Duolingo ist die weltweit beliebteste Methode, Sprachen zu lernen. Und es kommt noch besser: Duolingo ist 100% kostenlos!

"Are the private names wrong?"

Übersetzung:Sind die privaten Namen falsch?

Vor 4 Jahren

42 Kommentare


https://www.duolingo.com/BilboBeutl

Was sind private Namen?

Vor 4 Jahren

https://www.duolingo.com/IvanIvanowitsch

das würde ich auch gerne wissen

Vor 4 Jahren

https://www.duolingo.com/GerdyGioa

Ich auch !!!!

Vor 2 Jahren

https://www.duolingo.com/HappyEvilSlosh
HappyEvilSlosh
  • 25
  • 25
  • 23
  • 22
  • 21
  • 13
  • 11
  • 11
  • 11
  • 10
  • 10
  • 9
  • 8
  • 7
  • 4
  • 3
  • 2
  • 2
  • 2

Ich bin ein nativer Neuseeland Englisch Sprecher und ich habe auch "private names" auf Englisch nie gehört.

Vor 3 Jahren

https://www.duolingo.com/Itacke

Bitte 'Private Namen' mit 'Vornamen' tauschen

Vor 3 Jahren

https://www.duolingo.com/cloudy2000

Ich kenn nur Vornamen, aber das ist anscheinend falsch

Vor 3 Jahren

https://www.duolingo.com/Hanni60

Schwer zu verstehen

Vor 3 Jahren

https://www.duolingo.com/OliverSchl5

Manchmal sehr verwirrend!

Vor 2 Jahren

https://www.duolingo.com/EdeltraudS8

Die vorgeschlagene Übersetzung private Namen gibt es im Deutschen nicht. Es müsste eher eigene Namen heißen.

Vor 1 Jahr

https://www.duolingo.com/MaximilianB2005

Nachname ist lastname

Vor 1 Jahr

https://www.duolingo.com/01holly01

Hätte gedacht das damit Nachnamen gemeint sind.

Vor 3 Jahren

https://www.duolingo.com/S.U.Brehmer

Nachnamen sind meines Wissens "family name"

Vor 3 Jahren

https://www.duolingo.com/WhatDoYouSee

Ich würde eher an Vornamen denken. Im Sinne von mein eigener, privater Name und nicht der meiner Familie, den wir alle haben. Am besten melden.

Vor 3 Jahren

https://www.duolingo.com/JrgenKnig1
JrgenKnig1
  • 21
  • 17
  • 2
  • 155

Obwohl ich deinen Vornamen nicht kenne, denke ich doch, dass mehr Leute deinen Vornamen haben, als die Mitglieder deiner Familie euren Familiennamen.

Allerdings sind sowohl dein Vorname, als auch dein Familienname keine privaten Namen sondern offizielle Namen. Meine Vornamen und mein Familienname stehen sowohl im Pass als auch auf meinem Personalausweis und auf hunderten amtlichen Dokumenten. Privat ist da nichts.

Vor 3 Monaten

https://www.duolingo.com/JrgenKnig1
JrgenKnig1
  • 21
  • 17
  • 2
  • 155

Es kann natürlich auch sein, dass du "privat" mit "persönlich" verwechselst.

Im Personalausweis (persönlich) stehen wenn du alt genug bist, deine Namen. In einen Privatausweis kannst du reinschreiben was du möchtest.

Vor 3 Monaten

https://www.duolingo.com/andrea.dav3

Und wieso kann man wrong nicht mit inkorrekt ùbersetzen?

Vor 3 Jahren

https://www.duolingo.com/Jussel11
Jussel11
  • 25
  • 16
  • 12
  • 6
  • 230

Falsch und inkorrekt sind meines Wissens Synonyme. Müsste also eigentlich auch richtig sein. Haben anscheinend die Inkubatoren einfach vergessen, wäre schon, wenn sie es bald ergänzen!

Vor 3 Monaten

https://www.duolingo.com/Jussel11
Jussel11
  • 25
  • 16
  • 12
  • 6
  • 230

Vielleicht ist mit "Name" gar nicht der Name einer Person gemeint, sondern die "Bezeichnung" einer Sache. Dass ich für mich zu Hause bestimmten Sachen also andere Namen/Bezeichnungen gebe, als sie in Wirklichkeit haben bzw wie sie offiziell heißen. Die Situation, die ich mir für diesen Satz vorstelle wäre dann, dass jemand fremdes dazu kommt und die privaten Bezeichnungen lernen möchte und dann eben fragt, ob er die Sachen korrekt benannt hat.

.

Probier doch mal bitte jemand, ob "Sind die privaten Bezeichnungen falsch?" akzeptiert wird!

Vor 3 Monaten

https://www.duolingo.com/JrgenKnig1
JrgenKnig1
  • 21
  • 17
  • 2
  • 155

Genau, du hast es erfasst!

Die Vokabel "Name" hat viele Bedeutungen. Warum hier immer nur nach dem Vornamen gerufen wird, verstehe ich nicht. Auch ein Künstlername, ein Spitzname, ein Kosename, ein privater Name, ein Firmenname, ein Produktname...... - Das alles sind Namen.

Und auch deine Erklärung zu privat ist richtig. Ein Name, der nicht öffentlich, sondern nur im privaten Umfeld bekannt ist, ist ein privater Name.

Vor 3 Monaten

https://www.duolingo.com/slamRN
slamRN
  • 24
  • 14
  • 452

JrgenKnig1 - Ich stimme zu. Jeder denkt zu tief darüber nach.

Vor 3 Monaten

https://www.duolingo.com/WhatDoYouSee

Jussel11 man kann erst die Kommentare hier sehen, nachdem man die Frage beantwortet hat. In dem Fall ist dein "robier doch mal jemand bitte" leider nicht möglich.

Vor 3 Monaten

https://www.duolingo.com/Jussel11
Jussel11
  • 25
  • 16
  • 12
  • 6
  • 230

Wenn man die Frage falsch beantwortet hat, bekommte man sie (außer bei einer Zeitübung) noch einmal. Wer dann dazwischen also während der Übung meinen Komentar liest, könnet es ausprobieren.

Vor 3 Monaten

https://www.duolingo.com/Max.Em
Max.Em
  • 22
  • 22
  • 14
  • 14
  • 10
  • 9
  • 194

Keine schlechte Idee, trotzdem bleibt der Satz als ganzes ziemlich abstrakt. Ich glaube nicht, dass es die Mühe wert ist, sich darunter etwas sinnvolles vorstellen zu wollen. Übersetzen und vergessen, so sieht es für mich leider aus. Es gibt viel interessantere Sätze, die uns etwas über den tatsächlichen Sprachgebrauch und die Konnotationen in unterschiedlichen Sprachen zeigen.

Vor 3 Monaten

https://www.duolingo.com/JrgenKnig1
JrgenKnig1
  • 21
  • 17
  • 2
  • 155

Volltreffer!

Zitat: "Ich glaube nicht, dass es die Mühe wert ist, sich darunter etwas sinnvolles vorstellen zu wollen."

Richtig! Warum soll man sich etwas sinnvolles vorstellen wollen? Darum geht es doch auch gar nicht! Wir wollen eine Sprache lernen!

Wir sind keine Papageien, die nur stur vorgefertigte Sätze nachplappern können!

Mit dem obigen Satz können wir lernen:

  1. Are the .............?- Frage nach Eigenschaft im Plural
  2. private - Gegenteil von public
  3. names - Plural von Name
  4. wrong - Vokabel "falsch"

Da wir bei Duolingo schon einige andere Vokabeln gelernt haben, können wir den Satz "Are the private names wrong?" nach Belieben zu Übungszwecken umbilden.

  1. Are the birds heavy?
  2. The public toilets are clean.
  3. I have three first names but only one family name.
  4. Often Duolingo is right and the users are wrong.

Aus den bei Duolingo gelernten Vokabeln können wir beliebig viele Sätze bilden und so hervorragend üben. Dabei müssen diese Sätze keine akademischen Meisterleistungen sein.

"The duck eats an elephant." ist dafür ebenso geeignet, obwohl es in der Wirklichkeit nur selten vorkommen sollte.

Für die Sprachstudien eines Papageien mag dieser Satz zwar verheerend sein, ein denkender Mensch kann mit ihm aber viel lernen.

Es mag sein, dass du durch Auswendiglernen von vorgegebenen Sätzen gut lernen kannst. Der alleinige Weg ist das aber nicht, und vielleicht auch nicht der beste.


Zitat: "Es gibt viel interessantere Sätze, die uns etwas über den tatsächlichen Sprachgebrauch und die Konnotationen in unterschiedlichen Sprachen zeigen."

Hier gehe ich mit Ihnen konform.

Aber ....wir sind hier bei Duolingo, und bei Duolingo lernen normalerweise Anfänger die Grundkenntnisse einer Sprache bis Leitungsstufe A1/A2.

Über Konnotationen macht sich hier bestimmt niemand Gedanken.

Hier ist doch keine wissenschaftliches Forum über den tatsächlichen Sprachgebrauch und die Konnotationen in unterschiedlichen Sprachen.

Vor 3 Monaten

https://www.duolingo.com/Max.Em
Max.Em
  • 22
  • 22
  • 14
  • 14
  • 10
  • 9
  • 194

Für mich geht es weniger um wissenschaftliches Interesse als darum, eine Sprache sprechen und verstehen zu können. Da hilft es m.E. wenig, zusammengewürfelte Sätze mit dem Wörterbuch zu übersetzen, frei nach dem Motto "Das ist aber eine der möglichen Bedeutungen!", ohne die eigentliche Bedeutung des Satzes zu erfassen. Dazu verleitet Duo allerdings mit dieser Art von Aufgaben.

Ich versuche mir die Satzstruktur einer Sprache einzuprägen und welche Wörter im Zusammenhang mit anderen genutzt werden. Dabei kann Duo wirklich helfen, vorausgesetzt, man verwendet Sätze "aus dem richtigen Leben".

Vor 3 Monaten

https://www.duolingo.com/WhatDoYouSee

Hallo JrgenKnig1 und Max.Em, ich denke, ihr habt beide Recht. Es bringt nichts, wenn hier in immer mehr Einträgen spekuliert wird, was die richtige Antwort sein könnte und warum möglicherweise. Der Satz macht schlicht und einfach wenig Sinn und scheint recht wahllos formuliert worden zu sein, um einen Zweck zu erfüllen, über den wir allerdings nur spekulieren können. Gerade für Anfänger, die möglicherweise so schon genug Schwierigkeiten haben, Englisch zu verstehen, ist ein derartig konstruierter Satz wie dieser hier mehr als ungünstig. Ich frage mich in dem Zusammenhang, warum noch kein Mod reagiert hat, entweder den Satz sinnvoller zu gestalten oder zumindest in der Diskussion hier einmal Stellung zu beziehen und zu erklären. Sehr schade. Hoffe immer noch, dass meine Mail über das Kontaktformular bzw. mein Forumeintrag etwas bringt. Bedenkt man, wie sehr Englisch eine quasi Grundsprache ist, ist dieser Satz und die bisherige Diskussion um die Bedeutung und richtige Antwort hier höchst bedauerlich.

Vor 3 Monaten

https://www.duolingo.com/Regenbogen245037

@ Jrgen: Bravo! Du hast es auf den Punkt gebracht. Grade die "sogenannten unsinnigen Sätze" helfen mir persönlich weiter.

Vor 3 Monaten

https://www.duolingo.com/slamRN
slamRN
  • 24
  • 14
  • 452

Max.Em - Genau!

Vor 3 Monaten

https://www.duolingo.com/ThomasZema

Vorname geht auch nicht.

Vor 3 Jahren

https://www.duolingo.com/Margit538402

Ich verstehe unter privaten Namen Vornamen. Bitte ersetzen.

Vor 1 Jahr

https://www.duolingo.com/luisa908643

Haha dumm

Vor 9 Monaten

https://www.duolingo.com/Bettina376994

Es gibt Künstlernamen und vielleicht im Gegensatz dazu Privatnamen?

Vor 8 Monaten

https://www.duolingo.com/Kuerbistumorlove

Ergibt der Satz Sinn? ICH finde nicht!

Vor 5 Monaten

https://www.duolingo.com/WhatDoYouSee

https://www.duolingo.com/comment/27107050 Vielleicht hilft das. Außerdem habe ich es gestern per Kontaktformular, was leider nur schwer zu finden war, Duolingo gemeldet. Hoffentlich hilft das endlich. Vielleicht sollten andere auch einmal diese Diskussion hier über das Kontaktformular an Duolingo weiterleiten mit bitte, sich darum zu kümmern. Meldefunktion bringt offenbar nichts.

Vor 3 Monaten

https://www.duolingo.com/JrgenKnig1
JrgenKnig1
  • 21
  • 17
  • 2
  • 155

Was soll Duolingo machen? Der Satz ist sachlich, grammatisch und or­tho­gra­phisch völlig richtig.

Gut, man könnte die zwei Vokabeln "privat" und "Name" erklären. Aber das ist eigentlich nicht die Aufgabe Duolingos.

Hier gebe ich mal als Hilfestellung den Duden an: https://www.duden.de/rechtschreibung/privat

https://www.duden.de/rechtschreibung/Name_Ruf_Benennung_Bezeichnung

Ein Hammer hat den offiziellen Namen "Hammer". Ich nenne meinen Hammer aber "Daumenquetsche" weil er mir mal den Daumen breitgehauen hat. Somit ist der private Name dieses Schlägers Daumenquetsche. Diese Bezeichnung wird nur privat, in meinem Haus, in meiner Familie, nicht in der Öffentlichkeit benutzt und ist auch nicht der Allgemeinheit bekannt! Es ist ein privater Name.

Vor 3 Monaten

https://www.duolingo.com/WhatDoYouSee

Was Duolingo machen könnte, wäre das Wort "private" zu ersetzen, da es in Verbindung mit "names" offenbar für große Verwirrung sorgt. Wie kann man eine korrekte Antwort wählen, wenn der Satz inhaltlich nur zweifelhaft verständlich ist? Wie soll jemand als Sprachanfänger, also ohnehin mit noch viel Unsicherheit mit der Sprache, eine korrekte Antwort geben können? Sachlich, grammatisch und orthografisch korrekt ist, zumindest für den Satz hier, nicht genug. Wäre es das, würde es vermutlich die Diskussion um den Satz bzw. die Bedeutung von "private names" gar nicht geben.

Vor 3 Monaten

https://www.duolingo.com/RuthJakon

Es gibt offizielle Privat- Namen und Künstler-Namen vielleicht ist das gemeint.

Vor 2 Monaten

https://www.duolingo.com/Lucy290182
Lucy290182
  • 25
  • 24
  • 9
  • 7
  • 66

private kann übersetzt werden mit privat, eigen, geheim, nichtöffentlich. Als Kontext für diesen Satz stelle ich mir beispielsweise das Internet vor, zum Beispiel dieses Diskussionforum.

Vor 1 Monat