Duolingo ist die weltweit beliebteste Methode, Sprachen zu lernen. Und es kommt noch besser: Duolingo ist 100% kostenlos!

https://www.duolingo.com/Winterschlaf1000

Bücher in Englisch

Wer hat mir gute Tipps für Englischbücher. Da ich recht gut Englisch verstehe aber mein aktiver Wortschatz "hinterherhinkt", möchte ich beginnen englische Bücher zu lesen. Wer kennt gute aber einfach zu lesende Englischbücher, evtl. mit Vokabular? Danke :-)

0
Vor 3 Jahren

6 Kommentare


https://www.duolingo.com/pseudocreobotra

Die Bücher mit Vokabellisten etc. die es gibt richten sich eben meistens spezifisch an Lerner. Entsprechend sind sie oft ziemlich teuer für ziemlich wenig Buch... Und ich fand sie immer furchtbar langweilig. Wir mussten in der Schule in den ersten Jahren ein paar davon lesen und so gern ich auch immer schon gelesen hab... Man merkt den Büchern einfach an, dass sie nicht geschrieben wurden, um eine interessante Geschichte zu erzählen sondern um Vokabular in einen Kontext einzubetten und das möglichst so, dass Anfänger ja nicht durch zu viel Komplexität verschreckt werden.

Ich hab mit ca. 14 zum ersten Mal ein englisches Buch, das für ein englischsprachiges Publikum geschrieben wurde, gelesen. Es war nicht ganz einfach, weil einige bestimmte Begriffe mir zuerst unbekannt waren, aber ich konnte ihm ansonsten ziemlich gut folgen... vor allem, weil ich die deutsche Übersetzung gleich mehrfach gelesen hatte. Es war "Harry Potter and the Sorcerer's Stone" ;)

Kinder- und Jugendbücher, deren Übersetzung man kennt und mag, sind ein guter Start. Man kennt den Plot (zumindest grob), das Vokabular ist nicht zu abgehoben und sie erzählen einfach eine gute Geschichte.

Ansonsten habe ich zu der Zeit ziemlich exzessiv Serien mit englischen Untertiteln geschaut. Durch die Bilder kann man der Story ziemlich gut folgen, auch wenn man mal ein Wort nicht versteht... Und man wird ein bisschen gezwungen, das Tempo anzuziehen. Irgendwann wusste ich gar nicht mehr, was ich auf Deutsch und was auf Englisch gesehen habe, weil sich beide Sprachen so natürlich anfühlten.

3
AntwortenVor 3 Jahren

https://www.duolingo.com/Macbeth_
Macbeth_
  • 14
  • 12
  • 11
  • 10
  • 9

Ich kenne leider keine Bücher, die Vokabularverzeichnisse haben, jedoch waren die ersten Bücher, die ich in Englich (oder generell einer andere Sprache) gelesen habe, Bücher die ich bereits auf Deutsch kenne. So ist es einfacher der Story zu folgen, da man ja bereits weiß, was passiert. Vokabel erschließen sich für mich dann viel einfacher :) Mir hilft es auch häufig nicht einfach die Übersetzung eines Wortes, das ich nicht kenne, nachzuschlagen sondern eher die Definition. Sonst für sehr einfache Vokabeln bieten sich natürlich immer Kinderbücher an. Außerdem haben Kinder/Jugendbücher häufig noch viel einfachere Vokabeln als Bücher für Erwachsene.

Sonst kann ich auch noch Comics/Manga empfehlen, da da nicht so viel Text ist und Bilder, die meist das Gesagte untermalen.

0
AntwortenVor 3 Jahren

https://www.duolingo.com/Gluehbirneee
Gluehbirneee
  • 15
  • 12
  • 11
  • 10
  • 8
  • 5

Ich kann Macbeth_ nur zustimmen. Meiner Meinung nach bringt es viel mehr, Bücher die ich bereits gelesen habe, nochmal auf einer anderen Fremdsprache zu lesen, weil ich die Handlung ja schon kenne. Der Vorteil daran ist auch, dass man das Buch dann meist in der Originalsprache lesen kann, sodass Wortspiele o.Ä. weitaus mehr Sinn ergeben und manche Szenen einfach viel besser dargestellt werden können.

Oder, was auch gut funktioniert (ich persönlich aber nicht so sehr mag) ist, total klischeehafte Romanzen oder so zu lesen, weil man eh genau weiß was als Nächstes passiert und sich den Inhalt dementsprechend ziemlich gut erschließen kann.

Wenn du einen EBookReader hast, kann man sich auch oft Wörterbücher oder Lexika herunterladen, sodass man nur lange auf das Wort klicken muss um entweder eine Übersetzung oder eine Definition des Wortes zu bekommen.

Was Du auch machen kannst, ist dir ein Buch für Englischlernende zu bestellen. Oft ist die Sprache dann etwas vereinfacht und es sind einige Vokabeln angegeben, sodass sie einfach zu verstehen sind aber im Gegensatz zu z.B. Kinderbüchern doch noch eine fesselnde Handlung haben. Hier ist eine Website von Klett bei der man aus vielen solcher Bücher seinem Level entsprechend nach wählen kann.

Als eine Person, die gerne Bücher in der Originalfassung liest, in mein persönlicher Buchtipp jedoch Boot Camp von Morton Rhue (bzw. Todd Strasser). Es ist weitestgehend so wie die Originalfassung (nur, dass halt unten einige Vokabeln angegeben sind) abgesehen davon, dass die Hauptperson aus irgendeinem unerfindlichen Grund anstatt Garett Connor heißt..... Aber das Buch ist total toll! :)

0
AntwortenVor 3 Jahren

https://www.duolingo.com/Winterschlaf1000

Vielen Dank für eure Antworten, das gibt mir einige Ideen. Gehe diese Woche mal in einen Buchladen, der ausschliesslich englische Titel hat und werde im Web auf die Suche gehen. Neben dem Hören der Sprache z.B. BCC oder ähnlichem, wäre eben sicher auch das Lesen hilfreich, um meinem aktiven Wortschatz auf die Sprünge zu helfen. Habt vielen Dank und euch allen einen guten Wochenstart :-)

0
AntwortenVor 3 Jahren

https://www.duolingo.com/keksfabrik

*Bücher auf Englisch.

Ich mag keine Anglizismen. (I'm a gramarnazi)

Zu den Bücher wurde hier vmtl. schon genug gesagt. Nichtsdestotrotz: - Es gibt Reclam-Büchlein für Spracheinsteiger - Kinderbücher sind auch immer eine gute Idee

Zu Beginn ist es immer etwas mühselig fremdsprachige Bücher zu lesen, das erledigt sich aber innerhalb weniger Wochen. Einfach lange genug durchhalten ;) Für Französisch (Institut français) und Spanisch (Instituto Cervantes) gibt es auch Einrichtungen, die einem eine kostengünstige Mediathek zur Verfügung stellen. Sicherlich gibt es auch ein entsprechendes Pendant im Englischen.

Grüße

0
AntwortenVor 3 Jahren

https://www.duolingo.com/Winterschlaf1000

Vielen Dank :-)

0
AntwortenVor 3 Jahren