1. Forum
  2. >
  3. Thema: Duolingo
  4. >
  5. Optimale Zeit zum Spanisch le…

https://www.duolingo.com/profile/JanSchrder7

Optimale Zeit zum Spanisch lernen?

Wie lange sollte ich am Tag lernen um Spanisch in einem Jahr relativ gut zu beherrschen?

August 2, 2019

4 Kommentare


https://www.duolingo.com/profile/Abendbrot

Hallo Jan,

es ist seit einer Umstellung wirklich viel zeitaufwendiger eine Lektion durchzuarbeiten. Andererseits bleibt durch die aufgezwungene Wiederholung mehr im Kopf hängen. In der Version Spanisch für Englischsprachige gibt es die Duolingo-Stories. Kleine Geschichten, die dabei helfen das gelernte im Kontext zu üben. Diese finde ich ganz nützlich, wenn man das Spanischverstehen üben will. Ob ein Jahr reicht, hängt auch von deinem Vorwissen in anderen ähnlichen Sprachen ab und wie sprachtalentiert man ist. Setze dir am besten erreichbare Ziele. Wenn du "nur" im Restaurant Essen bestellen willst, dann sollte das in kurzer Zeit möglich sein. Jedoch sind weitere Lernquellen zusätzlich zu Duolingo hilfreich, z.B. Reiseführer oder andere Lernseiten - da diese fertige Beispielsätze zu Restaurant-Dialogen bieten.

Viele Grüße


https://www.duolingo.com/profile/temal

Die Stories kannte ich noch nicht. Vielen Dank fuer den Hinweis. Das ist eine gelungene Alternative zu den einzelnen Lerneinheiten.


https://www.duolingo.com/profile/grauer_Pilger

Ich habe, als ich mit Spanisch anfing, etwa 2-3 Stunden täglich gelernt. Erst nach einem Jahr fühlte ich mich fit genug für eine Konversation. Alles in allem brauchte ich zweieinhalb Jahre, um Niveau C1 zu erreichen.


https://www.duolingo.com/profile/Pawndemic

Also wenn man schnell eine Sprache lernen will und es effektiv sein soll, kommt man nicht um sprechen drum herum. Warte nicht bis du meinst dein Spanisch sei toll. Fang an. Such dir z.B. ein Tandem. Sprich in deiner "Spanisch-Zeit" nur spanisch und quäl dich am Anfang da durch.

Mit Duolingo habe ich erst angefangen, als es mit sprechen schon gut ging. Mittlerweile bin ich recht flüssig in spanisch und verstehe die Leute auch (ein nicht zu unterschätzendes Problem!). Ich denke, ich bin so B1 und arbeite mich an B2 ran.

Und btw. sorg für ordentlich spanischen Input. Lies ein spanisches Buch, schau dir in spanisch Serien oder Filme an. etc. Lernen mit Duolingo ist nicht so effektiv, da der Inputanteil relativ gering ist. Mir hilft Duolingo eher beim Eliminieren von dummen Fehler, die ich immer noch genügend mache. Mehr als eine halbe Stunde mache ich es nie. Und vor allem, da gebe ich @Marco_LoneWolf recht, mit Duolingo fällt maximal A2 ab, wenn überhaupt und dein Wunsch ist ja gut sprechen zu können. Und da müsste das Ziel B2 sein.

Lerne eine Sprache in nur 5 Minuten am Tag. Kostenlos.