Duolingo ist die weltweit beliebteste Methode, Sprachen zu lernen. Und es kommt noch besser: Duolingo ist 100% kostenlos!

"Die Zwiebel ist groß."

Übersetzung:L'oignon est gros.

0
Vor 3 Jahren

13 Kommentare


https://www.duolingo.com/Pulis92

Warum geht hier nicht: "L'oignon est grand" ?

11
AntwortenVor 3 Jahren

https://www.duolingo.com/cloudy2000

Keine Ahnung! hab die gleiche Frage

1
AntwortenVor 3 Jahren

https://www.duolingo.com/Senereka

Ich habe in den anderen Kommentaren gelesen, dass große Sachen, die eine runde Form haben, im Französischen "gros" heißen und nicht "grand".

9
Antworten1Vor 3 Jahren

https://www.duolingo.com/emmi59
emmi59
  • 11
  • 11
  • 8

Ich habe "L'oignion est grand." geschrieben. Erstens zeigt das Mouseover bei Zwiebel "oignion" an und zweitens haben wir gelernt, dass gros "dick" und groß "grand" heißt. Trotzdem ist meine Übersetzung komplett falsch...? Das es evtl. verschiedene Möglichkeiten gibt, ist klar, aber falsch!?

1
AntwortenVor 3 Jahren

https://www.duolingo.com/BeatrixEic
BeatrixEic
  • 25
  • 21
  • 227

Geht mir genauso, gros heißt im Französischen fett und grand heißt groß

0
AntwortenVor 4 Monaten

https://www.duolingo.com/Schwefelgunde

Ich habe mit L'oignon est gros übersetzt - was auch richtig war aber ich hätte ebenfalls L'ognon est gros angeben müssen? Einmal mit i und einmal ohne - und das ist richtig? Wer kann mir dazu was sagen?

1
AntwortenVor 2 Jahren

https://www.duolingo.com/Henning.K
Henning.K
  • 25
  • 23
  • 140

Die französische Wikipedia nennt beide Schreibweisen, "l'oignon au ognon" (https://fr.wikipedia.org/wiki/Oignon). Eingeordnet ist die Seite aber (noch?) unter "oignon". Laut Wiktionnaire, der französischen Version des Wiktionary, ist "oignon" eine ungewöhnliche/unregelmäßige Schreibweise. Bei einer Rechtschreibreform in Frankreich im Jahr 1990 wurden einige solcher Sonderfälle gewissermaßen "normalisiert". Seither ist "ognon" die empfohlene Schreibweise (https://fr.wiktionary.org/wiki/oignon).

Das Folgende ist reine Spekulation, aber ich kann mir vorstellen, dass sich die inzwischen "offiziell richtige" Schreibweise "ognon" im täglichen Sprach- und Schriftgebrauch noch nicht durchgesetzt hat. An einigen Teilen der verschiedenen deutschen Rechtschreibreformen knabbern wir ja auch heute noch ;)

5
AntwortenVor 2 Jahren

https://www.duolingo.com/Mila414109

Warum nicht Le oignon?

0
AntwortenVor 1 Jahr

https://www.duolingo.com/Henning.K
Henning.K
  • 25
  • 23
  • 140

In vielen Sprachen ergeben sich, wenn man Dinge so formuliert wie es die Regeln "eigentlich" vorgeben, Konstrukte die relativ schwer auszusprechen sind. In solchen Fällen haben sich über die Jahrhunderte gewissermaßen "Abkürzungen" etabliert. Im Deutschen wäre beispielsweise "hoffenlich" das korrekte Adjektiv. Das ist aber schwer auszusprechen. Also haben die Leute irgendwann angefangen, ein zusätzliches "t" einzubauen, das da "eigentlich" gar nicht hingehört. Und heute heißt das Wort "hoffentlich". Solche kleinen Abweichungen von der Regel, damit es schöner klingt und besser auszusprechen ist, nennt man Euphonie.

Im Französischen ist typisch für die Euphonie, dass man nur ungern zwei Vokale hintereinander spricht. Genau das müsste man bei "le oignon" aber. Deshalb baut man in solchen Fällen eine Verkürzung, eine sogenannte Elision ein - eben "l'ognion". Genauso funktioniert es mit grammatikalisch weiblichen Substantiven wie "eau" ("Wasser"). Das heißt nicht "la eau", sondern "l'eau".

Solche kleinen Abweichungen werden Dir im Französischen (und in anderen Sprachen, wenn Du sie lernst) immer wieder mal begegnen.

2
AntwortenVor 1 Jahr

https://www.duolingo.com/Charly215580

Ist in Ordnung

0
AntwortenVor 8 Monaten

https://www.duolingo.com/Charly215580

Kein Kommentar

0
AntwortenVor 8 Monaten

https://www.duolingo.com/Charly215580

Ok

0
AntwortenVor 8 Monaten

https://www.duolingo.com/Charly215580

Danke

0
AntwortenVor 8 Monaten