1. Forum
  2. >
  3. Thema: French
  4. >
  5. "Je suis en eau profonde."

"Je suis en eau profonde."

Übersetzung:Ich bin in tiefem Wasser.

July 16, 2014

9 Kommentare


https://www.duolingo.com/profile/ahun00

Was ist den der Unterschied zwischen dans und en in Bezug auf "in"?


https://www.duolingo.com/profile/Marillanne

Hallo! So ist es:

Für eine Lokalisation, so wie hier : "Dans" + Artikel/Begleiter, "En" ohne Artikel/Begleiter.

Zum Beispiel : "en voiture" (je vais à Lyon en voiture), aber "dans la voiture", "dans ta voiture", "dans une voiture", "dans quelque voiture", "dans certaines voitures", usw.


https://www.duolingo.com/profile/Kris_Scout

Ich hatte das jetzt erstmal als im übertragenen Sinn eingeordnet. Aber es ist schon gemeint, dass ich mich da befinde, wo das Wasser tief ist (aber nicht weiß, wo ich bin, denn sonst würde ich ja sagen ich bin "im [spezifischen] tiefen Wasser" ;))?


https://www.duolingo.com/profile/French4Pleasure

Ja, gebe rufiruti Recht, versteh' ich auch nicht warum die Antwort "[..] im tiefen Wasser." nicht richtig ist.


https://www.duolingo.com/profile/Marillanne

"im" steht für "in dem". Und "in dem tiefen Wasser" ist nicht gleich "in tiefem Wasser".

In "en eau profonde" gab es kein Artikel :)


https://www.duolingo.com/profile/rufiruti

Ja, aber wer sagt das schon so. In Deutschland nutzen wir den Artikel, also aus "in dem", wird "im". Wir sagen ja schliesslich auch nicht: "Ich bin in grünem Wald", sondern, "ich bin im grünen Wald". Manchmal geht es nicht anders als freier übersetzen...


https://www.duolingo.com/profile/Marillanne

OK, ich sehe was du meinst :) Ich bespreche das mit dem Team!


https://www.duolingo.com/profile/Benschop

Wir haben das Thema gemeinsam im Team besprochen, haben dort auch unterschiedliche Meinungen. Wir wollen hier nicht auf die grammatikalisch korrekte Lösung beharren. Deshalb würde ich in diesem Fall beide Lösungen gelten lassen, wobei es meiner Meinung nach weiterhin nur eine "beste" Lösung gibt.

Ich würde hier "in bin in tiefem Wasser" auf jeden Fall als richtig bezeichnen. Das Beispiel mit "grünem Wald" ist unglücklich. Du kannst eben auch sagen: "Ich bin in grünem Gras" (unbestimmt) <> "Ich bin im grünen Gras" (bestimmt). Natürlich wird die bestimmt Variante im täglichen Sprachgebrauch deutlich häufiger verwendet, keine Frage.


https://www.duolingo.com/profile/Andr16065

Es gibt aber einen pädagogischen Vorteil mit dem So-Nah-Am-Orginal (in diesem Kurs: Orginal=Französisch) , dass bisher verfolgt wurde: non-native speaker (wie ich) haben auch eine Chance und müssen nicht überlegen, warum die Üsersetzung nur manchmal eins-zu-eins übereinstimmt und manchmal nicht. (Ich kann halt nicht bei Duo Französisch auf/in meiner Heimatsprache lernen!)

Konsisten/consistency bietet doch eine gewisse Garantie :-)

btw, super interessante meta-Diskussion !

(Sorry wg den vielen RSFehlern !)

just mina deux cents...

Lerne Französisch in nur 5 Minuten am Tag. Kostenlos.