1. Forum
  2. >
  3. Thema: Duolingo
  4. >
  5. Mehr Sprachen zum lernen!

https://www.duolingo.com/profile/Antony499675

Mehr Sprachen zum lernen!

Hallo zusammen! Ich würde es befürworten, wenn hier mehrere Sprachen angeboten werden. Zum Beispiel Italienisch, Portugiesisch, usw... Kommt ihr derzeit mit der Auswahl zurecht, oder seid ihr auch für mehrere Sprachangebote?

Gruß Antony

December 9, 2019

4 Kommentare


https://www.duolingo.com/profile/Dirk858585

Hallo Antony,

für die Sprachen von Deutsch aus wäre vielen schon geholfen, wenn die existierenden Kurse weiterhin gepflegt werden (würden:)).
Ich selbst komme sehr gut mit dem Angebot aus, da ich nur Spanisch lerne und das auch von Englisch aus intensiv mache, der Kurs ist wesentlich umfangreicher. Englisch als Basissprache bietet natürlich auch wesentlich mehr Zielsprachen an, die Zielgruppe ist wohl größer ;)


https://www.duolingo.com/profile/Hannibal-Barkas

Das hast du mehr als treffend gesagt, Dirk. Während die Kurse von Englisch regelmäßig gepflegt werden kann man das von den Kursen mit Deutsch als Ausgangssprache nur bedingt sagen (Danke, Aileme, für deinen wertvollen Einsatz). Es wäre schön, wenn man sich mal wieder an uns erinnern würde.


https://www.duolingo.com/profile/Thomas.Heiss

@Hannibal-Barkas

Servus,

Quote. Während die Kurse von Englisch regelmäßig gepflegt werden kann man das von den Kursen mit Deutsch als Ausgangssprache nur bedingt sagen

Du bist bei EN->FR ja schon ganz schön weit gekommen; Respekt!

Nenn es "Pflege" oder viel viel zu Baum-Updates auf einen Schlag, egal.

Ich habe es noch nichtmal geschafft am EN->FR Tree3 hängen zu bleiben....leider.

Ich hoffe Du schaffst das mit dem Tree13 (142 Skills) und restlichen Lessons noch so, bevor das neueste A/B Update (Tree14???) zuschlägt: https://forum.duolingo.com/comment/35365573

Also ich hab das ja selbst in den Französisch Foren in mehreren Threads seit 2018 regelmäßig mitbekommen, in welche Probleme da die Lernenden teils mit der Umstellung in u. nach dem Update (Staff-based Kurse) reingelaufen sind.
Also schön ist anders, um es mal vorsichtig auszudrücken.

Ich bin ehrlich gesagt heilfroh bei EN->PT eine wesentlich stabilere Basis zu haben und dass mir nicht ständig mein Fortschritt (Skills, Kronen,...) weggenommen wird.

Gerade die Umstellung von Tree2/3 -> CEFR Tree8/12 muß wohl verheerend für die meisten gewesen sein.

Vor lauter Angst vor Totalfortschrittsverlust hab ich in 2018 keinen FR Tree3 mehr angefangen ;)

Ne, ich lass erstmal die Finger von den beiden überlangen CEFR Kursen (für A2 Grundlagen!) von Englisch aus und werde mich die nächsten ~3-5 Jahre erstmal nur mit PT->FR u. PT->ES befassen; ~1,65-2,0 bzw. 1,8-2,3 Jahre dauert mir zu lange um die CEFR Kurse von Englisch aus fertig zu bekommen.

Ich bin ja echt gespannt wie lange so ein EN->XX CEFR Kurs auf B1 Level mal werden wird? 300+ Skills?

Wünsche Dir weiterhin ein gutes Gelingen.

Viele Grüße


https://www.duolingo.com/profile/Thomas.Heiss

Hallo,

I) also der Portugiesisch (von Englisch aus) Kurs ist definitiv nicht schlecht, um seine ersten Erfahrungen mit einer romanischen Sprache zu machen.

  • 1) Existieren - ähnlich EN->IT - dedizierte Grammatik Skills (Topics); sowas haben inzwischen kaum bzw. nichtmal mehr die letzten vier Französische Baum (tree8, tree12, tree13, tree14):

    • 1.1) Die letzten Bäume tree13 + tree14 sind nun nahezu vollständig auf diese CEFR themen-basierten Skills umgestellt worden (die letzten formalen "Grammatik-Fetzen" als Übrigbleibsel vom Tree2/3 gab es im Tree12 incl. Subjunctive Present).
    • 1.2) Jetzt wird alles hinter ominösen Themennamen versteckt.
    • 1.3) Da blickt doch bei einer Baumlänge von 142-159 Skills eh keiner mehr so richtig durch, was er/sie genau - nach Spaced Repetition Intervallen - wiederholen soll (ist natürlich nur meine persönliche Meinung).
    • 1.4) Bei EN->FR ist es auch so dass laufend neue Bäume kommen die dann wieder oft den Fortschritt incl. Kronen-Levels zerstören (zumindest war das in der Vergangenheit wohl so).
  • 2) Sind eine Vielzahl von "Tips und Notes" auf dem Web für alle formalen Grammatik Themen vorhanden: http://www.duome.eu/tips/en/pt

  • 3) Gibt es weitergehende Portugiesisch Grammar Sammlungen im Forum: https://forum.duolingo.com/comment/6331998/Portuguese-Help-Index

  • 4) Hat der EN->PT Kurs ein Update letzen Juni 2018 erhalten, wo die Grammatikskills noch weiter in 1-3 Sub Skills unterteilt wurden.
    Da kann m.E. kein Staff-based CEFR Baum (=Contractors) ohne so weiteres mithalten.

  • 5) Macht es, wenn man ehrlich ist, für Französisch (bei Portugiesisch seh ich das ja selber wie stark mir 24+ Jahre Englisch weiterhelfen) womöglich eher Sinn das von Englisch aus zu lernen:

Stichwort Word similarities und Cognates

http://how-to-learn-any-language.com/e/languages/similarities/english/index.html


II) Wenn Französisch Deine erste rom. Sprache ist dann mußt eh erstmal geduldig für mind. 1,0-1,5 Jahre dranbleiben.

Sonst gibt es das nur einen wüsten Mischmasch, wenn Du auch noch andere Sprachen wie Italienisch, Portugiesisch, Spanisch aus der gleichen Sprachgruppe parallel - alles bei Null - anfängst.

III) Der DE->FR Kurs hat mit dem letzten Update 129 Skills und 546 Lessons:

  • Dadurch dass der von den Freiweilligen Incubator Team gemanaged wird, hast hier auch eine bessere Chance eine breite Grammatik incl. sämtlichen Verb Zeitformen draufzu bekommen.

  • hat dieser gerade noch so die richtige Größe so einen Kurs innerhalb von 1,0-1,5 Jahren abzuschließen (EN->IT hat momentan 66 Skills u. 405 Lessons; EN->PT 91 Skills und 463 Lessons) im Vergleich zum Umkehrbaum EN->DE mit 121 Skills und 458 Lessons

Mit ~1,5-3,0 Jahren Grammatikvorsprung kann man sich dann auch mal an die englischen ultra(über)langen CEFR Spanisch und Französisch Kurse wagen.

Für mich ist sowas natürlich als PT->EN Umkehrbaum (=Reverse Tree) sehr willkommen, wenn da ohne groß viel Vorwarnung mir alle Zeitformen und Subjunctives um die Ohren geknallt werden.
Als auch mußte ich verstärkter in Portugiesisch schreiben (ist seit einem Web Update in 2019 leider nicht mehr ganz so viel; jetzt mehr Multiple-Choice bei L0-L2 Kronen was ich aber für die angezeigten Sätze und M-C Optionen zum Glück ausblenden kann).
Die romanischen Basics - insbesondere Zeitformen - möchte ich mit sowas eher nicht intuitiv ("on-the-fly") lernen müssen.
Vorstellbar dass das mit Präpositionen und Contractions eventuell noch gut geht sowas anhand der Satzbeispiele zu vermiteln.
Ich habs halt eher formell gelernt; war mir auch komplex genug (bei PT), wirklich, incl. Memrise Drill Unterstützung!

Wünsche Dir viel Spaß beim Lernen.

Im www.duolingo.com Web Portal kann man übrigens Kurse zwischen verschiedenen Ausgangssprachen schneller hin- und herschalten, z.B DE->FR, EN->PT indem man auf die Sprachenflagge oben im Menu links neben den Kronen u. Streak klickt, falls Du doch mal kurz in EN->PT reinschnuppern willst Du und die Englischkenntnisse das bereits erlauben.

Einen Umkehrkurs PT->DE gibt es ja schon.
Vielleicht tut sich ja nochmal was von Deutsch aus in den nächsten ~3-5 Jahren.....

Viele Grüße

Lerne eine Sprache in nur 5 Minuten am Tag. Kostenlos.