1. Forum
  2. >
  3. Thema: Troubleshooting
  4. >
  5. Duolingo als ABO-kaufen... fu…

https://www.duolingo.com/profile/JoachimPaw

Duolingo als ABO-kaufen... funktioniert nicht ....

December 6, 2019

7 Kommentare


https://www.duolingo.com/profile/Marco_LoneWolf

Wenn man es richtig macht, funktioniert dies sehr wohl!!!
ABER:
Warum willst Du überhaupt ein Abo?
Die Leute, welche die Kurse entwickeln, unterstützt Du damit nicht ==> Die bekommen genau 0,0 Euro!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
Du unterstützt damit nur Marketing- und Design-Chefs, die nur Dollars im Auge haben, und ein gemeinsames Interesse: Money, Money, Money, Money, Money, Money, Money, Money, Money, Money, Money, Money, Money, Money, Money ....

Deine Vorteile durch ein Abo sind wirklich marginal !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
Nämlich diese:
1. Du kannst einmal pro Monat deinen Streak retten,
2. Du kannst eine ganze Lektion/ein ganzes Skill herunterladen und offline lernen (nur interessant, wenn Du an manchen Tagen keine Internetverbindung hast!), und
3. dein Duolingo ist werbefrei, was Du aber auch mit minimalen Kenntnissen von Browsern auch selbst einstellen kannst!!

Auf keinen Fall darfst Du hoffen durch Duolingo PLUS mehr Wissen (wie z.B. Grammatik, oder mehr Worte, oder gar mehr Lektionen) vermittelt zu bekommen!

Ein Duolingo PLUS-Abo kostet viel Geld, ist auf Smartphones extrem schwierig zu kündigen, und hat -wie oben aufgeführt- nur drei marginale Vorteile!

Also gut überlegen bevor man sich ein ein Abo stürzt!

Saludos - M@rco

PS: Für den Preis ein Halbjahres-Abos von Duolingo bekommst Du bereits einen professionellen Komplettkurs auf dem Niveau B2 - C1, also vierfach so hoch wie Duolingo - mit 10-jährigem Zugang!
( ... warum 4-fach: ganz einfach, weil die Schwierigkeit und Komplexität einer Sprache exponential ansteigt!)


https://www.duolingo.com/profile/Thomas.Heiss

Quote Marco_LoneWolf: Die Leute, welche die Kurse entwickeln, unterstützt Du damit nicht ==> Die bekommen genau 0,0 Euro!

Was wiederum ausschließlich für die Freiwilligen-Kurse z.B von Deutsch aus (und zugegebenermaßen auch viele andere von Englisch aus wie EN->PT, EN->IT) gilt.

Diese Aussage trifft demnach eingeschränkt definitiv für Eure Kurse DE->EN, DE->SP, DE->FR und Umkehrbäume zu.

Mit dem Deutsch Kontributor Kurs (EN->DE) als Umkehrbaum (=Reverse Tree) muß man langfristig sehen was hier ggf. noch bei der Kurserstellung umgeworfen werden könnte (CEFR A2), siehe Ankündigung: https://making.duolingo.com/how-are-duolingo-courses-evolving

Ein erster CEFR A/B Test (entwickelte Aktualisierung von Kontributoren) zum Baum EN->DE wurde eingestellt und nicht final ausgerollt: https://forum.duolingo.com/comment/31748333

Quote: Die bekommen genau 0,0 Euro!

Das ist aber nur die halbe Wahrheit.

Es gibt von Englisch aus u.a. auch wenige (nicht alle!!) Staff-based Kurse, wo inzwischen Contractors für die Kurserstellung und Reports zuständig sind.

Eine Vielzahl von Kursen wurde 2011 bis 2012/2013 in der Anfangszeit von Duolingo alleine von Staff in die Welt gesetzt: https://duolingo.fandom.com/wiki/Course_list

Solange gibt es das Incubator Tool auch noch garnicht.

Französisch und Spanisch von Englisch aus sind zwischenzeitlich bei 156 (FR tree12) / 142 (FR tree13) bzw. 158 (FR neueste Baum Version) bis 159 (SP) Skills angelangt:

https://forum.duolingo.com/comment/31573948/New-CEFR-aligned-courses

Tree3 war der letzte A/B Test wo das Französisch Incubator Team direkt bei der Erstellung involviert war und nimmt sich jetzt wieder des FR->EN Rückwärtsbaumes an (=ab Tree8/12/13/x nur noch Staff/Contractors).

..(...)..

Neben Spanisch -> Englisch wird selbst der Umkehrbaum Portugiesisch -> Englisch (Englisch von PT) von Staff "gemanaged" und ist völlig anders -- themenbasiert -- aufgebaut.


Bei den asiatischen Kursen ist davon auszugehen dass durch die großen einhergehenden Web- und App Updates diese auch eher in der Hand von Staff liegen (d.h Mitarbeiter im US HQ und Contractors); die hatten doch sogar Jobausschreibungen für ihren neuen Chinesisch Kurse, oder nicht?

Bei Koreanisch weiß ich es nicht wirklich, bei Mandarin Chinesisch würde ich davon (Staff-based) erstmal ausgehen.
Bei Japanisch ist eine neue 2.0 Baumversion mit mehr Kanjis herausgekommen; wer den JP Kurs nun genau managed Staff/Contractors vs Volunteers (Kontributoren im Incubator) erschließt sich mir nicht direkt.


https://www.duolingo.com/profile/Marco_LoneWolf

OK, vielleicht habe ich mich nicht präzise genug ausgedrückt. Aber ich sehe die Welt eben auch mit meinen Augen.
Wer eine solide Sprachgrundlage zum Erstellen von Kursen hat (müsste meiner Meinung nach), mindestens 40€ + 19% USt pro Stunde dafür erhalten - eher mehr!!!
Wenn ich dann sehe, dass so engagierte Menschen wie Aileme nichts bekommen während irgendwelche "Gamification-Spezialisten" das Geld einstreichen, geht dies zu 100% an meinem Verständnis vorbei.
Auch der Besitzer von Duolingo mag zwar viel Gutes gemacht haben, aber man darf dabei nicht vergessen, dass er sich trotzdem noch auf einem Vermögen von sehr vielen Millionen Dollar ausruhen kann.
Da ich hingegen eher eine "Robin Hood-Mentalität" habe, finde ich es einfach nur schändlich all den 'freiwilligen Kursentwicklern' keine adäquate Bezahlung zukommen zu lassen.

OK - mir für mich persönlich - könnte es eigentlich egal sein. Ich habe zu den noch "guten Zeiten" von Duolingo das Maximale für mich herausgeholt und lerne heute mit wesentlich besseren Methoden und Kursen weiter. Aber es ist auch ein wenig traurig zuzusehen wie Duolingo von einer Sprachlern-App immer mehr zu einer Art "Counter Strike für Arme" mutiert ...


https://www.duolingo.com/profile/Thomas.Heiss

Im Endeffekt ist es aber völlig egal.
Der Kurs Inhalt ist wie schon gesagt wurde jeweils der gleiche.

Auch ohne Plus-Mitgliedschaft habe ich selbst zum staff-based (contractor) PT->EN Baum vollen Zugriff!

@JoachimPaw

Wer meint er könne eine Romanische Sprache nur mit dem Tippen von vorgefertigen Wortbausteinen in der Mobile App erlernen, der macht m.E. in den ersten 1,5 Jahren gewaltig etwas falsch.

Ist also völlig egal, ob eine IOS/Android Mobile App nun für ein Benutzerkonto Health/Gems einführt oder nicht und dass man dann das "Health Shield" aktivieren müßte, was nur in der Plus-Mitgliedschaft möglich ist.

Diesen Schmarrn gibt es auf dem www.duolingo.com Web Portal nicht.

Wegen der ganzen Zeitformen (Verb Tenses), Konjunktionen, Verb Tense Stems und Accent/Diacritic Platzierung kommt man an Typing im Web Portal gar nicht vorbei.

Dann braucht man aber auch kein Plus für eventuelle Offline Downloads.

Letztlich fokussiert sich Duolingo viel zu stark auf das Lesen in Spanisch/Französisch und das Schreiben in Deutsch bzw. Englisch.

Man kommt um andere Lernportale (Wörter Reviews mit Spaced Repetition, Verb Drills, RECALL Testing L1 EN/DE -> L2 ES/FR) nicht herum.

Im Duolingo Web Portal hat man auch mehr Möglichkeiten Spanisch oder Französisch Audio (für alle Challenges) zu aktivieren oder Multiple-Choice Antwortboxen bzw. den Ausgangssatz zu verdecken.

Auf der Webseite hilft das Plus-Abo bisher kaum (eher nicht) mangels Zusatzfunktionen; bis auf Werbung und dem "Progress Quiz".


Französisch "Tips und Notizen" (T&N nur im Web). https://www.duome.eu/tips/de/fr

Da der DE->FR Kurs ein klassischer Kontributor Kurs ist, d.h nicht CEFR, der im Incubator von den freiweilligen Moderatoren und Kontributoren gemanaged wird, gibt es auch keine T&N in der mobile App.

Hier entwickelt Staff für die FR und ES von EN Bäume gänzlich neue Tips, die in einem neuen Format/Layout mit neuen Funktionen (Images, Audio) für die Mobile App CEFR Kurse daherkommen.

https://forum.duolingo.com/comment/29385314/NEW-FEATURE-Duome-eu-shows-tips-and-notes-for-multiple-language-trees-incl-not-active-courses

Davon kannst Du nur dann unterwegs profitieren, wenn Du den EN->FR (CEFR) Kurs startest.
Entweder bekommst Du den ganz neuen Kurs (A/B) mit 158 Themen oder den aktuellen mit 142 (156 Skill Tree12 Version gibt es auch noch).


https://www.duolingo.com/profile/Thomas.Heiss

Mein Englisch -> Portugiesisch Kurs liegt inzwischen in der Hand des Incubator Kontributor (Freiwilligen) Teams, obwohl der/die erste EN-PT Version u. evtl. Aktualisierungen von Staff 2011-2013 ausgerollt wurden.

Diese haben auch eigenständig letztes Jahr ein Baum Update mit vielen Grammatik Verfeinerungen veröffentlicht.

Von CEFR bin ich zum Glück bei diesem Kurs seit 2016-2019 verschont; d.h es existieren eine Vielzahl von dedizierter "Grammatik-Skills", jetzt sogar noch in 1-3 Sub-Skills logisch unterteilt, mit vielen "Tips und Notizen" (im Web) versehen.

Auch der aktualisierte Deutsch -> Französisch Kurs dürfte (ich lerne nicht damit!) erstmal herzlich wenig mit dem neuen themen-orientieren Skill Design für einen Baum zu tun haben.

Mehr Infos kann Joachim im Französisch(Deutsch) Unterforum bekommen.

Eine vollständige Liste (z.B alle Grammatik / Verb Tense Skills) gibt es hier: http://www.duome.eu/USERNAME/progress


https://www.duolingo.com/profile/Thomas.Heiss

Hallo nochmal,

nachdem ich jetzt ans Ende meines Kommentars angelangt bin glaube ich dass es Wert wäre daraus einen neuen Thread zu erstellen.

Geht im "Duolingo Abo" Thread leider völlig unter und kann in den Archiven später auch nicht wieder gefunden werden.

Quote: PS: Für den Preis ein Halbjahres-Abos von Duolingo bekommst Du bereits einen professionellen Komplettkurs auf dem Niveau B2 - C1, also vierfach so hoch wie Duolingo - mit 10-jährigem Zugang!

Ohha! Interessant!

Digital Publishing??
Hmm, die werden wohl weniger gemeint sein....die haben ja keinen "Online Zugang".

Meine DP Französisch Lern CD (A1) Version (V11) ist leider auch veraltet.

Aber so viel hat sich bzgl. neuer Funktionen bei der DP Software ja trotzdem nicht getan, wenn ich das mit der Demo im Web (angebotenes Zip von V17 zum Download) vergleiche.

Ich habe von DP auch verschiedene (noch viel ältere) Englisch CDs.

Da kann man leider noch nicht einmal komfortabel gezielte ggf. unbekannte Wörter beim Vokabeltrainer der großen Liste in einen eigenen Wortschatz "Meine Vokabeln" Register überführen und dabei alle bereits bekannten* Englisch Wörter der Liste ignorieren, leider.

Entweder man klickt sich - in einer Session - durch die wirklich sehr lange Wortliste durch und markiert jedes Wort einzeln, ober man schließt irgendwann nach ca. 30-50% Fortschritt entnervt das Fenster und muß dann - leider - wieder ganz von Vorne mit dem filtern / selektieren bzw. Vokabel markieren anfangen.

Welcher Entwickler sich nur sowas Unkomfortables einfallen läßt und da in all den Jahren absolut nichts daran verbessert werden konnte, um das wirklich als Feature - als Intermediate - zum weiteren Vokabelaufbau einsetzen zu können, also wirklich.

Auf telefonische Rückfrage teile mir man damals bei DP mit dass da auch in "neueren Versionen" wie V17.1.0.9 sich nichts geändert habe oder neu hinzugekommen wäre.

Diese V17 Demo Versionen haben Daten .BAG Dateien die auf 2013 zurückdatieren; es wird also wohl nichts aktiv mehr weiterentwickelt, das Produkt ist in die Jahre gekommen?!?

Meine Französisch Lern CD ist noch die V11...liegt seit Jahren daheim herum und ist mir ehrlich gesagt auch für einen Französisch Einstieg - ohne 6-18 Monate Vorlauf - zu schwierig, wie ich im Sommer 2017 kurz ausgetestet habe (nach ~8 Monaten Grundkenntnisse der 1. romanischen Sprache: Portugiesisch was kaum was brachte).

Wenn ich bsw. mit der Maus rechts ins Context Menü über Verben (in Story Dialogen) klicke sehe ich leider noch nicht einmal sofort das Verb Infinitive im Menü angezeigt; das wurde erst in späteren Versionen geändert (in der V17 Demo ist das bereits enthalten); ich müßte halt doppelt klicken...viel zu umständlich.

Quote: und lerne heute mit wesentlich besseren Methoden und Kursen weiter.

Das glaube ich gerne.

Ich finde es halt gut wenn man seine erste romanische Sprache ganz langsam - Schritt für Schritt - losstarten kann wie das eben Duolingo & Memrise so machen.

Selbst Mondly halte ich dafür einigermaßen für romanische Sprachen geeignet, wenn man sich die Grammatik anfangs wo anders anlernt...aber da werden in Lessons auch viel die Verb Konjunktionen für die Personal Pronouns in kurzen Sätzen gedrillt.

Frage: Welche guten Sprachlernprogramme gibt es denn sonst noch mit einem mehrjährigen oder gar Lifetime Online Zugang?

"Rocket languages" hab ich mal in einer Vergleichstabelle gesehen, aber noch nicht für Portugiesisch 1 ausprobiert; da soll es noch nicht einmal einen Einstufungstest geben der bestimmte Kurskapitel freigeschaltet.

Die Level 2 (Premium Plus = Intermediate) und Level 3 (Platinum = Advanced) gibt es wiederum nur für 5 Sprachen - ohne Portuguesisch.
Travelogue Series auch nicht.

Die meisten anderen Lernprogramme bieten lediglich Französisch, Spanisch oder Italienisch an, nicht aber Portugiesisch.


Englisch

Eigentlich bräuchte man ein Online Tutor Programm wo man sich bzgl. Englisch einstufen läßt und dann gezielt Grammatik Schwächen ausbügelt.

Nur Englisch Grammatik Bücher, ohne jegliche Interaktion, Quizzes und Student Workbooks ohne sofortiges Feedback und fehlendem Fortschrittsbalken / Level / Kapitel Tracking sind halt recht trocken.

Nein, die DP Englisch Grammatik Lern-CD hab ich nicht wirklich durchgeackert...

Schönes Wochenende!

Viele Grüße


https://www.duolingo.com/profile/Marco_LoneWolf

@ Thomas.Heiss: Ok, natürlich habe ich die aktuellen Kurse von dp für meine Sprache zur Verfügung und arbeite auch damit, und kann auch sagen, dass diese Kurse sowohl preiswert als auch sehr effektiv sind, da sie extrem großen Wert auf die Aussprache der erlernten Sprache legen, was viele anderen Apps leider völlig vernachlässigen!

Zur zweiten Sache welche App es gibt, die einem einen 10-jährigen Zugang zu einem Kurs auf C1 oder C2-Niveau gewährt, muss ich systembedingt etwas ausholen ...
Jeder kann auf die Seite "https://www.sprachelernen24.de/" gehen, und wird dort dann einen Kurs für seine gewünschte Sprache zum Preis für etwa 97 Euro vorfinden. Soweit -so gut. Ruft man aber diese Seite öfters auf und lässt sie einfach einige Minuten offen, kommt sehr schnell das "angeblich einzigartige Angebot" diesen Kurs jetzt für 47 Euro zu kaufen ... Dies sollte man einfach ignorieren und noch ein paar mal öfters auf diese Seite gehen und einfach offen stehen zu lassen, dann kommt auch relativ zeitnah das einmalige Angebot jetzt den gesamten Komplettkurs für 29 Euro zu kaufen - OK, und da habe ich dann "zugeschlagen" und einen Kurs erhalten der weit größer und umfangreicher ist als jeder Duolingo-Kurs und tatsächlich bis zum Niveau C1 führen kann ... ==> ERGO: Ein wirklich gutes Preis-Leistung-Verhältnis, so man die Geduld aufbringt (max. 2 Tage) auf das PopUp-Fenster zu warten, welches diesen Kurs anstatt für 97 € für 29 € anbietet! Gruß und Empfehlung an alle Interessierten! - M@rco

Lerne eine Sprache in nur 5 Minuten am Tag. Kostenlos.