1. Forum
  2. >
  3. Thema: English
  4. >
  5. Mehr Wörter und Phrasen, bitt…

https://www.duolingo.com/profile/Eke114041

Mehr Wörter und Phrasen, bitte!

Hallo zusammen, ich konnte mein Englisch aus der Schule mit duolingo gut wieder auffrischen. Der Wortschatz im Kurs Englisch für Deutschsprachige ist aber leider viel zu klein. Die Schildkröten, Enten und Katzen sind ja sehr süß. Wenn sie aber immerzu vorkommen, weil der Wortschatz nicht mehr hergibt, gehen sie mir irgendwann auf die Nerven. Die kann ich nun wirklich schon im Schlaf. Jetzt habe ich mal Deutsch für Englischsprachige angefangen und siehe da, da gibt es ganz andere Wörter. Und bei Englisch für Spanischsprechende gibt es, das sehe ich bei den anderen aus den Ligen, mindestens 478 Kronen. Bei uns ist nach 277 Kronen Schluss. Dabei lernen die Spanischsprechenden ja die gleiche Sprache?! So eine Möglichkeit weiterzukommen hätte ich auch gerne. Ich möchte ja auch nicht nur sprechen sondern auch verstehen lernen. Und ein native speaker benutzt natürlich auch ganz andere Wörter und Phrasen als die aus diesem bisher recht engen Ausschnitt. Das Englische hat einen so großen Wortschatz. Bitte bitte bitte macht das möglich! Danke Euch und schöne Grüße!

September 21, 2019

12 Kommentare


https://www.duolingo.com/profile/Alexander141033

Da spende ich gerne einen Lingot für! Thumbs up


https://www.duolingo.com/profile/MoritzB7

Ich stimme Dir voll und ganz zu! Nach wie vor bin ich von Duolingo ohne wenn und aber begeistert: Das freie und offene Konzept, sei es die spielerische Umsetzung oder die Kostenfreiheit, sei es die Zielgruppe, egal ob jung oder alt, geeignet von 0 bis 99 Jahren. Man ist frei darin, wann und wieviel man macht, ob erst der eine oder andere „Skill“ angegangen wird, ob man durch den „Tree“ rauscht oder sich doch lieber mühsam durchklickt.

Mal ärgere ich mich über ewig gleiche Wiederholungen, dann merke ich, dass ich es wohl doch nötig habe. Die Ligen ärgern mich manchmal, dann frage ich mich wieder warum?
Einerseits bewundere ich hohe Streaks, andererseits frage ich mich: Ist diese Bestätigung, dass man über Jahre hinweg kaum einen Tag ohne die Kiste oder das Phone auskommen konnte, wirklich ein erstrebenswertes Ziel?
Ich freue mich, im Forum, mal schnell eine Antwort zu finden; ein anderes Mal stelle ich erleichtert fest, dass ich doch nicht der einzig Verblödete auf dieser Welt bin. Manchmal bekommt man Denkanstöße. Mal nervt die grüne Eule, mal amüsiert sie mich…
Soll ich mich stolz auf meine Fünfer-Kringel namens Skills, Krönchen und XP fühlen oder benimmt man sich nicht doch nur wie ein dressierter Affe im Zoo? Geht es diesem nicht sogar besser, weil er richtige Leckerlis als Belohnung erhält, statt sich mit eher nutzlosen Lingots zufrieden zu geben?

Alles in Allem; Ich bin ein Fan von Duolingo.


Im Vergleich zu anderen Kursen... erscheint mir der Kurs DE > EN eher ein dürftiges Feigenblatt als ein qualifizierender Sprachkurs zu sein, der recht stiefmütterlich behandelt wird. Irgendwie scheint es mir, als decke er noch nicht einmal das kleine 1 x 1 vollständig ab, sondern begnügt sich mit dem Beherrschen des "Zahlenraumes von 1 bis 10", aber ohne plus und minus!

Wie ich zu diesem Schluss komme?

Der Tree ist kronenmäßig bescheiden ausgestattet. Der vermittelte Wortschatz ist doch sehr beschränkt. Auf der Suche danach, was man mit Lingots anfangen kann, stößt man darauf, dass es Bonus-Skills irgendwann einmal gegeben hat, später jedoch erstatzlos gestrichen wurden. Die Diskussion um eine Verbesserung des Kurses ist ebenfalls vor mehr als drei Jahren eingeschlafen. Es gibt weder einen Podcast, noch Storys…

Ich weiß nicht, woran es liegt. Eine Verbesserung oder Erweiterung empfände ich mehr als nur begrüßenswert.


https://www.duolingo.com/profile/Pavia958233

Es geht mir genauso - der Kurs Englisch vom Deutschen ist ziemlich einfallslos - schon fast auf der goldenen Zielgerade hockt die Spinne noch immer hinter dem Käse ... an Tieren gibt es Ente Spinne, Hund Katze,Elefant- das war's. Ich habe jetzt mit dem griechisch Kurs (von Englisch aus) angefangen und dort ist in Level 1 schon der ganze Zoo vorhanden und auch der Speiseplan besteht nicht nur aus Nudeln und Reis .. Gruß Pavia


https://www.duolingo.com/profile/einfachGer

Hallo EKE, mache es einfach wie viele hier: Mehrere Kurse gleichzeitig, hin und her und kreuz und quer .... :-) Ich habe angefangen mit SPANISCH von Deutsch aus, dann kam das Ganze umgekehrt dazu, DEUTSCH von Spanisch aus, ENGLISCH von Deutsch aus, SPANISCH von Englisch aus, ........ usw..... Und es gibt noch viel mehr Möglichkeiten! Wenn dich die "Sucht" erst mal richtig erwischt hat, wirst du hier bei Duo viel Spaß haben. :-)
Weiterhin viel Erfolg


https://www.duolingo.com/profile/Eke114041

Hallo einfachGer, danke für Deinen Tipp, der sehr nett gemeint ist, aber an meinem Anliegen vorbeigeht. Nach drei Jahren duolingo und Ewigkeiten höchstem Level kann schon mal Stillstand ausbrechen. Mein Anliegen ist nicht, süchtig zu werden, mir die Zeit zu vertreiben oder weitere Sprache zu lernen, sondern mich im Englischen zu verbessern. Wiederholung ist wichtig, um nicht zu verlieren, was man sich draufgeschafft hat. Aber weiterzukommen geht anders. Wenn ich jetzt mit Deutsch für Englischsprachler anfange, wie ausprobiert, begegne ich ganz gelegentlich mal einem anderen Wort, gehe aber gefühlt zurück in den Kindergarten. Und der Wortschatz ist, wie MoritzB7 schreibt, wirklich bescheiden. Ein Basiswortschatz kann ma das nicht nennen. Wenn MoritzB7 resümiert, dieser Kurs würde stiefmütterlich behandelt, kann ich dem nur zustimmen. Kleines Beispiel: Seit 2 Jahren weise ich immer mal wieder darauf hin, dass "spaces" nicht mit "alle" übersetzbar ist, vergebens. Für duolingo gibt es das All in der Mehrzahl und zwar kleingeschrieben, "Räume" dagegen scheint keine akzeptable Alternative zu sein. Oder es kümmert sich niemand? Dass es in anderen Sprachen podcasts und stories gibt, wußte ich noch garnicht :-( For a better understanding I try it in english : "Please, let it rain words and phrases!"


https://www.duolingo.com/profile/Anja934030

da gebe ich dir gerne einen Lingot.


https://www.duolingo.com/profile/Jrgen438674

Das kann ich nur unterschreiben! Das nervt mich auch. Kurzlich rannte eine Umfrage über meinen Bildschirm "Wie sehr würde ich Duo empfehlen". Mehr als eine 6 konnte ich nicht mehr aus mir rausquetschen, Tendenz fallend. Wenn man nicht als Englisch-Sprachler daherkommt, ist man der Mops.


https://www.duolingo.com/profile/Jrgen438674

Und die Krönung ist dann noch, daß man mir, bei all den Unzulänglichkeiten (Unzuverlässige Sprachausgabe - oft keine, verfehlte Akzeptanz von "Tippfehlern" (die keine sind) und diesem verkrüppelten Wortschatz, noch ständig PRO anbietet, für 10 Euro den Monat. Duolingo, so wie es ist, ist okay, wenn es umsonst ist, aber Geld ist das nicht wert. Eigentlich schade, denn ich finde der Ansatz, wie Duolingo einem eine Sprache versucht einzutrichtern, ist gut. Mit vernünftiger Sprachausgabe (siehe z. B. Memrise), keiner Fehlertoleranz (was mich beim Lernen stört, siehe z. B. Memrise) und einem Wortschatz wie man es bekommt, wenn man sich als EN-Sprachler anmeldet, könnte ich mir das mit dem PRO durchaus vorstellen. Inzwischen fahre ich Zweigleisig, und meine Duo-Punktzahl am Ende der Woche ist dann mal bei ungefähr 500 Punkten, wo ich das über einige Wochen jeden Tag geschafft habe.


Lerne Englisch in nur 5 Minuten am Tag. Kostenlos.