1. Forum
  2. >
  3. Thema: English
  4. >
  5. A little challenge for some l…

https://www.duolingo.com/profile/AdamKean

A little challenge for some lingots to celebrate my 1111 day streak :P

Halli hallo,

heute habe ich einen ziemlich bemerkenswerten Streak bei Duo erreicht (1111 Tage am 11./12 März 2019) und wollte deswegen einen neuen Post machen und ein paar Lingots ausgeben (denn ich habe schon einige :P).

Die Herausforderung?

Ich werde einen englischen Satz als Zitat schreiben, der auf den ersten Blick keinen Sinn ergibt, und ihr müsst (mehr oder weniger) bloß mehrere Satzzeichen in den Satz einfügen, damit er einen Sinn ergibt.

Ich werde den ersten fünf von euch einen Lingot pro richtig eingesetztes Satzzeichen vergeben (oder vielleicht mach ich das einfach, bis ich keinen Bock mehr hab :P), und dann noch zehn Lingots vergeben, wenn ihr richtig erklärt (entweder auf Englisch oder auf Deutsch), was der gesamte Satz heißt.

Der Satz ist schon auf Duolingo erschienen, aber meines Wissens nicht in diesem Forum (bzw. Englisch für Deutschsprachige), also bitte kein Nachschauen, das verdirbt nur den Spaß.

Wenn die Aufregung über diesen Post nachlässt (angenommen, es gibt überhaupt Aufregung :P), füge ich die Lösung dann noch hinzu.

Okay, alles klar? Keine Fragen? Na, dann auf geht's!

John where James had had had had had had had had had had had the examiners approval.

March 12, 2019

7 Kommentare

Sortiert nach Top Post

https://www.duolingo.com/profile/Jussel11

Ich will dann mal anfangen mit einem Satzzeichen: "... the examiner's approval." (Die Erlaubnis des Prüfers) ergibt anders keinen Sinn. Ich habe das Gefühl, dass mit mit dem "where" etwas nicht stimmt. Da fehlt irgendwie ein Verb an der zweiten Position im Satz.

Ich vermute, dass Satz so endet: "..., Had had the examiners approval." (..., hatte Had die Erlaubnis des Prüfers.)

Müssen vielleicht ein paar "had" in "head" und "hat" umgewandelt werden, oder geht es wirklich nur um , und ' und " ?


Ich versuche einfach mal, dich mit deutschen Sätzen dieser Art zu verwirren:

Der Ladenbesitzer bittet den Schildermaler, den Zwischenraum zwischen Käse und und und und und Wurst zu vergrößern.

Wer mit der alten Rechtschreibung großgeworden ist, findet es komisch, daS daS daS daS daS ersetzt und fragt dann: "Ist daS daS daS daS daS daS daS daS daS Eszett enthält ersetzt?"

Wenn der Satz der gehabt hatte gehabt hatte gehabt hätte gehabt hätte wäre er richtig gewesen.

Der die das bBaden verbietende Schilder missachtet hat mit einer Geldstrafe zu rechnen.

Derjenige der denjenigen der den Pfahl der an der Brücke die nach Worms führt stand umgeworfen hat anzeigt erhält eine Belohung.

Oder versuch mal, diesen Satz zu verstehen https://www.der-postillon.com/2014/03/langer-aus-einzelnem-schachtelsatz.html

March 15, 2019

https://www.duolingo.com/profile/AdamKean

Weil es hier schon ziemlich ausgestorben ist in diesem Post (da deiner erst der dritte Kommentar überhaupt war innerhalb von etwa 48 Stunden (was ja auch meine Frage beantwortet, dass es überhaupt keine Aufregung gegeben hat :P)), will ich eher dazu neigen, nicht so streng umzugehen, was mögliche Hinweise und/oder Antworten angeht. (Wenn du willst, sag mir einfach Bescheid und ich schreib die Lösung da oben rein)

Also ja, mit deinem ersten Punkt hast du absolut recht, da es sich um den Genitiv (oder zumindest die englische Entsprechung des Genitivs :P) handelt, muss „examiners approval“ tatsächlich „examiner's approval“ lauten.
Ein Lingot für dich :)

Bei deinen anderen Vermutungen liegst du leider falsch.

Müssen vielleicht ein paar "had" in "head" und "hat" umgewandelt werden

Nein. Alle "had" gehören da rein :-)

oder geht es wirklich nur um , und ' und " ?

Genau. Und dann noch um . . Deswegen habe ich gesagt:

ihr müsst (mehr oder weniger) bloß mehrere Satzzeichen in den Satz einfügen

weil ein "h" in ein "H" umgewandelt werden muss :)
Oh nein! Da ist ein Hinweis! ;-)

Ehrlich jetzt, ich freue mich, dass überhaupt jemand irgendwas dran versucht hat, also wenn du keinen Bock mehr drauf hast, sag mir bitte Bescheid und ich geb die Lösung bekannt, denn ich bezweifle, dass noch jemand vorbeischaut, um dies zu probieren.

"... the examiner's approval." (Die Erlaubnis des Prüfers)

Da geht es meiner Auffassung nach eher um die Ansicht des Prüfers bzw. was ihm lieber ist statt darum, wer kriegt eine Erlaubnis oder nicht. Aber das spielt hier wirklich keine Rolle, war nur eine Anmerkung von mir nebenbei.


Okay!

Und jetzt zum wirklichen Spaß!

Der Ladenbesitzer bittet den Schildermaler, den Zwischenraum zwischen Käse und und und und und Wurst zu vergrößern.

Käse und Wurst

Der Ladenbesitzer will, dass der Schildermaler sowohl das erste Leerzeichen auf dem Schild (siehe oben :P) bzw. das zwischen dem "Käse" und dem "und" als auch das zweite zwischen dem "und" und der "Wurst" größer macht.

Richtig?

Wer mit der alten Rechtschreibung großgeworden ist, findet es komisch, daS daS daS daS daS ersetzt und fragt dann: "Ist daS daS daS daS daS daS daS daS daS Eszett enthält ersetzt?"

Ja, okay. Hier musste ich wirklich sehr hart nachdenken! :P

Wer mit der alten Rechtschreibung großgeworden ist, findet es komisch, dass das „dass“ das „daß“ ersetzt und fragt dann: "Ist das „dass“ das „dass“, das das „daß“, das das Eszett enthält ersetzt?"

Boah! Bin in der Tat ein bisschen stolz auf mich, dass ich ^diese^ Aufgabe gelöst habe!

Wenn der Satz der gehabt hatte gehabt hatte gehabt hätte gehabt hätte wäre er richtig gewesen.

Wenn der Satz, der „gehabt hatte“ gehabt hatte, „gehabt hätte“ gehabt hätte, wäre er richtig gewesen.

Willst du, dass ich diesen Satz umschreibe, oder reicht das mit den Satzzeichen?

Der die das bBaden verbietende Schilder missachtet hat mit einer Geldstrafe zu rechnen.

Derjenige, der die das Baden verbietenden Schilder missachtet, hat mit einer Geldstrafe zu rechnen. oder

Wer die das Baden verbietenden Schilder missachtet, hat mit einer Geldstrafe zu rechnen.

Ausreichend?

Derjenige der denjenigen der den Pfahl der an der Brücke die nach Worms führt stand umgeworfen hat anzeigt erhält eine Belohung.

Derjenige, der denjenigen, der den Pfahl, der an der Brücke, die nach Worms führt, stand, umgeworfen hat, anzeigt, erhält eine Belohung.

Ich nehme mal an, dass die Satzzeichen hier wohl nicht ausreichen :P

Jemand erhält eine Belohnung, weil er jemand anderen angezeigt hat, der einen Pfahl umgeworfen hat. Dieser Pfahl stand an der Brücke, die nach Worms führt.

Zufrieden? :P

Oder versuch mal, diesen Satz zu verstehen

Der erste Teil vor den Auslassungspunkten fiel mir eigentlich schwerer zu verstehen, als der zweite, beträchtlich längere Teil, bis ich den letzten Nebensatz „hoffnungslos überfordert sind“ las, der mir erst denken ließ, ich hätte das Ganze nicht verstanden, aber ich stellte nach ein klitzekleines bisschen Nachlesen fest, dass ich lediglich den Nebensatz „womit Sie sich“ verpasst hatte :P

Okay, jetzt bist du wieder dran mit meiner Aufgabe da oben ;-)

March 15, 2019

https://www.duolingo.com/profile/Jussel11

Der die das bBaden verbietende Schilder missachtet hat mit einer Geldstrafe zu rechnen. Derjenige, der die das Baden verbietenden Schilder missachtet, hat mit einer Geldstrafe zu rechnen. oder Wer die das Baden verbietenden Schilder missachtet, hat mit einer Geldstrafe zu rechnen.

Statt „Derjenige“ oder „Wer“ tut es tatsächlich auch „Der“. Es geht einfach nur darum, dass es verwirrend ist, dass der Satz mit „der die das“ anfängt. Das ist so, als würde ein Satz mit „he she it“ beginnen.

verbietenden

Wow, ist mir gar nicht aufgefallen. Meine Mutter hat mir diese ganzen Sätze mal erzählt. Ich habe sie hier einfach aus dem Kopf runtergeschrieben.

der mir erst denken ließ der mich erste denken ließ

Es heißt allgemein „jemanden (Akk) etwas tun lassen“.

nach ein klitzekleines bisschen Nachdenken nach einem klitzekleinen bisschen Nachdenken

das Bisschen. Diminutive sind immer neutrum. „bisschen“ ist ein bisschen anders, weil es als Adverb benutzt wird und nicht als Substantiv, aber es ist ein Diminutiv. Von welchem Wort auch immer. der Biss, der Bissen?

dass ich lediglich den Nebensatz „womit Sie sich“ verpasst hatte

Ich bin mir nicht sicher, ob du den Satz richtig verstanden hast. Der Witz ist, dass sich „hoffnungslos überfordert sind“ auf den allerersten Nebensatz ganz am Anfang bezieht. Hier mal die Grundstruktur ohne den überflüssigen Schnickschnack:

Sagen Sie nicht, Sie seien von der Überschrift dieses Artikel nicht gewarnt worden, wenn Sie bei der ersten Lektüre eben jenes Textes [, der ...] nicht nur von dessen unübersichtlicher grammatischer Struktur, sondern auch von seiner [...] Art [ (dies und das zu tun)...] hoffnungslos überfordert sind.


Mir kommt gerade noch so ein Satz in den Kopf:

Wenn hinter fliegen fliegen fliegen fliegen fliegen fliegen hinterher.

Kommata müssen gesetzt und die Groß-und-Klein-Schreibung muss verändert werden.


Okay, jetzt bist du wieder dran mit meiner Aufgabe da oben ;-)

Wo James "had..." hatte, hatte John "had...". "had..." entsprach der Ansicht des Prüfers.

Habe ich den Satz so richtig verstanden?

John, where James "had had" had, had "had had had". "Had had had" had the examiner's approval.

Ist das so gut?
Die "had" in der wörtlichen Rede können natürlich auch anders verteilt werden.

March 15, 2019

https://www.duolingo.com/profile/AdamKean

Wo James "had..." hatte, hatte John "had...". "had..." entsprach der Ansicht des Prüfers.

Habe ich den Satz so richtig verstanden?

Du bist sicher auf der richtigen Spur!

John, where James "had had" had, had "had had had". "Had had had" had the examiner's approval.

Ist das so gut?

Dafür kriegst du noch 5 Lingots. Ich sage dir nicht, für welche Satzzeichen du diese 5 Lingots verdient hast, werde dir aber noch zwei Hinweise geben, die dir hoffentlich den restlichen Weg begleiten werden:

  1. Erinnere dich daran, dass es keine Unterschiede in der Wortstellung in Haupt- und Nebensätzen im Englischen gibt.

  2. Was die Zeitformen angeht, mag etwas von einem deiner Sätze vielleicht auffallen:

Wenn der Satz, der „gehabt hatte“ gehabt hatte, „gehabt hätte“ gehabt hätte, wäre er richtig gewesen.

Okay, und das Letzte an meiner Aufgabe, bevor ich weitermache:

Die "had" in der wörtlichen Rede können natürlich auch anders verteilt werden.

Ja, können sie.


Wenn hinter fliegen fliegen fliegen fliegen fliegen fliegen hinterher.

Kenn ich leider schon, aber sag mir, wenn was mit meiner Antwort nicht stimmt:

Wenn hinter Fliegen Fliegen fliegen, fliegen Fliegen Fliegen hinterher.


Statt „Derjenige“ oder „Wer“ tut es tatsächlich auch „Der“. Es geht einfach nur darum, dass es verwirrend ist, dass der Satz mit „der die das“ anfängt. Das ist so, als würde ein Satz mit „he she it“ beginnen.
...
Ich bin mir nicht sicher, ob du den Satz richtig verstanden hast. Der Witz ist, dass sich „hoffnungslos überfordert sind“ auf den allerersten Nebensatz ganz am Anfang bezieht. Hier mal die Grundstruktur ohne den überflüssigen Schnickschnack:

Fast dieser ganze Abschnitt wirkt so auf mich, als hätte ich versucht, klugzuscheißen, indem ich deine Aufgaben gelöst habe, und so musstest du mich korrigieren, wo auch immer ich einen Fehler gemacht habe.

Ist dir klar, dass ich vier oder fünf (je nach Ansicht) der sechs Aufgaben richtig gelöst habe und du bloß die zwei angesprochen hast, wo ich etwas falsch gemacht habe?

Deine Korrekturen nähme ich viel lieber an, wenn du auch nur darauf hingedeutet hättest, dass ich irgendetwas richtig gemacht habe. In dem Kommentar hab ich dich direkt gefragt, ob ich mit meinen Versuchen richtig lag, doch das hast du einfach ignoriert.

Ich bin nur ein bisschen enttäuscht, weil ich mir richtig Mühe gegeben habe, um diese Aufgaben zu lösen, nur um fast ausschließlich über die daraus entstandenen Fehler berichtet zu werden. Aber okay, sprechen wir die dann an:

Statt „Derjenige“ oder „Wer“ tut es tatsächlich auch „Der“.

Ja, nahm ich an (ohne hundertprozentig sicher zu sein). Ist nur eine Konstruktion, die ich eher selten sehe (Relativsatz ohne zuvor kommenden Hauptsatz), also wollte ich damit einfach nur klarstellen, dass ich diese Verwendung von „der“ verstehe.

Es geht einfach nur darum, dass es verwirrend ist, dass der Satz mit „der die das“ anfängt.

Also war dieses bBaden dann auch ein einfacher Tippfehler? Denn ich hab mich nämlich auch gefragt, ob das nicht Teil der Ausgabe sei.

Das ist so, als würde ein Satz mit „he she it“ beginnen.

Ich glaube nicht, dass hier sich ein guter Vergleich mit dem Englischen erstellen lässt, aber wennschon, dann würde ich eher „the the the“ meinen.

verbietenden

Wow, ist mir gar nicht aufgefallen. Meine Mutter hat mir diese ganzen Sätze mal erzählt. Ich habe sie hier einfach aus dem Kopf runtergeschrieben.

Kein Problem. Die Adjektivendungen sind mir schon immer schwergefallen, und das war ein guter Anlass zu prüfen, dass ich sie richtig kenne.

der mir erst denken ließ der mich erste denken ließ

Es heißt allgemein „jemanden (Akk) etwas tun lassen“.

Okay, da hätte ich erhofft, dass du vielleicht darauf kämest, dass es sich dabei um einen einfachen Tippfehler bzw. um einen Fehler, den man begeht, wenn man 3 Uhr morgens wach aber todmüde ist, anstatt mir zu sagen, dass „lassen“ den Akkusativ verlangt.

Ich vermute, du würdest dich nicht so sehr freuen, wenn ich dir sagen würde, dass „erste“ ein gebeugtes Adjektiv ist, und da wir es mit einem Abverb zu tun hatten, musste es tatsächlich „erst“ lauten, wie ich es schon geschrieben habe.

Ich weiß, dass "erste" ein einfacher Tippfehler war, und übersähe ihn gerne. Wäre die Stimmung jenes Abschnitts fröhlicher gewesen, hätte mich diese Korrektur nicht so geärgert.

nach ein klitzekleines bisschen Nachdenken nach einem klitzekleinen bisschen Nachdenken

das Bisschen. Diminutive sind immer neutrum. „bisschen“ ist ein bisschen anders, weil es als Adverb benutzt wird und nicht als Substantiv, aber es ist ein Diminutiv. Von welchem Wort auch immer. der Biss, der Bissen?

Okay, hier kommt es mir tatsächlich vor, als möchtest du, dass ich falsch liege. Warum ich dies sage?

bisschen ist immer unveränderlich. Vor einem Nomen kann ein flektiert werden:

mit ein bisschen Geduld auch: mit einem bisschen Geduld
wegen ein bisschen nassen Schnees auch: wegen eines bisschen (nassen) Schnees
(aber: wegen ein bisschen Schnee)

Also geht beides laut Canoo.

Ich bin mir nicht sicher, ob du den Satz richtig verstanden hast. Der Witz ist, dass sich „hoffnungslos überfordert sind“ auf den allerersten Nebensatz ganz am Anfang bezieht. Hier mal die Grundstruktur ohne den überflüssigen Schnickschnack:

Nein, den Satz habe ich nicht richtig verstanden.
Null Punkte für mich.

Ich habe das Gefühl, dass mit mit dem "where" etwas nicht stimmt.

Das ist von deinem ersten Kommentar in dieser Diskussion. Ich glaube, es reicht mit einem "mit". Es fällt möglicherweise auf, dass in meiner ersten Antwort ich nichts davon erwähnt habe.


Jussell, ich weiß nicht, was ich gemacht habe, das dich so dermaßen verärgert hat, dass du nur über meine Fehler sprechen wolltest, wo es um deine Aufgaben ging, aber ich hoffe, dass wir das wieder gut machen können, denn es hat mich immer gefreut, deine Kommentare zu lesen, und es täte mir sehr leid, wenn das nicht mehr der Fall wäre.

March 17, 2019

https://www.duolingo.com/profile/RedAngel666

Hallo Adam,

sorry, aber da muss ich echt passen :-)

Grüßlis, Angel

March 13, 2019

https://www.duolingo.com/profile/AdamKean

Hehehe freut mich trotzdem, dass du vorbeigeschaut hast :P

March 13, 2019

https://www.duolingo.com/profile/salivanto
March 18, 2019
Lerne Englisch in nur 5 Minuten am Tag. Kostenlos.