1. Forum
  2. >
  3. Thema: Troubleshooting
  4. >
  5. Vorschlag zur Reformierung / …

https://www.duolingo.com/profile/Chris425070

Vorschlag zur Reformierung / Erneuerung des Liga Konzeptes

Seit August 2019 scheint es 3 neue Ligen zu geben, aber was kommt dann? Erst wurden die Metalle abgearbeitet, und jetzt kommen die Edelsteine dran. Und danach? So lustig es anfangs auch war gegen Leute anzutreten: Ich bin mit recht konstanten wöchentlich ca. 1.500 XPs durch alle Ligen bis Smaragd aufgestiegen und habe JEDE Woche bei meinen Mitspielern die ganze Spanne von 200/300 XPs bis auf jenseits der 2.000 gesehen. Wo ist da der Unterschied zwischen den Ligen?

Vorschlag für ein neues System: Wer über einen Zeitraum von Anfangs 2-3-mal z.B. 1 Woche XPs erwirtschaftet wird bewertet: A < XP < B = Bronze; B < XP < C = Silber; C < XP < D = Gold ... usw. Dann muß jede Woche das Niveau gehalten werden. Auf diese Weise muß man konstant Leistung bringen, wenn man in seiner Liga bleiben will, und eine hohe Liga ist wirklich ein Verdienst und nicht nur Glück zufällig gegen weniger aktive Mitspieler gesetzt worden zu sein. Damit noch etwas mehr Motivation / Wettbewerb ins Spiel kommt: Man kann zusätzlich zeigen, wieviele Leute im gleichen Sprachkurs in der gleichen Liga sind - und/oder weltweit über alle Kurse hinweg. Es gibt weltweit sicher nicht viele, die jede Woche z.B. mehr als 3.000 XPs machen. Da wäre eine Diamantliga schon verdient. Das wäre etwas wie eine Veröffentlichung des Tagesziels.

Was meint ihr?

August 20, 2019

4 Kommentare


https://www.duolingo.com/profile/Marco_LoneWolf

Das ist auf Grund der vielen Beschwerden zu genau diesem Thema hier im Forum recht einfach zu beantworten:

  • Es gibt User, die hier ernsthaft eine Sprache lernen wollen und deshalb gar nichts mit den Ligen anfangen können, da es beim Lernen nicht auf die Menge ankommt
    ( ... wie z.B. 3000 XP = 300 x 20 also 6000 übersetzte Sätze/Woche)!

  • Dann gibt es User, die stumpfsinnig und über Stunden immer die ganz leichten Aufgaben wiederholen und so auch auf ca. 400 XP pro Stunde kommen.

  • Und natürlich gibt es auch genug User, welche von "gewissen Tricks" bis hin zu ernsthaftem Hacking sich beliebig viele XP pro Tag "kriminell beschaffen"! Ja, man muss dies so deutlich sagen, denn es gilt immer noch:

Strafgesetzbuch (StGB) - § 303a Datenveränderung
(1) Wer rechtswidrig Daten (§ 202a Abs. 2) löscht, unterdrückt, unbrauchbar macht oder verändert, wird mit Freiheitsstrafe bis zu zwei Jahren oder mit Geldstrafe bestraft.
(2) Der Versuch ist strafbar.
(3) Für die Vorbereitung einer Straftat nach Absatz 1 gilt § 202c entsprechend.

Und solange gegen solche Praktiken seitens Duolingo nicht vorgegangen wird, was technisch durchaus realisierbar wäre, werden auch viele User keinen Spaß mehr an den Ligen haben!


https://www.duolingo.com/profile/Chris425070

Wow, danke für die ausführliche Antwort. Ich mache meistens so 50-max 100 XPs mit neuen Aufgaben und dann ein paar der alten zur Wiederholung. Für mich war / ist die Liga nur ein zusätzlicher Gag / Anreiz dabei zu bleiben. Ich weiß noch, wie ich mich über mich geärgert habe, als ich meinen ersten 53 tägigen Streak verloren habe, und die weinende Eule hatte ;-) .

Ich bin im freien Duolingo - hängen an den XPs oder Lingos denn irgendwelche wirtschaftlichen Sachen? Sonst ist das mit den gehackten XPs doch nur ärgerlich, wenn die Leute das für ihr Ego brauchen. Ist immer wieder interessant: Auf solche Ideen käme ich gar nicht...


https://www.duolingo.com/profile/Ursula127366

Es lebe die amerikanische Motivationspsychologie! Eigentlich dachte ich, dass es bei duolingo um den Lernerfolg und nicht um möglichst viele XP geht. Wahrscheinlich bleibt die Mehrzahl der Nutzer unter wöchentlich 1000 XP und das ist auch gut so. Denn eine Sprache zu lernen ist sicher nützlich, aber es gibt im Leben eben auch noch anderes Sinnvolles, Nützliches und Erfreuliches. Aber Marco hat dazu ja eigentlich schon alles gesagt. Vielleicht nehmen wir das Ganze aber auch einfach zu ernst. Warum sollte es nicht auch spezielle Ligen für XP-Freaks geben, die vielleicht bei 1000 oder mehr anfangen, und die Mehrheit vergnügt sich dann im Bereich darunter. Es gibt sicher bessere Spiele im Internet, aber wenn es Spaß macht, warum nicht? Die anderen nutzen dann eben die guten Tipps über duolingo hinaus. Danke an Marco und all die vielen Tippgeber

Lerne eine Sprache in nur 5 Minuten am Tag. Kostenlos.
Anfangen