Dilemma. Alle Kronen oder Level 25.

Ich kann, wie ich schon in anderen Diskussionen geschrieben habe, nicht ganz so nachvollziehen, da ich meine Motivation nicht aus den XP oder dem Streak ziehe. Ich mag auch das Kronensystem nicht wirklich, aber da es nunmal eingeführt ist, nutze ich es als Orientierung, um zu sehen, was ich schon 'abgearbeitet' habe. Ich bin auch nicht so der Zockertyp, daher komme ich ganz gut zurecht. Die Frage ist doch eigentlich wofür sind die verschieden 'Motivationsanzeigen' gedacht? Hab's mir bei Duo nicht durchgelesen, ich schreib einfach mal wie ich sie sehe und wie ich sie nutze.

Kronen: gelbes Krönchen (5) Ich habe alles in der Lektion abgearbeitet oder freigeschaltet, da ich nicht mehr 'Der Junge isst Brot' üben muss und/oder will. Oder ich habe die Lektion zwar durch, aber das ganze sitzt noch nicht so richtig, also immer mal wieder aufs Krönchen klicken und nochmal üben (ich und spanische Personlapronomen werden in diesem Leben nun mal keine BFs mehr, ist so).

XP: gute Frage, ich steig eh nicht mehr durch in welchem Baum ich wieviele xp habe, ich schau auch eigentlich weder auf das Level, noch auf die xp. Die xp geben an wieviele Übungen man gemacht hat (so ca. einmal übers Daumenkreuz). Sie sagen nix über Fehlerfreiheit an, also ob ich das ganze auch kapiert habe oder bei der Übung mich 17x vertippt und falsche Antworten gegeben habe. Nur wie viele Übungen ich gemacht habe. Je mehr Übungen, desto höher das Level. Was sagt mir das über meinen Fortschritt? Mir gar nichts, um ehrlich zu sein. Wie Du weißt habe ich zwar Level 25 im deutschen Spanisch-Baum, hab aber noch nie ein spanisches Wort mit jemandem gewechselt, geschweige denn mit einem Spanier gesprochen. Dieses Desaster steht mir also noch bevor, da hilft mir auch kein Level oder ein Haufen xp.

Streak: Zeigt, ob man seine Übungen täglich gemacht hat. Zeigt aber nicht, ob man nur 1xp eingestellt hat, was ja nicht mal eine Übung ist oder wirklich fleissig war. Weiß man nur selber. Zeigt ein Streak über 1100, das man die Sprache mittlerweile hervorragend beherrscht? Bei Dir auf jeden Fall, aber im Normalfall? Ich bezweifle es. Außerdem kann man ihn auch verlieren, obwohl man geübt hat und dann weiß niemand mehr, außer einem selbst, dass man diszipliniert geübt hat. Motiviert es? Bestimmt.

Liga-System (kann man das so nennen? ka). Habs mir noch nicht angeschaut, aber man kann anscheinend nur über xp aufsteigen oder den Platz halten - ist was für Zocker, also weniger für mich. Es regt jedenfalls dazu an viele Übungen zu machen. Wie konzentriert man die macht und was dann hängen bleibt... gute Frage, dürfte unterschiedlich sein. Aber man kennt das ja von der Werbung - hundermal gesehen, hundertmal davon genervt worden, aber mitreden/mitsingen kann man sie trotzdem weil ja schon hundert mal gesehen. ^^ Sich in der Liga xp über das 'Freischießen' (Danke MissyLaMotte für dieses wunderbare Wort) der Level holen dürfen, hm fraglich (Stichwort Fairness).

Ist es unfair, einfach das xp-System grundlegend zu ändern ohne Vorwarnzeit oder Ankündigung? JA Ist es unfair, das System für alle zu ändern, damit es evtl. in dem neuen Liga-System gerechter zugeht? Oh JA. Ist es nachvollziehbar, dass sich die Leute drüber aufregen? Ja, klar!

Du, Adam hast aber doch schon Level 25 erreicht, oder nicht? Dass Du den reverse tree machst, ändert das nicht. Der ist meines Erachtens nur dazu da, Deine Übungsrecourcen zu erweitern. Soll heißen mehr Übungssätze zur Verfügung zu haben und sich auch mal über andere als die schon bekannten Fehlerchen und Fehlübersetzungen zu ärgern.

Weißt Du, was ich mir wünschen würde? Eine Anzeige, wieviele Lektionen ich fehlerfrei gemeistert habe. Dreimal die Lektion Personalpronomen fehlerfrei gemeistert -> grüne Krone. Mache ich wieder einen Fehler wieder gelbe Krone. Also wieder anstrengen für ne grüne Krone. Das wär mal was!

liebe Grüße, Angel

March 7, 2019

https://www.duolingo.com/HorstSchwickart

Was ist bitte der Reverse Tree?

March 9, 2019

https://www.duolingo.com/fehrerdef
Mod
  • 914

Der umgekehrte Baum. Also beispielsweise "Englisch für Deutschsprachige" statt "Deutsch für Englischsprachige".

March 9, 2019

https://www.duolingo.com/gisberth

Wenn es dir Spaß macht, kannst du dir die Punkte für L 25 ja durch Zeitübungen holen, was ungefähr 4x schneller geht als durch Lektionen. Allerdings ist ad nauseam das Stichwort. Bei deinem Deutsch muss man zumindest C2 unterstellen und es ist fraglich, was du hier lernen willst oder noch lernen könntest. Zeitübungen sind das einzige was vielleicht noch etwas bringt, da man die Grammatik und die Wörter schnell parat haben muss. Aber wenn du's nur zum Spaß machst, dann mach es so, dass du möglichst viel davon abbekommst. BTW Level 25 schön und gut, aber es ist nur eine Zahl und die wurde einmal eingeführt weil die Leute mit Immersion Unmengen Punkte bekommen haben. Meiner Meinung nach haben sie es nicht für sinnvoll gehalten 30000xp durch Lektion zu machen. Aber das hat sich ja wohl seit den Kronen geändert.

March 7, 2019

https://www.duolingo.com/Devinja1

Also ich bin ja noch relativ neu hier in der "Duolingo-Gemeinde". Obwohl ich z.B im Englischen das "Austesten" schon bentutzt habe, war mir bisher gar nicht bewusst, wieviel XP ich da überhaupt bekomme. Ich habe den Test nur für mich gemacht, um einerseits zu schauen, wo ich stehe und andererseits, um weitere Übungen freizuschalten, um nicht wieder bei Null anfangen zu müssen.

Wie die Vorredner schon schrieben, letztlich sagen die XP's nichts über den wirklichen Fortschritt aus. Da die XP's auch nicht nach den Sprachen getrennt sind, kann ich mir leicht XP's "dazuverdienen", wenn ich einfach nur schnell einige Übungen in einer Sprache mache, die man schon recht gut beherrscht.

Ein Spaßfaktor mag es vielleicht sein, aber bzgl. Sprachelernen und seinen tatsächlichen Fortschritten, sagt es eben wenig aus.

Aber im übrigen, wenn ich so gut Englisch schreiben und sprechen könnte, wie du anscheinend Deutsch schreibst, wäre ich überglücklich.

March 8, 2019

https://www.duolingo.com/Hannibal-Barkas

Damit ich auch meinen Senf dazu gegeben habe: vielleicht ist es der Tod des Austestens - zumindest, wenn es ums Austesten für schnelle XP geht. Ansonsten gilt: Ich kann mich den anderen nur anschließen.
Das ganze Tamtam (gamification) ist nur Blendwerk, das nichts über die Fähigkeit zur Kommunikation in der Wunschsprache aussagt (Hey, Angel, ich weiß nicht, ob man mit einem 1100er Streak fehlerfrei mit Eingeborenen sprechen kann, mit 990 kann man es definitiv nicht. Aber ich habe mich schon mal mit einer Kolumbianerin auf Spanisch und Englisch unterhalten. Ging holprig, aber ging)
Für das aktuelle Problem würde ich empfehlen, die Kronen zu machen und dann mit Zeitübungen fortzufahren. Auch wenn du es vielleicht nie auf L25 schaffst, ich unterstelle dir als native speaker einfach mal eine gewisse Beherrschung der Sprache.

Ich bin sicher, die Aufregung wird sich bald legen und wir alle können uns wieder dem Erwerb von Sprachkenntnissen widmen.

March 7, 2019

https://www.duolingo.com/RedAngel666

Hi Hannibal,

da ich mich jetzt mal als Eingeborene bezeichne und mich schon öfter mit Adam schriftlich und mündlich unterhalten habe, kann ich in diesem Fall sagen, dass sein 1106 sein Sprachniveau ganz gut wiederspiegelt. Aber der schummelt ja auch und lernt nicht nur über Duolingo *fg. Aber wie schon gesagt, im Allgemeinen würde ich auch nicht von einer fehlerfreien Unterhaltung ausgehen, nur weil da einer ne hohe Streakzahl stehen hat.

und ich will meine grünen Kronen, hehe

liebe Grüße, Angel

March 7, 2019

https://www.duolingo.com/Hannibal-Barkas

Alte Ökotante :) Das wäre ja fast eine Rückkehr zum alten System mit goldenen Bäumen, die herbstlich die Farben wechseln - nur eben in frischem Frühlingsgrün. Man merkt, dass du vom Dorf kommst.

P.S: wenn der Streak wirklich was aussagen würde über Sprachbeherrschung, dann könntest du kein bisschen Deutsch. Dafür kannst du aber sehr gut mit Worten jonglieren ;-)

March 7, 2019

https://www.duolingo.com/RedAngel666

Na ja, so Öko bin ich auch wieder nicht. Und ich bin keine Tante, bin verwöhntes Einzelkind ;-)))

Wenn grün nicht genehm ist, dann nehm ich auch lilablaßblau. Hauptsache ich krieg meine Krone fürs fehlerfreie Üben.

Das mit dem Streak hab ich aufgegeben. Den haben sie mir zweimal zerschossen, obwohl ich geübt hab und nen Streak auf Eis hatte.

Das mit dem jonglieren kommt hin, mehr ist nicht mehr drin, dafür ist die Schule schon zu lange her. :-)

March 7, 2019

https://www.duolingo.com/fehrerdef
Mod
  • 914

Wenn ich deine Ausführungen richtig verstanden habe, sind dir doch XPs eigentlich egal. Und das ist auch gut so, denn XPs messen lediglich, wie lange man sich (erfolgreich) mit etwas beschäftigt hat, und nicht, wie weit man damit gekommen ist. Insofern sind Kronen tatsächlich aussagekräftiger als der seltsame "Level", der sich wirklich nur aus XPs berechnet und dann auch noch bei 25 (entspricht 30000 XP) einfach aufhört. Also lass doch einfach Level Level sein. Du kannst durch späteres Repetieren immer noch Level 25 erreichen, wenn du darauf Wert legst. Der Zeitaufwand ist exakt der gleiche, egal ob du vorher durch alle Übungen schleichst oder hinterher übst.

March 8, 2019

https://www.duolingo.com/Penis562346

Mal was anderes: Kann ich eigentlich auch mehrere Sprachen gleichzeitig lernen?

March 10, 2019

https://www.duolingo.com/fehrerdef
Mod
  • 914

äh, natürlich. Beliebig viele Kurse wählen und dann zwischen ihnen hin- und herschalten (über die Kopfleiste).

March 10, 2019

https://www.duolingo.com/Penis562346

Vielen Dank :)

March 10, 2019
Lerne eine Sprache in nur 5 Minuten am Tag. Kostenlos.