1. Forum
  2. >
  3. Thema: Duolingo
  4. >
  5. Die sogenannten Ligen sind ni…

https://www.duolingo.com/profile/Bernd436475

Die sogenannten Ligen sind nicht praktikabel.

Die sogenannten Ligen sind nicht praktikabel. Mir war es lieber mit Leuten gleicher Interessen in einer Gruppe zu sein. Zu der Liga habe ich keinen Bezug. Kann man sich dort auch wieder abmelden?

June 12, 2019

31 Kommentare


https://www.duolingo.com/profile/Marco594103

Wofür Freunde / Follower, wenn man nicht in Kontakt treten kann? Ergibt für mich leider auch keinen Sinn.

Duolingo insgesamt finde ich aber eine tolle Sache, habe als kompletter Neuling Spanisch vor gut 2 Wochen begonnen und bin überrascht, wie schnell ich hier voran komme.


https://www.duolingo.com/profile/Karatefan

Früher gab es hier mal die Möglichkeit der Kommunikation untereinander, da waren die "Follower" durchaus sinnvoll. Seit der Abschaffung dieser Funktion sind die Follower tatsächlich weitgehend sinnfrei.


https://www.duolingo.com/profile/HansJSchumacher

Hi Bernd, absolute Zustimmung von mir! In einer Gemeinschaft von "Stummen" habe ich noch niemals gelernt. Wenn die Duo-Verantwortlichen hier keine verbesserte Änderung einführen, werde ich Duo verlassen. Gruß HJ


https://www.duolingo.com/profile/Holli67

Jein. Du kannst unter Einstellungen -> Datenschutz dein Profil auf nicht-öffentlich stellen. Dann müßten die Ligen weg sein, aber leider auch deine sogenannten Freunde, deren Leistungsfortschritt du siehst. Ist eigentlich kein so großer Verlust, wenn man's bedenkt. Ich finde die Ligen auch so was von daneben, das ist wohl in erster Linie für die Leute interessant, die gar keine Sprache lernen wollen, sondern nur immer wieder die ersten Lektionen rasieren, um möglichst schnell viele XP zu machen. Ich beachte das gar nicht, mir doch egal, ob Duolingo mich in der Bronze-, Blech- oder Holzliga sieht. Ich stehe auch nicht mit meinen sogenannten Freunden hier in Konkurrenz und versuche, mehr XP als die zu machen. Das kann auch nicht Sinn der Sache sein. Eine Sprache zu lernen ist kein Wettrennen. Schade, daß Duolingo das nicht begreift.


https://www.duolingo.com/profile/Bernd436475

Eigentlich will ich nur die Ligen weghaben. Was soll ich damit. Wie du schon geschrieben hast. Eine Sprache zu lernen kann kein Wettrennen sein. Ich vermisse die Diskussion untereinander. Diese trägt zum Lernen bei und nicht die "blöden "Ligen


https://www.duolingo.com/profile/poveretto

Also ich empfinde das ganz anders. Für mich ist es eher noch ein Anreiz weiterzumachen, damit ich nicht ab- oder aufsteigen. Aber ich habe auch Tage/Wochen, wo ich nichts mache... Und entsprechend absteigen. Müsste schon 4/5mal in jeder Liga gewesen sein.

Nichtsdestotrotz finde ich, man sollte einen OptOut einführen, oder noch besser einen OptIn: für die öffentlichen Ligen, sowie wie im Moment, nur mit mehr (20/30?). Außerdem sollte man eigene Ligen mit Gruppen von Freunden und/oder Fremden erstellen können.

Wäre aber ein hoher Aufwand.


https://www.duolingo.com/profile/Garsinde

Da kann ich dir nur zustimmen. Diese blödsinnigen Ligen nehmen nur Platz weg. Ich habe schon tagelang nicht geübt, weil es mich nervt und um zu sehen, ob man auch wieder in die unterste Liga absteigen kann. Aber das ist ja auch nicht möglich. Das Ganze ist für mich eher demotivierend.


[deaktivierter User]

    Man kann sie aber abschaffen in dem man bei Einstellungen auf Datenschutz geht und das Häckchen (das 1.) wegdrückt.


    https://www.duolingo.com/profile/PaulWongOne

    Ich habe endlich Mal wieder mit Duolingo angefangen und durch das Ligen System habe ich einen weiteren Anreiz jeden Tag zu lernen und auch mal mehr zu machen als nur die täglichen 50 XP. Man kann auch Platz 1-3 seiner Liga sein indem man neue Sachen lernt und nicht einfach nur wiederholt was man eh schon kann um XP zu "grinden". Bei mir ist das dementsprechend ein Zeitaufwand zwischen 1-3 Stunden die ich täglich mit Spanisch verbringe während ich früher auf Duolingo immer nur 10-20 Minuten für die Mindestanforderung an XP verbracht habe. Mir hilft es solch ein Element zu haben und bei wem das nicht so ist der soll es einfach ignorieren. (Bin aktuell in der Silber-Liga daher weiß ich nicht ob es in höheren Ligen wirklich Menschen gibt die armselig genug sind um in Duolingo XP mit schon gelerntem zu grinden...)


    [deaktivierter User]

      Ich glaube, die "Armseligkeit" hat nicht direkt mit dem Liga-Rang zu tun. Es kommt wohl total drauf an, mit welchen 50 man in der Gruppe landet. Und das ist ja anscheinend irgendwie zufällig. Oder nach welchem Prinzip wird man da zusammengewürfelt? In der Bronzeliga waren durchaus einige wenige Leute mit sehr auffälligen Werten, in der Silberliga waren die oberen zehn einigermaßen homogen und es sah zwar nach Arbeit, aber nicht nach "grinden" aus. Goldliga war sehr gechillt, da konnte man ohne großen Stress den 1. - 3. Platz behaupten und die Rückstuferplätze waren im unteren zweistelligen Bereich. Jetzt in der Saphirliga schauts schon wieder anders aus. Da wird ordentlich rangeklotzt und so richtig wenig haben auch die letzten fünf nicht. Wenn ich beruflich diese Woche so eingespannt wäre wie die letzten Wochen, könnte ich in keinster Weise mithalten, aber so leiste ich mir mal die eine oder andere Extra-Lektion - wo ich schon mal Zeit habe. Nächste Woche werden die Karten dann in allen Bereichen wieder neu gemischt werden...


      https://www.duolingo.com/profile/Sascha1085

      Also ich hab jetzt dreimal die Rubinliga durch. Beim ersten mal waren ein paar richtig kranke Leute dabei, die in der Woche fast 10.000 XP gemacht haben aber seit dem ist es zwar anspruchsvoll aber mit täglichen Lektionen gut machbar oben dabei zu bleiben.

      Als ich einmal beruflich eingebunden war, musste ich nur einen Tag in der Woche mal ne längere Session einlegen, um nicht abzusteigen.

      Also ich finde es durchaus motivierend so.


      https://www.duolingo.com/profile/DfqSyjM8

      Oh, super Tip, das Ausblenden klappt, ohne diese Ligen fühle ich mich wieder wohler. Zwar habe ich mehr gemacht, als ich erfolgreich in den Ligen weiterkam, doch war mir in mir selbst zu sehr das "Punkte- erhaschen-wollen" im Mittelpunkt. Jetzt lerne ich wieder Spanisch, so wie es zu mir passt.


      [deaktivierter User]

        Überhaupt die Streber, die in einer Woche knapp 6.000 XP machen (wer weiß wie), und sich dann freuen erster zu sein :)


        https://www.duolingo.com/profile/Petra294158

        Huch. Manche haben schon nach einem Tag über 2000 XP. Naja, wer's braucht, dem sei's gegönnt.


        https://www.duolingo.com/profile/Wolfgang272198

        Sehe ich (mittlerweile) genau so, deshalb gab's auch einen Lingot von mir.


        https://www.duolingo.com/profile/Birgit293415

        würde mich auch interessieren, habe alles Ligen erfolgreich beendet und nun keine Lust mehr, mich dem Zwang auszusetzen


        https://www.duolingo.com/profile/marc633030

        Ich finde das Liga-System gut und freue mich über meine hart erarbeiteten Punkte :) Dass man "Follower / Freunde" nicht kontaktieren kann, ist schade.


        https://www.duolingo.com/profile/Steffen_Fuchs

        Ich frage mich zwar auch, wozu dieses Liga-System dienen soll, aber seit seiner Einführung, habe ich so viel geübt, wie noch nie! Leider deutlich weniger im Sinne vom erlernen neuer Fähigkeiten, aber dafür ganz enorm im einprägen von bereits erworbenen Fähigkeiten.

        Allerdings hoffe ich auch, dass diese Ligen dann nächste Woche abgeschlossen sind, denn es setzt einen schon enorm unter Druck, wenn man da mithalten, also aufsteigen oder zumindest drinne bleiben will.


        [deaktivierter User]

          Erstens halte ich auch nichts von den Ligen und zweitens finde ich es schon ein bisschen witzig, dass es Leute gibt, die nach 3 Tagen schon weit über 2.000 XP haben. Ich bin bestimmt nicht faul, aber wie geht das? 20mal die Grundlagen machen damit es XP gibt oder wie?

          Nöö, Duolingo ist gut, aber das System ist in meinen Augen eher kontraproduktiv. Darüber hinaus halte ich die Kombi mit noch einem zusätzlichen Live-Kurs für die idealere Lösung. Aber das war schon in einem anderen Thema und gehört nicht hierher.


          https://www.duolingo.com/profile/Juliette2802

          vorige Woche war jemand in der Rubinliga mit 12.000 XP auf 1. Platz, das hat mich wirklich erstaunt :D


          https://www.duolingo.com/profile/Bernd436475

          Vielen Dank für die vielen Kommentare. Ich habe es jetzt kapiert. Man kann sich durch Duolingotricks ganz nach oben spielen. Das Duolingo das möglich macht, finde ich gelinde gesagt unmöglich.


          https://www.duolingo.com/profile/Hans399294

          Man muss immer noch etwas dafür tun, da sehe ich keinen Trick.


          https://www.duolingo.com/profile/Juliette2802

          Ich weiß nicht wo du Tricks vermutest ? Ich mag die Zeitübungen und wiederhole so den erlernten Stoff. Und im Grunde ist es ja die Entscheidung eines jeden einzelnen wie man mit dem Antebot umgeht ;)))


          https://www.duolingo.com/profile/HansJSchumacher

          Tipp an alle: schreibt euch nicht die Finger wund! Es wird eine never ending story! Fast jeder der schon länger dabei ist bedauert die derzeitigen Möglichkeiten und vermisst lieb geworden und teilweise auch nützlichen Kommunikationen! Duo soll wohl kein sozial media sein und ich denke, da nutzt kein Jammern! es sei denn, der Richtige hört zu und fragt mal zurück, was die user eigentlich wollen …………. !? Weiterhin viel Spaß beim Lernen, Gruß HJ


          https://www.duolingo.com/profile/Christl636056

          Das stimmt, weil ich mich nicht gerne mit XP-Sammlern messen will. Es ist besser sich auf gleicher Augenhöhe mit den "Krone"-Usern zu vergleichen.


          https://www.duolingo.com/profile/Christl636056

          Aber, ich würde schon gerne alle meine Felder in Gold haben wollen, jetzt lache ich!!!

          Lerne eine Sprache in nur 5 Minuten am Tag. Kostenlos.