https://www.duolingo.com/profile/Devinja1

Ein Liebesbrief an die Minusklicker und Abwerter

Liebe Minusklicker und Abwerter,

ja ich weiß, der Trend, Menschen einfach anonym abzuwerten ist hip. Es kostet ja auch nichts, einfach ein Klick in Richtung Minus und das war es. Keine Mühe einen Grund für sein Unbehagen zu schreiben.

Ja ihr seit die wahren Helden. Geht es doch nicht um das Erlernen einer Sprache sondern um das Erlernen der Abwertung schlecht hin.

Hier ist nun extra ein Baum für Euch, um Euch mit dem Abwerten so richtig austoben zu können.

Viel Spaß dabei!


An die seriösen Lerner und die Gestalter dieser Website,

dass man einen Diskussionsbeitrag seine Zustimmung geben kann, finde ich okay. Aber wozu die Möglichkeit der Abwertung? Braucht man das wirklich?

Viele Grüße Devinja

March 11, 2019

84 Kommentare


https://www.duolingo.com/profile/RedAngel666

Hallo Devinja,

Ja und Nein. Da sind nunmal immer die zwei Seiten einer Medaille. Da die Moderatoren hier nur begrenzte Befugnisse und Zeit haben und die Sicherheitseinstellungen, wie Marco schon geschrieben hat, lausig sind, kann es sehr hilfreich sein DVs zu vergeben. Sinnfreie Beiträge wie 'uhaaieeg' sind so gemeinschaftlich und schnell einfach mit einem -5 aus dem Sichtfeld zu katapultieren (weg sind sie ja deswegen nicht). Auch ist es eine Möglichkeit, jemandem zu "zeigen", daß ein Beitrag/Kommentar nicht gut oder unangemessen ist. Ob da ein Kommentar mit Begründung nicht besser wäre, sei dahin gestellt. Die Votes sortieren auch die Kommentare und geben so dem User die Möglichkeit, die bestbewerteten Kommentare gleich als erstes zu lesen. Kann praktisch sein.

Dieses Vote-System basiert auf gesundem Menschenverstand und einem durchschnittlich zu erwartendem Sozialverhalten. Leider ist ersteres in der Welt sehr ungerecht verteilt und zweiteres nicht von jedem in ausreichendem Maße erlernt worden. Dadurch ergeben sich hier im Forum die gleichen Probleme wie im Leben. Ist halt so.

Nein. Keiner braucht Typen, die einfach 'rumklicken', einfach weil sie es können und ihre 'Macht' genießen, andere runterzumachen. Sei es aus Frust, Langeweile arroganter Besserwisserei. Es ist nervig und frustrierend DVs zu kassieren, nur weil man eine Frage gestellt hat oder das bei anderen zu sehen. Kann sehr demotivierend sein.

Ich würde mir auch ein differenzierteres System wünschen, aber da wird sehr wahrscheinlich nix draus. Da hilft nur aufmerksam sein und gegenvoten. Ist zumindest das Einzige, was mir dazu einfällt und was ich auch mache. Normale Frage/Aussage in der Überschrift, aber DV? Kurz reinklicken und wenn angebracht gegenvoten auch wenn man sich für die Fragestellung nicht interessiert oder nichts dazu beitragen kann.

@Marco Geheimbund klingt klasse, ich wär dabei. Dürfen da auch Mädchen mitmachen??? Bütteee.

liebe Grüße, Angel

March 12, 2019

https://www.duolingo.com/profile/Hannibal-Barkas

Laut Einstein gibt es nur zwei Dinge, die unendlich sind: Das Universum und die menschliche Dummheit (beim Universum war er sich aber nicht ganz sicher).

Hallo Angel, es ist schwierig, da ja jeder das Recht auf seine eigene Meinung hat. Ich gebe Dir recht, DV nur, weil man es kann ist kindisch. Auch wenn eine Frage zum hundertsten mal auftaucht, für den Frager ist sie immer noch wichtig. Also nochmal den alten Post raussuchen und informieren - das ist viel besser als stupides DV. Wer mag, der kann ja auch die Daumenschrauben der Ironie etwas anziehen, das steht jedem frei. Im Vordergrund sollte aber die Hilfe stehen.
Wenn ihr beide den Bund aufzieht, dann wird das sicher ein Gemeinbund ;-) Schööön!

March 12, 2019

https://www.duolingo.com/profile/RedAngel666

Hi Hannibal,

Jep, der gute Einstein war schon ein cleverer Vertreter unserer Spezies. Da vertrau ich mal auf sein Urteil in Sachen Dummheit.

ja, das mit dem linearen System hier ist natürlich ein Problem. Die Beiträge verschwinden einfach. Wäre ja nicht so dramatisch, wenn die sog. Suche in irgendeiner Form vernünftig funktionieren würde. Aber das Ganze hier basiert nunmal auf einem Ticketsystem und nicht auf einer Forumssoftware. Das macht das Raussuchen leider nicht einfacher. Klar 'nerven' die sich ständig wiederholenden Fragen manchmal, aber da können die User nix für (besonders nicht die Neuen). Hast Recht, da hilft nur Durchatmen und helfen.

Ironie ist da auch manchmal hilfreich. Damit ist es nur leider wie mit dem Menschenverstand. Die Gabe, diese zu identifizieren ist nicht allen gegeben.^^

@Marco. Hast ja damit angefangen, also was sagste? Geheimbund, ja oder nein? Und wenn ja, so richtig mit Geheimsymbolen und schicken Kutten?

liebe Grüße, Angel

March 12, 2019

https://www.duolingo.com/profile/Aileme
Mod
  • 13

Ich würde gern generell an die Leitlinien erinnern:

Wir kommen aus aller Welt zusammen - mit verschieden Sprachniveaus, aber ein- und demselben Ziel - um zu lernen. Neugier, Dialog, und Verständnis für andere Kulturen sind uns wichtig. Begegne anderen Lernenden und ihren Meinungen mit Respekt.

Ich hätte gern, dass sich hier jede(r) einzelne Beteiligte überlegt, ob er/sie andere Nutzer wirklich respektvoll angesprochen hat, oder ob sie/er nur aufgrund unterschiedlicher Auffassungen anderen einen schlechten Charakter unterstellt hat.

Eure Sicherheit liegt uns am Herzen. Das Sprachenlernen ist an sich eine soziale Angelegenheit. Trotzdem bitte keine privaten Informationen austauschen, die missbraucht werden könnten. Hiermit gemeint sind Skypenamen, E-Mail, Telefonnummer, Alter, Schulname, Adresse oder zu welchen Zeiten du zu Hause bist. Einfach ausgedrückt: Nicht zu viel Information preisgeben. Solche Information gefährdet Sicherheit und Privatsphäre. Kommentare, die solche Information preisgeben oder erfragen, werden gelöscht und ihre Nutzer werden möglicherweise von Duolingo entfernt.

Die Leitlinie zum Alter soll zwar hauptsächlich Kinder schützen, sie gilt aber für alle.

Ich bin ehrlich von der Art und Weise enttäuscht, wie hier miteinander umgegangen wurde. Wenn man sich schon wegen solcher Kinkerlitzchen virtuell an die Gurgel springt, wundert mich nicht, dass der politische Diskurs so festgefahren ist. Um jetzt mal ganz persönlich zu werden: meine Schwiegermutter wird gerade von einem aggressiven Krebs aufgefressen. Sie ist einer der Menschen, die ich als gut betrachten würde. Sie hat unter anderem Jahrelang Essen auf Rädern ehrenamtlich ausgefahren. Jetzt liegt sie mit Magensonde im Bett, kann nicht mehr sprechen und auch sonst nicht mehr viel tun. DAS ist schlimm. Meint Ihr, mich interessiert es, wenn einer meiner Kommentare hier ein Downvote bekommt, obwohl mein Kommentar meiner Meinung nach hilfreich war? Viele dieser Downvotes sind auch einfach Missverständnisse, weil neue Nutzer erstmal nur herumklicken. Bei manchen Kommentaren bewerten man den Ton als ruppig oder gleich schon unverschämt, aber der Person ist es überhaupt nicht bewußt. Ist es wirklich wert, virtuelle Streitereien anzufangen und damit sich und anderen Leuten im echten Leben die Laune zu verderben?

Mir sind fast alle Eurer Nutzernamen schon vertraut, viele sind normal hilfsbereit und absolut nette Leute. Beim Lesen der Diskussion habe ich mich aber sehr gewundert, denn ich hätte diesen Diskussionsstil nicht erwartet.

March 15, 2019

https://www.duolingo.com/profile/RedAngel666

Hallo Aileme,

nun, ich war auch irritiert, wie sich der im Laufe der Diskussion Ton geändert hat und hatte eigentlich auch versucht, moderat darauf zu reagieren. Sollte ich mich doch im Ton vergriffen haben entschuldige ich mich dafür!

Ich gebe Dir auch Recht mit der Aussage, dass man die Kirche im Dorf lassen, und Probleme immer in Relation setzen sollte. Ich finde Devinjas Beitrag hier sehr gut und es lohnenswert, über das Thema zu sprechen/schreiben. Es hilft auch eben diese Relation herzustellen. Jetzt, da ein Teil der Beiträge gelöscht ist, kann man auch wieder erkennen, dass die Diskussion hier eigentlich in sehr netter und informativer Atmosphäre stattgefunden hat.

@Hannibal: Der Bösewicht war ich. Ich hatte seinen Vornamen aus seinem öffentlichen Profil entnommen und ihn damit angesprochen, aber im Gegenzug keinen Vornamen bei mir eingetragen. Dieses Verhalten empfand er als Unverschämtheit. Gehackt habe ich gar nichts.

Noch ein persönliches Wort zum Schluss. Liebe Aileme, ich wünsche Dir alle Kraft und Liebe, die Du brauchst. Ich weiß aus persönlicher familiärer Erfahrung, wie schwer so eine Zeit ist. Alles Gute dafür von mir.

liebe Grüße, Angel

March 15, 2019

https://www.duolingo.com/profile/Devinja1

Danke für deine Wahrnehmung. Ich muss gestehen, außer vielleicht 2 oder 3 Diskussionsbeiträge (die ich noch lesen konnte) fand ich die Diskussion in diesem Baum eigentlich sehr konstruktiv.

Dass man bei privaten Ereignissen ganz andere Sorgen hat und ggf. diese Diskussion bzgl. DVs dann als Kinkerlitzchen wahrnimmt, kann ich durchaus nachvollziehen.

Aber mich haben die DVs gerade als Neuling irritiert. Erst durch diese Diskussion wurde mir klar, dass DVs auch die Sortierung beeinflussen und dadurch nicht zielführende Beiträge, gerade auch in den Satzdiskussionen, weiter nach unten bringen.

Aber es scheint wohl auch so, dass die DVs ggf. durch Mißverständisse passieren können oder eben auch mißbraucht werden.

Für mich als Neuling wäre eben eine Begründung in einer Satzdiskussion im Sprachkurs effektiver gewesen, als zu sehen, dass einige Beiträge mit mehreren Minuspunkten bewerten werden und ich einfach nicht weiß, was mir dies nun sagen soll.

Mir jedenfalls geht es nicht ums "Meckern", ich möchte nur aufzeigen, dass es auch irritieren kann und ich annahm, dass diese DVs nur dem Trend folgen, einfach mal abzuwerten und das stelle ich eben in Frage.

Deiner Schwiegermutter wünsche ich weniger Leiden und Euch allen viel Kraft und Unterstützung!

Viele Grüße Devinja

March 15, 2019

https://www.duolingo.com/profile/Aileme
Mod
  • 13

Ich bin auch nicht damit einverstanden, wie die Downvotes oft verwendet werden. Aber wenn man keinerlei Sortierung vornimmt, stehen unter Umständen in einer Satzdiskussion Fragen oben, die an dieser Stelle sonst fast niemand hat, während die Frage, die fast jeder hat, ganz unten beantwortet wird.

Zusätzlich gibt es Leute, die keine Fragen stellen, sondern Behauptungen aufstellen. Dabei sind auch Behauptungen, die schlicht falsch sind. Oft steht die Erklärung dazu schon lange in der Diskussion, mit Quellen und allem drum und dran. Dazu kommen Posts, in denen einfach jemand ohne weiteren Kommentar die Musterlösung kopiert, Posts wie "ich habe es aber richtig geschrieben" und Posts mit lahmen Witzchen (gern auch mehrmals derselbe) oder einfach nur Buchstabenfolgen bjhdfgbaipbhfgdi. Das System mit den Downvotes ist nicht perfekt, aber Perfektion sieht man selten. Vielleicht wird daran irgendwann etwas geändert, bis dahin müssen wir mit dem leben, was wir haben.

March 15, 2019

https://www.duolingo.com/profile/Devinja1

Das mit der Sortierung habe ich denke ich verstanden und dazu war die Diskussion für mich und hoffe ich für andere auch gut, um diesen Zusammenhang zu verstehen.

Eine Anregung an das Programmierteam, um auch Euch Moderatoren zu unterstützen:

In den Satzdiskussionen habe ich keine Möglichkeit einen Beitrag zu melden. Meine Idee wäre, ein Meldebutton wie es ihn auch in den Übungen gibt, der mir folgendes zur Auswahl stellt:

  • Beitrag ist nicht zielführend
  • Beitrag enthält Fehler oder die Antwort ist nicht richtig
  • Beitrag ist Respektlos.

Moderatoren können dann die Beiträge ggf. löschen, falls die Angabe tatsächlich stimmt. Automatisch erhält der Autor des Beitrages von Duolingo eine Mail "Dein Beitrag wurde gelöscht, Gründ ist -> Textbaustein, wie oben beschrieben.

Damit könnte man die Diskussion schlank halten. Man hilft den Moderatoren und es bleiben die Zielführenden Fragen und Antworten stehen.

Das ist nur mal so meine Überlegung, wie man es händeln könnte.

March 15, 2019

https://www.duolingo.com/profile/Aileme
Mod
  • 13

Das Problem an einem solchen System: die Minusklicker, die damit Unruhe stiften wollen, werden nun stinknormale Kommentare melden, einfach weil ihnen langweilig ist oder weil ihnen jemand einfach nicht passt. Man muss sich auch überlegen, wieviel Aufwand man für die Moderation treiben will. Da kommt irgendwann die Frage auf, ob das ehrenamtlich noch machbar ist, bzw. ob es zusätzlich zur Kursbetreuung machbar ist. Die Zeit, in der ich das Forum moderiere, geht von der Zeit ab, in der ich auch Meldungen im Kurs abarbeiten könnte. Man könnte mehr Personal für die Moderation einstellen, aber mir persönlich wäre es lieber, wir würden mehr Programmierer bekommen, die uns Ehrenamtlichen die Arbeit im Incubator erleichtern.

March 15, 2019

https://www.duolingo.com/profile/Aileme
Mod
  • 13

Es gibt ja bei "löschungswürdig" durchaus Abstufungen. Wenn es sich um Links zu dubiosen Seiten oder Bedrohungen handelt, sollte es idealerweise sofort entfernt werden (dann kann man auch das Meldeformular verwenden). Ich glaube, dass ein Meldeknopf direkt vor Ort ein hohes Potential hätte, missbraucht zu werden.

Bei den Satzdiskussionen muss man generell andere Kriterien anwenden, als im allgemeinen Forum. Wenn jemand vor 3 Jahren eine Seite zur Grammatik verlinkt hat, die es nicht mehr gibt, hat auch niemand mehr etwas davon, ohne dass der Kommentar an sich problematisch gewesen wäre. Trotzdem ist es dann sinnvoll, den Kommentar zu löschen. Dasselbe gilt für uralte Kommentare, die sich auf Musterlösungen beziehen, die schon lange verändert wurden. Viele posten gern "ich auch" oder "das stimmt", das bläht eine Satzdiskussion sehr schnell unglaublich auf. Aber solche Sachen kann man dann gesammelt löschen, wenn es wirklich viel wird.

Das System versagt meist, wenn es nicht genug aktive Moderatoren gibt und daran ändert auch eine Meldefunktion nichts.

Das Meldesystem zu den Sätzen liefert zu einem sehr hohen Teil Ausschuss. Die Leute sehen selten nochmal genau nach, ob da wirklich kein Tippfehler ist oder ob ihnen vielleicht die Autokurrektur in die Quere gekommen ist. Es werden gern Wörter oder Silben verdoppelt oder ausgelassen. Und gerade auch das Textfeld, das es nicht auf allen Plattformen gibt, wird gern auch genutzt, um wüste Beschimpfungen zu schicken. Und es gibt auch Leute, die uns in den allerersten Einheiten schon unsere Fehler erklären, im Deutschkurs meist, dass es "eine Mädchen" heißen muss, nicht "ein Mädchen". Trotzdem funktioniert das System recht gut, aber ich bin auch froh, dass ich nicht bei jeder eingehenden Meldung sofort nachsehen muss. Auch diese System versagt vor allem, wenn es nicht genug aktive Ehrenamtliche gibt (oder gar keine mehr).

March 15, 2019

https://www.duolingo.com/profile/Devinja1

Ich dachte, es wäre mehr arbeit, wenn Ihr als Moderatoren erst suchen müsst, wo evtl. Löschungswürdige Beiträge in den Satzbesprechungen sind, als wenn wir euch unterstützen und ihr darauf hingewiesen werden würdet. Aber klar ist auch, dass dies ebenfalls mißbraucht werden könnte.

Wie ist denn das Meldesystem in den Übungen, ist es hilfreich oder eher nicht. Weil manchmal fehlt mir dabei, dass ich bei einer Meldung nicht etwas spezifischer sagen kann, warum mir ein Satz unnatürlich erscheint. Auch ist nicht bei jedem Satz die gleiche Auswahlmöglichkeit da. So habe ich (Englisch für Deutschsprachige) in der deutschen Übersetzung eine unnatürliche Übersetzung gesehen, wollte das melden aber habe gar keine Auswahl dafür gefunden.

March 15, 2019

https://www.duolingo.com/profile/Devinja1

@alieme,

da ich bei zu großer Einrückungen der Antworten kein "Antwortbutton habe, schreibe ich das unter diesem Beitrag.

Danke, dass du mir in der Ausführlichkeit die Arbeitsweise und Problemlagen schilderst. So wird mir einiges klarer.

Ich kann verstehen, dass evtl. meine Einlassungen und Nachfragen ggf. auch nerven, bin ich sicherlich nicht die Einzige, die diese Fragen schon gestellt hat. Dann sorry und danke für deinen Langmut .

March 15, 2019

https://www.duolingo.com/profile/RedAngel666

Klar, diese System des Votings hat seine Vor- u.Nachteile! Die von Dir angeführten Beispiele zeigen das sehr gut. Aber es gibt eben auch 'Minusklicker'. Für Neulinge oder Wenigposter kann es aber auch demotivierend wirken, besonders wenn sie es auf sich beziehen. Daher finde ich Devinjas Beitrag auch gut. Es hilft anderen vielleicht, das Ganze besser zu verstehen und einzuordnen.

aber Perfektion sieht man selten.

Wie wahr! :-)

Devinja, ich finde Deine Vorschläge sehr gut! Hoffentlich liest es einer von den Verantwortlichen.

March 15, 2019

https://www.duolingo.com/profile/Devinja1

Noch eine Frage, weil du das weiter unten angesprochen hast. Ich steige da noch nicht so durch mit dem Incubator und den Programmierern.

Ich hatte angenommen, dass Funktionalität und Design über die Programmierer läuft, aber der Inhaltliche Sprachcontent davon getrennt ist, so wie ungefähr bei Contentmamagement-Systemen.

Ich denke die Sätze und ihre Übersetzung werden doch in einer Datenbank hinterlegt sein.

Dabei stellte ich mir das bisher so vor, dass Linguistiker ein Tool, bzw. Eingabemaske haben, wo sie den Satz, die möglichen Übersetzungen dazu und die Audiodatei dann hinterlegen.

Programmierer haben nur dieses Tool einmal bereit zu stellen, aber diejenigen, die dann die Datenbank mit Inhalt füllen, sollten unabhängig von Programmierern arbeiten können. Es sei denn das Tool funktioniert nicht oder bietet zu wenig Eingabemöglichkeiten und muss erweitert werden.

March 15, 2019

https://www.duolingo.com/profile/Hannibal-Barkas

Jetzt bin ich irritiert. Wurden jetzt Kommentare von den Moderatoren gelöscht oder vom jetzt fehlenden Nutzer beim Harakiri seiner Kommentare?
Ungeachtet dessen, sollte ich im Verlauf der Diskussion verbal über die Stränge geschlagen haben, so bitte ich um Verzeihung. Den Wünschen von Devinja schließe ich mich an.

Ich gehe nicht davon aus, dass der Account des Nutzers gehackt wurde um seinen Vornamen herauszubekommen. Der muss also irgendwo offen erreichbar gewesen sein. Von da an ging es steil bergab in der Diskussion, aber der Herr ließ es auch nicht auf sich beruhen. Irgendwann muss ja auch mal gut sein.
Ich persönlich war nicht betroffen, bin aber eigentlich fast stolz auf die Mitkommentatoren, denn auf solche Anschuldigungen würde ich vermutlich irgendwann mit beissendem Sarkasmus reagieren.

March 15, 2019

https://www.duolingo.com/profile/Aileme
Mod
  • 13

Ich habe genau einen Kommentar gelöscht: den von Coq944417

March 15, 2019

https://www.duolingo.com/profile/RedAngel666

und Danke dafür, ich hatte ihn gelesen und als extrem unpassend empfunden. Soll einer nochmal sagen, auf die Moderatoren hier ist kein Verlass.

March 15, 2019

https://www.duolingo.com/profile/Hannibal-Barkas

das war absolut korrekt und notwendig. Der war aber auch vollkommen unpassend und hätte aus jeder Diskussion gelöscht werden dürfen

March 15, 2019

https://www.duolingo.com/profile/Marco_LoneWolf

@Hannibal-Barkas: Ich wollte dir nur bestätigen, dass Du mit deiner Vermutung recht hast. Der Vorname besagter Person stand bis vor 2 Tagen fett und groß unter seinem Benutzernamen im Profil, wo er ihn also bewusst und selbst durch das Editieren seines Profils veröffentlicht hat!

March 15, 2019

https://www.duolingo.com/profile/Devinja1

Ich glaube, wir sollten es gut sein lassen, mit der Diskussion darüber, warum jemand seine Beiträge hier gelöscht hat. Weil wir hier dann leider anfangen über jemanden zu reden, anstatt mit ihm zusammen.

Nichtsdesto Trotz kann die Möglichkeit des Löschens seiner eigenen Beiträge, also hier jetzt ganz allgemein gesprochen, eben auch Nachteile mit sich bringen. Auch in den Satzdiskussionen an sich. Das kann man also auch getrennt vom User besprechen.

Viele Grüße Devinja

March 15, 2019

https://www.duolingo.com/profile/Hannibal-Barkas

Stimmt. Außerdem ist es nicht nett von mir, über jemanden zu reden, der das Lokal verlassen hat.

March 15, 2019

https://www.duolingo.com/profile/Mater3260

Guter Beitrag - viel Kraft für dich - und auch ein bisschen viel Privatsphäre ins Netz gestupst.... wenn auch absolut im Hintergrund für mich nachvollziehbar.

Ich freue mich am gemeinsamen des Lernens und dass ich aus vielen Kommentaren nochmal Erkenntnisse ziehen kann.

May 8, 2019

https://www.duolingo.com/profile/Devinja1

Um für mich nochmal zusammen zu fassen, was ich aus der Diskussion für mich mitnehme:

Die Verantwortung eines Lernenden liegt natürlich darin,

  • sich respektvoll und angemessen zu äußern
  • für alle leserlich und verständlich schreiben, bzw. bei Nichtmuttersprachlern sich zumindest die größte Mühe zu geben
  • bei einem Sprachkurs in der Diskussion über eine Übersetzung, sich zunächst die schon vorhandenen Antworten durchzulesen und erst dann, wenn die Frage dort nicht beantwortet ist, seine Frage stellen

Die Verantwortung eines Helfenden und Antwortenden liegt darin,

  • nach besten Wissen und Gewissen zu antworten
  • lieber eine Begründung zu geben, warum man einen Beitrag nicht gut findet oder warum etwas falsch beantwortet ist, als nur mit DVs zu reagieren.
  • lieber Helfen, wenn man merkt, dass jemand ein Posting ins falsche Forum gesetzt hat als einfach den Beitrag abzuwerten, denn neue Mitglieder wissen es manchmal einfach nicht besser.
  • DVs wirklich nur nutzen, wenns wirklich nicht anders geht

und

  • Eine gewisse Moderation würde es vereinfachen, um nicht mit DVs die Sortierung beeinflussen zu müssen

Danke!

Ich hätte nicht gedacht, dass aus meinem Posting doch noch ein so konstruktiver Baum geworden ist. Erst durch Euch sind mir einige Funktionen bewusst geworden und hat mich zum weiteren Nachdenken angeregt.

Vielen lieben Dank an alle, die so respektvoll und doch auch ehrlich an die Sache herangegangen sind.

Viele Grüße Devinja

March 13, 2019

https://www.duolingo.com/profile/Hannibal-Barkas

Genau! Dem ist nichts hinzuzufügen. Danke für die Zusammenfassung, ich melde mich ab - unter Zurücklassung eines roten Bommels

March 13, 2019

https://www.duolingo.com/profile/RedAngel666

Hallo Devinja,

das hast Du wunderbar zusammengefasst! Wäre einen Sticky wert :-)

Eine gewisse Moderation findet statt und es gibt einige sehr engagierte Moderatoren hier in den Foren. Ich möchte nicht wissen, wie es ohne sie hier aussehen und zugehen würde.

Freut mich, wenn Dir der Post was bringt. Und mach Dir keine Sorgen, bald bist Du den N_e_w_b_i_e -Sticker los. ;-)

liebe Grüße, Angel

March 13, 2019

https://www.duolingo.com/profile/Steinchen276316

Das hast Du wunderbar auf den Punkt gebracht, danke für Deine Mühe. Vielleicht nimmt sich ja der/die ein oder andere Unverbesserliche das mal zu Herzen. Von mir jedenfalls einen kleinen roten Brillie für Dich.

March 14, 2019

https://www.duolingo.com/profile/dlhgl

Aber wozu die Möglichkeit der Abwertung?

Ich sehe den Sinn in erster Linie darin, Beiträge, die gegen die Leitlinien verstoßen, auszusortieren. Da ist es oft gut, wenn diese so schnell wie möglich verschwinden.

Ansonsten ziehe ich es vor, Upvotes zu verwenden, um gute Beiträge nach oben wandern zu lassen. Die weniger guten Beiträge wandern dann automatisch nach unten, auch ohne Downvote.

Und oft ist ein Hinweis nützlicher als ein Downvote, z.B. wenn ein Beitrag im falschen Thema gelandet ist.

March 13, 2019

https://www.duolingo.com/profile/RedAngel666

da kann ich Dir nur zustimmen. :-)

March 13, 2019

https://www.duolingo.com/profile/Hannibal-Barkas

Hallo, Devinja,

Ja, die Möglichkeit braucht man, denn, wie Marco bereits sagte, es gibt Typen, deren Kommentare MUSS man einfach abwerten, da sie qualitativ und menschlich unpassend sind. Leider hat jeder die Möglichkeit, so dass es neben unqualifizierten Beiträgen auch ebensolche Downvotes gibt. Dagegen hilft nur ein Upvote. Doch zum Glück für all jene, die für gute Fragen abgewertet werden, gibt es (noch) genug Intelligente, die die Honks auskontern können.

Leider gibt es keinen Voting-Führerschein, bei dem man zunächst beweisen muss, dass man mit dem Mittel umzugehen weiß.

March 12, 2019

https://www.duolingo.com/profile/dlhgl

Auch wenn nun die entsprechenden Beiträge wieder gelöscht wurden, hier noch ein paar Anmerkungen zum Klarnamen:

  • Es gehört tatsächlich zum guten Ton in Foren, [edit] bei der Anrede [/edit] nicht den Klarnamen zu verwenden.
  • Ich meine, mal irgendwo gelesen zu haben, dass bei der Anmeldung über Facebook der Klarname automatisch eingetragen wird. Den Nutzern ist das dann nicht unbedingt bewusst.
  • Zu denken geben kann einem auch, was jrikhal hier geschrieben hat:

just one example: I'd have liked to have been notified that the "full name" field, which is a private personal information, was now displayed on profile pages. I'd have even more liked to be notified when it, at first, started to be displayed on apps (forums, leaderboard (I believe), etc.), hence publicly. Not using the apps but only website, one cannot know that Duo is sharing publicly one's private information that one think was kept between Duo and oneself (has falsly seemingly confirmed by the fact that said information was not anywhere on website).

March 15, 2019

https://www.duolingo.com/profile/RedAngel666

Hallo dlhgl,

im Prinzip gebe ich Dir natürlich vollkommen Recht. Vielleicht habe ich auch einen Fehler gemacht, dann verspreche ich mich zu bessern.

Wenn ich antworte, schaue ich kurz in das öffentliche Profil eines Users (simpler Klick auf den Usernamen). Viele haben dort einen Vornamen hinterlegt, den ich dann nutze, um denjenigen mit einem 'Hallo Hans' /Hallo Berta' anzusprechen. Oder ich verwende den (meist ein Vorname oder ein Kürzel) Namen, den der User in seinem Abschiedsgruß selbst geschrieben hat.

Eigentlich nur aus dem Grund, weil ich es freundlicher und höflicher finde. Ich bin bisher davon ausgegangen, dass sie mit ihrer Veröffentlichung des Namens im Profil damit einverstanden sind. Es ist ja die persönliche Entscheidung eines jeden hier, ob er einen Vornamen hinterlegt/einträgt oder nicht. Beides akzeptiere ich natürlich!

Nach dem Angriff, ich solle mich dafür schämen, werde ich mir das in Zukunft natürlich zweimal überlegen. Wieder was gelernt.

Die Ausführungen von jrikhal sind sehr interessant, ich werde sie mir auf jeden Fall in Ruhe zu Gemüte führen. Vielen Dank für den Link.

liebe Grüße Angel

March 15, 2019

https://www.duolingo.com/profile/Devinja1

Löschen seiner eigenen Beiträge

Auf der einen Seite finde ich es ja gut, wenn man seine eigenen Beiträge löschen kann, ggf. fällt einem später auf, dass dieser oder jener nicht zielführend ist.

Aber leider ist dieses System so, dass auch all die darunterliegenden Antworten gleich mitgelöscht werden. Das kann manchmal ebenfalls Sinn machen, aber manchmal haben sich die Antwortenden auch sehr viel Mühe gegeben und es ist dort teils auch wirklich "Gehaltvolles" zu entdecken und diese Mühe ist dann dahin.

Hier in diesem Baum geht es ja noch, aber ich denke an Satzdiskussionen, wo vielleicht weitere Antworten noch einiges an Erklärungen geliefert hätten.

Und an denjenigen, der seine Beiträge hier gelöscht hat: Es war nicht meine Absicht dich zu verärgern, ich wollte nur meine Perspektive gegenüber stellen.

March 15, 2019

https://www.duolingo.com/profile/RedAngel666

Es wäre zumindest hilfreich, wenn dort stünde 'wurde gelöscht', so wie es in den Kommentarspalten einiger großer Zeitungen üblich ist. Dann weiß man wenigsten, dass was fehlt und an welcher Stelle

March 15, 2019

https://www.duolingo.com/profile/dlhgl

Volle Zustimmung. In den Satzdiskussionen habe ich das auch schon öfter gesehen, dass ein Beitrag "gelöscht" wurde, indem der Text durch "deleted" ersetzt wurde.

Im übrigen bin ich immer dankbar, wenn eine Frage, die mir beim Üben kommt, schon in den Satzdiskussionen gestellt und dann auch beantwortet wurde. Ich mag es nämlich gar nicht, die Übungen zu unterbrechen, um irgendetwas nachzuschlagen. Das stört nur den Lernfluss. Daher ist es schade, wenn gute Beiträge später wieder gelöscht werden. Zumal die Informationen in den Satzdiskussionen, soweit sie von kompetenter Seite kommen, oft hilfreicher sind als das, was man auf die Schnelle nachschlagen könnte.

March 15, 2019

https://www.duolingo.com/profile/RedAngel666

Ich kann Dir nur zustimmen. Meinem Verständnis nach ist ein Forum dazu gedacht ältere Beiträge nachlesen zu können und so vom Wissen anderer zu profitieren.

March 15, 2019

https://www.duolingo.com/profile/Devinja1

Ja, es gibt ja auch einige, die Löschen nur ihren Inhalt und schreiben "Editiert" dort hin und lassen die weitere Diskussion stehen, wenn sie wohl erkannt haben, dass dieser für andere sinnvoll sein kann.

March 15, 2019

https://www.duolingo.com/profile/Hannibal-Barkas

Holla, hier ist ja echt was los. Von den angezeigten 70+ Kommentaren fehlt ja mindestens die Hälfte. Schade. Das dürfte das Forums-Äquivalent sein von "Türen knallend den Saal verlassen". Quasi ein "selbst-DV"

Ich glaube, hier war jemand (den Namen hab ich vergessen) echt aufgebracht. Es irritiert mich, dass es möglich ist, jemanden unbeabsichtigt so weit zu bringen, dass er den Bettel so geräuschvoll hinwirft. Die folgende Stille ist echt gruselig.
Ich fand allerdings nicht, dass der Gute gezielt gemobbt wurde, ihr (Marco, RedAngel666, ...) konntet schreiben, was ihr wolltet, das Ergebnis lief immer auf das selbe (das gleiche?) hinaus. Verständigung runter, Aufregung rauf. Wenn man einen auf dem falschen Fuß erwischt, geht es unweigerlich ab in die Katastrophe. Da kann auch der Dalai Lama keinen Frieden stiften.

Zum Thema: Schade um die jetzt fehlenden Kommentare (ist das eigentlich bereits Zensur?)
Schade für Devinja, deren gute Diskussion gekapert und dann über den Wasserfall gelenkt wurde. Lasst euch das Wochenende nicht versauen.

PS: Ich habe nachträglich einen Satzteil entfernt, der mit Herzchen verändert wurde. Ich bin mir zwar keiner Verfehlung bewußt, erinnere hier nur an Art.5GG: ... Zensur findet nicht statt.

March 15, 2019

https://www.duolingo.com/profile/Marco_LoneWolf

Liebe Devinja,

ich mag deine Beiträge und deine Art zu schreiben - und habe diese in der Regel auch immer aufgewertet, mit einem Lingot versehen oder gar persönlich positiv kommentiert. (Aber Du bist auch gerade 33 Tage hier auf Duolingo - ich z.B. weit über 500 Tage - einschl. meines verlorenen Streaks)

[Edit: Hier stand ein Link zu einem anderen Kommentar, der zwischenzeitlich entfernt wurde, also keinen Sinn mehr macht. Auch einige weitere Sätze hatten einen Bezug, der so nicht mehr plausibel war, und wurden deswegen auch von mir heraus genommen.]

Alte Diskussion: Wie viel Zensur ist notwendig?

Dir trotzdem liebe Grüße, und zumindest Danke für den Versuch den 'Minusklickern' ins Gewissen zu reden.

M@rco

March 11, 2019

https://www.duolingo.com/profile/dlhgl

... hat aber mehr Sicherheitslöcher als ein Emmentaler Käse!

Ich hoffe, du hast die Sicherheitslöcher an Duolingo gemeldet, damit sie behoben werden können?

March 12, 2019

https://www.duolingo.com/profile/Aileme
Mod
  • 13

Dich bitte ich, den Nutzernamen Deines "Negativbeispiels" zu löschen. So kann man ganz leicht eine kleine Hetzjagd in einem Forum starten. Ich hoffe, dass das hier nicht passieren würde, ich habe es aber trotzdem nicht gern, wenn Nutzer öffentlich an den Pranger gestellt werden.

Solche Posts kann man auch hier melden:
https://support.duolingo.com/hc/de/requests/new

March 15, 2019

https://www.duolingo.com/profile/Marco_LoneWolf

@Aileme: Erledigt!

March 15, 2019

https://www.duolingo.com/profile/Devinja1

Hallo Marco,

danke für deine Rückmeldung. Ja, wenn es sich um "Trolle" handelt kann ich es ja noch nachvollziehen. Jedoch, wenn ich in einer Lektion bin und mir die Diskussion um einen Satz anschaue, weil ich etwas nicht verstehe und da sind einige Einträge mit Minus versehen ohne zu schreiben, warum jemand diesen Beitrag nicht gut findet, ist es sinnlos. Manchmal ist es auch gar nicht zu verstehen.

Ich hatte auch schon mal einen Beitrag geschrieben, im falschen Forum abgelegt. Ich bekam zunächst Minuspunkte ohne dass ich wusste, wieso, erst als mir jemand antwortet, ob es nicht sinnvoller wäre, meinen Beitrag ins Forum xy zu verschieben, war mir klar, was mir evtl. die Minuspunkte sagen sollen.

Kritik ist doch okay, bzw. Hinweise, wenn man irgendwie falsch gelegen hat. Das kann man doch aber auch schreiben. Dazu muss man niemanden abwerten.

Viel Grüße Devinja

March 12, 2019

https://www.duolingo.com/profile/Marco_LoneWolf

Liebe Devinja,

sei froh, dass Du dich hier in deutschen, und anderen mediteranen Foren aufhältst. Was man teilweise von anderen Sprachforen hier auf Duolingo hört, wo dann auch krasse religiöse oder politisch eingefärbte "Argumente" kommen, haben wir es hier noch gut und friedlich ...

March 12, 2019

https://www.duolingo.com/profile/Devinja1

Okay ;-)

March 12, 2019

https://www.duolingo.com/profile/Marco_LoneWolf

@Devinja: Jetzt muss ich aber doch noch unbedingt sagen:

Lass Dich auf keinen Fall durch irgendwelche Argumente bremsen, und
SAGE IMMER DEUTLICH DEINE MEINUNG!

Hier wurde ein unwesentlicher Absatz gelöscht, da er durch andere Löschungen überflüssig wurde.

;-))

March 12, 2019

https://www.duolingo.com/profile/Devinja1

;-) Lieben Dank! Wie du siehst, bin ich mir dazu nicht zu Schade ;-). Wünsche Dir noch eine gute Nacht

March 12, 2019

https://www.duolingo.com/profile/Marco_LoneWolf

;-))) ¡Buenas noches!

March 12, 2019

https://www.duolingo.com/profile/Devinja1

Ich bin erst jetzt wieder zuhause. Allen, die hier ihre Meinung kund getan haben, sage ich mal meinen herzlichen Dank dafür.

Ich habe auch erst über eure Kommentare verstanden, dass dadurch die Sortierung der Beiträge beeinflusst wird, dass war mir nicht klar, weil ich mich damit einfach nicht so auseinander gesetzt habe.

Zu den falschen Antworten im Sprachlernkurs: Ich denke, jeder versucht zu helfen und kann mal falsch liegen. Da würde ich wirklich eher dafür plädieren zu sagen, dass ist nicht korrekt. Ich denke, diejenigen, die eine falsche Antwort geben, tun dies ja nicht aus Böswilligkeit, sondern weil sie es nicht besser wussten.

Aber ansonsten habe ich schon verstanden, warum es manchmal vielleicht doch sinnvoll sein kann.

Und ähm, ich bin auch aus dem guten Jahrgang 68, wenn ihr auch einen N_e_w_b_i_e (wusste nicht, dass dieses Wort auch auf der Bannlist steht) in eurem Geheimbund aufnehmen würdet müsst ihr nur sagen, wo ich den Antrag stellen muss ;-)

March 12, 2019

https://www.duolingo.com/profile/RedAngel666

Hi Devinja,

Das denglische Wort für Neuling steht also auch auf dem Index? Versteh einer die Logik, ich geb echt auf. N::b würde ich ja noch verstehen, aber...lassen wir das, gibt Hirnkribbeln.

Ja, die Votes verändern die Reihenfolge der Beiträge. Und seit kurzem, als niegel nagel neues Superfeature, kann man die Beiträge nach Wunsch sortieren (ich finds echt Klasse!). Vorher war es oft schwierig längeren Diskussionen zu folgen, da sich die Beiträge immer neu gemischt haben. Gab auch immer wiede unliebsame Mißverständnisse, weil Antworten aus der Reihenfolge gerissen ja auch neuen Sinn ergeben können (was aber so nicht gedacht war vom Schreiber). Jetzt ist es vieeel besser.

In diesem Kellereck des Forums scheinen gute Jahrgänge gelagert zu werden ;-) Bin zwar eher deutsch-olympischer Jahrgang (NEIN, nicht 36!), darf ich trotzdem vorbeischauen? Da fällt mir auf, wo steckt eigentlich Dirk?

Würd auch gern wissen, wo der Antrag bleibt. Muss Marco machen, der hat damit angefangen. Bis dahin einfach als Einzelkämpfer UVs verteilen :-)

Ich gebe Dir Recht, ich glaube auch nicht, daß jemand absichtlich falsche Antworten gibt. Aber ein DV hat noch niemanden schlauer gemacht, korrigieren ist zwar auch keine Garantie, erhöht aber doch die Chancen, oder?

liebe Grüße, Angel

March 12, 2019

https://www.duolingo.com/profile/RedAngel666

@ Marco

Danke für Deine emotionale Antwort auf den Post von Alfredonis.

Internet/Nickname/nicht jedem alles auf die Nase binden, wird zwar immer schwieriger, aber auf solche 'Aufforderungen' reagiere ich mit Gelassenheit. Wenn jemand das in einem öffentlichen Raum wie einem Forum oder anderen Plattformen tun möchte, bitte. Fragen kann man ja auch, aber meine Antwort lautet nunmal Nein. Für eine Frau ist die Offenlegung der Identität zwar bestimmt ein hohes Risiko, aber ich würde fast mal sagen, das ist geschlechtsunspezifisch.

Ein Forum, in dem die Beiträge wieder gelöscht werden ist für mich, wenn überhaupt ein Chat oder eine App (Snap). Fachlich nicht sauber ausgedrückt, weiß ich ;-)

Ich stimme zwar mit Alfredonis' Meinung nicht überein, aber ich denke sie ist ihm auch so leicht nicht zu nehmen. Er wird daher wohl auch seine Beiträge hier in dieser Diskussion löschen. Es ist daher zu überlegen, wieviel Energie man in dieses Streitgespräch steckt.

Schau mal beim ALD rein (siehe mein Profil)

liebe Grüße Angel

Edit: Ich möchte hier für die Mitleser anmerken, dass der User, um den es geht seine Beiträge (die damit verbundenen Antworten sind daher auch weg) hier gelöscht hat und es daher schwierig sein könnte der Diskussion zu folgen.

March 14, 2019
Lerne eine Sprache in nur 5 Minuten am Tag. Kostenlos.